1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSuse 11 als Release Candidate

Immer das selbe.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer das selbe.

    Autor: leid haben 30.05.08 - 11:20

    Sobald etwas Linux auftaucht, kommt schon das große gebasche. Sobald Probleme zu Windows kommen, kommt schon das große gebasche.

    Ich nutze zwei Systeme. Einmal ist es Vista und das andere Linux.
    Beide Systeme haben einfach ihre Berechtigung. Wer Vista nicht ausprobiert hat und nur gelesen hat, wie "schlimm" es ist, kann einfach nicht mitreden. Ich persöhnlich finde Vista besser als XP. Natürlich hat Vista eine weitaus höhere Hardware ausnutzung, gegenüber XP hat es aber eine "geniale" Speicher verwaltung. Hinzukommt dazu das es einer höheren Belastung standhalten kann. Trotz 2 Kerne geht bei XP schnell die Luft aus und danach dauert alles einfach länger. Hier ist Vista besser.

    Im direktem Vergleich mit Linux, stinkt Vista und XP einfach nur ab. Es ist schneller, robuster, bietet viele großartige Programme in vielen Bereichen die man sich auch für Windows wünscht. Aber Linux ist auch kein 9 Weltwunder wo alles perfekt läuft. Trotz KDE oder GNOME muss es im Desktop bereich besser werden. Dh. mehr Programme, Spiele müssen her. Dazu gibt es auch noch viele Probleme mit Hardware unterstützung, die aber mittlerweile weit aus problemloser abläuft wie unter Windows.

    Ich mag einfach beide Systeme, also nutze ich die auch.

  2. Re: Immer das selbe.

    Autor: eesca 30.05.08 - 11:27

    leid haben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sobald etwas Linux auftaucht, kommt schon das
    > große gebasche. Sobald Probleme zu Windows kommen,
    > kommt schon das große gebasche.
    >
    > Ich nutze zwei Systeme. Einmal ist es Vista und
    > das andere Linux.
    > Beide Systeme haben einfach ihre Berechtigung. Wer
    > Vista nicht ausprobiert hat und nur gelesen hat,
    > wie "schlimm" es ist, kann einfach nicht mitreden.
    > Ich persöhnlich finde Vista besser als XP.
    > Natürlich hat Vista eine weitaus höhere Hardware
    > ausnutzung, gegenüber XP hat es aber eine
    > "geniale" Speicher verwaltung. Hinzukommt dazu das
    > es einer höheren Belastung standhalten kann. Trotz
    > 2 Kerne geht bei XP schnell die Luft aus und
    > danach dauert alles einfach länger. Hier ist Vista
    > besser.
    >
    > Im direktem Vergleich mit Linux, stinkt Vista und
    > XP einfach nur ab. Es ist schneller, robuster,
    > bietet viele großartige Programme in vielen
    > Bereichen die man sich auch für Windows wünscht.
    > Aber Linux ist auch kein 9 Weltwunder wo alles
    > perfekt läuft. Trotz KDE oder GNOME muss es im
    > Desktop bereich besser werden. Dh. mehr Programme,
    > Spiele müssen her. Dazu gibt es auch noch viele
    > Probleme mit Hardware unterstützung, die aber
    > mittlerweile weit aus problemloser abläuft wie
    > unter Windows.
    >
    > Ich mag einfach beide Systeme, also nutze ich die
    > auch.

    welche programme fehlen dir profi den auf linux?
    den von dir propagierten geschwindigkeitsunterschied kann nicht nachvollziehen.

  3. Re: Immer das selbe.

    Autor: 1338 30.05.08 - 11:31

    leid haben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sobald etwas Linux auftaucht, kommt schon das
    > große gebasche. Sobald Probleme zu Windows kommen,
    > kommt schon das große gebasche.
    >
    > Ich nutze zwei Systeme. Einmal ist es Vista und
    > das andere Linux.
    > Beide Systeme haben einfach ihre Berechtigung. Wer
    > Vista nicht ausprobiert hat und nur gelesen hat,
    > wie "schlimm" es ist, kann einfach nicht mitreden.
    > Ich persöhnlich finde Vista besser als XP.
    > Natürlich hat Vista eine weitaus höhere Hardware
    > ausnutzung, gegenüber XP hat es aber eine
    > "geniale" Speicher verwaltung. Hinzukommt dazu das
    > es einer höheren Belastung standhalten kann. Trotz
    > 2 Kerne geht bei XP schnell die Luft aus und
    > danach dauert alles einfach länger. Hier ist Vista
    > besser.
    >
    > Im direktem Vergleich mit Linux, stinkt Vista und
    > XP einfach nur ab. Es ist schneller, robuster,
    > bietet viele großartige Programme in vielen
    > Bereichen die man sich auch für Windows wünscht.
    > Aber Linux ist auch kein 9 Weltwunder wo alles
    > perfekt läuft. Trotz KDE oder GNOME muss es im
    > Desktop bereich besser werden. Dh. mehr Programme,
    > Spiele müssen her. Dazu gibt es auch noch viele
    > Probleme mit Hardware unterstützung, die aber
    > mittlerweile weit aus problemloser abläuft wie
    > unter Windows.
    >
    > Ich mag einfach beide Systeme, also nutze ich die
    > auch.


    Full ACK

    Ich gebe dir in allen punkten recht. Zwar habe ich mich mit linux seltenst beschäftigt (ausser mit der aktuellen Knoppix version)
    aberdas was ich von linux gesehen habe macht es für jedermann interessant. Mehr ist eigentlich nciht zu sagen^^

  4. Re: Immer das selbe.

    Autor: leid haben 30.05.08 - 11:52

    eesca schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welche programme fehlen dir profi den auf linux?

    Muss ich Profi sein ;) Aber den gefallen tue ich dir gern :)

    Software:

    Titan Quest, Loki, Pain Killer, Unreal3, GTA3 San Andreas, Guild Wars,

    MSN, Icq6, Nero 8

    mehr fällt mir irgendwann mal ein, einiges läuft aber wunderbar mit Wine

    > den von dir propagierten
    > geschwindigkeitsunterschied kann nicht
    > nachvollziehen.
    >


    Öffne spassens halber 2 webbrowser, Explorer, vielleicht einen Movie Player. Unter XP rattert hier die Fesplatte und das System wirkt einfach langsamer, vielleicht macht man eigene Dateien auf die sich dann "irgendwann" mal aufmachen. Unter Vista geht hier aber noch mehr, ohne das es langsamer wird. Unter Linux habe ich mal knapp 100 Programme gestartet, es liefen auch Videos und ein Spiel lief nebenbei. Alles arbeitete genauso schnell, als ob gar keine Programme gestartet wurden. Unter windows ist das zb. gar nicht möglich bzw. denkbar.

    Desweiteren, hast du schon mal angeschaut wie lange es dauert, die selben Dateien (am besten, 2GB... musik oder so) in verschiedene Platten und Ordner zu wälzen. Wo man mit Linux schon fertig ist, ist man bei Windows erst am anfang, vielleicht berechnet es ja noch die Zeit. Bei kleinen Daten ist es noch schlimmer, unter Windows sehe ich oft 60-80 verbleibende Zeit bei einer Datei von 800 kb. Nicht nur ich habe diesen Eindruck, auch viele meiner Freunde erzählen soetwas.

    Bei Linux ist das besser gelöst finde ich.

  5. Re: Immer das selbe.

    Autor: leid haben 30.05.08 - 11:54

    1338 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich gebe dir in allen punkten recht. Zwar habe ich
    > mich mit linux seltenst beschäftigt (ausser mit
    > der aktuellen Knoppix version)
    > aberdas was ich von linux gesehen habe macht es
    > für jedermann interessant. Mehr ist eigentlich
    > nciht zu sagen^^


    Bei soetwas fängt man einfach keine Diskussion an^^

    Wenn jemand vorbei kommt und schmodern oder loben will, frage ich dann diese Person: Hast du es den ausprobiert? Wenn nein. Thema beendet :-)

  6. Re: Immer das selbe.

    Autor: FooBaer 30.05.08 - 20:11

    leid haben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eesca schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > welche programme fehlen dir profi den auf
    > linux?
    >
    > Muss ich Profi sein ;) Aber den gefallen tue ich
    > dir gern :)
    >
    > Software:
    >
    > Titan Quest, Loki, Pain Killer, Unreal3, GTA3 San
    > Andreas, Guild Wars,
    >
    > MSN, Icq6, Nero 8


    LOL! Spiele und so ok, aber MSN?!?! WTF???!

    > mehr fällt mir irgendwann mal ein, einiges läuft
    > aber wunderbar mit Wine
    >
    > > den von dir propagierten
    >
    > geschwindigkeitsunterschied kann nicht
    >
    > nachvollziehen.
    >
    > Öffne spassens halber 2 webbrowser, Explorer,
    > vielleicht einen Movie Player. Unter XP rattert
    > hier die Fesplatte und das System wirkt einfach
    > langsamer, vielleicht macht man eigene Dateien auf
    > die sich dann "irgendwann" mal aufmachen. Unter
    > Vista geht hier aber noch mehr, ohne das es
    > langsamer wird. Unter Linux habe ich mal knapp 100
    > Programme gestartet, es liefen auch Videos und ein
    > Spiel lief nebenbei. Alles arbeitete genauso
    > schnell, als ob gar keine Programme gestartet
    > wurden. Unter windows ist das zb. gar nicht
    > möglich bzw. denkbar.
    >
    > Desweiteren, hast du schon mal angeschaut wie
    > lange es dauert, die selben Dateien (am besten,
    > 2GB... musik oder so) in verschiedene Platten und
    > Ordner zu wälzen. Wo man mit Linux schon fertig
    > ist, ist man bei Windows erst am anfang,
    > vielleicht berechnet es ja noch die Zeit. Bei
    > kleinen Daten ist es noch schlimmer, unter Windows
    > sehe ich oft 60-80 verbleibende Zeit bei einer
    > Datei von 800 kb. Nicht nur ich habe diesen
    > Eindruck, auch viele meiner Freunde erzählen
    > soetwas.
    >
    > Bei Linux ist das besser gelöst finde ich.

    Installiere mal Windows auf nem Rechner mit 256 MB Ram und 1GHz CPU oder so. 'nuff said...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  2. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  3. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  4. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 25,99€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden