Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BrowserPlus - Yahoo…

Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: ztzj 28.05.08 - 14:36

    Wer so blöd ist und sich sowas installiert - dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!

  2. Doch! Denen ist zu helfen...

    Autor: deffel 28.05.08 - 15:00

    ztzj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer so blöd ist und sich sowas installiert - dem
    > ist wirklich nicht mehr zu helfen!

    Doch ist ihm!
    Einfach die Lücke nutzen um desjenigen OS zu deinstallieren.
    Besser ist das...

    Gruß der Deffel

  3. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: Paolo Pinkel 28.05.08 - 15:29

    ztzj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer so blöd ist und sich sowas installiert - dem
    > ist wirklich nicht mehr zu helfen!

    Wieso? Wo siehst du denn konzeptionelle Sicherheitslöcher? Oder war das nur ein Beitrag der Form "Ich bin nix, kann nix, weiß nix aber wollte auch mal wieder was sagen"?


  4. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: Paolo Pinkas 28.05.08 - 15:46

    Paolo Pinkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ztzj schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer so blöd ist und sich sowas installiert -
    > dem
    > ist wirklich nicht mehr zu helfen!
    >
    > Wieso? Wo siehst du denn konzeptionelle
    > Sicherheitslöcher? Oder war das nur ein Beitrag
    > der Form "Ich bin nix, kann nix, weiß nix aber
    > wollte auch mal wieder was sagen"?
    Das liegt doch wohl auf der Hand:
    Ein Ordner ist schnell mal aus Versehen in den Browser statt dem Fenster daneben gezogen und schwupps ist alles im Internet...

  5. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: max17 28.05.08 - 15:54

    ztzj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer so blöd ist und sich sowas installiert - dem
    > ist wirklich nicht mehr zu helfen!

    Man kann halt immer nur eins machen, entweder den DAU glücklich machen mit einfachster, komfortabler Bedienung, oder sicher sein.

    Ich lass von so was auch lieber die Hände.

  6. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: LoLhoch2 28.05.08 - 16:09

    Paolo Pinkas schrieb:

    > Das liegt doch wohl auf der Hand:
    > Ein Ordner ist schnell mal aus Versehen in den
    > Browser statt dem Fenster daneben gezogen und
    > schwupps ist alles im Internet...

    Schon klar - wenn Dir sowas passiert; ok, kann man nachvollziehen...

    Aber ich denke mal das die wenigsten Dein Problem teilen; nichtmal DAUs denke ich mal....

  7. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: Paolo Pinkas 28.05.08 - 16:54

    LoLhoch2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Paolo Pinkas schrieb:
    >
    > > Das liegt doch wohl auf der Hand:
    > Ein
    > Ordner ist schnell mal aus Versehen in den
    >
    > Browser statt dem Fenster daneben gezogen und
    >
    > schwupps ist alles im Internet...
    >
    > Schon klar - wenn Dir sowas passiert; ok, kann man
    > nachvollziehen...
    Mir passiert das sicher nicht, weil ich weder Windows, noch MacOS benutze.

    > Aber ich denke mal das die wenigsten Dein Problem
    > teilen; nichtmal DAUs denke ich mal....

    OK, für OberChecka wie dich noch mal zur Verdeutlichung:
    Böse Person entwirft eine Seite, die so aussieht wie ein lokales Explorer-Fenster mit "Meine Dokumente" oder etwas in der Richtung. Da würden einige Leute etwas reinziehen!

  8. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: LoLhoch2 28.05.08 - 17:10

    Paolo Pinkas schrieb:

    > Mir passiert das sicher nicht, weil ich weder
    > Windows, noch MacOS benutze.

    ahhh - ein Frickler; dass erklärt natürlich einiges ;-)


    > OK, für OberChecka wie dich noch mal zur
    > Verdeutlichung:

    Bin kein Oberchecker, habe nur tagtäglich mit Besserwissern und "Aber was ist wenn"-Sagern zu tun...

    > Böse Person entwirft eine Seite, die so aussieht
    > wie ein lokales Explorer-Fenster mit "Meine
    > Dokumente" oder etwas in der Richtung. Da würden
    > einige Leute etwas reinziehen!

    Na Gottseidank hat der Mensch noch ein Hirn - und wenn er ein klein wenig damit arbeitet wird Dein Szenario niemals funktionieren...


  9. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: banana 28.05.08 - 18:01

    LoLhoch2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Paolo Pinkas schrieb:
    >
    > > Mir passiert das sicher nicht, weil ich
    > weder
    > Windows, noch MacOS benutze.
    >
    > ahhh - ein Frickler; dass erklärt natürlich
    > einiges ;-)
    >
    > > OK, für OberChecka wie dich noch mal zur
    >
    > Verdeutlichung:
    >
    > Bin kein Oberchecker, habe nur tagtäglich mit
    > Besserwissern und "Aber was ist wenn"-Sagern zu
    > tun...
    >
    > > Böse Person entwirft eine Seite, die so
    > aussieht
    > wie ein lokales Explorer-Fenster mit
    > "Meine
    > Dokumente" oder etwas in der Richtung.
    > Da würden
    > einige Leute etwas reinziehen!
    >
    > Na Gottseidank hat der Mensch noch ein Hirn - und
    > wenn er ein klein wenig damit arbeitet wird Dein
    > Szenario niemals funktionieren...
    >
    >


    Das Szenario ist relativ realistisch um erlich zu sein. Du musst bedenken, dass nicht alle Menschen so intelligent und im umgang mit Browser und Co. geübt sind. Dich wünsche ich mir nicht als Firmenchef. Optimisten und Leute die solchen Programmen blind vertrauen sind zum glück nicht in führenden Positionen.

  10. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: sal 28.05.08 - 18:34

    "zum glück nicht in führenden Positionen."

    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Wer lauter schreit wird (heutzutage) häufig bevorzugt gegenüber demjenigen, der überlegt schweigt.

  11. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: Das Sicherheitsloch 28.05.08 - 18:35

    Paolo Pinkas schrieb:
    > Mir passiert das sicher nicht, weil ich
    > weder Windows, noch MacOS benutze.
    Klar, da hat man dann ja auch ganz andere Probleme.

    LoLhoch2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bin kein Oberchecker, habe nur tagtäglich mit
    > Besserwissern und "Aber was ist wenn"-Sagern zu
    > tun...
    Tja... was ist denn wenn die deutsche Führung versucht Europa zu übernehmen... - "Ach das wird schon nicht passieren, dieser Hitler will uns doch nur helfen"

    > Na Gottseidank hat der Mensch noch ein Hirn - und
    > wenn er ein klein wenig damit arbeitet wird Dein
    > Szenario niemals funktionieren...
    Na Gottseidank... deshalb funktionieren Konzepte wie Phishing und so ja nicht, weil alle so schön kritisch sind und alles Computer-Freaks sind. Oh - moment... selbst wenn nur 1 Promill die Daten einträgt, kann man ja schon ordentlich abkassieren $-)

  12. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: mrzl 28.05.08 - 18:38

    sal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "zum glück nicht in führenden Positionen."
    >
    > Darauf würde ich mich nicht verlassen. Wer lauter
    > schreit wird (heutzutage) häufig bevorzugt
    > gegenüber demjenigen, der überlegt schweigt.


    Das stimmt, aber solche Menschen werden auf kurze oder lange Zeit scheitern und folglich stimmt es doch was ich gesagt habe. "Aber-Sager" sind eben die Leute die wichtig sind; die, die sagen, dass solche Programme schon keine Probleme machen werden sind sinnlos. Naja, ich schweife vom Thema ab.

  13. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: mrzl 28.05.08 - 18:39

    Das Sicherheitsloch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Paolo Pinkas schrieb:
    > > Mir passiert das sicher nicht, weil ich
    >
    > weder Windows, noch MacOS benutze.
    > Klar, da hat man dann ja auch ganz andere
    > Probleme.
    >
    > LoLhoch2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin kein Oberchecker, habe nur tagtäglich
    > mit
    > Besserwissern und "Aber was ist
    > wenn"-Sagern zu
    > tun...
    > Tja... was ist denn wenn die deutsche Führung
    > versucht Europa zu übernehmen... - "Ach das wird
    > schon nicht passieren, dieser Hitler will uns doch
    > nur helfen"
    >
    > > Na Gottseidank hat der Mensch noch ein Hirn -
    > und
    > wenn er ein klein wenig damit arbeitet
    > wird Dein
    > Szenario niemals funktionieren...
    > Na Gottseidank... deshalb funktionieren Konzepte
    > wie Phishing und so ja nicht, weil alle so schön
    > kritisch sind und alles Computer-Freaks sind. Oh -
    > moment... selbst wenn nur 1 Promill die Daten
    > einträgt, kann man ja schon ordentlich abkassieren
    > $-)


    Stimmt dem Sicherheitslos zu.

  14. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: Beeble 28.05.08 - 20:17

    Das Problem sitzt meist 30cm VOR dem Bildschirm

  15. Re: Yahoo erfindet größtes Sicherheitsloch der Welt.

    Autor: ubuntu_user 28.05.08 - 20:34

    Beeble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Problem sitzt meist 30cm VOR dem Bildschirm

    und zwar bei yahoo^^
    also wenn man bsw sich so ein plugin mit IE,FF installiert dann müsste der Browser doch auch im gewissen Maße Zugriff auf das System haben?
    Das hat mit DAU nichts zu tun, da entsteht doch schon von allein eine Riesenmöglichkeit für potenzielle Sicherheitslöcher..
    und gearde bei windows wo jeder user in C:\ rumschreiben kann Oo

  16. Re: Blah Blah?

    Autor: Alternativ: kostenlos 28.05.08 - 21:18

    Ja bisher hat der Browser ja absolut keinen Zugriff aus das System sondern läuft in einer Umgebung geannat Hirnfurz. Und Bugs in Browsern mit denen man das System übernehmen konnte gabe es ja auch noch nie. Außerdem kann bei Windows nicht jeder User auf C:\ rumschreiben wie er will, zumindest wenn man NTFS verwendet und ein bischen Ahnung hat. Windows ist nämlich (wie Solaris, Mac OS X, Gentoo und all die anderen *nix) ein Mehrbenutzersystem! Zwar brauchen letzendlich die hälfte aller Apps doch Adminrechte um zu laufen, das ist aber ein anderes Thema.

    PS: Ich habe nicht behauptet, dass diese Plugin sicher ist, aber was du schreibst ist einfach nur Unsinn. Aber bei Flash (wo andauernd auch Sicherheitslöcher bekannt werden) regt sich komischerweise keiner auf.

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beeble schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem sitzt meist 30cm VOR dem
    > Bildschirm
    >
    > und zwar bei yahoo^^
    > also wenn man bsw sich so ein plugin mit IE,FF
    > installiert dann müsste der Browser doch auch im
    > gewissen Maße Zugriff auf das System haben?
    > Das hat mit DAU nichts zu tun, da entsteht doch
    > schon von allein eine Riesenmöglichkeit für
    > potenzielle Sicherheitslöcher..
    > und gearde bei windows wo jeder user in C:\
    > rumschreiben kann Oo
    >


  17. Re: Ja Firmenchefs sind voll schlau

    Autor: Firop21jprpo3j 28.05.08 - 21:27

    Ja unsere Unternehmenschefs und die IT-Abteilungen sind richtig schlau.
    Verbieten das mitbringen von USB Datenträgern, standardmäßig gibts keine CD-Brenner am Rechner... zum "Schutz" der Daten.

    "Wow", dann schick ich die Daten halt als verschlüsselte Rar Datei rum (http-post).

    Einfach eine absolut tolle, nutzlose und nervige Sicherheitspolitik.

    banana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LoLhoch2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Paolo Pinkas schrieb:
    >
    > > Mir
    > passiert das sicher nicht, weil ich
    >
    > weder
    > Windows, noch MacOS benutze.
    >
    > ahhh - ein Frickler; dass erklärt
    > natürlich
    > einiges ;-)
    >
    > >
    > OK, für OberChecka wie dich noch mal zur
    >
    > Verdeutlichung:
    >
    > Bin kein Oberchecker,
    > habe nur tagtäglich mit
    > Besserwissern und
    > "Aber was ist wenn"-Sagern zu
    > tun...
    >
    > > Böse Person entwirft eine Seite, die
    > so
    > aussieht
    > wie ein lokales
    > Explorer-Fenster mit
    > "Meine
    > Dokumente"
    > oder etwas in der Richtung.
    > Da würden
    >
    > einige Leute etwas reinziehen!
    >
    > Na
    > Gottseidank hat der Mensch noch ein Hirn -
    > und
    > wenn er ein klein wenig damit arbeitet
    > wird Dein
    > Szenario niemals
    > funktionieren...
    >
    > Das Szenario ist relativ realistisch um erlich zu
    > sein. Du musst bedenken, dass nicht alle Menschen
    > so intelligent und im umgang mit Browser und Co.
    > geübt sind. Dich wünsche ich mir nicht als
    > Firmenchef. Optimisten und Leute die solchen
    > Programmen blind vertrauen sind zum glück nicht in
    > führenden Positionen.


  18. YAHOO RULEZ! DAUs SUCKS!

    Autor: Mein Name ist G. Heim 28.05.08 - 22:56

    Paolo Pinkas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LoLhoch2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Paolo Pinkas schrieb:
    >
    > > Das
    > liegt doch wohl auf der Hand:
    > Ein
    > Ordner
    > ist schnell mal aus Versehen in den
    >
    > Browser statt dem Fenster daneben gezogen
    > und
    >
    > schwupps ist alles im
    > Internet...
    >
    > Schon klar - wenn Dir sowas
    > passiert; ok, kann man
    > nachvollziehen...
    > Mir passiert das sicher nicht, weil ich weder
    > Windows, noch MacOS benutze.
    >
    > > Aber ich denke mal das die wenigsten Dein
    > Problem
    > teilen; nichtmal DAUs denke ich
    > mal....
    >
    > OK, für OberChecka wie dich noch mal zur
    > Verdeutlichung:
    > Böse Person entwirft eine Seite, die so aussieht
    > wie ein lokales Explorer-Fenster mit "Meine
    > Dokumente" oder etwas in der Richtung. Da würden
    > einige Leute etwas reinziehen!
    >


    Das sind aber auch genau die DAUs die Ihre persönlichsten Daten und Besäufnis-Fotos bei StudiVZ, Facebook und MySpace einstellen, von daher, laßt die Deppen doch Ihre anderen Daten auch gleich ins Netz stellen - darauf kommt es ja dann auch nicht mehr an ;)

    Gruß,
    G. Heim

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. über experteer GmbH, München
  3. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  4. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
      Handelskrieg
      Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

      Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

    2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


    1. 14:04

    2. 13:13

    3. 12:30

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:17

    7. 11:05

    8. 10:50