Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom soll Aufsichtsräte und…

Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: Theorie der Sozialen Revolution 24.05.08 - 12:46

    Bald kann man sich nur noch über I2P oder TOR einigermaßen sicher kommunizieren ohne befürchten zu müssen von irgendeinem Konzern oder Regierung überwacht zu werden.
    Selbst mit solchen Anonymizern ist das nicht sichergestellt den schließlich kann es sein das der Ausgangserver auch von irgendjemanden überwacht wird, dann ist man zwar anonym die inhalte können aber trotzdem erfasst werden.

    Der einzige Schutz scheint mir zu sein nur noch SIP basiertes VOIP zu benutzen und die Verbindungen zwischen den Gesprächspartnern mit mit einem eigenen Zertifikat zu verschlüsseln.
    Ähnlich bei emails, da sollte man am besten auch alles verschlüsseln oder noch besser seinen eigenen Mailserver betreiben.
    Denn bei Anbietern wie Gmail und anderen ist es übrlich die Mails zu Scannen um den nutzer dann mit passender Werbung bombardieren zu können.

  2. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: lkjhg 24.05.08 - 17:33

    Theorie der Sozialen Revolution schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Selbst mit solchen Anonymizern ist das nicht
    > sichergestellt den schließlich kann es sein das
    > der Ausgangserver auch von irgendjemanden
    > überwacht wird, dann ist man zwar anonym die
    > inhalte können aber trotzdem erfasst werden.
    >

    https, ftps, etc. hilft i.d.r.


  3. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: srgd 24.05.08 - 18:33

    > https,

    Die meisten seiten haben Https nicht aktiviert oder gibts da irgendwo ein Fireofx Plugin das dafür sorgt das immer https benutzt wird falls vorhanden ?

  4. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: 7bit 25.05.08 - 04:11

    Theorie der Sozialen Revolution schrieb:

    > Selbst mit solchen Anonymizern ist das nicht
    > sichergestellt den schließlich kann es sein das
    > der Ausgangserver auch von irgendjemanden
    > überwacht wird, dann ist man zwar anonym die
    > inhalte können aber trotzdem erfasst werden.

    TorChat http://torchat.googlecode.com/

    Da gibt es keine Exit-Server.

    Darüberhinaus ist TorChat der weltweit ERSTE vollständig DAU-kompatible Krypto-Messenger, den wirklich jede Oma in Betrieb nehmen und verwenden kann.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  5. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: Aderlass 25.05.08 - 05:55

    srgd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > https,
    >
    > Die meisten seiten haben Https nicht aktiviert
    > oder gibts da irgendwo ein Fireofx Plugin das
    > dafür sorgt das immer https benutzt wird falls
    > vorhanden ?


    zur Not Tools laufen lassen die im eigenen Traffic so ein starkes Rauschen erzeugen, das deine Wege im Netz nicht mehr nachvollziehbar sind.

  6. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: Aderlass 25.05.08 - 05:55

    srgd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > https,
    >
    > Die meisten seiten haben Https nicht aktiviert
    > oder gibts da irgendwo ein Fireofx Plugin das
    > dafür sorgt das immer https benutzt wird falls
    > vorhanden ?


    zur Not Tools laufen lassen die im eigenen Traffic so ein starkes Rauschen erzeugen, das deine Wege im Netz nicht mehr nachvollziehbar sind.

  7. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: Toolmann 25.05.08 - 10:44

    Aderlass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > srgd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > https,
    >
    > Die meisten seiten
    > haben Https nicht aktiviert
    > oder gibts da
    > irgendwo ein Fireofx Plugin das
    > dafür sorgt
    > das immer https benutzt wird falls
    > vorhanden
    > ?
    >
    > zur Not Tools laufen lassen die im eigenen Traffic
    > so ein starkes Rauschen erzeugen, das deine Wege
    > im Netz nicht mehr nachvollziehbar sind.

    Was gibt es da für Tools?

  8. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: zfoi7 25.05.08 - 11:07

    Naja da ist mir I2P lieber denn da kann man sogar einen anonymen webserver mit anonymen Foren und so weiter betreiben auf die man zugreifen kann ohne den outproxy zu benutzen.

    Übrigens für I2P gibt es einen anonymen P2P client namens I2Phex.
    I2Phex ist eine portierung von Gnutella2 auf das virtuelle I2P netz.

    Übrigens man kann auch in I2P einen eigenen Mailserver betreiben, mit einer eigenen I2P Mailadresse die nur im I2P netz erreichbar ist.



    Als Leute schaut euch das ding genauer an damit kann man eine ganze Menge mehr machen als mit TOR.

  9. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: 7bit 25.05.08 - 13:28

    zfoi7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja da ist mir I2P lieber denn da kann man sogar
    > einen anonymen webserver mit anonymen Foren und so
    > weiter betreiben auf die man zugreifen kann ohne
    > den outproxy zu benutzen.
    >
    > Übrigens für I2P gibt es einen anonymen P2P client
    > namens I2Phex.
    > I2Phex ist eine portierung von Gnutella2 auf das
    > virtuelle I2P netz.
    >
    > Übrigens man kann auch in I2P einen eigenen
    > Mailserver betreiben, mit einer eigenen I2P
    > Mailadresse die nur im I2P netz erreichbar ist.
    >
    > Als Leute schaut euch das ding genauer an damit
    > kann man eine ganze Menge mehr machen als mit TOR.

    All das, und noch viel mehr kann man mit Tor auch machen, und zwar erstens sehr performant und zweitens muss man keinen Port in der Firewall öffnen. Das Zauberwort heisst "hidden service" man kann bliebige Dienste anbieten, die TCP sprechen.

    TorChat macht sich ebendieses zunutze und braucht aus ebendiesem Grunde *keine* exit nodes. Tu Dir den Gefallen und wirf vorher wenigstens mal einen Blick drauf, es besteht die Möglichkeit, dass ein grossartiges Stück Software (die Kombination TorChat/Tor) von Dir unbemerkt bleibt. Vor allem schon der DAU-Aspekt alleine reisst es IMHO schon raus. Schau es Dir einfach mal vollkommen unvoreingenommen an.

    Möglicherweise werde ich TorChat eines Tages auch auf i2p portieren, sobald ich der Überzeugung bin, dass i2p von den Features her an Tor heranreichen kann.

    Brernd

    ----
    Stimmen von Benutzern:

    "IRC, MSN, Yahoo, and ICQ are NOT easier than TorChat. Have you tried TorChat? You don't need to install it, you don't need to make an account, all you have to do is start it up and you're ready to rock and roll. You don't even need to know what Tor is. In fact, the only thing you need to do is exchange ID's with your buds. I can't think of ANY chat programs that are that easy, and certainly none of the ones you mentioned even come close. TorChat is the best chat and instant messaging program I have ever used AND it's encrypted, anonymous, and decentralized. What's not to love about it? Seriously, before you say anything bad about it, you better try it. It's awesome." - anonym


    "I have reccomended your torchat programme to numerous people and all who have used it love it. It is perfect for people (95% of the whole world) who are almost computer illiterate but NEED to have private communications protected from oppressive governments and other swine. Almost anybody can install this in windows. Unlike most other previous privacy software torchat can be used by just about everybody. It is really a great leap forward for protection against big brother!" - anonym


    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  10. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: adth 25.05.08 - 13:44

    > All das, und noch viel mehr kann man mit Tor auch
    > machen, und zwar erstens sehr performant und
    > zweitens muss man keinen Port in der Firewall
    > öffnen. Das Zauberwort heisst "hidden service" man
    > kann bliebige Dienste anbieten, die TCP sprechen.

    Kann man damit auch eigene virtuelle Domains einrichten die man direckt über den Browser öffnen kann ?

    I2P lässt da sehr viele Möglichkeiten offen, vom eigenen Forum bis zum Torrent Tracker ist alles drinnen.

    > Möglicherweise werde ich TorChat eines Tages auch
    > auf i2p portieren, sobald ich der Überzeugung bin,
    > dass i2p von den Features her an Tor heranreichen
    > kann.

    Soweit ich weis gibts bereits gute Chats für I2P, zumindest wurde im I2P Forum mal für anonymisierte IRC channels etc geworben.
    Was allerding mal geil wäre wäre ein chat der auf beiden Platformen läuft, das heist ich kann in I2P mit einem TOR User chatten, oder TOR user können auf mit I2P anonymisierte websites zugreifen.

    Da müsste man doch irgendwie so eine art zwischenproxy zwischen den beiden Netzen einrichten können.

    Oder nochbesser ich benutze I2P zum anonymen routen aber der Traffic geht durch einen TOR Proxy ins Internet oder umgekehrt.
    Dadurch würde das netz noch undurchschaubarer für aussenstehende Überwacher.a

  11. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: 7bit 25.05.08 - 16:25

    adth schrieb:

    > Kann man damit auch eigene virtuelle Domains
    > einrichten die man direckt über den Browser öffnen
    > kann ?

    Die Domain erzeugt Tor beim Erzeugen des dazugehöigen Schlüssels. Lies selbst nach unter "hidden services"

    > Soweit ich weis gibts bereits gute Chats für I2P,
    > zumindest wurde im I2P Forum mal für anonymisierte
    > IRC channels etc geworben.

    Keinen, der so *End*anwendertauglich wäre wie TorChat. Ausserdem ist es (noch) mehr ein Messenger, als ein Chat-Programm. Channels kommen dann in Version 1.0. Mach Dir am besten selbst mal ein Bild. In wenigen Minuten hast Du es ausprobiert, wenn es Dir nicht zusagt, lösch den ganzen Ordner wieder, es wird nichts installiert. Tor ist schon fix und fertig konfiguriert dabei, läuft auf jedem nackten Windows out-of-the-box.

    Runterladen, Auspacken, Starten, Fertig.
    Stoppen, Ordner löschen, Fertig.
    oder weiterbenutzen und weiterempfehlen.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.08 16:28 durch 7bit.

  12. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: hansl 28.05.08 - 03:30

    Toolmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Was gibt es da für Tools?
    >

    google: --> trackmenot

  13. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: der praktikant 28.05.08 - 14:41

    verbindungsdaten gibts auch bei https, ftps etc.

    10 punkte für die niedrig-iq-schreiberlinge

    lkjhg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Theorie der Sozialen Revolution schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...Selbst mit solchen Anonymizern ist das
    > nicht
    > sichergestellt den schließlich kann es
    > sein das
    > der Ausgangserver auch von
    > irgendjemanden
    > überwacht wird, dann ist man
    > zwar anonym die
    > inhalte können aber trotzdem
    > erfasst werden.
    >
    > https, ftps, etc. hilft i.d.r.
    >
    >


  14. Re: Bald nur noch TOR, I2P oder VPN

    Autor: hansl 11.06.08 - 14:29

    der praktikant schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > verbindungsdaten gibts auch bei https, ftps etc.
    >
    > 10 punkte für die niedrig-iq-schreiberlinge
    >
    > lkjhg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Theorie der Sozialen Revolution schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...Selbst mit solchen
    > Anonymizern ist das
    > nicht
    > sichergestellt
    > den schließlich kann es
    > sein das
    > der
    > Ausgangserver auch von
    > irgendjemanden
    >
    > überwacht wird, dann ist man
    > zwar anonym
    > die
    > inhalte können aber trotzdem
    > erfasst
    > werden.
    >
    > https, ftps, etc. hilft
    > i.d.r.
    >
    >

    verbindungsdaten sind auch nicht thema der frage.

    "...man zwar anonym - die inhalte können aber trotzdem erfasst werden."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  2. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen
  3. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15