Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prince of Persia: Schönheit statt Sanduhr

strahlendblaue Augen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. strahlendblaue Augen?

    Autor: Klaus234 29.05.08 - 18:12

    Ein 1001-Nacht-Prinz mit hellblauen Augen und eine Prinzessin mit Fernsehmoderatorenfrisur? Ich fand, dass gerade auch das Orient-Klischee den Reiz der ersten drei Teile ausmachte. Darf man sowas heute nicht mehr machen?

    Erinnert sich noch jemand an den "unmöglichen" Sprunglevel im ersten Teil? Wenn am Ende die weißen Pixel die blauen Pixel unter dem Gefiepe des Bordlautsprechers in die Arme schlossen - Dödelööö -DAS war noch Romantik! :)

  2. Re: strahlendblaue Augen?

    Autor: Prinz von Perversien 29.05.08 - 18:18

    Klaus234 schrieb:
    -----------------
    > Ein 1001-Nacht-Prinz mit hellblauen Augen und
    > eine Prinzessin mit Fernsehmoderatorenfrisur?

    Sei froh, dass sie nicht gleich Oprah genommen haben.


    > Erinnert sich noch jemand an den "unmöglichen"
    > Sprunglevel im ersten Teil? Wenn am Ende die
    > weißen Pixel die blauen Pixel unter dem Gefiepe
    > des Bordlautsprechers in die Arme schlossen -
    > Dödelööö -DAS war noch Romantik! :)

    Ich hatte das Trauma gerade bewältigt.


  3. pop1

    Autor: Klaus234 29.05.08 - 18:43

    Prinz von Perversien schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sei froh, dass sie nicht gleich Oprah genommen
    > haben.

    Warum immer gleich Extreme?
    Ich dachte mehr so an Scheherazade oder Jeannie.

    > Ich hatte das Trauma gerade bewältigt.

    20 Jahre sind ja wohl lang genug.

    Ich habe die Skelette geliebt. (Und das Spiegel-Rätsel gehasst.)

  4. Re: strahlendblaue Augen?

    Autor: russkipusski 30.05.08 - 13:46

    Klaus234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein 1001-Nacht-Prinz mit hellblauen Augen und eine
    > Prinzessin mit Fernsehmoderatorenfrisur? Ich fand,
    > dass gerade auch das Orient-Klischee den Reiz der
    > ersten drei Teile ausmachte. Darf man sowas heute
    > nicht mehr machen?
    >
    > Erinnert sich noch jemand an den "unmöglichen"
    > Sprunglevel im ersten Teil? Wenn am Ende die
    > weißen Pixel die blauen Pixel unter dem Gefiepe
    > des Bordlautsprechers in die Arme schlossen -
    > Dödelööö -DAS war noch Romantik! :)
    >

    zu info:
    einige Perser haben Blaue augen....
    da das spiel in einer anitken welt spielt ist es schon richtig das der prinz blauäugig ist..... den die alten Perser waren größten teils blauäugiges und grünäugiges volk

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen
  2. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  3. Technische Universität Darmstadt Hochschulrechenzentrum, Darmstadt
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 469,00€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Suunto 5: Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt
    Suunto 5
    Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    Es gibt neue Konkurrenz für die Sportuhren von Garmin und Polar: Nun stattet auch Suunto sein neues Mittelklassemodell mit einem GPS-Chip von Sony aus, der besonders wenig Energie benötigt. Für immer ausreichende Akkuleistung hat sich der Hersteller einen weiteren Kniff überlegt.

  2. Ceconomy: Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten
    Ceconomy
    Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten

    Media Markt/Saturn erhält ein neues zentrales Preissystem. Durch Analyse der Konkurrenz und KI will die Handelskette den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus sein.

  3. Computergeschichte: Unix hinter dem Eisernen Vorhang
    Computergeschichte
    Unix hinter dem Eisernen Vorhang

    Während sich Unix in den 1970er Jahren an westlichen Universitäten verbreitete, war die DDR durch Embargos von der Entwicklung abgeschnitten - offiziell zumindest. Als es das Betriebssystem hinter den Eisernen Vorhang schaffte, traf es schnell auf Begeisterte.


  1. 12:30

  2. 12:07

  3. 12:03

  4. 11:49

  5. 11:27

  6. 11:16

  7. 11:00

  8. 10:40