1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Havok…

Die kriegen wohl Angst vor nVidia/CUDA

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die kriegen wohl Angst vor nVidia/CUDA

    Autor: Christian Buchner 02.06.08 - 14:27


    Wenn nVidia bald mit einer Ageia PhysX Engine ankommt, die dann von der (nVidia) GPU beschleunigt wird, bekommt Intel mit Havok vielleicht ein Problem. Denn das belastet ausschliesslich die CPU.

    Vielleicht ist dieser Schachzug so zu sehen, dass man nVidia's Release etwas zuvorkommen will und seine Nutzerbasis erweitern will, indem man neue Entwickler ködert.

  2. Ne, die wollen Larrabee pushen

    Autor: abbe 02.06.08 - 15:01

    Christian Buchner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wenn nVidia bald mit einer Ageia PhysX Engine
    > ankommt, die dann von der (nVidia) GPU
    > beschleunigt wird, bekommt Intel mit Havok
    > vielleicht ein Problem. Denn das belastet
    > ausschliesslich die CPU.

    Wenn dann mal Larrabee da ist, dann kannst du das hier ratz-fatz auf die GPU schieben.

  3. Re: Die kriegen wohl Angst vor nVidia/CUDA

    Autor: DarkBlooster 02.06.08 - 19:46

    ich weiß nicht weshalb alle so scharf drauf sind ihre gpu an der physik arbeiten zu lassen. dass das einen drastischen performanceeinbruch zur folge haben könnte, daran denkt anscheinend keiner. viele gehen wohl davon aus, dass die gpu's das mal so nebenher machen, während eine cpu dabei richtig ins schwitzen kommt. was wohl damit zusammenhängt dass immer wieder darüber geschrieben wurde, aber nie über die negativpunkte geredet wird. zumindest hab ich sowas nie mitbekommen.

    wozu haben wir denn multicore-cpu's!?

  4. Re: Die kriegen wohl Angst vor nVidia/CUDA

    Autor: blub 02.06.08 - 21:44

    aktuelle GPUs haben teilweise 128+ unabhaengige shadereinheiten die fuer berechnungen genutzt werden koennen. die shader sind zwar relativ speziell, aber in dem was sie tun um einiges schneller als eine cpu.

    allerdings muss man die rechnenzeit, die fuer die physik genutzt wird von der grafikleistung wieder abziehen. ob man dadurch also viel gewonnen hat bleibt abzuwarten.



    DarkBlooster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich weiß nicht weshalb alle so scharf drauf sind
    > ihre gpu an der physik arbeiten zu lassen. dass
    > das einen drastischen performanceeinbruch zur
    > folge haben könnte, daran denkt anscheinend
    > keiner. viele gehen wohl davon aus, dass die gpu's
    > das mal so nebenher machen, während eine cpu dabei
    > richtig ins schwitzen kommt. was wohl damit
    > zusammenhängt dass immer wieder darüber
    > geschrieben wurde, aber nie über die negativpunkte
    > geredet wird. zumindest hab ich sowas nie
    > mitbekommen.
    >
    > wozu haben wir denn multicore-cpu's!?


  5. Re: Die kriegen wohl Angst vor nVidia/CUDA

    Autor: pepito 03.06.08 - 00:52

    um uns in 2 jahren kaputt zu lachen, wie wenig multi-core CPUs wir jetzt haben :-)




    ----
    cheers
    Michael
    mylittleprojekt@flowbit.de - come on bot, send me an email :-)
    http://www.flowbit.de

  6. Re: Die kriegen wohl Angst vor nVidia/CUDA

    Autor: DarkBlooster 03.06.08 - 07:10

    genau das meine ich. bei der preisentwicklung von tft's werden größere monitore immer mehr zum standard. und mit den größeren monitoren kommen auch die höheren auflösungen. wenn man also schon mit einem 22er spielt, in nativer auflösung, so wie es sich gehört, dann ist die grafikkarte i.d.r. ausgelastet, während die cpu's noch einiges an luft haben. denn ich denke nicht, dass da eine dynamische lastverteilung cpu/gpu eingebaut wird. also ist es sinnvoller, wenn man schon 4 kerne hat, wenn einer davon für die physik genutzt wird.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Identity and Access Management (IAM) Experte (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf, Wuppertal
  2. Gruppenleiter Firmware (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg (Home-Office möglich)
  3. Datenbankadministrator (m/w/d)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  4. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. mit Rabattcode NBBCRUCIAL15
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)
  4. (u. a. Galaxy A52s 128 GB für 251,26€, Galaxy Watch4 Classic 46 mm für 209,24€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de