1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesdatenschützer überprüft…

Nichts zu verbergen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts zu verbergen

    Autor: Fincut 26.05.08 - 15:30

    Komisch. Viele, die sich heute über den Telekom-Skandal aufregen, sind in der Vergangenheit dadurch aufgefallen, dass sie nichts zu verbergen hätten und die Vorratsdatenspeicherung OK sei...

    Fähnchen im Winde.

  2. Re: Nichts zu verbergen

    Autor: XerraX 26.05.08 - 15:45

    Vielleicht weil sie jetzt merken, das es auch Unschuldige trifft oder treffen kann.

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Komisch. Viele, die sich heute über den
    > Telekom-Skandal aufregen, sind in der
    > Vergangenheit dadurch aufgefallen, dass sie nichts
    > zu verbergen hätten und die
    > Vorratsdatenspeicherung OK sei...
    >
    > Fähnchen im Winde.


  3. Niemand ist unschuldig! (k.T.)

    Autor: Niemand 26.05.08 - 15:52

    (k.T.)

    XerraX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht weil sie jetzt merken, das es auch
    > Unschuldige trifft oder treffen kann.
    >
    > Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch. Viele, die sich heute über den
    >
    > Telekom-Skandal aufregen, sind in der
    >
    > Vergangenheit dadurch aufgefallen, dass sie
    > nichts
    > zu verbergen hätten und die
    >
    > Vorratsdatenspeicherung OK sei...
    >
    > Fähnchen im Winde.
    >
    >


  4. Re: Schon gar nicht Stasi-Schäuble ! kT

    Autor: ohmygod 26.05.08 - 16:46

    Niemand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (k.T.)

  5. Re: Nichts zu verbergen

    Autor: skythe 27.05.08 - 00:28

    XerraX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht weil sie jetzt merken, das es auch
    > Unschuldige trifft oder treffen kann.
    >

    Das wird den Aufbau von StaSi 2.0 zwar verzögern, aber ich glaub nicht, dass der Stein so richtig ins rollen kommt, da müssen noch ein paar mehr solcher Überwachungsszenarios passieren bevor die Politiker selbst durch das angenagelte Brett auf ihrem Gesicht mitbekommen worauf das ganze hinausläuft.

  6. Re: Nichts zu verbergen

    Autor: Jesus Umsobesser 27.05.08 - 00:31

    XerraX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht weil sie jetzt merken, das es auch
    > Unschuldige trifft oder treffen kann.

    Wer ohne Schuld ist, der bezahle das Schwein.


  7. Re: Nichts zu verbergen

    Autor: Selters 27.05.08 - 11:08

    in ein paar wochen kommt von SSchäuble der große Bang.. kommt bestimmt wieder ein Fahndungserfolg und alle Bejubeln die Vorratsdatenspeicherung. *gähn

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XerraX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht weil sie jetzt merken, das es
    > auch
    > Unschuldige trifft oder treffen
    > kann.
    >
    > Das wird den Aufbau von StaSi 2.0 zwar verzögern,
    > aber ich glaub nicht, dass der Stein so richtig
    > ins rollen kommt, da müssen noch ein paar mehr
    > solcher Überwachungsszenarios passieren bevor die
    > Politiker selbst durch das angenagelte Brett auf
    > ihrem Gesicht mitbekommen worauf das ganze
    > hinausläuft.


  8. Re: Nichts zu verbergen

    Autor: "Lucky" und "Flo" 27.05.08 - 11:13

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XerraX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht weil sie jetzt merken, das es
    > auch
    > Unschuldige trifft oder treffen
    > kann.
    >
    > Das wird den Aufbau von StaSi 2.0 zwar verzögern,
    > aber ich glaub nicht, dass der Stein so richtig
    > ins rollen kommt, da müssen noch ein paar mehr
    > solcher Überwachungsszenarios passieren bevor die
    > Politiker selbst durch das angenagelte Brett auf
    > ihrem Gesicht mitbekommen worauf das ganze
    > hinausläuft.


    Oh ja das kommt jetzt erst so richtig ins rollen.
    Nach Lidl, Edeka, BND-Siemens, Babyphone-Porsche und der Telekom werden wir in den nächsten Wochen sicherlich noch von anderen "anständigen" Deutschen Unternehmen hören die beim Datenschutz ganz tief in der Scheisse stecken.
    Harharhar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  3. GOM GmbH, Braunschweig
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33