Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google will deutsche Straßenzüge…

Stell dir vor ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stell dir vor ...

    Autor: Sukram712 26.05.08 - 08:42

    du bist Student und wohnst in der billigen Bruchbude.
    Dann kann der Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst per GoogleMaps gleich sehen, aus was für ner Asi-Gegend du kommst.

    Oder hast dein Haus wunderbar renoviert, in Google-Maps sind aber noch die Fotos der heruntergekommenen Bruchbude von vorher.
    Jeder Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst sieht die Bruchbude, obwohl heute alles tip-top ist.

  2. Re: Stell dir vor ...

    Autor: CäptnSelbstmitleid 26.05.08 - 09:41

    Stell dir vor... wo du wohnst interessiert kein Schwein.

    Sukram712 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du bist Student und wohnst in der billigen
    > Bruchbude.
    > Dann kann der Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst
    > per GoogleMaps gleich sehen, aus was für ner
    > Asi-Gegend du kommst.
    >
    > Oder hast dein Haus wunderbar renoviert, in
    > Google-Maps sind aber noch die Fotos der
    > heruntergekommenen Bruchbude von vorher.
    > Jeder Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst sieht
    > die Bruchbude, obwohl heute alles tip-top ist.


  3. Re: Stell dir vor ...

    Autor: arbeitgeber 26.05.08 - 10:34

    Sukram712 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du bist Student und wohnst in der billigen
    > Bruchbude.
    > Dann kann der Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst
    > per GoogleMaps gleich sehen, aus was für ner
    > Asi-Gegend du kommst.
    >
    > Oder hast dein Haus wunderbar renoviert, in
    > Google-Maps sind aber noch die Fotos der
    > heruntergekommenen Bruchbude von vorher.
    > Jeder Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst sieht
    > die Bruchbude, obwohl heute alles tip-top ist.

    ein guter arbeitgeber sollte die faehigkeiten beurteilen, zeugnisse oder beurteilungen einsehen und nicht das aussehen der wohnung des arbeitsgebers. mich wuerde auch nie interessieren was der mensch fuer schuhe anhab, ob ich ueberhaupt ein gespraech mit ihm anfange.

  4. Re: Stell dir vor ...

    Autor: Humba 26.05.08 - 10:45

    Sukram712 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du bist Student und wohnst in der billigen
    > Bruchbude.
    > Dann kann der Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst
    > per GoogleMaps gleich sehen, aus was für ner
    > Asi-Gegend du kommst.


    Stell dir vor, Google Maps lässt es, und dein Arbeitgeber befriedigt deine Paranoiaparanoia dadurch, dass er stattdessen einfach bei dir zuhause vorbeifährt.

  5. Re: Stell dir vor ...

    Autor: Chef 26.05.08 - 11:00

    Schätze das ist endlich mal ein effizientes Mittel, Assis gar nicht erst einzustellen, anstatt später nur Ärger zu haben, man wird sie ja nur schwer wieder los (geht aber auch ;)).


    Sukram712 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du bist Student und wohnst in der billigen
    > Bruchbude.
    > Dann kann der Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst
    > per GoogleMaps gleich sehen, aus was für ner
    > Asi-Gegend du kommst.
    >
    > Oder hast dein Haus wunderbar renoviert, in
    > Google-Maps sind aber noch die Fotos der
    > heruntergekommenen Bruchbude von vorher.
    > Jeder Arbeitgeber bei dem du dich bewirbst sieht
    > die Bruchbude, obwohl heute alles tip-top ist.


  6. Re: Stell dir vor ...

    Autor: Menschmaier 26.05.08 - 12:21

    Wenn es dir in deinem Assi Heim nicht gefällt dann zieh halt aus!

  7. Re: Stell dir vor ...

    Autor: senfdazugeber 26.05.08 - 14:00

    Wer als Chef einigermaßen was drauf hat, weiss genau dass auch Firmen gibt, die in tollen Glaspalästen untergebracht sind. Allerdings auch solche, die dort nur einen Briefkasten haben während der Firmeninhaber zuhause in der Garage seinen Ikea-Schreibtisch hat.

    Und wenn schon, ich würde mir lieber einen zielstrebigen Unterschichtler einstellen als so'n verwöhntes Jetset-Söhnchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  4. Etribes Connect GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 2,99€
  3. 25,99€
  4. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15