Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu für digitale Bilderrahmen

Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

    Autor: Sigurd 26.05.08 - 12:04

    Ich weiß ehrlich nicht, was man gigabytegroße Betriebssysteme braucht um ein paar Bilder der Reihe nach anzuzeigen oder auf die Vor- und Zurück-Befehle des Anwenders zu reagieren. Die Steuerung schafft man selbst mit einem C64.

  2. Re: Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

    Autor: Der wo Ahnung hat 26.05.08 - 12:08

    Sigurd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß ehrlich nicht, was man gigabytegroße
    > Betriebssysteme braucht um ein paar Bilder der
    > Reihe nach anzuzeigen oder auf die Vor- und
    > Zurück-Befehle des Anwenders zu reagieren. Die
    > Steuerung schafft man selbst mit einem C64.

    Ich sag es dir nur ungern, aber du hast doch keine Ahnung.

  3. Re: Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

    Autor: Sigurd 26.05.08 - 12:40

    Der wo Ahnung hat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sigurd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß ehrlich nicht, was man
    > gigabytegroße
    > Betriebssysteme braucht um ein
    > paar Bilder der
    > Reihe nach anzuzeigen oder
    > auf die Vor- und
    > Zurück-Befehle des Anwenders
    > zu reagieren. Die
    > Steuerung schafft man
    > selbst mit einem C64.
    >
    > Ich sag es dir nur ungern, aber du hast doch keine
    > Ahnung.

    Dann behalt sie doch, Deine Ahnungen. Und werde mit ihnen glücklich.

  4. Re: Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

    Autor: Crass Spektakel 26.05.08 - 12:42

    Der wo Ahnung hat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sag es dir nur ungern, aber du hast doch keine
    > Ahnung.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Contiki

    http://www.ffd2.com/fridge/jpeg/

    q.e.d.

  5. Re: Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

    Autor: ppppppppppp 26.05.08 - 17:52

    Sigurd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß ehrlich nicht, was man gigabytegroße
    > Betriebssysteme braucht um ein paar Bilder der
    > Reihe nach anzuzeigen oder auf die Vor- und
    > Zurück-Befehle des Anwenders zu reagieren. Die
    > Steuerung schafft man selbst mit einem C64.

    Jup aber die kleineren Betriebsysteme sind nicht Quelloffen daher kosten sie den hersteller mehr wegen den Lizenzen.

  6. Re: Ein kleines Betriebssystem reicht doch auch.

    Autor: guteidee 27.05.08 - 21:15

    ppppppppppp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sigurd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß ehrlich nicht, was man
    > gigabytegroße
    > Betriebssysteme braucht um ein
    > paar Bilder der
    > Reihe nach anzuzeigen oder
    > auf die Vor- und
    > Zurück-Befehle des Anwenders
    > zu reagieren. Die
    > Steuerung schafft man
    > selbst mit einem C64.
    >
    > Jup aber die kleineren Betriebsysteme sind nicht
    > Quelloffen daher kosten sie den hersteller mehr
    > wegen den Lizenzen.
    >

    Genau, DSL ist nicht offen ... so ein Quark

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)
  2. 1.149,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42