1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: PC statt Stereoanlage

PC _und_ Stereoanlage

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC _und_ Stereoanlage

    Autor: mkduhbrer 29.05.08 - 15:10

    Also wenn ich Musik höre, dann benutze ich PC _und_ Stereoanlage, denn ich möchte auch einen vollen, kräftigen Klang hören und nicht das schwachbrüstige Gedudel irgendwelcher Aktivboxen.

    Aber was wundere ich mich, wo ja die Jugend heutzutage auch schon mit der Mono-Wiedergabe aus dem Handylautsprecher zu begeistern ist statt einen Ghettoblaster mitzunehmen...

  2. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 29.05.08 - 15:11

    mkduhbrer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich Musik höre, dann benutze ich PC
    > _und_ Stereoanlage, denn ich möchte auch einen
    > vollen, kräftigen Klang hören und nicht das
    > schwachbrüstige Gedudel irgendwelcher Aktivboxen.

    http://www.teufel.de/de/PC-Systeme/

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Serbitar 29.05.08 - 15:12

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mkduhbrer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn ich Musik höre, dann benutze ich
    > PC
    > _und_ Stereoanlage, denn ich möchte auch
    > einen
    > vollen, kräftigen Klang hören und nicht
    > das
    > schwachbrüstige Gedudel irgendwelcher
    > Aktivboxen.
    >
    > www.teufel.de
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.

    Mist du bist mir zuvor gekommen :(

  4. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: gedankengänge 29.05.08 - 15:27

    mkduhbrer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich Musik höre, dann benutze ich PC
    > _und_ Stereoanlage, denn ich möchte auch einen
    > vollen, kräftigen Klang hören und nicht das
    > schwachbrüstige Gedudel irgendwelcher Aktivboxen.
    >
    > Aber was wundere ich mich, wo ja die Jugend
    > heutzutage auch schon mit der Mono-Wiedergabe aus
    > dem Handylautsprecher zu begeistern ist statt
    > einen Ghettoblaster mitzunehmen...


    Ich bin auch "inhalt" dieser Studie.. 19 jahre höre gerne musik.. aber kannst du das mit den Mono-Handy lautsprechern bitte auf (achtung..) Türken und Russen beschränken? Oder noch besser einfach irgendwelche hiphop heinis...

  5. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Stalkingwolf 29.05.08 - 15:29

    Es gibt auch gute Boxen für den PC ;-)
    Sonst hast du natürlich vollkommen recht.

  6. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: horst hupe 29.05.08 - 15:34

    mkduhbrer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich Musik höre, dann benutze ich PC
    > _und_ Stereoanlage, denn ich möchte auch einen
    > vollen, kräftigen Klang hören und nicht das
    > schwachbrüstige Gedudel irgendwelcher Aktivboxen.
    >
    > Aber was wundere ich mich, wo ja die Jugend
    > heutzutage auch schon mit der Mono-Wiedergabe aus
    > dem Handylautsprecher zu begeistern ist statt
    > einen Ghettoblaster mitzunehmen...


    Ich weis nicht ob Sie es wussten.
    Aber die Creative 2.1 oder auch die neueren haben nen fetten Sound.
    Außerdem wer sagt denn das PC und Stereoanlage reichen?
    Der Ferneseher muss auch laufen. :=)

  7. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: FranUnFine 29.05.08 - 15:41

    horst hupe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weis nicht ob Sie es wussten.
    > Aber die Creative 2.1 oder auch die neueren haben
    > nen fetten Sound.
    > Außerdem wer sagt denn das PC und Stereoanlage
    > reichen?
    > Der Ferneseher muss auch laufen. :=)

    Klimaanlage nicht vergessen! Und den Heizlüfter, damit die Füße wegen der Klimaanlage nicht so kalt werden.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  8. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Metal_Is_Forever 29.05.08 - 15:44

    horst hupe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weis nicht ob Sie es wussten.
    > Aber die Creative 2.1 oder auch die neueren haben
    > nen fetten Sound.
    > Außerdem wer sagt denn das PC und Stereoanlage
    > reichen?
    > Der Ferneseher muss auch laufen. :=)

    Nutze selbst ein 2.1 System von Logitech und bin mit dem Klang mehr als zufrieden. Dazu noch ein Sennheiser Headset, dass sich bequem an die Boxen anschließen lässt, wenn man dann zum Zocken in's TeamSpeak geht. Hat ebenfalls nen sehr guten Sound.

    Ich brauche keine Stereoanlage.

    ---
    Es ist schwer, fromm zu sein, solange gewisse Leute nie der Blitz trifft ...

  9. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: adlerweb 29.05.08 - 15:47

    gedankengänge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber kannst du das mit den
    > Mono-Handy lautsprechern bitte auf (achtung..)
    > Türken und Russen beschränken? Oder noch besser
    > einfach irgendwelche hiphop heinis...

    Wohl kaum, denn meiner Erfahrung nach hat das weder mit der Musikrichtung (kommt auch gerne mal etwas, dass wohl Rock oder Pop darstellen soll) noch mit der Abstammung zu tun...


  10. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: adlerweb 29.05.08 - 15:53

    Metal_Is_Forever schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nutze selbst ein 2.1 System von Logitech und bin
    > mit dem Klang mehr als zufrieden. Dazu noch ein
    > Sennheiser Headset, dass sich bequem an die Boxen
    > anschließen lässt, wenn man dann zum Zocken in's
    > TeamSpeak geht. Hat ebenfalls nen sehr guten
    > Sound.

    Schon, aber wenn man seine Nachbarn adäquat Wecken möchte sind entsprechend gut dimensionierte Verstärker und Boxen absolut notwendig ;)

    Ich selber nutze Stereoanlage und ein 5.1-System zum abspielen, allerdings nicht unbedingt wegen der Qualität sonder um alle bei mir geforderten Anwendungen abzudecken - bei DVDs o.Ä. möchte ich nicht auf 5.1 Verzichten und mit der Stereoanlage kann ich ohne lästiges Umstecken auf andere Audioquellen umstellen oder die Kanäle passend mischen.

  11. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: lalalulu 29.05.08 - 15:57

    Mittlerweile hast du Recht, vor ca. zwei Jahren war das aber noch nicht so. Da war es hauptsächlich Hip-Hop der aus den Handys dröhnte. Mein Jahrgang (ich gehe gerade auf die 20 zu), ist dafür wiederum zu alt. Ich kenne keinen, der sich sowas antut.

  12. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Stalkingwolf 29.05.08 - 16:05

    Unsinn. Ich kann das i-Trigue 3400 nicht mal Ansatzweise aufdrehen und der Bass steht zwischen 3 und 4.

    Sicherlich macht mein Teufelsystem mehr Lärm, aber ausreichen tun die PC-Boxen allemal.

  13. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Stalkingwolf 29.05.08 - 16:06

    Die meisten hören allerdings HipHop drauf.
    Zu mindestens die Heerscharen von Kinder die mir morgens begegnen.

  14. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: beomuex 29.05.08 - 16:41

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unsinn. Ich kann das i-Trigue 3400 nicht mal
    > Ansatzweise aufdrehen und der Bass steht zwischen
    > 3 und 4.
    >
    > Sicherlich macht mein Teufelsystem mehr Lärm, aber
    > ausreichen tun die PC-Boxen allemal.


    Also ich bin mit meinem Set vom 2 Canton Karat M90 und einem H/K 675 völlig zufrieden.Falls es mal später wird kommt der Sennheiser HD 595 zum Einsatz :-).

    Ich kann die Kiddies mit ihren Brüllwürfelsets vom Aldi und ihren 400 hz-700 hz Bassbumsdosen Handys nur belächeln.Total peinlich!

  15. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: funzenspengler 29.05.08 - 16:51

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mkduhbrer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn ich Musik höre, dann benutze ich
    > PC
    > _und_ Stereoanlage, denn ich möchte auch
    > einen
    > vollen, kräftigen Klang hören und nicht
    > das
    > schwachbrüstige Gedudel irgendwelcher
    > Aktivboxen.
    >
    > www.teufel.de
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.

    Einen solchen Hersteller der Soundkarten von Creative empfiehlt kann man als Musikliebhaber besten willens nicht ernst nehmen. Danke.

  16. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Hugo 29.05.08 - 17:21

    funzenspengler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einen solchen Hersteller der Soundkarten von
    > Creative empfiehlt kann man als Musikliebhaber
    > besten willens nicht ernst nehmen. Danke.
    >

    Hmm, schreib ich dazu was oder ignoriere ich das? schreiben, ignorieren, schreiben, ignorieren, schreiben ... aber nur was kurzes

    öhh, warum?

  17. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Blödlaberer 29.05.08 - 23:58


    > www.teufel.de
    >


    Naja, ich hab auch ein Teufel Concept E System am Rechner hängen, zum nebenbei Musik hören ist das ja ganz nett, aber das klingt auch nicht wirklich dolle. Um richtig Musik zu hören schalte ich auch lieber meine Anlage an (wobei der Rechner auch an dieser hängt).
    Ansonsten hab ich halt noch einen DVD Player mit USB Port, da kann ich auch eine mit FAT formatierte HDD dran hängen und Mediendateien darüber abspielen, das geht auch ganz gut. Und wenn ich wirklich Zeit hab leg ich Vinyl auf (und ich glaube nicht, dass Vinyl besser klingt als CD oder eine sehr gut codierte MP3. Da geht es eher ums das Ritual des Musikhörens. Es ist halt was besonderes, eine Platte aufzulegen).

  18. Warum keinen Creative Schrott?

    Autor: funzenspengler 30.05.08 - 00:35

    Hugo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > funzenspengler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen solchen Hersteller der Soundkarten
    > von
    > Creative empfiehlt kann man als
    > Musikliebhaber
    > besten willens nicht ernst
    > nehmen. Danke.
    >
    > Hmm, schreib ich dazu was oder ignoriere ich das?
    > schreiben, ignorieren, schreiben, ignorieren,
    > schreiben ... aber nur was kurzes
    >
    > öhh, warum?


    Creative Karten sind reine "Gamer-Karten" aber für alles was darüber hinaus geht, vor allem wenn du sogar richtung Audioproduktion gehst, kannste den Schrott vergessen.


    Vergleich die mal mit "echten" Soundkarten (= professionelle) von Herstellern wie zum Beispiel RME und du wirst wissen warum. Und es muss nicht mal ein 2500€ Stück sein, ;-) sondern die von vielen (meist Gamer-Kiddies ohne Ahnung) geschmähten Terratec Karten haben auch eine für ihre Preisklasse hervorragende Tonqualität. (selbst diejenigen unter 100€ sind den Creative-Schrott von der Wiedergabequalität überlegen. Deswegen sind sie auch für den Einstieg in die Audio-Produktion sehr zu empfehlen.)

  19. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Paul_Hardney 30.05.08 - 08:27

    beomuex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stalkingwolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Unsinn. Ich kann das i-Trigue 3400 nicht
    > mal
    > Ansatzweise aufdrehen und der Bass steht
    > zwischen
    > 3 und 4.
    >
    > Sicherlich macht
    > mein Teufelsystem mehr Lärm, aber
    > ausreichen
    > tun die PC-Boxen allemal.
    >
    > Also ich bin mit meinem Set vom 2 Canton Karat M90
    > und einem H/K 675 völlig zufrieden.Falls es mal
    > später wird kommt der Sennheiser HD 595 zum
    > Einsatz :-).
    >
    > Ich kann die Kiddies mit ihren Brüllwürfelsets vom
    > Aldi und ihren 400 hz-700 hz Bassbumsdosen Handys
    > nur belächeln.Total peinlich!
    >
    >
    Moin Leute,

    bin ebenfalls Bestizer eines Teufel Concept E Magnum (alte Edition) - super Klasse fürs Zocken, Filme und basslastige Musik -
    (Ich fauler Sack bin Monate im Auto mit Standardboxen und nem Monster von Sub herumgefahren und konnte nur Hardstyle hören, weil für mitteltonlastige Musik keine Chance auf guten Klang bestand - für einen fetten Wumms + ein wenig hohes gequäke und gequasssel hat das hingegen völlig ausgereicht) -
    die alte Sony pseudo Surround-Anlage (Sony MHC-BX7), (sprich drei Wege Stereo + zwei "häng mich an die Wand" coax-Boxen, welche nur ein nicht wahrnehmbares heiseres Gerausche von sich geben, welches einen Surround-Effekt mimen soll), welche damals zur Konfirmation für 700DM in meinen Besitz überging, (Teufel CEM kostete zu meinen Zeiten 150€) stand Monate "unangeklemmt" im Wohnzimmer rum, da sich in diesem auch das Teufelsystem befand.
    Letztendlich kam dann der Tag an dem ich die Anlage für eine Party von Freunden ausleihen wollte - also anklemmen und testen.
    Trotz der mehr als ungünstigen Positionierung der Anlage (mitten ins Zimmer gestellt, auf gefliestem Boden, hinter den Sofas versteckt) wurde der Raum mit einem so fetten Sound ausgefüllt, dass ich echt nicht verstanden habe, wie ich das Teil überhaupt abbauen konnte...

    Von daher möchte ich all denen, die denken dass ein x.1 System, welches sich preislich unter ~500€ bewegt (etwa ab da werden die Satelliten halbwegs zu Mitteltönern), für ordentlichen Klang bei Musik brauchbar ist empfehlen doch unbedingt noch mal eine "herkömmliche" Anlage mit vernünftig dimensionierten zwei-/drei-Wege Lautsprechern zu "erhören". Wenn die Musik passt (also nicht nur aus Hochton und Teifton besteht ....... Heavy Metal z.B. ;-) ) werdet ihr nie wieder mit gutem Gewissen behaupten können, ein solches x.1 System wäre für Musik in allen Facetten "bestens geeignet"...

    Probierts einfach noch mal ;) - Und sorry für die vielen Einschübe...

    Ich bin wirklich Artist ... und Kraftmensch...
    Mein richtiger Name ist...
    Paul Hardney!

  20. Re: PC _und_ Stereoanlage

    Autor: Hein 30.05.08 - 08:36

    Blödlaberer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Und
    > wenn ich wirklich Zeit hab leg ich Vinyl auf (und
    > ich glaube nicht, dass Vinyl besser klingt als CD
    > oder eine sehr gut codierte MP3. Da geht es eher
    > ums das Ritual des Musikhörens. Es ist halt was
    > besonderes, eine Platte aufzulegen).

    Und genau das kennen die meisten Jugendlichen garnicht mehr. Das "Erlebnis" eine Platte aufzulegen oder eine Mp3 anzuklicken ist einfach nicht vergleichbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Next Level Integration GmbH, Köln, Leipzig, Rostock
  2. parfuemerie.de beauty alliance GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. CC-Pharma GmbH, Densborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops und Fernsehern)
  2. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz für 1.799€, Sony KE-85XH9096 85 Zoll LED für 1...
  3. 745€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme