1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wine 1.0 erscheint Ende Juni 2008

DRM mit Wine?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DRM mit Wine?

    Autor: Vino 02.06.08 - 14:03

    Hallo,

    ich habe versucht mir den WMP10 unter Wine zu installieren, was dank Winetricks halbwegs geklappt hat. Aber gibt es die Möglichkeit, DRM geschützten Content damit zu streamen? Ich bin leider daran verzweifelt.

  2. Re: DRM mit Wine?

    Autor: DRM ist Kack 03.06.08 - 19:52

    Vino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich habe versucht mir den WMP10 unter Wine zu
    > installieren, was dank Winetricks halbwegs
    > geklappt hat. Aber gibt es die Möglichkeit, DRM
    > geschützten Content damit zu streamen? Ich bin
    > leider daran verzweifelt.


    Glaube nicht.

  3. Re: DRM mit Wine?

    Autor: fgfgh 03.06.08 - 19:55

    Vino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich habe versucht mir den WMP10 unter Wine zu
    > installieren, was dank Winetricks halbwegs
    > geklappt hat. Aber gibt es die Möglichkeit, DRM
    > geschützten Content damit zu streamen? Ich bin
    > leider daran verzweifelt.

    Dann lad dir denn content halt bei Rapidshare oder Piratebay ohne DRM runter, dann haste das Problem nicht ;)

  4. Re: DRM mit Wine?

    Autor: masterX 03.06.08 - 20:34

    fgfgh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vino schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > ich habe versucht mir den
    > WMP10 unter Wine zu
    > installieren, was dank
    > Winetricks halbwegs
    > geklappt hat. Aber gibt
    > es die Möglichkeit, DRM
    > geschützten Content
    > damit zu streamen? Ich bin
    > leider daran
    > verzweifelt.
    >
    > Dann lad dir denn content halt bei Rapidshare oder
    > Piratebay ohne DRM runter, dann haste das Problem
    > nicht ;)


    GENAU, zur Hölle mit DRM!
    Der Typ (Vino) hat Nerven, ein Linux user, der DRM (= Digital
    Restriction Management) will -> DAS is wirklich
    "faszinierend" (Augenbraue hoch), denn DAS wiederspricht allen
    Prinziepien von Linux/ der Linux-Gemeinde.

    Selbst ICH als Nutzer eines (rugig gestellten) WindowsXP halte
    mich von DRM so weit fern, wie es geht.

    Willst DU (Vino) DRM, dann nimm doch gleich Micro$oft
    Windows(DRM)-VISTA.


  5. Re: DRM mit Wine?

    Autor: DRM ist Kack 03.06.08 - 20:40

    masterX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fgfgh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vino schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > ich habe
    > versucht mir den
    > WMP10 unter Wine zu
    >
    > installieren, was dank
    > Winetricks
    > halbwegs
    > geklappt hat. Aber gibt
    > es die
    > Möglichkeit, DRM
    > geschützten Content
    >
    > damit zu streamen? Ich bin
    > leider daran
    >
    > verzweifelt.
    >
    > Dann lad dir denn content
    > halt bei Rapidshare oder
    > Piratebay ohne DRM
    > runter, dann haste das Problem
    > nicht ;)
    >
    > GENAU, zur Hölle mit DRM!
    > Der Typ (Vino) hat Nerven, ein Linux user, der DRM
    > (= Digital
    > Restriction Management) will -> DAS is wirklich
    >
    > "faszinierend" (Augenbraue hoch), denn DAS
    > wiederspricht allen
    > Prinziepien von Linux/ der Linux-Gemeinde.
    >
    > Selbst ICH als Nutzer eines (rugig gestellten)
    > WindowsXP halte
    > mich von DRM so weit fern, wie es geht.
    >
    > Willst DU (Vino) DRM, dann nimm doch gleich
    > Micro$oft
    > Windows(DRM)-VISTA.
    >
    >


    Will euch ja nicht ins Wort fallen, aber zu DRM gehört auch z.B. der Spiel-, äh, Kopier-Schutz bei spielen. Wine unterstützt sowas doch auch schon, bzw Cedega muss es unterstützen, sonst läuft so manches Spiel nicht. Klar ist es nicht unbedingt wünschenswert, DRM-Zeug auf Linux auszubreiten, aber ich hoffe mal, dass sich da der Markt selbst reguliert. Wenn die Leute erstmal merken, dass durch die DRM-Gängelung zuviel Schaden auf Kundenseite entsteht (siehe abgeschaltete DRM-Server bei Microsofts Musikdienst https://www.golem.de/0804/59229.html ), wird sich DRM in der Form hoffentlich in Luft auflösen ;-)

  6. Re: DRM mit Wine?

    Autor: MasterX 03.06.08 - 21:22

    DRM ist Kack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > masterX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fgfgh schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Vino schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > ich
    > habe
    > versucht mir den
    > WMP10 unter Wine
    > zu
    >
    > installieren, was dank
    >
    > Winetricks
    > halbwegs
    > geklappt hat. Aber
    > gibt
    > es die
    > Möglichkeit, DRM
    >
    > geschützten Content
    >
    > damit zu streamen?
    > Ich bin
    > leider daran
    >
    > verzweifelt.
    >
    > Dann lad dir denn
    > content
    > halt bei Rapidshare oder
    >
    > Piratebay ohne DRM
    > runter, dann haste das
    > Problem
    > nicht ;)
    >
    > GENAU, zur
    > Hölle mit DRM!
    > Der Typ (Vino) hat Nerven,
    > ein Linux user, der DRM
    > (= Digital
    >
    > Restriction Management) will -> DAS is
    > wirklich
    >
    > "faszinierend" (Augenbraue
    > hoch), denn DAS
    > wiederspricht allen
    >
    > Prinziepien von Linux/ der Linux-Gemeinde.
    >
    > Selbst ICH als Nutzer eines (rugig
    > gestellten)
    > WindowsXP halte
    > mich von
    > DRM so weit fern, wie es geht.
    >
    > Willst
    > DU (Vino) DRM, dann nimm doch gleich
    >
    > Micro$oft
    > Windows(DRM)-VISTA.
    >
    > Will euch ja nicht ins Wort fallen, aber zu DRM
    > gehört auch z.B. der Spiel-, äh, Kopier-Schutz bei
    > spielen. Wine unterstützt sowas doch auch schon,
    > bzw Cedega muss es unterstützen, sonst läuft so
    > manches Spiel nicht. Klar ist es nicht unbedingt
    > wünschenswert, DRM-Zeug auf Linux auszubreiten,
    > aber ich hoffe mal, dass sich da der Markt selbst
    > reguliert. Wenn die Leute erstmal merken, dass
    > durch die DRM-Gängelung zuviel Schaden auf
    > Kundenseite entsteht (siehe abgeschaltete
    > DRM-Server bei Microsofts Musikdienst www.golem.de
    > ), wird sich DRM in der Form hoffentlich in Luft
    > auflösen ;-)

    -----------------------------------
    OK, zwecks Kompatibilität (oder zum umgehen/knacken des
    Kopierschutzes/DRM) ist diese DRM-Unterstützung wünschenswert, aber
    selbst diesen Müll anzu verwenden ist total schlecht (ausser
    wenn das DRM-Streamen unbedingt erforderlich ist, damit man es auf
    den Zeil-PC oder Fernsehr/sonstige Multimedia-Gerätschaften kriegt,
    dann ist es OK)

    Ansonsten auf DRM und sonstigen Kopierschutz verzichten/boykottieren
    oder wenn man nicht auf den Inhalt verzichten kann (oder will)
    knacken, bevor es zu spät ist bzw. der Ehrliche der "Dumme" ist.

    Knacken/Umgehen wurde "dank" LOBBYISTEN-Einwirkung für illegal
    erklärt, um "Raubkopien" zu verhindern (igendlich unlogisch, wenn
    man tiefer gräbt, anstatt nur an der Oberfläche zu kratzen), den
    Raubkopierer interessiert es eiene Dreck, ob das Knacken auch noch
    illegal ist. Mit silchen Methoden fördern DIE sogar die Verbreitung
    von Raubkopien (die sind wenigstens Kopierschutz/DRM-frei)
    VERLIEREN TUT DADURCH NICHT DER RAUBKOPIERER, SONDERN NUR DER
    EHRLICHE KÄUFER.

    Hoffendlich reguliert sich der Markt schneller (leider gibt es

    IMMERNOCH gibt es zu viele (in der Regel Computer-Greenhorns),
    die (das nicht kappieren wollen und) den Kopierschutz willenlos
    annehmen und Leute (wie z.B. im Bloodpatches.net Forum), welche
    diese über die Sinnlosigkeit dieses Koperschutzes aufklären
    wollen, verhähnen, nach dem Motto: "das ist alles nur gequirlte Kac*e)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim/München
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  2. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.

  3. 3D-Druck: Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden
    3D-Druck
    Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden

    Gegen die gewollte Obsoleszenz sollen Hersteller Bauanleitungen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Das fordern die Grünen im Bundestag. So sollten Nutzer Ersatzteile zum Beispiel mit dem 3D-Drucker selbst herstellen können. Auf Reparaturdienstleistungen soll der reduzierte Mehrwertsteuersatz erhoben werden.


  1. 16:56

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:00

  5. 13:26

  6. 13:01

  7. 12:15

  8. 12:04