Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Im Internet ist Platz…

Das verlange ich sogar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das verlange ich sogar

    Autor: COL 28.05.08 - 12:49

    .... wenn man schon GEZ Gebühren auf internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und Informationen ins Internet.
    Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem ermöglichen jede verpasste Sendung über das Internet zu beziehen.
    Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es hier nicht darum geht) in 1A Qualität als Livestream.

  2. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: WinamperTheSecond 28.05.08 - 12:59

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und
    > Informationen ins Internet.
    > Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    > Internet zu beziehen.
    > Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.
    >

    Ein lückenloses Archiv erhälst du auch nicht ohne Zusatzzahlungen auf deinem normalen Fernsehgerät, es werden auch bei den öffentlichen Sendern beispielsweise Kassetten für Privatzwecke mit Gewinn verkauft, da wird mehr verlangt als zum decken der Kosten notwendig wäre.

    Des weiteren werden bereits viele öffentliche Sender ins Internet gestreamt, einen Livestram erhälst du beispielsweise über Zattoo. - Gemeint sind natürlich öffentlich rechtliche, da die GEZ nur für diese Institute Geld einzieht.

    Private findest du auf Zattoo natürlich auch.

    Aber was wirklich von Nöten wäre ist ein Standard für die Einspeisung von TV-Sendern ins Internet, Zattoo tut hier bereits sehr gute Dinge, mehr als die meisten anderen "Internet-TV"-Programme die letztenendes nur ausländische Kleinstsender in schlechter Qualität zur Verfügung stellen, aber es sind noch nicht genug Sender vertreten.

  3. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: Radfahrer. 28.05.08 - 14:38

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und
    > Informationen ins Internet.
    > Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    > Internet zu beziehen.
    > Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.

    Und ich zahle Einkommenssteuer, also verlange ich auch Rückwind, wenn ich zur Arbeit radel. Dazu natürlich regenfreies Wetter.

    MfG

  4. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: tcommbee 28.05.08 - 15:11

    Radfahrer. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > COL schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    >
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange
    > ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen
    > und
    > Informationen ins Internet.
    > Ein
    > lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    >
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    >
    > Internet zu beziehen.
    > Dazu alle Fernseh- und
    > Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum
    > geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.
    >
    > Und ich zahle Einkommenssteuer, also verlange ich
    > auch Rückwind, wenn ich zur Arbeit radel. Dazu
    > natürlich regenfreies Wetter.
    >
    > MfG
    >

    Eine Steuer ist was anderes als eine Gebühr. Die Einkommenssteuer ist dazu da, die Kosten des Staats zu decken (also auch um Auslandseinsätze zu bezahlen oder was auch immer), während die GEZ-Gebühr ausschließlich für das öffentlichrechtliche Rundfunkangebot ist und deshalb auch nur von allen bezahlt werden muss, die Emfangsgeräte haben, EINSCHLIESSLICH der, die nur einen Internetanschluss haben.

  5. KEINE GEBÜHR!

    Autor: TutNichtsZurSache 28.05.08 - 16:27

    Das Geld, was du (oder auch nicht) an die GEZ überweist ist eben _keine_ Gebühr! Wie du schon richtig genannt hast, sind Steuern Zahlungen ohne Gegenleistung. Gebühren hingegen sind Zahlungen mit konkreter Gegenleistung (z.B. Müllgebühren).
    Da es sich bei ARD und ZDF um Anstalten des öffentlichen Rechts handelt, die sich grundlegend über die GEZ finanzieren, ist das was an die GEZ fließt BEITRÄGE, nämlich Zahlungen ohne _konkrete_ Gegenleistung. D.h. du musst zahlen, egal ob du die "Leistung" in Anspruch nimmst oder nicht.
    DAS ist ja der Streitpunkt!

  6. Re: Das verlange ich sogar

    Autor: beimerin 29.05.08 - 00:53

    COL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... wenn man schon GEZ Gebühren auf
    > internetfähige PCs entrichten muß, verlange ich
    > eine 100%ige Einspeisung aller Sendungen und
    > Informationen ins Internet.
    Dieser Service besteht ja bereits, und deshalb ist die Gebühr auch eigentlich gerechtfertigt. Sämtliche Programme werden in Echtzeit gestreamt (z.B. Zattoo) und z.B. der private Anbieter OnlineTVRecorder speichert auch fast alle Inhalte über Wochen hinweg, die man kostenlos nutzen kann.

    > Ein lückenloses Archiv mit Videos die es einem
    > ermöglichen jede verpasste Sendung über das
    > Internet zu beziehen.
    Die Mediatheken sind sicherlich noch nicht optimal, aber es gibt auch jetzt schon alternative Plattformen, die das Beziehen archivierter Sendungen erlauben. Das ZDF toleriert in diesem Zusammenhang auch das Filesharing eigens produzierter Inhalte.

    > Dazu alle Fernseh- und Radiosender (auch wenn es
    > hier nicht darum geht) in 1A Qualität als
    > Livestream.
    Ich kann Dir uneingeschränkt Zattoo empfehlen. Wenn man bedenkt, das man mit reiner PC Austattung nur fünf Euro zahlen muss, ist das Angebot absolut top!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. Staffery GmbH, Berlin
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  4. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35