1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA machen Druck in Sachen Anti…

"Geistiges Eigentum"...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Geistiges Eigentum"...

    Autor: kawazu 04.06.08 - 12:23

    ... wird definitiv die Triebfeder hinter der nächsten (globalen?) Diktatur, weil wir's de facto nicht einschränken können, die Schutzbestimmungen immer rigider, die entsprechenden Vollzugsbehörden mit immer mehr Berechtigungen ausgestattet werden, auf der anderen Seite aber die Grenze zwischen "Trivialem"/"Alltäglichem" und "geistigem Eigentum" immer weiter unten angesetzt wird. Ich warte auf den Tag, an dem der Große Lauschangriff auf Privatwohnungen gefahren werden darf, um festzustellen, ob ein Nutzer ein via Online-Shop gekauftes eBook eventuell widerrechtlich seinen Kindern vorliest, obwohl seine Lizenz nur die Nutzung durch exakt eine Person erlaubt (womit Vorlesen von vornherein ausscheidet). Einmal mehr "schöne neue Welt", weil die Regeln vorangetrieben werden von den Visionslosen und Gierigen...

  2. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: Gustav Gans 04.06.08 - 12:52

    kawazu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wird definitiv die Triebfeder hinter der
    > nächsten (globalen?) Diktatur, weil wir's de facto
    > nicht einschränken können, die Schutzbestimmungen
    > immer rigider, die entsprechenden Vollzugsbehörden
    > mit immer mehr Berechtigungen ausgestattet werden,
    > auf der anderen Seite aber die Grenze zwischen
    > "Trivialem"/"Alltäglichem" und "geistigem
    > Eigentum" immer weiter unten angesetzt wird. Ich
    > warte auf den Tag, an dem der Große Lauschangriff
    > auf Privatwohnungen gefahren werden darf, um
    > festzustellen, ob ein Nutzer ein via Online-Shop
    > gekauftes eBook eventuell widerrechtlich seinen
    > Kindern vorliest, obwohl seine Lizenz nur die
    > Nutzung durch exakt eine Person erlaubt (womit
    > Vorlesen von vornherein ausscheidet). Einmal mehr
    > "schöne neue Welt", weil die Regeln vorangetrieben
    > werden von den Visionslosen und Gierigen...

    Wer geistiges Eigentum für sich allein beansprucht, sollte es schlicht behalten, aber nicht einfach in die Medienwelt hinausblasen und anschließend meinen, es dürfe keiner aufsammeln. Wie naiv ist das denn?


  3. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: Tritop 04.06.08 - 13:05

    kawazu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wird definitiv die Triebfeder hinter der
    > nächsten (globalen?) Diktatur, weil wir's de facto
    > nicht einschränken können, die Schutzbestimmungen
    > immer rigider, die entsprechenden Vollzugsbehörden
    > mit immer mehr Berechtigungen ausgestattet werden,
    > auf der anderen Seite aber die Grenze zwischen
    > "Trivialem"/"Alltäglichem" und "geistigem
    > Eigentum" immer weiter unten angesetzt wird. Ich
    > warte auf den Tag, an dem der Große Lauschangriff
    > auf Privatwohnungen gefahren werden darf, um
    > festzustellen, ob ein Nutzer ein via Online-Shop
    > gekauftes eBook eventuell widerrechtlich seinen
    > Kindern vorliest, obwohl seine Lizenz nur die
    > Nutzung durch exakt eine Person erlaubt (womit
    > Vorlesen von vornherein ausscheidet). Einmal mehr
    > "schöne neue Welt", weil die Regeln vorangetrieben
    > werden von den Visionslosen und Gierigen...


    Wie ist das eigentlich bei einem Konzert? Der Sänger grölt seinen größten Hit und fordert das Publikum zum Mitsingen auf. Kassiert dann anschließend die GEMA am Ausgang die Konzertbesucher ab wegen öffentlicher Aufführung eines geschützten Werkes? ^^

  4. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: Rupert 04.06.08 - 13:06


    > Wer geistiges Eigentum für sich allein
    > beansprucht, sollte es schlicht behalten, aber
    > nicht einfach in die Medienwelt hinausblasen und
    > anschließend meinen, es dürfe keiner aufsammeln.
    > Wie naiv ist das denn?


    Das ist nicht naiv, das ist extremst intelligent :) Denn so wie es aussieht werden die "Mächtigen" sicherlich wieder damit durchkommen.

    Es geht denen nicht um frei und eine bessere welt. Denen geht es alleinig um Ihr ego und die Vollen Geldbeutel.

    Ich seh ja wie arm die ganzen Künstler sind. Wie sie auf der Strasse leben müssen und nichts zu beissen zw den Zähnen haben. Diese armen armen Menschen, die ihr geistiges Eigentum per Copy Paste verfahren in leichtgemachtes Geld umwandeln und in die Welt tragen um dann zu jammern das Menschen sich ihre musik anhören, ihre bücher lesen ...

  5. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: spike 04.06.08 - 13:31

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kawazu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... wird definitiv die Triebfeder hinter
    > der
    > nächsten (globalen?) Diktatur, weil wir's
    > de facto
    > nicht einschränken können, die
    > Schutzbestimmungen
    > immer rigider, die
    > entsprechenden Vollzugsbehörden
    > mit immer
    > mehr Berechtigungen ausgestattet werden,
    > auf
    > der anderen Seite aber die Grenze zwischen
    >
    > "Trivialem"/"Alltäglichem" und "geistigem
    >
    > Eigentum" immer weiter unten angesetzt wird.
    > Ich
    > warte auf den Tag, an dem der Große
    > Lauschangriff
    > auf Privatwohnungen gefahren
    > werden darf, um
    > festzustellen, ob ein Nutzer
    > ein via Online-Shop
    > gekauftes eBook eventuell
    > widerrechtlich seinen
    > Kindern vorliest,
    > obwohl seine Lizenz nur die
    > Nutzung durch
    > exakt eine Person erlaubt (womit
    > Vorlesen von
    > vornherein ausscheidet). Einmal mehr
    > "schöne
    > neue Welt", weil die Regeln vorangetrieben
    >
    > werden von den Visionslosen und Gierigen...
    >
    > Wie ist das eigentlich bei einem Konzert? Der
    > Sänger grölt seinen größten Hit und fordert das
    > Publikum zum Mitsingen auf. Kassiert dann
    > anschließend die GEMA am Ausgang die
    > Konzertbesucher ab wegen öffentlicher Aufführung
    > eines geschützten Werkes? ^^
    Den GEMA-Betrag zahlst Du schon wenn Du die Eintrittskarte löhnst...


  6. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: Tritop 04.06.08 - 13:33

    spike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tritop schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kawazu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... wird definitiv die
    > Triebfeder hinter
    > der
    > nächsten
    > (globalen?) Diktatur, weil wir's
    > de
    > facto
    > nicht einschränken können, die
    >
    > Schutzbestimmungen
    > immer rigider, die
    >
    > entsprechenden Vollzugsbehörden
    > mit
    > immer
    > mehr Berechtigungen ausgestattet
    > werden,
    > auf
    > der anderen Seite aber die
    > Grenze zwischen
    >
    > "Trivialem"/"Alltäglichem" und
    > "geistigem
    >
    > Eigentum" immer weiter unten
    > angesetzt wird.
    > Ich
    > warte auf den Tag,
    > an dem der Große
    > Lauschangriff
    > auf
    > Privatwohnungen gefahren
    > werden darf, um
    >
    > festzustellen, ob ein Nutzer
    > ein via
    > Online-Shop
    > gekauftes eBook eventuell
    >
    > widerrechtlich seinen
    > Kindern vorliest,
    >
    > obwohl seine Lizenz nur die
    > Nutzung
    > durch
    > exakt eine Person erlaubt (womit
    >
    > Vorlesen von
    > vornherein ausscheidet). Einmal
    > mehr
    > "schöne
    > neue Welt", weil die Regeln
    > vorangetrieben
    >
    > werden von den
    > Visionslosen und Gierigen...
    >
    > Wie
    > ist das eigentlich bei einem Konzert? Der
    >
    > Sänger grölt seinen größten Hit und fordert
    > das
    > Publikum zum Mitsingen auf. Kassiert
    > dann
    > anschließend die GEMA am Ausgang
    > die
    > Konzertbesucher ab wegen öffentlicher
    > Aufführung
    > eines geschützten Werkes? ^^
    > Den GEMA-Betrag zahlst Du schon wenn Du die
    > Eintrittskarte löhnst...
    >
    >
    Aber nur dafür, dass der Sänger singt. Wenn andere singen, müssen die auch blechen... (Z. B. beim Fest im Kleingartenverein beim Absingen geschützen Liedguts.)

  7. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: jerrie 04.06.08 - 13:38

    > auf der anderen Seite aber die Grenze zwischen
    > "Trivialem"/"Alltäglichem" und "geistigem
    > Eigentum" immer weiter unten angesetzt wird.

    Ja, durchaus! Und die Schutzrechte sollen noch zeitlich verlängert werden!

    Wenn man das mit Patenten vergleicht, deren Wichtigkeit und Aufwand viel schwerer wiegen.

    Das ist doch lächerlich. Man sollte wenigstens ein gewisses Niveau erreichen, beim geistigen Eigentum. Oder man bräuchte abgestufte Schutzrechte, für triviale und aufwändigere Sachen getrennt.

  8. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: Bibabuzzelmann 04.06.08 - 15:06

    kawazu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich warte auf den Tag, an dem der Große Lauschangriff
    > auf Privatwohnungen gefahren werden darf, um
    > festzustellen, ob ein Nutzer ein via Online-Shop
    > gekauftes eBook eventuell widerrechtlich seinen
    > Kindern vorliest, obwohl seine Lizenz nur die
    > Nutzung durch exakt eine Person erlaubt (womit
    > Vorlesen von vornherein ausscheidet). Einmal mehr
    > "schöne neue Welt", weil die Regeln vorangetrieben
    > werden von den Visionslosen und Gierigen...

    So weit sind wir doch schon ^^

    Ich erinnere mich da an eine Autowerkstatt, die eine Strafe zahlen sollte, weil sie angeblich die Musik so laut hatte, dass man sie auch ausserhalb der Werkstatt hören konnte und somit hat dann das Ganze als öffentliche Vorführung, oder so, gezählt lol

    Hört sich krank an, ist es auch! :)
    Also Musik nur ganz leise hören, am Besten mit Kopfhörer, nur so ist man sicher ^^

  9. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: EdeNilno 04.06.08 - 16:02

    Tritop schrieb:

    > Wie ist das eigentlich bei einem Konzert? Der
    > Sänger grölt seinen größten Hit und fordert das
    > Publikum zum Mitsingen auf. Kassiert dann
    > anschließend die GEMA am Ausgang die
    > Konzertbesucher ab wegen öffentlicher Aufführung
    > eines geschützten Werkes? ^^

    Nun: solche auswüchse gibt es schon.
    http://perubique.org/2006/11/20/australien-jeder-buerger-ein-copyright-pirat

    Meine frage in dieser sache ist: was täten eigentlich all copyright-holder, wenn sie das rad, das papier, die schrift, die universität, die druckpresse, die schreibmaschine zunächst erfinden müßten? Anschließend die jesamte forschung forschen, die literatur schreiben und die kunst vorstellen, um dann anschließend ihren neuesten beitrag hinzuzufügen.

    Was ist denn nun wirklich der beitrag, der eigene, angesichts der nutzbarmachung des feuers vor 2.5 mio jahren?


    8:]Ede

  10. Re: "Geistiges Eigentum"...

    Autor: Der Kaiser 04.06.08 - 21:37

    Sag mal wie konnten die mit so einer sche*ße durchkommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam
  2. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme