Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft patentiert proaktiven…

Stopp mit "proaktiv"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stopp mit "proaktiv"

    Autor: Aktiv 25.05.08 - 18:15

    Dieser Begriff "proaktiv" geht mir tierisch auf den Senkel. Jetzt wird man inzwischen nicht mehr nur in der Werbung von diesem vollkommen sinnlosen Modebegriff genervt, sondern jetzt schon in den Ueberschriften von IT-News. Irgendwann ist auch mal gut mit dem Mist.
    Dieser Begriff gehoert schnellstens beerdigt oder alternativ wenigstens einmal unmissverstaendlich definiert.

  2. Re: Stopp mit "proaktiv"

    Autor: blork42 25.05.08 - 18:30

    Aktiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieser Begriff "proaktiv" geht mir tierisch auf
    > den Senkel. Jetzt wird man inzwischen nicht mehr
    > nur in der Werbung von diesem vollkommen sinnlosen
    > Modebegriff genervt, sondern jetzt schon in den
    > Ueberschriften von IT-News. Irgendwann ist auch
    > mal gut mit dem Mist.
    > Dieser Begriff gehoert schnellstens beerdigt oder
    > alternativ wenigstens einmal unmissverstaendlich
    > definiert.

    falsch - proaktiv bedeutet, dass Du nicht nur durch sinnloses Rumgenerve und ständiges "Kontra"-gehabe aktiv bist, sondern tatsächlich zielführend an einer Lösung arbeitest.
    Gut bei der Virenscheisse hier könnte man auch von vorbeugend reden, denn proaktiv wärs ja echt nur, wenn Viren nie wieder ein Problem für Rechner darstellen würden so als Endlösung, dass man davon nichtmehr tangiert wird.
    und bei dem Joghurt, naja was solls - ich find proaktiv super, denn z.B. aktuelle Politik = kontra geben; während eigene, neue Vorschläge = pro aktiv

  3. Re: Stopp mit "proaktiv"

    Autor: wassolldas 25.05.08 - 19:03

    jetzt kommt zum "proaktiv" auch noch die "endlösung". weiter so, leute.



    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aktiv schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieser Begriff "proaktiv" geht mir tierisch
    > auf
    > den Senkel. Jetzt wird man inzwischen
    > nicht mehr
    > nur in der Werbung von diesem
    > vollkommen sinnlosen
    > Modebegriff genervt,
    > sondern jetzt schon in den
    > Ueberschriften von
    > IT-News. Irgendwann ist auch
    > mal gut mit dem
    > Mist.
    > Dieser Begriff gehoert schnellstens
    > beerdigt oder
    > alternativ wenigstens einmal
    > unmissverstaendlich
    > definiert.
    >
    > falsch - proaktiv bedeutet, dass Du nicht nur
    > durch sinnloses Rumgenerve und ständiges
    > "Kontra"-gehabe aktiv bist, sondern tatsächlich
    > zielführend an einer Lösung arbeitest.
    > Gut bei der Virenscheisse hier könnte man auch von
    > vorbeugend reden, denn proaktiv wärs ja echt nur,
    > wenn Viren nie wieder ein Problem für Rechner
    > darstellen würden so als Endlösung, dass man davon
    > nichtmehr tangiert wird.
    > und bei dem Joghurt, naja was solls - ich find
    > proaktiv super, denn z.B. aktuelle Politik =
    > kontra geben; während eigene, neue Vorschläge =
    > pro aktiv


  4. Re: Stopp mit "proaktiv"

    Autor: Viehrenschreibär 25.05.08 - 21:43

    wassolldas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jetzt kommt zum "proaktiv" auch noch die
    > "endlösung". weiter so, leute.
    >
    >

    Jaja, ab 18:42 wird zurückgevirt.

  5. Re: Stopp mit "proaktiv"

    Autor: WinamperTheSecond 25.05.08 - 23:03

    Viehrenschreibär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wassolldas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jetzt kommt zum "proaktiv" auch noch die
    >
    > "endlösung". weiter so, leute.
    >
    > Jaja, ab 18:42 wird zurückgevirt.
    >
    >

    Unser aller Führer Bill wird unter der Fahne des Fensters keine Viren und Schädlinge die für den Zustand der heimischen Rechenmaschine gefährdend sind länger dulden und hat aus diesem Grund alles aufgeboten was unser geliebtes Unternehmen zu bieten hat und vielleicht auch etwas mehr.

    Auf zur proaktiven Endlösung!

    ernsthaft:

    Ich habe nichts gegen Microsoft und bevorzuge WindowsMobile vor Produkten mit angebissenen Äpfeln, aber denn konnte mir niemand nehmen ;)

  6. Re: Stopp mit "proaktiv"

    Autor: nachdenken! 26.05.08 - 08:48

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > falsch - proaktiv bedeutet, dass Du nicht nur
    > durch sinnloses Rumgenerve und ständiges
    > "Kontra"-gehabe aktiv bist, sondern tatsächlich
    > zielführend an einer Lösung arbeitest.
    > Gut bei der Virenscheisse hier könnte man auch von
    > vorbeugend reden, denn proaktiv wärs ja echt nur,
    > wenn Viren nie wieder ein Problem für Rechner
    > darstellen würden so als Endlösung, dass man davon
    > nichtmehr tangiert wird.
    > und bei dem Joghurt, naja was solls - ich find
    > proaktiv super, denn z.B. aktuelle Politik =
    > kontra geben; während eigene, neue Vorschläge =
    > pro aktiv
    >
    Jawollja! Jetzt hastes ihm aber gegeben, ne?
    Und weiter? Was bedeutet nun "proaktiv"? Kann jemand/etwas auch "kontraaktiv" sein? Und wenn ja, ist das nicht dasselbe wie "passiv"? Womit statt "proaktiv" auch ein einfaches "aktiv" reichen würde? Ja? Na dann fürs nächste Mal: Erst Gehirn einschalten, dann Tastatur quälen...
    Und für alle anderen: "proaktiv" aus eurem Sprach"schatz" tilgen!

  7. Re: Stopp mit "proaktiv"

    Autor: gehtdichnixan 26.05.08 - 09:59

    laut Wikipedia:

    "Proaktivität (bzw. proaktiv) ist ein Neologismus, dessen einzelne Bestandteile aus dem Lateinischen stammen (pro lat. vor, für; activus lat. tätig); wörtlich übertragen bedeutet proaktiv voraushandelnd. Gemeint ist meist ein frühzeitiges initiatives im Gegensatz zu einem abwartenden reaktiven Handeln bzw. teilweise auch eine besondere Bejahung des Handelns als innere Einstellung. Der Fremdwörter-Duden ("Das große Fremdwörterbuch") erfasst das Wort seit der 3. Auflage, 2003. Im angelsächsischen Sprachraum ist der Begriff deutlich weiter verbreitet."


    Ja, ich weiß, dass die Wiki nicht die absolute Kompetenz darstellt, aber es ist meistens ein guter Anhaltspunkt und geht zumindest so gut wie immer in die richtige Richtung.

  8. bullshit-bingo halt

    Autor: lollo 26.05.08 - 13:18

    was soll sonst von m$ kommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07