1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu und Xandros für Atom…

Ich find's schade :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich find's schade :(

    Autor: Sir Jective 05.06.08 - 09:33

    Es war mal so, daß man mit einer Linux-Distribution (egal welcher) eine Nische im Betriebssystem-"Ökosystem" besetzt hat, die frei von Viren und Würmern, aber vor allem frei von DAUs war. Die DAU-Nische wurde von Windows bedient.

    Klar gab es lange vor Ubuntu schon Suse, aber nicht (oder nur äußerst selten) vorinstalliert.

    Seit es die ganzen vorinstallierten Ubuntu-Systeme gibt, wird bald die Hälfte der Deppen mit Ubuntu-Kisten rumrennen, die genauso unsicher sind wie die Windows-Kisten, weil genauso schlecht konfiguriert und gewartet.

    Ich seh's vor mir:
    - "Meine XYZ-Filesharing-Suite geht nicht. Irgendwas mit connection timed out oder so."
    - "Mach mal iptables -f, bei der Freundin von nem Kumpel von meinem Nachbarn hat das gefunzt"
    - "Ah jetzt läuft es. Danke."
    (1 Monat später)
    - "Mein Computer läuft neuerdings so lahm und das DSL-Modem blinkt dauernd auch wenn ich garnix mach"
    ....

  2. Re: Ich find's schade :(

    Autor: LaLiLu 05.06.08 - 11:02

    Sir Jective schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es war mal so, daß man mit einer
    > Linux-Distribution (egal welcher) eine Nische im
    > Betriebssystem-"Ökosystem" besetzt hat, die frei
    > von Viren und Würmern, aber vor allem frei von
    > DAUs war. Die DAU-Nische wurde von Windows
    > bedient.
    >
    > Klar gab es lange vor Ubuntu schon Suse, aber
    > nicht (oder nur äußerst selten) vorinstalliert.
    >
    > Seit es die ganzen vorinstallierten Ubuntu-Systeme
    > gibt, wird bald die Hälfte der Deppen mit
    > Ubuntu-Kisten rumrennen, die genauso unsicher sind
    > wie die Windows-Kisten, weil genauso schlecht
    > konfiguriert und gewartet.
    >
    > Ich seh's vor mir:
    > - "Meine XYZ-Filesharing-Suite geht nicht.
    > Irgendwas mit connection timed out oder so."
    > - "Mach mal iptables -f, bei der Freundin von nem
    > Kumpel von meinem Nachbarn hat das gefunzt"
    > - "Ah jetzt läuft es. Danke."
    > (1 Monat später)
    > - "Mein Computer läuft neuerdings so lahm und das
    > DSL-Modem blinkt dauernd auch wenn ich garnix
    > mach"
    > ....

    Ubuntu ist eben inzwischen zur DAU-Distribution verkommen - benutze Slack, und alles wird wieder gut ;-)

  3. Re: Ich find's schade :(

    Autor: hrhr 15.09.08 - 14:57

    Ihr seid echt die letzten Honks

    LaLiLu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sir Jective schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es war mal so, daß man mit einer
    >
    > Linux-Distribution (egal welcher) eine Nische
    > im
    > Betriebssystem-"Ökosystem" besetzt hat,
    > die frei
    > von Viren und Würmern, aber vor
    > allem frei von
    > DAUs war. Die DAU-Nische wurde
    > von Windows
    > bedient.
    >
    > Klar gab es
    > lange vor Ubuntu schon Suse, aber
    > nicht (oder
    > nur äußerst selten) vorinstalliert.
    >
    > Seit es die ganzen vorinstallierten
    > Ubuntu-Systeme
    > gibt, wird bald die Hälfte der
    > Deppen mit
    > Ubuntu-Kisten rumrennen, die
    > genauso unsicher sind
    > wie die Windows-Kisten,
    > weil genauso schlecht
    > konfiguriert und
    > gewartet.
    >
    > Ich seh's vor mir:
    > -
    > "Meine XYZ-Filesharing-Suite geht nicht.
    >
    > Irgendwas mit connection timed out oder so."
    >
    > - "Mach mal iptables -f, bei der Freundin von
    > nem
    > Kumpel von meinem Nachbarn hat das
    > gefunzt"
    > - "Ah jetzt läuft es. Danke."
    >
    > (1 Monat später)
    > - "Mein Computer läuft
    > neuerdings so lahm und das
    > DSL-Modem blinkt
    > dauernd auch wenn ich garnix
    > mach"
    > ....
    >
    > Ubuntu ist eben inzwischen zur DAU-Distribution
    > verkommen - benutze Slack, und alles wird wieder
    > gut ;-)
    >
    >


  4. Re: Ich find's schade :(

    Autor: Nairo 16.09.08 - 02:13

    hrhr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr seid echt die letzten Honks
    >
    FULL ACK

  5. Re: Ich find's schade :(

    Autor: Sir Detective 05.11.09 - 14:16

    @Sir Jective

    Ich drücke dir die Daumen das wenn du in deinem Leben mal neue Dinge lernen musst (z.B. bei schweren Krankheiten in der Familie) bei denen du keine Ahnung hast, nicht solche Menschen triffst wie dich.
    Was wäre, wenn Ärzte oder echte Experten so denken wie du? Wer transportiert wissen weiter? Solche Pseudoexperten wie du, die eigentlich nur Ansehen haben wollen?

    Das Wissen der Welt gehört der Menschheit. Solche Menschen wie du behindern nur mit ihren Ego, braucht keiner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Labelident GmbH, Schweinfurt
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Remscheid
  4. Viessmann Group, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  2. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  3. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  4. 249,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  2. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
  3. T-Mobile US 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


  1. 14:53

  2. 14:28

  3. 13:54

  4. 13:25

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:40