1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PalmOS-Applikationen für das…

Die Idee finde ich gut, aber ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: Ickis 02.06.08 - 09:32

    ... hat Apple nicht irgend so eine Stelle in den Lizenzbedingungen des SDKs, daß nur Programme gebaut werden dürfen, die die auf dem iPhone vorhandenen Schnittstellen und Skriptingmöglichkeiten nutzen und nicht selber Code interpretieren, weswegen Java für das iPhone z.B. recht unwahrscheinlich scheint? Fällt das nicht dann auch darunter, weil der Emulator den Palm-Code ausführt? Diese Lizenzbedingung ist doch wirklich murks und verhindert einiges an netten Programmen.

  2. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: promi 02.06.08 - 10:21

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... hat Apple nicht irgend so eine Stelle in den
    > Lizenzbedingungen des SDKs, daß nur Programme
    > gebaut werden dürfen, die die auf dem iPhone
    > vorhandenen Schnittstellen und
    > Skriptingmöglichkeiten nutzen und nicht selber
    > Code interpretieren, weswegen Java für das iPhone
    > z.B. recht unwahrscheinlich scheint? Fällt das
    > nicht dann auch darunter, weil der Emulator den
    > Palm-Code ausführt? Diese Lizenzbedingung ist doch
    > wirklich murks und verhindert einiges an netten
    > Programmen.

    Keine Ahnung ob Apple das so festgelegt hat, aber dann wären sie 1. mehr als dumm und 2. arbeitet Sun ja schon an einem Java für das iPhone.

  3. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: Ickis 02.06.08 - 11:02

    promi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung ob Apple das so festgelegt hat, aber
    > dann wären sie 1. mehr als dumm und 2. arbeitet
    > Sun ja schon an einem Java für das iPhone.

    http://www.heise.de/newsticker/Verwirrung-um-iPhone-Entwicklerprogramm--/meldung/105263

    Siehe letzter Absatz: "Doch die Sun-Entwickler hatten zuvor offenbar nicht Apples Entwicklerbedingungen gelesen: Darin steht unter anderem, dass kein Code heruntergeladen und ausgeführt werden dürfe, der nicht von Apples publizierten Schnittstellen und Interpretern ausgeführt wird."

  4. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: Anonymous 02.06.08 - 12:36

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dass kein Code heruntergeladen und
    > ausgeführt werden dürfe, der nicht von Apples
    > publizierten Schnittstellen und Interpretern
    > ausgeführt wird."

    Wie soll der Palm-Emulator funktionieren, wenn er nicht genau das tut?

  5. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: Ickis 02.06.08 - 12:41

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ickis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass kein Code heruntergeladen und
    >
    > ausgeführt werden dürfe, der nicht von Apples
    >
    > publizierten Schnittstellen und Interpretern
    >
    > ausgeführt wird."
    >
    > Wie soll der Palm-Emulator funktionieren, wenn er
    > nicht genau das tut?
    >


    Genau weil ich mich das auch frage, habe ich den Thread gstartet.

  6. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: tunderb 02.06.08 - 12:51

    In der Praxis interessiert das aber niemanden, weil eh alle das Teil zuvor gejailbreaked haben die diese SW verwenden. Da kann Apple noch 2000x die Firmware ändern, 1-3 Tage später geht es wieder.


  7. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: lx 02.06.08 - 13:04

    tunderb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In der Praxis interessiert das aber niemanden,
    > weil eh alle das Teil zuvor gejailbreaked haben
    > die diese SW verwenden. Da kann Apple noch 2000x
    > die Firmware ändern, 1-3 Tage später geht es
    > wieder.
    >

    Naja, aber das Zielpublikum "StyleTap" sind sicherlich nicht
    die 5% (oder wasweisich) Benutzer die das iPhone geknackt benutzen.


  8. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: Dolin 02.06.08 - 23:32

    lx schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, aber das Zielpublikum "StyleTap" sind
    > sicherlich nicht
    > die 5% (oder wasweisich) Benutzer die das iPhone
    > geknackt benutzen.


    Die wirklich Technisch Interessierten sind meistens auch diejenigen die ihr Iphone Hacken. Genau diese Gruppe ist es aber die das meiste Interesse an solch einem Emu hat.


  9. Re: Die Idee finde ich gut, aber ...

    Autor: Sukram712 03.06.08 - 08:42

    Dolin schrieb:
    ------------------------------------------
    > lx schrieb:
    > ---------------------------------------
    >
    > > Naja, aber das Zielpublikum "StyleTap"
    > > sind sicherlich nicht
    > > die 5% (oder wasweisich) Benutzer die das iPhone
    > > geknackt benutzen.
    >
    > Die wirklich Technisch Interessierten sind
    > meistens auch diejenigen die ihr Iphone Hacken.
    > Genau diese Gruppe ist es aber die das meiste
    > Interesse an solch einem Emu hat.
    >

    Genau. Und selbst wenn nur 5% der iPhone/iTouch-User "StyleTab" kaufen würden, könnten die sich schon die Hände reiben.
    Meine ich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Energie Südbayern GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  2. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
    Pathfinder 2 angespielt
    Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

    Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
    2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
      Elenion Technologies
      Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

      Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

    2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
      Spielestreaming
      Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

      Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

    3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
      EU-Kommission
      Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

      Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


    1. 19:08

    2. 17:21

    3. 16:54

    4. 16:07

    5. 15:43

    6. 15:23

    7. 15:00

    8. 14:45