1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe Dreamweaver CS4 als Beta…

Hoffentlich mit besserem Javascript Support

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich mit besserem Javascript Support

    Autor: devarni 27.05.08 - 16:35

    Nicht ohne Grund haben gerade so freie Alternativen wie Aptana, ziemlich Interesse gefunden. Die Javascript Unterstützung in Dreamweaver war quasi nicht vorhanden. Von Debugunterstützung für PHP und Javascript gar nicht zu reden...

    Das einzige was mir an Dreamweaver immer gut gefallen hat, war der CSS-Support. Dafür alleine lohnt sich das Programm aber nicht. Verschachtelte Tabellen wie vor einigen Jahren, die eigentlich nur mit einem WYSIWYG wie Dreamweaver vernünftig designed werden können, machen heute (zum Glück) auch immer weniger Entwickler.

    Momentan sieht es zumindest für mich so aus, dass ich PHP und Javascript mit Eclipse mache (Aptana und php-Plugin von Zend). Design wird mit Inkscape gemacht und mit Gimp gesliced bzw. dann auch in Eclipse zusammengebaut.
    Ich brauche dafür kein Adobe mehr.

    Leider hat es Adobe verpasst aus Dreamweaver eine richtige Entwicklungsumgebung für aktuelle Technologien zu machen. Diesen Bereich teilen sich momentan andere.
    Ich weiss nicht was genau Unterstützung für Javascript-Frameworks bei CS4 bedeutet? Denn als Plugin gab es das schon länger, allerdings nicht so gut wie das z.B. Aptana per Default kann (inkl. Scriptdoc-Support).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  3. Ferring GmbH, Kiel
  4. Römerberg-Klinik, Badenweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 15,00€
  4. (-29%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen