Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein Kompass für Googles Android

Super Feature

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Feature

    Autor: Hodde 30.05.08 - 14:03

    Wenn ich das richtig verstanden habe:
    Per GPS weiß mein Handy wo ich bin,
    mit dem Kompass weiß das Ding in welche Richtung ich sehe/zeige.
    Und Google Maps Street View kann mir dann auf dem Handy die Ansicht, die ich vor mir sehe, anzeigen.
    Das ist die lang erwartete Killer-Applikation, auf die die Mobilfunk-Industrie so lange gewartet hat!
    Stark!

  2. Re: Super Feature

    Autor: NichtMitDemDemDenkenAufhören 30.05.08 - 14:07

    Wenn Dir auf dem Display jetzt noch gezeigt wird, wo Du z.B. hingehen musst, um in Joey's Bar zu kommen oder was sich in den öffentlichen Gebäuden befindet, vor denen Du gerade stehst, dann ist es tatsächlich eine Killer-Applikation.

    Hodde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich das richtig verstanden habe:
    > Per GPS weiß mein Handy wo ich bin,
    > mit dem Kompass weiß das Ding in welche Richtung
    > ich sehe/zeige.
    > Und Google Maps Street View kann mir dann auf dem
    > Handy die Ansicht, die ich vor mir sehe, anzeigen.
    >
    > Das ist die lang erwartete Killer-Applikation, auf
    > die die Mobilfunk-Industrie so lange gewartet
    > hat!
    > Stark!


  3. Re: Super Feature

    Autor: jimnphobie 31.05.08 - 03:04

    NichtMitDemDemDenkenAufhören schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Dir auf dem Display jetzt noch gezeigt wird,
    > wo Du z.B. hingehen musst, um in Joey's Bar zu
    > kommen oder was sich in den öffentlichen Gebäuden
    > befindet, vor denen Du gerade stehst, dann ist es
    > tatsächlich eine Killer-Applikation.


    tatsächlich? weil man dann mit seinen augen nichtmehr auf weiter entfernte Gebäude fokusieren muss, um diese zu erkennen?

  4. Re: Super Feature

    Autor: verwirrt... 31.05.08 - 10:20

    Jepp diese Killer- App hat mein Handy heute schon ;). Und Funktioniert prima. Mein Handy zeigt mir genau an was in der Richtung liegt auf die ich Zeige. Ich muss nur den Kamera- Button vorher drücken.

    Wird angeblich schon in den ersten Digitalkameras eingebaut


    (sorry es ist einfach schon viel zu warm draußen)

    Hodde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich das richtig verstanden habe:
    > Per GPS weiß mein Handy wo ich bin,
    > mit dem Kompass weiß das Ding in welche Richtung
    > ich sehe/zeige.
    > Und Google Maps Street View kann mir dann auf dem
    > Handy die Ansicht, die ich vor mir sehe, anzeigen.
    >
    > Das ist die lang erwartete Killer-Applikation, auf
    > die die Mobilfunk-Industrie so lange gewartet
    > hat!
    > Stark!


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.

    2. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    3. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.


    1. 13:42

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:00

    5. 13:30

    6. 13:00

    7. 12:30

    8. 12:00