1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom soll Aufsichtsräte und…

aufwiedersehnRechtsstaat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aufwiedersehnRechtsstaat

    Autor: aufwiedersehnRechtsstaat 24.05.08 - 12:29

    Da nun nahezu jedes Unternehmen die im zur Verfügung stehende Mittel nutzt, um Informationen zu sammeln bleibt mir nur zu sagen "auf Wiedersehn Rechtsstaat." Der deutsche Staat ist anscheinend zu blöd seine Bürger zu schützen. Traurig traurig. Dieses Verbrechen hat nun nur eine "geringe Strafe" für einige Beteiligte zur Folge.

  2. seit wann denn Rechtsstaat?

    Autor: 51st State 24.05.08 - 15:11

    aufwiedersehnRechtsstaat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da nun nahezu jedes Unternehmen die im zur
    > Verfügung stehende Mittel nutzt, um Informationen
    > zu sammeln bleibt mir nur zu sagen "auf Wiedersehn
    > Rechtsstaat." Der deutsche Staat ist anscheinend
    > zu blöd seine Bürger zu schützen. Traurig
    > traurig. Dieses Verbrechen hat nun nur eine
    > "geringe Strafe" für einige Beteiligte zur Folge.

    seit dem Ende des 2. Weltkrieges ist Deutschland der 51. Bundesstaat, und die USA sind bekanntlich kein Rechtsstaat, wieso sollte Deutschland also einer sein?
    Die Bundesregierung geht ja auch nicht dazwischen wenn der CIA Bundesbürger verschleppt, es kommen auch keine Klagen deswegen. Altbundeskanzler Schröder tanzte etwas aus der Reihe und erzürnte das Staatsobehaupt in Washington, aber damals hat ja schon die Parteivorsitzende dem Bush die Stiefel geleckt.
    "Der Schröder ist gegen den 2. Irakkrieg, wir aber Herr Präsident stehen hinter Ihrer Entscheidung."

  3. Re: aufwiedersehnRechtsstaat

    Autor: Youssarian 25.05.08 - 12:38

    aufwiedersehnRechtsstaat schrieb:

    > Da nun nahezu jedes Unternehmen die im zur
    > Verfügung stehende Mittel nutzt, um Informationen
    > zu sammeln bleibt mir nur zu sagen "auf Wiedersehn
    > Rechtsstaat."

    "Rechtsstaat" bedeutet nicht, dass keine Straftaten
    begangen werden. Ganz im Gegenteil: In jedem Rechts-
    staat haben die Bürger mehr oder weniger die freie
    Wahl, "anständig" oder eben "Verbrecher" zu sein.
    Verurteilt wird man nur, wenn man sich falsch ent-
    scheidet.

    > Der deutsche Staat ist anscheinend
    > zu blöd seine Bürger zu schützen.

    Nur Faschisten glauben, dass dies allumfassend
    möglich wäre.

    > Dieses Verbrechen hat nun nur eine
    > "geringe Strafe" für einige Beteiligte zur Folge.

    Bei Lidl & Co. ist es wahrscheinlich, dass es eher
    glimpflich für die Täter ausgeht. In diesem Falle
    jedoch sicher nicht, denn hier gab es keine Ermes-
    sensspielraum, den jemand hätte falsch beurteilen
    können.

    Auftraggeber, Ausführende und externe Helfer dieser
    "Studien" wussten sehr genau, was sie taten. Einige
    werden dabei gegen §44 BDSG verstoßen haben (Frei-
    heitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe),
    viele gegen §43 (2) BDSG, was nur eine Ordnungs-
    widrigkeit darstellt, aber immer noch bis 250.000
    EUR Bußgeld pro Fall (!) zur Folge haben kann.

  4. Re: aufwiedersehnRechtsstaat

    Autor: Moby 26.05.08 - 07:59

    Recht hat, wer Recht macht. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Bundeskriminalamt, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte