Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Im Internet ist Platz…

Das verlange ich sogar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das verlange ich sogar

    Autor: COL 28.05.08 - 12:49

    .... wenn man schon GEZ Gebühren auf internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und Informationen ins Internet.
    Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem ermöglichen jede verpasste Sendung über das Internet zu beziehen.
    Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es hier nicht darum geht) in 1A Qualität als Livestream.

  2. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: WinamperTheSecond 28.05.08 - 12:59

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und
    > Informationen ins Internet.
    > Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    > Internet zu beziehen.
    > Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.
    >

    Ein lückenloses Archiv erhälst du auch nicht ohne Zusatzzahlungen auf deinem normalen Fernsehgerät, es werden auch bei den öffentlichen Sendern beispielsweise Kassetten für Privatzwecke mit Gewinn verkauft, da wird mehr verlangt als zum decken der Kosten notwendig wäre.

    Des weiteren werden bereits viele öffentliche Sender ins Internet gestreamt, einen Livestram erhälst du beispielsweise über Zattoo. - Gemeint sind natürlich öffentlich rechtliche, da die GEZ nur für diese Institute Geld einzieht.

    Private findest du auf Zattoo natürlich auch.

    Aber was wirklich von Nöten wäre ist ein Standard für die Einspeisung von TV-Sendern ins Internet, Zattoo tut hier bereits sehr gute Dinge, mehr als die meisten anderen "Internet-TV"-Programme die letztenendes nur ausländische Kleinstsender in schlechter Qualität zur Verfügung stellen, aber es sind noch nicht genug Sender vertreten.

  3. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: Radfahrer. 28.05.08 - 14:38

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und
    > Informationen ins Internet.
    > Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    > Internet zu beziehen.
    > Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.

    Und ich zahle Einkommenssteuer, also verlange ich auch Rückwind, wenn ich zur Arbeit radel. Dazu natürlich regenfreies Wetter.

    MfG

  4. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: tcommbee 28.05.08 - 15:11

    Radfahrer. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > COL schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    >
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange
    > ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen
    > und
    > Informationen ins Internet.
    > Ein
    > lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    >
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    >
    > Internet zu beziehen.
    > Dazu alle Fernseh- und
    > Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum
    > geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.
    >
    > Und ich zahle Einkommenssteuer, also verlange ich
    > auch Rückwind, wenn ich zur Arbeit radel. Dazu
    > natürlich regenfreies Wetter.
    >
    > MfG
    >

    Eine Steuer ist was anderes als eine Gebühr. Die Einkommenssteuer ist dazu da, die Kosten des Staats zu decken (also auch um Auslandseinsätze zu bezahlen oder was auch immer), während die GEZ-Gebühr ausschließlich für das öffentlichrechtliche Rundfunkangebot ist und deshalb auch nur von allen bezahlt werden muss, die Emfangsgeräte haben, EINSCHLIESSLICH der, die nur einen Internetanschluss haben.

  5. KEINE GEBÜHR!

    Autor: TutNichtsZurSache 28.05.08 - 16:27

    Das Geld, was du (oder auch nicht) an die GEZ überweist ist eben _keine_ Gebühr! Wie du schon richtig genannt hast, sind Steuern Zahlungen ohne Gegenleistung. Gebühren hingegen sind Zahlungen mit konkreter Gegenleistung (z.B. Müllgebühren).
    Da es sich bei ARD und ZDF um Anstalten des öffentlichen Rechts handelt, die sich grundlegend über die GEZ finanzieren, ist das was an die GEZ fließt BEITRÄGE, nämlich Zahlungen ohne _konkrete_ Gegenleistung. D.h. du musst zahlen, egal ob du die "Leistung" in Anspruch nimmst oder nicht.
    DAS ist ja der Streitpunkt!

  6. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: beimerin 29.05.08 - 00:53

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und
    > Informationen ins Internet.
    Dieser Service besteht ja bereits, und deshalb ist die Gebühr auch eigentlich gerechtfertigt. Sämtliche Programme werden in Echtzeit gestreamt (z.B. Zattoo) und z.B. der private Anbieter OnlineTVRecorder speichert auch fast alle Inhalte über Wochen hinweg, die man kostenlos nutzen kann.

    > Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    > Internet zu beziehen.
    Die Mediatheken sind sicherlich noch nicht optimal, aber es gibt auch jetzt schon alternative Plattformen, die das Beziehen archivierter Sendungen erlauben. Das ZDF toleriert in diesem Zusammenhang auch das Filesharing eigens produzierter Inhalte.

    > Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.
    Ich kann Dir uneingeschränkt Zattoo empfehlen. Wenn man bedenkt, das man mit reiner PC Austattung nur fünf Euro zahlen muss, ist das Angebot absolut top!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe
  3. Vitrocell Systems GmbH, Waldkirch bei Freiburg
  4. VRmagic Holding AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 47,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
    Linux-Gaming
    Steam Play or GTFO!

    Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
    Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

    1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
    2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
    3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

    1. Apple: Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen
      Apple
      Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen

      Apples iOS 12.4 beseitigt zahlreiche Sicherheitslücken in dem Mobilsystem. Besonders betroffen ist dieses Mal die Webkit-Engine des Browsers. Zudem ließ sich Verkehr des Samba-Servers abhören.

    2. Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei Nvidia wird fast alles Super
      Geforce RTX 2080 Super im Test
      Bei Nvidia wird fast alles Super

      Nach der Geforce RTX 2060 und der Geforce RTX 2070 legt Nvidia auch die Geforce RTX 2080 als Super-Edition auf: Mehr Shader-Kerne und ein höherer Takt steigern die Leistung leicht, die Effizienz sinkt allerdings. Dennoch ist die Super-Karte attraktiv, da Nvidia indirekt die Preise verringert.

    3. Supercharger: Tesla schafft kostenloses Laden für Gebrauchtwagen ab
      Supercharger
      Tesla schafft kostenloses Laden für Gebrauchtwagen ab

      Kostenloses Laden von Elektroautos ist auf Dauer nicht wirtschaftlich: Tesla hat die pauschale Nutzung der eigenen Supercharger schon früher eingeschränkt. Jetzt folgt der nächste Schritt: Tesla schafft die Sonderleistung für einen Teil der Gebrauchtwagen ab.


    1. 15:00

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:15

    5. 14:02

    6. 13:18

    7. 13:05

    8. 12:50