1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lotus Symphony ist fertig

...die Bedienoberfläche so angepasst, dass sie stärker Microsofts Office-Produkten ähnelt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...die Bedienoberfläche so angepasst, dass sie stärker Microsofts Office-Produkten ähnelt.

    Autor: vonbis 03.06.08 - 15:53

    Für mich sieht das eher nach Notes 8, denn nach MS Office aus.

    Also eher: IBM hat jedoch die Bedienoberfläche so angepasst, dass sie stärker Lotus Notes 8 ähnelt.

  2. Re: ...die Bedienoberfläche so angepasst, dass sie stärker Microsofts Office-Produkten ähnelt.

    Autor: kappes 03.06.08 - 16:25

    vonbis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich sieht das eher nach Notes 8, denn nach MS
    > Office aus.
    >
    > Also eher: IBM hat jedoch die Bedienoberfläche so
    > angepasst, dass sie stärker Lotus Notes 8 ähnelt.

    Aber auch nur, weil IBM das Design von Notes 8 schon bei MS Office geklaut hat.

  3. Re: ...die Bedienoberfläche so angepasst, dass sie stärker Microsofts Office-Produkten ähnelt.

    Autor: V_Transistor... 04.06.08 - 09:51

    Erst einmal wird das neue Design von der Eclipse Sandbox bestimmt/generiert. Diese heißt "Expeditor".

    Die Funktionen sind die von OO (aber mit eigenständigen Translatoren für MS Office Formate z.B.!), das UI-Design erinnert eher an Wordperfect als an MSOffice 2K7 oder OO/MSOffice XP.

    Das öffnen der Dokumente innerhalb des Expeditors als Register ist auf jeden Fall von Vorteil, das Gruppieren oder dödlige Aneinanderklatschen von Dok-Links in die Taskbar ist nicht existent.

    Und: wer hier von wem abguckt - das überlass mal den IT - Dinos, die sich noch gut daran erinnern, wer was von wem kopiert ;-)

    Lotus hatte eine Office Suite (Lotus Smart Suite), da hat MS mit seinem Office-Versuch gerade erst angefangen, von WordPerfect zu kopieren.

    Also: locker machen....

  4. Re: ...die Bedienoberfläche so angepasst, dass sie stärker Microsofts Office-Produkten ähnelt.

    Autor: guidesigner 04.06.08 - 11:46

    vonbis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich sieht das eher nach Notes 8, denn nach MS
    > Office aus.
    >
    > Also eher: IBM hat jedoch die Bedienoberfläche so
    > angepasst, dass sie stärker Lotus Notes 8 ähnelt.


    Benutzeroberfläche heißt aber auch Menüs etc. Und auch MDI (symphony) vs. SDI (OOo).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 33,99€
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
    Realme GT im Test
    Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

    Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
    2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
    3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland