Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freeware FireTune beschleunigt…

Firefox ist "Featuritis" pur...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 12:31

    Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer kritischer und häufiger auftretenten Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat alles, was man zum Surfen braucht) und 90% Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.

    MfG,
    Penko.

  2. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: MiBx 23.03.05 - 12:36

    Hey Spammy, haste nen neuen Nick? *löl*




    --
    "Liberty just means the freedom to exploit any weakness that you can find." - New Model Army - 225

  3. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Netzwerk-IT Profi 23.03.05 - 12:36

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.

    Genau so sehe ich das auch. Der IE ist den restlichen Browsern um einiges überlegen. Und kommt mir nicht mit Tabs, die braucht doch kein Mensch.

  4. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: DrupaOpera 23.03.05 - 12:38

    Nicht die hingefrickelten Tabs, sondern MDI ist das Maß aller Dinge !!!

    Ihr Möchtegernpros.

    Netzwerk-IT Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Penko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie
    > man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn
    > kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler
    > weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue
    > klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt
    > ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und
    > häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken
    > (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu
    > bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox.
    > Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor.
    > Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    >
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er
    > hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und
    > 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den -
    > heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor
    > einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile
    > wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.
    >
    > Genau so sehe ich das auch. Der IE ist den
    > restlichen Browsern um einiges überlegen. Und
    > kommt mir nicht mit Tabs, die braucht doch kein
    > Mensch.
    >


  5. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: burnstone 23.03.05 - 12:41

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]
    > Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features

    Stimmt. Was schlimmeres als ActiveX kann man sich auch kaum vorstellen. Da die Entwickler also das Ziel erreicht hatten, wurden sie entlassen.

    > (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht)

    Stimmt. CSS2 hab ich noch nie vermisst </ironie>

    Sag mal, wo lebst du eigentlich? Hinter dem Mond?


    > und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Usern dies mittlerweile wichtiger ist.

    Dir ist bewusst, dass der IE bei Windows mitgeliefert wird, oder? Und dir ist auch bewusst, dass der normale Anwender absolut keine Lust hat, einen weiteren Browser zu installieren, bzw. gar nicht weiss, was das ist...
    >
    > MfG,
    > Penko.

    Ohne Gruss

    burnstone

  6. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Stefan Steinecke 23.03.05 - 12:43

    Das war wesentlich geschickter gebastelt, als das Spammy-Zeugs.

    MiBx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hey Spammy, haste nen neuen Nick? *löl*
    >
    > --
    > "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse
    > halten!" Dieter Nuhr


  7. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 12:46

    Netzwerk-IT Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und
    > kommt mir nicht mit Tabs, die braucht doch kein
    > Mensch.

    Warum? Ich finde es immer sehr witzig wenn Leute mit Tabs als Argument gegen den MSEI kommen. War der erste Browser mit Tabs doch der IE (via Browseraufsatz, lange vor Opera oder Mozilla).

    MfG,
    Penko.



  8. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: alex123456 23.03.05 - 12:48

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk-IT Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und
    > kommt mir nicht mit Tabs, die
    > braucht doch kein
    > Mensch.
    >
    > Warum? Ich finde es immer sehr witzig wenn Leute
    > mit Tabs als Argument gegen den MSEI kommen. War
    > der erste Browser mit Tabs doch der IE (via
    > Browseraufsatz, lange vor Opera oder Mozilla).
    >
    > MfG,
    > Penko.
    >
    >

    Das hast du irgendwo gelesen, dabei stimmt es garnicht. Mein kleiner schlauer Troll, Keks?

    Was wären wir nur ohne die Trolls :)

  9. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: DrupaOpera 23.03.05 - 12:49

    Ich sag ja MDI und nicht die billige Tabs!


    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk-IT Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und
    > kommt mir nicht mit Tabs, die
    > braucht doch kein
    > Mensch.
    >
    > Warum? Ich finde es immer sehr witzig wenn Leute
    > mit Tabs als Argument gegen den MSEI kommen. War
    > der erste Browser mit Tabs doch der IE (via
    > Browseraufsatz, lange vor Opera oder Mozilla).
    >
    > MfG,
    > Penko.
    >
    >


  10. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Slark 23.03.05 - 12:49

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.

    Der Punkt ist, dass die Entwickler der Erweiterung keine Core Entwickler sind. Außerdem Merkt man daran, dass etwas gegen Sicherheitslücken tut, indem neue Versionen auftauchen, die diese Sicherheitslücken beheben. Ich verstehe nicht, dass einige Leute glauben wollen, dass große Software immer Fehler enthalten wird. Und sobald eine Sicherheitslücke behoben wird, kommen die erste an und sagen, dass der Browser unsicher ist, da ja Sicherheitslücken aufgetaucht sind, die behoben wurden. Die einzig sichere Software ist Software, die geupdated und gewartet wird. Deshalb muss es ein Stadium der Entwicklung und ein Stadium der Verbesserung geben (Suche nach Fehlern und das Beheben von Fehlern). Genau in dem Stadium ist die Software. Also nochmal ganz stark durchatmen und sich sagen: Eine behobene Sicherheitslücke macht eine Software nicht unsicherer. Weder beim Internet Explorer, noch beim Firefox oder bei irgendwas anderem.

    Mein größtes Problem mit dem Internet Explorer ist, dass er rikeros Internet Standards missachtet und durch seine fehlerhafte Seitendarstellung durch die Monopolstellung als "korrekt" anerkannt wurde. Dies ändert sich zum Glück langsam durch das aufkommen alternativer Webbrowser. Auch viele Weblogs (ich sage jetzt mal WordPress) haben dazu geführt, dass viele Webseiten in korrekter, barrierefreier Weise erstellt werden (sprich: Trennung von Struktur und Design; Struktur = (X)HTML, Design = CSS). Diese werden aber im Moment stark durch die Fehler im Internet Explorer eingeschränkt (nein, nicht nur durch das Fehlen von CSS Bestandteilen, sondern auch einfach durch Fehlern in dessen Implementierung).

  11. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 12:51

    burnstone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Penko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > Zugunsten der Sicherheit
    > verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue
    > Features
    >
    > Stimmt. Was schlimmeres als ActiveX kann man sich
    > auch kaum vorstellen.

    Und weil Du das sagst, ist das so, gell? Aber schon klar, ActiveX ist von Microsoft, also per Definition schlecht... bla bla bla...

    > > (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum
    > Surfen braucht)
    >
    > Stimmt. CSS2 hab ich noch nie vermisst
    > </ironie>

    Vermisst Du es denn bei anderen Browsern?!?

    > Sag mal, wo lebst du eigentlich? Hinter dem Mond?

    Sagte der Frosch, als er vom Grund des Brunnen nach oben guckte und sich wunderte, warum der Himmel so klein ist...

    > > und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis,
    > dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren
    > als noch vor einigen Jahren
    > - Usern dies
    > mittlerweile wichtiger ist.
    >
    > Dir ist bewusst, dass der IE bei Windows
    > mitgeliefert wird, oder? Und dir ist auch bewusst,
    > dass der normale Anwender absolut keine Lust hat,
    > einen weiteren Browser zu installieren, bzw. gar
    > nicht weiss, was das ist...

    Ja ja, alle User doof ausser Dir. DAS Argument der Firefox verfechter... als wüsste keiner ausser ihnen, dass man überhaupt einen Browser zum Surfen bräuchte. Naja, jedenfalls konnte ich in letzter Zeit keine MSIE-Werbung in der NY-Times oder FAZ (sondern nur Firefox) finden...

    > > > MfG,
    > Penko.
    >
    > Ohne Gruss
    >
    > burnstone
    >
    >

    MfG,
    Penko.

  12. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Statix 23.03.05 - 12:55

    FLAME=ON
    ...und das tollste am IE ist, daß er sich nicht an Standards hält. So hat der IE-Nutzer daß Privileg, sich Seiten anschauen zu können, die extra auf die Fehler des IE optimiert sind, Gratulation.

    Vielleicht bringt ja MS bald nen CD-Player raus, der ähnliche Macken hat. Wenn andere Player die "optimierten" CDs nicht abspielen können, siehts für den Durchschnitts-enduser wieder so aus, als sei der fehlerbehaftete der bessere, weil er ja als einziges die CDs "korrekt" wiedergibt.

    Oder wie wär's mit einem Papierformat, etwas größer als A4? Wenns nicht in meine alte Mappe paßt, muß es ja an der liegen, nicht am neuen Papier, ne?
    FLAME=OFF

  13. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 12:55

    alex123456 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Penko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Netzwerk-IT Profi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und
    > kommt mir nicht mit
    > Tabs, die
    > braucht doch kein
    > Mensch.
    >
    > Warum? Ich finde es immer sehr witzig wenn
    > Leute
    > mit Tabs als Argument gegen den MSEI
    > kommen. War
    > der erste Browser mit Tabs doch
    > der IE (via
    > Browseraufsatz, lange vor Opera
    > oder Mozilla).
    > > MfG,
    > Penko.
    >
    > >
    >
    > Das hast du irgendwo gelesen, dabei stimmt es
    > garnicht. Mein kleiner schlauer Troll, Keks?

    c't vom 21.03.2005 auf Seite 180 in Spalte 2 oben:

    "Übrigens war der erste Browser mit TDI der IE-Browser NetCaptor"

    ...und das von einem Linux/OSS/Firefox-Kampfblatt.

    > Was wären wir nur ohne die Trolls :)

    dito.

    MfG,
    Penko.

  14. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Wer? 23.03.05 - 12:56

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.

    Komisch das MS bestätigt hat das sie auf Kosten der Sicherheit mehr Features in den MSIE7 bringen wollen. Das widerspricht sich... ;-)


  15. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 12:57

    Wer? schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Komisch das MS bestätigt hat das sie auf Kosten
    > der Sicherheit mehr Features in den MSIE7 bringen
    > wollen. Das widerspricht sich... ;-)

    Quelle? Oder müssen wir das jetzt einfach so glauben... weil Du das eben so sagt?!?

    MfG,
    Penko.

  16. Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: Tropper 23.03.05 - 13:00

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.

    Komisch, aber vor ein paar Tagen die ankündigung für Thunderbird (oder wars auch der Firefox) kam das ein neues Release rauskommt in dem ein paar Lücken geschlossen wurde hieß es plötzlich hier im Forum das wäre ja Frickelsoftware weil da andauernt ein neue Minor Release mit Security-Bugfixen rauskommt.

    Nun erzählst du heute das Mozilla scheisse ist weil die ja angeblich nicht die Sicherheitslücken schliessen sondern lieber an anderen stellen sinnlose Features einbaun.

    Also wie mans dreht oder wendet, irgendwer hat immer was zu meckern...

    Tropper


  17. Re: Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: Stefan Steinecke 23.03.05 - 13:03

    Ist doch kein Widerspruch. So gehen die Mozillen halt vor: Vorn notdürftig reparieren -hinten alles wieder mit dem Po einreißen =)

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Penko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie
    > man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn
    > kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler
    > weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue
    > klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt
    > ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und
    > häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken
    > (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu
    > bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox.
    > Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor.
    > Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    >
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er
    > hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und
    > 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den -
    > heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor
    > einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile
    > wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.
    >
    > Komisch, aber vor ein paar Tagen die ankündigung
    > für Thunderbird (oder wars auch der Firefox) kam
    > das ein neues Release rauskommt in dem ein paar
    > Lücken geschlossen wurde hieß es plötzlich hier im
    > Forum das wäre ja Frickelsoftware weil da
    > andauernt ein neue Minor Release mit
    > Security-Bugfixen rauskommt.
    >
    > Nun erzählst du heute das Mozilla scheisse ist
    > weil die ja angeblich nicht die Sicherheitslücken
    > schliessen sondern lieber an anderen stellen
    > sinnlose Features einbaun.
    >
    > Also wie mans dreht oder wendet, irgendwer hat
    > immer was zu meckern...
    >
    > Tropper
    >
    >


  18. Dont feed the Trolls

    Autor: Gaius 23.03.05 - 13:05

    Jetzt trieben sich die Heise-Trolle auch schon hier rum.

  19. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 13:06

    Statix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FLAME=ON
    > ...und das tollste am IE ist, daß er sich nicht an
    > Standards hält. So hat der IE-Nutzer daß Privileg,
    > sich Seiten anschauen zu können, die extra auf die
    > Fehler des IE optimiert sind, Gratulation.

    Und wenn jetzt plötzlich von irgendeinem unwichtigen Verband ohne Einfluß drei Reifen an Autos als Standard erklärt werden, würdest Du Dir einen Reifen abmontieren, obwohl 99% aller Straßen für vier Reifen optimiert sind?!? Viel Spaß!

    > Vielleicht bringt ja MS bald nen CD-Player raus,
    > der ähnliche Macken hat. Wenn andere Player die
    > "optimierten" CDs nicht abspielen können, siehts
    > für den Durchschnitts-enduser wieder so aus, als
    > sei der fehlerbehaftete der bessere, weil er ja
    > als einziges die CDs "korrekt" wiedergibt.

    Ach so, Du bemängelst also, dass der IE "faulty" (fehlerhaften) Input trotzdem richtig darstellt? Dann schauen wir uns doch mal Deine geliebten Standards an:

    RfC 1958, Sektion 3.9 (Auszug)
    "Implementations must [...] tolerate faulty input from the network."

    > Oder wie wär's mit einem Papierformat, etwas
    > größer als A4? Wenns nicht in meine alte Mappe
    > paßt, muß es ja an der liegen, nicht am neuen
    > Papier, ne?

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich, bzw. wäre dieser passender: Wenn 99% aller Mappen zu klein für DIN-A4 Blätter sind, würdest Du dann eine größere Mappe kaufen, oder Dich an die Standards halten und Deine Blätter Dir nur so um die Ohren?!?

    > FLAME=OFF

    MfG,
    Penko.

  20. Re: Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: bitte? 23.03.05 - 13:09


    > Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er
    > hat alles, was man zum Surfen braucht) und
    > 90% Marktanteil sind der Beweis, dass den -
    > heute viel sicherheitsbewußteren als noch vor
    > einigen Jahren - Unsern dies mittlerweile

    Das ist als Witz gemeint, oder? 90% Marktanteil hat der, weil er zusammen mit Windows ausgeliefert wird, wegen nichts anderem. Sicherheit ist für den IE ja wohl ein Fremdwort ... was soll an dem Browser denn bitte sicher sein?
    Außerdem schon einmal versucht eine Internetseite zu erstellen, die auf mehr als nur dem IE auch läuft? Rate welcher Browser als einziger Probleme macht und nichts vernünftig dargestellt bekommt.
    IE als sicheren und guten Browser hinzustellen ist schon beinahe ne Frechheit :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  2. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18