Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Nintendo hat Branche…

Die Mama!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Mama!

    Autor: person 27.05.08 - 12:56

    "Und die Mutter freut sich, dass nicht mehr so viele Geräte herumstehen." Oh Himmel, bei Konami herrschen noch die 50erjahre!

  2. Re: Die Mama!

    Autor: knt 27.05.08 - 13:06

    person schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Und die Mutter freut sich, dass nicht mehr so
    > viele Geräte herumstehen." Oh Himmel, bei Konami
    > herrschen noch die 50erjahre!
    Das ist mir auch durch den Kopf gegangen..da hat der Marketing Fuzi sich aber die Zielgruppe verprällt :p 6 setzen! der nächste bitte!

  3. Re: Die Mama!

    Autor: -Scout- 27.05.08 - 13:20

    knt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > person schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Und die Mutter freut sich, dass nicht mehr
    > so
    > viele Geräte herumstehen." Oh Himmel, bei
    > Konami
    > herrschen noch die 50erjahre!
    > Das ist mir auch durch den Kopf gegangen..da hat
    > der Marketing Fuzi sich aber die Zielgruppe
    > verprällt :p 6 setzen! der nächste bitte!
    >
    >


    Da is was dran, da hätt er besser nen anderes Argument genommen - obwohl ich ja kaum glaube das sich Mütter hierher verirren aber na gut ;P

  4. Re: Die Mama!

    Autor: XYZ 27.05.08 - 13:21

    knt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > person schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Und die Mutter freut sich, dass nicht mehr
    > so
    > viele Geräte herumstehen." Oh Himmel, bei
    > Konami
    > herrschen noch die 50erjahre!
    > Das ist mir auch durch den Kopf gegangen..da hat
    > der Marketing Fuzi sich aber die Zielgruppe
    > verprällt :p 6 setzen! der nächste bitte!
    >
    >

    Als ich den Satz gelesen hab wusst ich sofort das da gleich irgend wer rumheult.




  5. Re: Die Mama!

    Autor: ! 27.05.08 - 13:24

    Man kann sich auch anstellen ;)

    knt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > person schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Und die Mutter freut sich, dass nicht mehr
    > so
    > viele Geräte herumstehen." Oh Himmel, bei
    > Konami
    > herrschen noch die 50erjahre!
    > Das ist mir auch durch den Kopf gegangen..da hat
    > der Marketing Fuzi sich aber die Zielgruppe
    > verprällt :p 6 setzen! der nächste bitte!
    >
    >


  6. Re: Die Mama!

    Autor: Sgt. Pepper 27.05.08 - 14:08

    Läppsch...

    Also meine Freundin findet die PS3 (im schwarzen Klarlack) sehr schick und freut sich das da nur noch ein Gerät steht statt zweien.

    Desweiteren nutz ich das Ding zu 60% als DVD Player zu 30% als Blu-ray Player und zu 10% als Spielkonsole.

    Sorry wenn ich das so sage aber der Konami Vertriebs Ressourt Chef hat seine Arbeit gemacht, weil ich weiß das viele Personen ab Ende 20 die Sache genauso händeln wie er es beschreibt.

  7. Re: Die Mama!

    Autor: Steffi2009 27.05.08 - 14:53

    Bei uns ist die PS3 nun auch daheim. Aus genau dem Grund: Die Mama hats entschieden, den Papa hats gefreut (BluRay), die Tochter (mich) auch (zocken)...

    Sgt. Pepper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Läppsch...
    >
    > Also meine Freundin findet die PS3 (im schwarzen
    > Klarlack) sehr schick und freut sich das da nur
    > noch ein Gerät steht statt zweien.
    >
    > Desweiteren nutz ich das Ding zu 60% als DVD
    > Player zu 30% als Blu-ray Player und zu 10% als
    > Spielkonsole.
    >
    > Sorry wenn ich das so sage aber der Konami
    > Vertriebs Ressourt Chef hat seine Arbeit gemacht,
    > weil ich weiß das viele Personen ab Ende 20 die
    > Sache genauso händeln wie er es beschreibt.
    >


  8. Re: Die Mama!

    Autor: Painy187 27.05.08 - 15:16

    knt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist mir auch durch den Kopf gegangen..da hat
    > der Marketing Fuzi sich aber die Zielgruppe
    > verprällt :p 6 setzen! der nächste bitte!

    Zielgruppe sind nicht die Kunden, die EIN Game in 2 Jahren kaufen, sondern die Hardcore-Gamer die jeden Monat 2 neue Games brauchen. Diese sind doch meist männlich, von daher ist an der Aussage nichts schlimm. Lediglich schade, dass die Mütter oft darüber entscheiden, was der Sohn zu Weihnachten / BDay bekommt ;)

    Aber bei mir zu Hause wäre es auch so, dass sich meine Freundin eher freut, wenns weniger Geräte sind. Klar freut sie sich auch über nen gutes Spiel, dass ihr auch Spaß macht, aber noch ne Konsole will sie nicht im Wohnzimmer, weils dann "so viele Geräte unterm Fernseher" sind... Pff ;)

    Ich denke die Zielgruppe hat Konami damit nicht geärgert...

  9. Bei mir auch

    Autor: lerpo 27.05.08 - 16:19

    person schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Und die Mutter freut sich, dass nicht mehr so
    > viele Geräte herumstehen." Oh Himmel, bei Konami
    > herrschen noch die 50erjahre!

    Bei mir herrschen dann auch die 50er.

    Was ich für Diskussionen mit meiner Frau führen darf, wenn ich eine von meinen Spielsachen ins Wohnzimmer stellen will.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald
  2. interhyp Gruppe, München
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,99€
  3. 4,99€
  4. 1,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
      Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
      Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

      Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

    2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
      AVG
      Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

      Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

    3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
      Gamestop
      Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

      Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


    1. 14:32

    2. 12:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:20

    6. 18:21

    7. 16:20

    8. 15:50