Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SugarCRM: "Wir bieten jedem…

Codequalitaet saumaessig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Codequalitaet saumaessig

    Autor: SugarUser 28.05.08 - 13:37

    Die sollen mal einen kompletten Featurefreeze machen und dann mal ein paar Versionen ueber einfach nur Bugs fixen und vor allem ihre internen code Strukturen zurecht biegen. So schlecht dokumentiertes Durcheinander fuer Geld zu vertickern is eigentlich n Witz.

  2. wie jetzt "fuer Geld"?

    Autor: alla 28.05.08 - 14:19

    ich dachte, das teil ist "frei".

  3. Re: wie jetzt "fuer Geld"?

    Autor: Muppet 28.05.08 - 14:25

    alla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich dachte, das teil ist "frei".

    Das Grundgeruest schon. Aber es gibt die "Pro" Version bei der dann halt solche Sache wie Outlook Anbindung, etc. mit dabei ist.

  4. Re: Codequalitaet saumaessig

    Autor: kb 28.05.08 - 14:37

    SugarUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sollen mal einen kompletten Featurefreeze
    > machen und dann mal ein paar Versionen ueber
    > einfach nur Bugs fixen und vor allem ihre internen
    > code Strukturen zurecht biegen. So schlecht
    > dokumentiertes Durcheinander fuer Geld zu
    > vertickern is eigentlich n Witz.

    Wenn du für was kaufst willst du es laufen haben, oder kaufst du software um den code zu lesen ?

  5. Re: Codequalitaet saumaessig

    Autor: 7bit 28.05.08 - 14:53


    > Wenn du für was kaufst willst du es laufen haben,
    > oder kaufst du software um den code zu lesen ?

    Entschuldige, dass ich mich einmische, ich kenne das Produkt nicht und ich hab das hier nur so im Vorbeiflug gelesen, aber: Selbstverständlich muss Code lesbar sein! Keiner, der noch ganz bei Trost ist bezahlt doch Geld für Software wenn er nicht wenigstens sehen kann, dass das wenigstens wie vernünftige solide verarbeitete Handwerkskunst aussieht und nicht von Anfang an wie billiges zusammengeklebtes unreparierbares Einweg-Wegwerf-Gefrickel daherkommt.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  6. Re: Codequalitaet saumaessig

    Autor: Freiherr 28.05.08 - 16:04

    Du weist, wie Microsoft-Code aussieht? Der Punkt ist doch: Who cares, solang es funktioniert? Wenn deine CRM-Lösung (oder was auch immer du mit Sugar zusammengestellt hast) funktioniert, kann der Code dir doch egal sein.

  7. Re: Codequalitaet saumaessig

    Autor: 7bit 28.05.08 - 16:11

    Freiherr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du weist, wie Microsoft-Code aussieht?

    Nein, deswegen kauf ich ihn auch nicht.

    > Der Punkt
    > ist doch: Who cares, solang es funktioniert? Wenn
    > deine CRM-Lösung (oder was auch immer du mit Sugar
    > zusammengestellt hast) funktioniert, kann der Code
    > dir doch egal sein.

    Nein, eben nicht. Es wäre mir nicht egal, vermuten zu müssen, dass irgendetwas nur deshalb zufällig noch irgendwie funktioniert, weil noch niemand in der Nähe zu laut gehustet hat. Und schon garnicht wenn ich Geld dafür gezahlt hätte. EOD.


    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  8. Re: Codequalitaet saumaessig

    Autor: ichich 28.05.08 - 16:51

    SugarUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sollen mal einen kompletten Featurefreeze
    > machen und dann mal ein paar Versionen ueber
    > einfach nur Bugs fixen und vor allem ihre internen
    > code Strukturen zurecht biegen. So schlecht
    > dokumentiertes Durcheinander fuer Geld zu
    > vertickern is eigentlich n Witz.


    Allerdings, jeder der den Code einmal gesehen hat kann Nächte lang nicht schlafen. Die übergeben z.B. konsequent Zahlen als String (z.B. substr("mystr", "2", "1")) -- wer kommt denn auf so eine Idee? Jedenfalls niemand, der sich schonmal 10 Minuten mit dem PHP Handbuch beschäftigt hat ... Das Teil kann man nur einstampfen.

  9. Re: Codequalitaet saumaessig

    Autor: Trostloser 28.05.08 - 18:19


    > Entschuldige, dass ich mich einmische, ich kenne
    > das Produkt nicht und ich hab das hier nur so im
    > Vorbeiflug gelesen, aber: Selbstverständlich muss
    > Code lesbar sein! Keiner, der noch ganz bei Trost
    > ist bezahlt doch Geld für Software wenn er nicht
    > wenigstens sehen kann, dass das wenigstens wie
    > vernünftige solide verarbeitete Handwerkskunst
    > aussieht und nicht von Anfang an wie billiges
    > zusammengeklebtes unreparierbares
    > Einweg-Wegwerf-Gefrickel daherkommt.


    Schade dass ich nicht mehr bei Trost bin weil ich nicht Quellen von S.T.A.L.K.E.R., WoW, diversen GTA-Titeln und auch nicht die Quellen meines Betriebssystems gründlich überprüft habe. Ich geh jetzt in die Ecke und schäme mich.

  10. Sie behaupten ja nur ....

    Autor: Pümpel 28.05.08 - 20:27

    SugarUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sollen mal einen kompletten Featurefreeze
    > machen und dann mal ein paar Versionen ueber
    > einfach nur Bugs fixen und vor allem ihre internen
    > code Strukturen zurecht biegen. So schlecht
    > dokumentiertes Durcheinander fuer Geld zu
    > vertickern is eigentlich n Witz

    Sie behaupten ja nur den zahlenden Kunden die gleiche Qualität zu liefern. Mehr nicht :-)

  11. Re: Sie behaupten ja nur ....

    Autor: oOo 28.05.08 - 22:08

    Pümpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie behaupten ja nur den zahlenden Kunden die
    > gleiche Qualität zu liefern. Mehr nicht :-)


    ja und die ist wirklich topp, jede version gibts massig neue features, wäre trotzdem schöner erstmal die "alten" erstmal stabil zu bekommen. das "template-system" ist auch super, schwankt zwischen durchdacht bis wir nehmen eine riesige datei kombinieren klassen html und sonst was und schütteln alles kräftig durch (ja in so einer datei musste ich mal was anspassen, dass war nicht lustig). generell hab ich eigentlich nichts gegen sugar aber auf einem durchdachten entwurf basiert das ganze nicht (nicht das die alternativen besser wären)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Hanseatisches Personalkontor, Kehl
  3. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Porta Westfalica

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 39,99€
  4. (-76%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Zuckerberg-Anhörung: Nicht mehr reden, sondern regulieren
    Zuckerberg-Anhörung
    Nicht mehr reden, sondern regulieren

    Viele kritische Fragen, nur ausweichende Antworten: Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist in der Anhörung vor dem EU-Parlament noch besser davongekommen als vor dem US-Kongress. Doch nun drohen Abgeordnete mit Bußgeldern und Regulierung.

  2. Funklöcher: Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
    Funklöcher
    Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

    Mit 32 neuen Mobilfunkmasten will ein Bundesland die Mobilfunkversorgung verbessern. Doch es gibt über 23.000 Funklöcher in Brandenburg.

  3. IT-Studium: Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren
    IT-Studium
    Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren

    Trotz wachsendem Interesse an der Informatik werden kaum mehr Professoren und Lehrkräfte eingestellt. Die Hochschulen müssten selbst mehr tun, um wissenschaftlichen Nachwuchs zu halten.


  1. 23:05

  2. 18:56

  3. 18:14

  4. 16:59

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 16:19

  8. 15:56