Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cisco-Tochter Linksys eröffnet…

gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: Meshg 29.05.08 - 13:20

    Ich liebe ja solche gestellten Fotos.
    Alle sehen dann immer so geschäftig aus. "Wir tun was und
    lächeln dabei." Die Arbeit ist herausfordernd und macht viel Spass!
    So die Message.

    Am besten gefallen mir die Bilder die Rechenzentrums-Alltagsszenen zeigen sollen. Da übergibt meist der Kollege im Anzug seiner stets 10 Jahre jüngeren Kollegin im adretten Anzug von der Seite her ein Motherboard zu ihren Händen und im Hintergrund die breite Front der Serverracks. Muss bei den Fotos doch immer grinsen. Geht es euch nicht auch so?

  2. Re: gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: Champignon 29.05.08 - 13:28

    Ist das auf dem 2. Bild links ein Mann oder eine Frau? Solche Ohren möchte ich nicht haben.

  3. Re: gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: wefweffwe 29.05.08 - 14:03

    Einer musste sogar die Tafel mit schönen Skizzen bemalen.

    Wobei ich hätte das ja in Photoshop reingefaked.

  4. Re: gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: Gorian 29.05.08 - 14:14

    wefweffwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einer musste sogar die Tafel mit schönen Skizzen
    > bemalen.
    >
    > Wobei ich hätte das ja in Photoshop reingefaked.
    >
    Stellt Linksys Handys her? Die Skizzen sehen so aus.

  5. Re: gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: Der braune Lurch 29.05.08 - 20:59

    Im geheimen Linksys- Designcenter werden schon heute die Produkte von morgen entworfen. In diesem Hochsicherheitsforschungslabor 200m unter der Erde werden schon heute die Produkte von morgen designt; natürlich an stylischen Apple- Rechnern, denn nur diese gefährden den kreativen Prozess der Designer nicht durch sogenannte "Grauschwingungen". Hier wird in einer solchen Geschwindigkeit gearbeitet, dass die Verschlusszeiten herkömlicher Kameras nicht ausreichen, um ein klares Bild der arbeitenden Menschen aufzunehmen. Nur der Prüfer, der sicherstellt, dass der neue 50 Port Gigabit- Router (davon 2 Glasfaser- Uplinks) so ergonomisch wie ein Mobiltelefon ist, der Kerl, der noch nicht herausgefunden hat, wie sein MacBook angeht und der Möbelpacker, der gerade vorsichtig den letzten Schrank auf den Boden stellt, sind klar zu erkennen. Doch was für eine normale Kamera gilt, gilt noch lange nicht für die Überwachungskamera an dem vielleicht sichersten Ort der Welt: Sie erkennt jedes Gesicht und gleicht es mit der Mitarbeiterdatenbank ab, um Eindringlinge sofort zu erkennen und zu eliminieren. Schließlich soll kein Mitbewerber vor Linksys ebenfalls ein Gerät mit NEW DMA herausbringen, auch wenn das drumherum noch aufgebaut werden muss - das schlagende Verkaufsargument steht bereits fest.

  6. Re: gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: Mir doch schnurz 30.05.08 - 08:07

    Champignon schrieb:
    -------------------
    > Ist das auf dem 2. Bild links ein Mann oder eine
    > Frau?

    Ja. Was denn sonst?

    > Solche Ohren möchte ich nicht haben.

    Ohren kann man anlegen. Und ablegen.


  7. Re: gestellte Spontan-Alltags-Szenen-Fotos

    Autor: Max Kueng 30.05.08 - 11:10

    Champignon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das auf dem 2. Bild links ein Mann oder eine
    > Frau? Solche Ohren möchte ich nicht haben.

    Geez! Die gehen ja ganz bis nach hinten.!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  4. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    1. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.

    2. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    3. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.


    1. 13:42

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:00

    5. 13:30

    6. 13:00

    7. 12:30

    8. 12:00