Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Im Internet ist Platz…

Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: ml 28.05.08 - 15:16

    Im Zeitalter von Radio und Fernsehen hatten die Öffentlich rechtlichen durchaus noch eine Berechtigung.
    Aber im Zeitlater des Internets sind sie schlicht und ergeifend unötig denn informationen bekommt man aus Online Fachzeitschriften und nachrichtenagenturen viel schneller bzw ausführlicher.

    Ich kann mich nicht erinnern in den letzten 2 jahren die Online Angebote der öffentlich rechtlichen jemals benutzt zu haben.
    Ehrlich gesagt fühle ich mich seit ich Blogs, Onlinezeitschriften und communitys wie indymedia nutze wesentlich besser informiert als früher durch das Fernsehen und Radio.

    Deshalb KEINE GEZ Abgaben auf Computer und Internetanschlüsse !

  2. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: trutzi 28.05.08 - 17:33

    ml schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann mich nicht erinnern

    du kannst dich auch nicht an
    sex mit hübschen frauen erinnern;
    trotzdem wird selbiger nicht abgeschafft.

    du erkennst den fehler in deiner
    argumentation?

  3. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: beimerin 04.06.08 - 00:11

    ml schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Zeitalter von Radio und Fernsehen hatten die
    > Öffentlich rechtlichen durchaus noch eine
    > Berechtigung.
    Das Zeitalter besteht in digitaler Form auch weiterhin.

    > Aber im Zeitlater des Internets sind sie schlicht
    > und ergeifend unötig denn informationen bekommt
    > man aus Online Fachzeitschriften und
    > nachrichtenagenturen viel schneller bzw
    > ausführlicher.
    Das klassische Milieu der Printmedien nutzt genau wie die ÖR das Internet. Über die Ausführlichkeit lässt sich durchaus streiten, denn gerade in den Tageszeitungen werden Themen in aller Ausführlichkeit - mit einer gewissen Reflektion des Autoren - behandelt; sowas gibt es im Internet nicht, weil es ein ganz anderes Medium ist. Was die Schnelligkeit angeht, so liegt das Internet selbstverständlich ganz weit vorne, allerdings bleibt die Qualität der Informationen häufig auf der Strecke. Die klassischen Fernsehsender sind hier immer noch ein Schritt voraus, was auf das gute Korrespondentennetz zurückzuführen ist.

    > Ich kann mich nicht erinnern in den letzten 2
    > jahren die Online Angebote der öffentlich
    > rechtlichen jemals benutzt zu haben.
    Das ist natürlich sehr tragisch, weil gerade die ÖR die besten Inhalte liefern. Ich kann Dir auch sehr ARTE empfehlen; hier laufen die teils besten Spielfilme.

    > Ehrlich gesagt fühle ich mich seit ich Blogs,
    > Onlinezeitschriften und communitys wie indymedia
    > nutze wesentlich besser informiert als früher
    > durch das Fernsehen und Radio.
    Mit Teilinformationen würde ich mich an Deiner Stelle nicht abspeisen lassen. Gerade die Vielfalt bietet ein Höchstmaß an Wissen und Hintergrundinformationen. Das gilt für die Privaten und ÖR gleichermaßen.

    > Deshalb KEINE GEZ Abgaben auf Computer und
    > Internetanschlüsse !
    Und wen man keine popeligen fünf Euro zahlen möchte, kann man sich auch ganz einfach abmelden.


  4. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: Sir Jective 04.06.08 - 00:29

    beimerin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ml schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Zeitalter von Radio und Fernsehen hatten
    > die
    > Öffentlich rechtlichen durchaus noch
    > eine
    > Berechtigung.
    > Das Zeitalter besteht in digitaler Form auch
    > weiterhin.
    >
    > > Aber im Zeitlater des Internets sind sie
    > schlicht
    > und ergeifend unötig denn
    > informationen bekommt
    > man aus Online
    > Fachzeitschriften und
    > nachrichtenagenturen
    > viel schneller bzw
    > ausführlicher.
    > Das klassische Milieu der Printmedien nutzt genau
    > wie die ÖR das Internet. Über die Ausführlichkeit
    > lässt sich durchaus streiten, denn gerade in den
    > Tageszeitungen werden Themen in aller
    > Ausführlichkeit - mit einer gewissen Reflektion
    > des Autoren - behandelt; sowas gibt es im Internet
    > nicht, weil es ein ganz anderes Medium ist. Was
    > die Schnelligkeit angeht, so liegt das Internet
    > selbstverständlich ganz weit vorne, allerdings
    > bleibt die Qualität der Informationen häufig auf
    > der Strecke. Die klassischen Fernsehsender sind
    > hier immer noch ein Schritt voraus, was auf das
    > gute Korrespondentennetz zurückzuführen ist.
    >
    > > Ich kann mich nicht erinnern in den letzten
    > 2
    > jahren die Online Angebote der
    > öffentlich
    > rechtlichen jemals benutzt zu
    > haben.
    > Das ist natürlich sehr tragisch, weil gerade die
    > ÖR die besten Inhalte liefern. Ich kann Dir auch
    > sehr ARTE empfehlen; hier laufen die teils besten
    > Spielfilme.
    >
    > > Ehrlich gesagt fühle ich mich seit ich
    > Blogs,
    > Onlinezeitschriften und communitys wie
    > indymedia
    > nutze wesentlich besser informiert
    > als früher
    > durch das Fernsehen und Radio.
    > Mit Teilinformationen würde ich mich an Deiner
    > Stelle nicht abspeisen lassen. Gerade die Vielfalt
    > bietet ein Höchstmaß an Wissen und
    > Hintergrundinformationen. Das gilt für die
    > Privaten und ÖR gleichermaßen.
    >
    > > Deshalb KEINE GEZ Abgaben auf Computer
    > und
    > Internetanschlüsse !
    > Und wen man keine popeligen fünf Euro zahlen
    > möchte, kann man sich auch ganz einfach abmelden.
    >

    Der gleiche Bullshit von letztens geht schon wieder los -.-

    Es ist nicht akzeptabel, auf PC und Internetzugang verzichten zu müssen, um dieser Zwangsabgabe zu entgehen.

  5. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: beimerin 04.06.08 - 01:25

    Sir Jective schrieb:

    > Der gleiche Bullshit von letztens geht schon
    > wieder los -.-
    Meinst Du? Wie schaut denn Deine Meinung aus?

    > Es ist nicht akzeptabel, auf PC und Internetzugang
    > verzichten zu müssen, um dieser Zwangsabgabe zu
    > entgehen.
    Man kann ja auch alles komplett entsorgen, wenn man sich dem System der Grundversorgung entziehen möchte. Es geht um popelige fünf Euronen. Und jeder HartzIV Empfänger muss das eben nicht zahlen.


  6. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: Anti-GEZ-Kloppertruppe 04.06.08 - 01:50

    > Der gleiche Bullshit von letztens geht schon
    > wieder los -.-

    > Es ist nicht akzeptabel, auf PC und Internetzugang
    > verzichten zu müssen, um dieser Zwangsabgabe zu
    > entgehen.

    Ich glaube, dass das "beimerin" unter falscher Flagge unterwegs ist. Vielleicht will es auch einfach nur trollen. Oder es leidet unter einer Psychose. In jedem Fall meint es nicht, was es sagt. Lies einfach nicht hin.



  7. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: beimerin 04.06.08 - 02:12

    Anti-GEZ-Kloppertruppe schrieb:

    > Ich glaube, dass das "beimerin" unter falscher
    > Flagge unterwegs ist.
    Du meinst, so wie Anti-GEZ-Kloppertruppe?

    > Vielleicht will es auch
    > einfach nur trollen.

    Vielleicht will sich beimerin auch für den Kampf der Geschlechterrollen einsetzen.

    > Oder es leidet unter einer
    > Psychose.
    Man merkt, das Du nicht aus dem wissenschaftlich-psychiatrischen enstammst. Wie sagte doch Oliver Pocher im ZDF seinerzeit zu Mariah Carey bei Thomas Gottschalk: Du siehst aus wie eine Presswurst.

    > In jedem Fall meint es nicht, was es
    > sagt. Lies einfach nicht hin.
    Es sagt schon die Wahrheit, auch wenn Du (es) es nicht ertragen kannst.


  8. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: Anti-GEZ-Kloppertruppe 04.06.08 - 02:49

    beimerin schrieb:
    -----------------
    > Vielleicht will sich beimerin auch für den Kampf
    > der Geschlechterrollen einsetzen.

    Gab es schon Berichte von Kampfhandlungen in der Tagesschau?

    > > Oder es leidet unter einer
    > > Psychose.
    > Man merkt, das Du nicht aus dem
    > wissenschaftlich-psychiatrischen enstammst.

    Das hoffe ich doch. Dass du dort entlaufen bist, merkt man aber schon.

    > Wie
    > sagte doch Oliver Pocher im ZDF seinerzeit zu
    > Mariah Carey bei Thomas Gottschalk: Du siehst aus
    > wie eine Presswurst.

    Nein, das hat er nicht. Verglichen mit dir ist sogar Pocher noch subtil. Das Wissen darum beziehe ich vermutlich aus dem gleichen SPON-Artikel wie du. Vielleicht sollten wir eine Pflichtabgabe für SPON einführen.

    > Es sagt schon die Wahrheit, auch wenn Du (es) es
    > nicht ertragen kannst.

    Dass du ein dumpfer Troll bist, kann ich sehr gut ertragen. Du bist pures FAIL.

  9. Re: Internet kein Platz für Zwangsabgaben !

    Autor: beimerin 04.06.08 - 03:00

    Anti-GEZ-Kloppertruppe schrieb:

    > Gab es schon Berichte von Kampfhandlungen in der
    > Tagesschau?
    Mir ist schleierhaft, welchen Zusammenhang Du hier verkrampft suchst.

    > Das hoffe ich doch.
    Du meinst, Du bist irgendwie schizophren?

    > Dass du dort entlaufen bist,
    > merkt man aber schon.
    Schizophrene Menschen vermuten ja immer, dass die Umwelt anders ist.

    > Nein, das hat er nicht.
    Klar!

    > Verglichen mit dir ist
    > sogar Pocher noch subtil.
    Du kennst ja scheinbar den Auftritt nicht. Du hast zumindest eine gewisse Ähnlichkeit mit Mariah..

    > Das Wissen darum beziehe
    > ich vermutlich aus dem gleichen SPON-Artikel wie
    > du. Vielleicht sollten wir eine Pflichtabgabe für
    > SPON einführen.
    Und vielleicht solltest Du einfach mal ganz normal diskutieren. Ich weiß zwar nicht, warum Du hier so hilflos agierst, aber vielleicht liegt es an der fortgeschrittenen späten Stunde.

    > Dass du ein dumpfer Troll bist
    Deine Sicht der Dinge kann Dir keiner nehmen, auch wenn Du ein armer Wurm bist. Die wahre Stärke liegt in einer ganz normalen Diskussion hier im Forum.

    Und dazu bist Du leider nicht fähig...



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 1,24€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

  1. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
    Windows 10
    Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

    Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.

  2. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
    Lidl Connect
    Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

    Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

  3. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
    Steam Play
    Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

    Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?


  1. 13:10

  2. 12:25

  3. 12:07

  4. 11:52

  5. 11:43

  6. 11:32

  7. 11:24

  8. 11:11