1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freeware FireTune beschleunigt…
  6. Thema

Firefox ist "Featuritis" pur...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: Stefan Steinecke 23.03.05 - 13:45


    Das Zitat hat einen anderen Urheber.

    bitte? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Der Microsoft Internet Explorer machts
    >
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man
    > dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum
    > auch? Er
    > hat alles, was man zum Surfen
    > braucht) und
    > 90% Marktanteil sind der Beweis,
    > dass den -
    > heute viel sicherheitsbewußteren
    > als noch vor
    > einigen Jahren - Unsern dies
    > mittlerweile
    >
    > Das ist als Witz gemeint, oder? 90% Marktanteil
    > hat der, weil er zusammen mit Windows ausgeliefert
    > wird, wegen nichts anderem. Sicherheit ist für den
    > IE ja wohl ein Fremdwort ... was soll an dem
    > Browser denn bitte sicher sein?
    > Außerdem schon einmal versucht eine Internetseite
    > zu erstellen, die auf mehr als nur dem IE auch
    > läuft? Rate welcher Browser als einziger Probleme
    > macht und nichts vernünftig dargestellt bekommt.
    > IE als sicheren und guten Browser hinzustellen ist
    > schon beinahe ne Frechheit :)


  2. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: LasstMichAlleine 23.03.05 - 13:52

    Na schau' Dir doch mal die Beiträge insgesamt an - alleine
    zu diesem Thema hier (ganz zu schweigen von anderen Themen).

    Dieses ganze gerede von "Du hast eh keine Ahnung",
    "Möchtegern-Profi", "Troll", "Frickler" ... die Art und
    Weise der Auseinandersetzung meine ich!

    Da bin ich ehrlich gesagt fast schon wieder froh, dass es
    solche Foren gibt - dann bleibt einem das wenigstens im
    wirklichen Leben erspart...


    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LasstMichAlleine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, das ist echt der Wahnsinn, was das hier
    > für
    > ein
    > Kindergarten ist -- wenn ich mir
    > die ganzen
    > Postings
    > so ansehe... meine
    > Güte Leute! Wie alt seid ihr
    > denn hier im
    > Durchschnitt? 12 ? Und meine damit
    > alle
    >
    > Kämpfergruppen (die guten und die Bösen). *lol*
    >
    > Und ab welchem Alter darf man denn dann eine
    > eigene Meinung zu Internet-Browsern haben? Klär'
    > uns auf?!?
    >
    > MfG,
    > Penko.
    >


  3. Re: Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: Penko 23.03.05 - 13:53

    Slark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Penko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Hab ich gemacht. Mag ja mal vor zehn
    > Jahren
    > irgendwas zum Absturz gebracht haben,
    > bei mir tut
    > sich da aber nichts. Merke: Die
    > Entwicklung des
    > MSIE steht nicht still, auch
    > wenn die immer gleich
    > Oberfläche das
    > vielleicht suggeriert (womit wir
    > wieder bei
    > meinem OP wären). Nur weil der Firefox
    >
    > ständig neue bunte Buttons verpasst verkommt
    > und
    > der MSIE optisch stehen geblieben ist,
    > lässt das
    > keine Rückschlüsse auf die
    > Sicherheit zu.
    >
    > Kann es sein, dass du nur zum Trollen hier bist?
    > Du scheinst nichtmal ansatzweise darüber
    > nachzudenken, was ich dir als Antwort geschrieben
    > habe.

    Kann es sein, dass jeder der den Firefox nicht über alle Massen und völlig an der Realität vorbeigehend in den Himmel lobt und alles was von Microsoft kommt per se schlecht findet hier in pawloscher Manier als Troll bezeichnet wird, um sich nicht mit Argumenten und Fakten beschäftigen zu müssen, welche das Weltbild erschüttern könnten?!?

    > 1. es bezog sich auf den Artikel, den du gesendet
    > hast (der nicht 10 Jahre alt ist und sich um
    > damals AKTUELLE Probleme drehte), der im Grundsatz
    > eine falsche Aussage hatte (der Internet Explorer
    > ließe sich nicht durch falsche HTML Seiten
    > beeindrucken und stürzt durch soetwas nicht ab).

    Falsch. Die Aussage war, dass der Internet Explorer wesentlich stabiler als die selbsternannten Alternativen ist und - wie Du richtig erkannt hast - ist das auch AKTUELL noch so.

    MfG,
    Penko.

  4. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: Penko 23.03.05 - 13:56

    LasstMichAlleine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na schau' Dir doch mal die Beiträge insgesamt an -
    > alleine
    > zu diesem Thema hier (ganz zu schweigen von
    > anderen Themen).
    >
    > Dieses ganze gerede von "Du hast eh keine
    > Ahnung",
    > "Möchtegern-Profi", "Troll", "Frickler" ... die
    > Art und
    > Weise der Auseinandersetzung meine ich!

    Interessant ist dabei, dass keines dieser Worte von mir kam, sondern ausschliesslich von der "Microsoft ist doof!" Fraktion.

    MfG,
    Penko.

  5. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: Penko 23.03.05 - 13:58

    DrupaOpera schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht die hingefrickelten Tabs, sondern MDI ist
    > das Maß aller Dinge !!!
    >
    > Ihr Möchtegernpros.
    >
    > Netzwerk-IT Profi schrieb:

    Ich brauche weder das eine, noch das andere. Wofür gibt es denn bitte eine Taskleiste?!? Der Trend geht eindeutig wieder zurück zu SDI. (siehe auch MS Word).

    MfG,
    Penko.

  6. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: LasstMichAlleine 23.03.05 - 13:58

    Dann brauchst Du Dich ja auch nicht zu verteidigen.
    Ich hab' Dir persönlich überhaupt nichts vorgeworfen.



    LasstMichAlleine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, das ist echt der Wahnsinn, was das hier für
    > ein
    > Kindergarten ist -- wenn ich mir die ganzen
    > Postings
    > so ansehe... meine Güte Leute! Wie alt seid ihr
    > denn hier im Durchschnitt? 12 ? Und meine damit
    > alle
    > Kämpfergruppen (die guten und die Bösen). *lol*
    >
    > Gaius schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt trieben sich die Heise-Trolle auch
    > schon
    > hier rum.
    >
    >


  7. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: AnonymousCoward 23.03.05 - 14:01

    Frage: Meinst Du das eigentlich alles ernst, was Du schreibst? Wenn ja, siehe unten. Wenn nein, bist Du einfach nur ein verdammt schlechter Troll. Unten gibbet Futter

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht)



    EINSPRUCH!

    - Mangelhafte CSS Unterstützung
    - Mangelhafte Bedienung
    - Mangelhafte Sicherheit


    > und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.

    EINSPRUCH!

    - IE ist bei Windows dabei -> _DAS_ ist der Grund für den hohen Marktanteil
    - Sicherheitsbewusste User nutzen den IE nicht

  8. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: sockx 23.03.05 - 14:07

    Wo liegt eigentlich dein Beweggrund solche posts zu verfassen? ;) Ich habe nix gegen Meinungsfreiheit, aber wenn die Argumente schlichtweg falsch sind, dann ist es einfach nur sinnlos...

    1.) Firefox hatte noch nie eine Sicherheitslücke, die sich durch einfaches aufrufen einer Seite zeigbar machen würde. Die Sicherheitslücken sind eher "rumgeklicke" von Usern (ich erinnere mich an das mit dem transparenten dhtml layer und dem iframe mit der about:config ). Es ist nicht abzustreiten, dass Sicherheitslücken vorhanden sind, aber man sieht, dass Firefox ordentlich mit Updates gewartet wird. Es geht ja nicht darum den Browser upzudaten, sondern eher darum, dass man sagen kann "diese lücke ist behoben", weil sie dann eh keiner mehr ausnutzen würde. Firefox hat sicher nicht wenige Fehler, schon allein, weil es OSS ist und man sich den Code genau ansehen kann. Aber der großteil der Fehler verlangt eben nach viel Benutzerinteraktion.
    2.) Der Internet Explorer hat alles was man braucht, wenn man nichts anderes kennt. Mit dem Firefox kann man meiner Meinung nach einfach schneller und komfortabler surfen, da das hin und herswitchen viel schneller geht. Vorallem wenn man an einer HP arbeitet und dann z.b. 1 Tab HP, 1 Tab phpMyAdmin und so Dinge, man kommt einfach überall schnell hin. Außerdem kann man durch Extensions alles erweitern (ColorZilla, Mausgesten usw. alles Dinge, die man im IE nie hat und haben wird, das browsen - und dinge die dazugehören - einfach erleichtern. BBCodes per rechtsklick einfügen, Wikipedia Tags per rechtsklick oder Toolbar... einfach nur super, das kannst du nicht abstreiten). Nebenbei gibt es noch Themes für jeden, nicht nur ein graues Fenster, sondern ein buntes Fenster :) Jaaa ein Buntes Fenster, wie schön :D
    3.) 90 % Martkanteil sind der Beweis dafür, dass der Internet Explorer verliert. Er hatte noch vor einigen Jahren um die 98 % oder? ..
    4.) Der Internet Explorer hält sich nicht an Standards (CSS, PNG usw., was mit dem IE7 hoffentlich besser wird). Da jetzt die Webdesigner mal sehen "hey, hier sieht das anders aus" und die Seiten für alle Browser optimieren dient der Allgemeinheit und zieht keine schlechten Dinge nach sich.

  9. Re: Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: Slark 23.03.05 - 14:09

    Penko schrieb:
    > Kann es sein, dass jeder der den Firefox nicht
    > über alle Massen und völlig an der Realität
    > vorbeigehend in den Himmel lobt und alles was von
    > Microsoft kommt per se schlecht findet hier in
    > pawloscher Manier als Troll bezeichnet wird, um
    > sich nicht mit Argumenten und Fakten beschäftigen
    > zu müssen, welche das Weltbild erschüttern
    > könnten?!?

    1. Ich habe mich mit Fakten beschäftigt (von beiden Seiten)
    2. ich behaupte nicht, dass irgend ein Browser sicherer als ein anderer ist
    3. ich habe behauptet, dass du ein Troll bist, da du dir entweder die Sachen nicht durchliest oder einfach extrem schnell vergisst, aber dann mit großen Reden anfängst, sobald du die überlegene Macht des Internet Explorers bedroht fühlst.

    > > 1. es bezog sich auf den Artikel, den du
    > gesendet
    > hast (der nicht 10 Jahre alt ist und
    > sich um
    > damals AKTUELLE Probleme drehte), der
    > im Grundsatz
    > eine falsche Aussage hatte (der
    > Internet Explorer
    > ließe sich nicht durch
    > falsche HTML Seiten
    > beeindrucken und stürzt
    > durch soetwas nicht ab).
    >
    > Falsch. Die Aussage war, dass der Internet
    > Explorer wesentlich stabiler als die
    > selbsternannten Alternativen ist und - wie Du
    > richtig erkannt hast - ist das auch AKTUELL noch
    > so.

    LERN LESEN. Kann doch nicht sein, dass du hier die Hälfte liest und dir dann auf die Schulter klopfst. Das hat weder mit liebe zum Firefox zu tun oder Hass auf den Internet Explorer (ich benutze keinen von beiden). Der Artikel schreibt, dass der Internet Explorer sicherer wäre (das sagt ich ja auch im Zusammenhang zum Artikel). Die Wahrheit ist aber, dass genau solch ein Problem eigentlich auch mit von den Tests beim Internet Explorer aufgetreten ist. Die Aussage, dass der Internet Explorer von diesem Problem nicht betroffen war (zu dem Zeitpunkt als der Artikel aktuell war), war also inkorrekt und wurde nicht korrigiert. Der Internet Explorer war also in der Hinsicht nicht stabiler (ich sage aber auch nicht, dass er instabiler war).

  10. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: integrator 23.03.05 - 14:23

    warum schreibt ihr dann nicht mal was zu dem thema?
    hat das Ding schon jemand ausprobiert? Einfach pauschaliert den Firefox als schlechten Browser darzustellen (ohne wirkliche stichhaltige (technische) argumente) hat ja wohl nichts mit FireTune zu tun oder? also hat das teil jemand ausprobiert ich habe leider im augenblick keinen lauffähigen windows rechner und das tool ist ja nur für die windowsversion von firefox. hat jemand erfahrung damit?


    Penko. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NNFAN schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht erkennst Du ja dann,
    > warum Du
    > zurück ins Heise Forum solltest.
    >
    > Bla bla bla... Hast Du auch irgendwas zum Thema
    > beizutragen? Zur Erinnerung: "Freeware FireTune
    > beschleunigt Firefox".
    >
    > MfG,
    > Penko.


  11. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: DrupaOpera 23.03.05 - 14:29

    rofl

    alles klar: hau dir deine taskleiste aufn halben bildschirm und lass die anderen leute gescheit arbeiten

    bdw: word hat keine tabs, noch nie gehabt, wäre vielleicht sinnvoll @MS


    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrupaOpera schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht die hingefrickelten Tabs, sondern MDI
    > ist
    > das Maß aller Dinge !!!
    >
    > Ihr
    > Möchtegernpros.
    >
    > Netzwerk-IT Profi
    > schrieb:
    >
    > Ich brauche weder das eine, noch das andere. Wofür
    > gibt es denn bitte eine Taskleiste?!? Der Trend
    > geht eindeutig wieder zurück zu SDI. (siehe auch
    > MS Word).
    >
    > MfG,
    > Penko.


  12. Re: Firefox ist "Featuritis" pur...

    Autor: integrator 23.03.05 - 14:40

    sagt mal leute gibts hier in dem forum eigentlich nur trolle ich meine damit leute die anstatt sich wirklich ernsthaft über die technik zu unterhalten sich nur darüber auslassen was wo schlecht ist und sich gegenseitig zu beleidigen (ja tatsächlich ich meine beide seiten obwohl ich mich eher dem lager der open source beführworter zurechne da ich einfach nicht viel geld für software ausgeben will und kann). also wer hat was zum thema FireTunes beizutragen (erfahrungsberichte ohne polemik) ich währe an diesem thema interressiert.

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox ist das beste Beispiel dafür, wie man
    > einen guten Ansatz durch Feature-Wahn kaputt
    > machen kann. Wenn sich die Entwickler weiterhin
    > auf Plug-Ins und neue klicki-bunti-Gimmicks
    > konzentrieren, anstatt ENDLICH versuche die immer
    > kritischer und häufiger auftretenten
    > Sicherheitslücken (siehe Heise-Ticker) in den
    > Griff zu bekommen, dann sehe ich schwarz für
    > Firefox. Der Microsoft Internet Explorer machts
    > vor. Zugunsten der Sicherheit verzichtet man dort
    > seid Jahren auf neue Features (warum auch? Er hat
    > alles, was man zum Surfen braucht) und 90%
    > Marktanteil sind der Beweis, dass den - heute viel
    > sicherheitsbewußteren als noch vor einigen Jahren
    > - Unsern dies mittlerweile wichtiger ist.
    >
    > MfG,
    > Penko.


  13. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: pixelplaat 23.03.05 - 14:45

    Hallo Leute

    Früher habe ich immer auf Netscape (4.7) geschimpft - weil Webseitenoptimierung für NS immer nochmal 50% Zeit zusätzlich in Anspruch genommen hat. Der IE war für mich der einzig wahre Browser. Ein NS-Hack reihte sich an den nächsten. Einfach nervig!!!

    Heute baue ich Seiten in xhtml - größtenteils Barrierefrei. Jetzt muss wieder optimieren und hacken - ratet mal für welchen Browser - diesmal ist es der IE.
    Es ist zu einfach zu sagen 90% der User können nicht irren. Es meines erachtens wirklich so, dass Microsoft ausschließlich wegen ihres Quasi-Monopols (und natürlich bis vor einigen Jahren auch mangels gut funktionierender Alternative - der NS 4.7 war keine, Opera auch nicht wirklich - außerdem kostenpflichtig bzw. werbefinanziert) diesen Marktanteil erringen konnte.
    Ich selbst bin auf Firefox umgestiegen - und deutlich zufriedener als mit IE. Im Augenblick ist er auch sicherer - aber wartet ab, bis die destruktiven Hacker den Browser vollens als Angriffsziel erkannt haben. Er ist aber schnell, konfortabel und verzichtet auf das unsichere ActiveX - und für mich im gesamten zur Zeit erste Wahl.
    Per Extensions kann ich viele sehr nützliche Erweiterungen implementieren (kennt Ihr z.B. die Webdeveloper-Extension - einfach sehr gut!) Und vor allem ist er Standard-Konform!

    Meines Wissens hat Microsoft für den IE-Nachfolger angekündigt, die Standards besser zu berücksichtigen.
    Vielleicht kann dann, wenn jeder Code von jedem Browser wirklich gleich interpretiert wird, derjenige Browser "gewinnen", der schneller, sicherer und praktischer ist (vielleicht ist es ja bald der IE - wenn er es dann wirklich auch ist, sei es ihm gegönnt).

    Ich habe allerdings oft auch den Eindruck, das Microsoft bewußt die Standards nicht einhält und auch eigene Standards implementiert, um die Fast-Monopolstellung zu verteidigen. Bin also pessimistisch, dass Microsoft sich einem wirklich fairen Wettstreit der Browser stellen wird. Aber man wird sehen.

    Und noch ein Wort zum Diskussionsstil: Mein Vorredner hat recht. Ist wirklich wie im Kindergarten hier (Ich fühle mich an den Streit meiner Töchter 3 und 5 Jahre erinnert).
    "Mein Browser ist aber besser als Deiner - ätsch, Dein Browser ist doof und wenn Du den benutzt bist Du bestimmt auch doof...." so kommt die Diskussion bei mir an - und es ging ja wirklich am Anfang über eine (vielleicht praktische) Erweiterung für den Firefox.

    Grüße an alle, die noch denken!

    Pixelplaat


    LasstMichAlleine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann brauchst Du Dich ja auch nicht zu
    > verteidigen.
    > Ich hab' Dir persönlich überhaupt nichts
    > vorgeworfen.
    >
    > LasstMichAlleine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, das ist echt der Wahnsinn, was das hier
    > für
    > ein
    > Kindergarten ist -- wenn ich mir
    > die ganzen
    > Postings
    > so ansehe... meine
    > Güte Leute! Wie alt seid ihr
    > denn hier im
    > Durchschnitt? 12 ? Und meine damit
    > alle
    >
    > Kämpfergruppen (die guten und die Bösen).
    > *lol*
    > > > Gaius schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Jetzt trieben sich die
    > Heise-Trolle auch
    > schon
    > hier rum.
    >
    > >
    >
    >



  14. AMEN!

    Autor: Subbie 23.03.05 - 14:51

    Danke für diesen Post.

  15. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: Slark 23.03.05 - 14:53

    Bis du noch zu haben? Ich will dich heiraten *schnief*

    Ne, jetzt mal ernst. Ich habe glaube endlich mal jemanden gefunden, der genau meiner Meinung ist. Ich weiss garnicht was ich sagen soll.... Solch eine (beiderseitig) kritische (aber nicht beleidigende) Einstellung und objektives einschätzen wünsche ich mir auch von vielen anderen hier.


    Achja, schöne Seite. Du solltest dir aber mal mal The Elements of Meaningful XHTML anschauen (hab nur gerade auf die Adresse bei Kontakt geschaut): http://tantek.com/presentations/2005/03/elementsofxhtml/

  16. Re: Ihr wißt auch nicht was Ihr wollt....

    Autor: irata 23.03.05 - 15:05

    Penko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bitte? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist als Witz gemeint,
    > oder? 90% Marktanteil
    > hat der, weil er
    > zusammen mit Windows ausgeliefert
    > wird, wegen
    > nichts anderem.
    >
    > Wenn Du Dich dann besser fühlst, dann glaube das
    > ruhig. Ich will hier niemanden die Realität
    > aufdrängen wer er das nicht auch selber will (wäre
    > auch sinnlos es zu versuchen). Nur so viel: Denk
    > mal drüber nach, dass der MSIE mal bei 0%
    > Marktanteil gegen knapp 100% von Netscape
    > angefangen hat und sie Dir an, wo er heute
    > liegt... Na?!?

    Realität? Wenn man Fakten völlig aus dem Zusammenhang reißt?
    Natürlich hat der MSIE auch irgendwann bei Null angefangen.

    Kennst du denn 08/15-User (unsinnigerweise auch DAUs genannt, sehr widersprüchlich) ... die den Großteil aller Benutzer ausmachen?
    Ich schon - und die wissen nicht was ein Browser oder dergleichen ist ... für die gibt es nur ein Internet, und das ist ja Gott sei Dank beim Windows dabei.

    Und das hat nichts mit Vorlieben für eine Software oder Firma zu tun - der Standard-Benutzer nimmt eben das was schon da ist.
    Die mitgelieferte Software müsste schon grottenschlecht sein, um den Standard-Benutzer für Alternativen zu animieren ... was aber nicht der Fall ist.

    Alles andere ist reine Propaganda ... typische Gut/Böse-Muster.

    Hier wird überhaupt viel Schwarz/Weiß gedacht - ein Zeichen von Unreife oder eine Gesellschaftskrankheit?

  17. Klarheit

    Autor: UndTschüß 23.03.05 - 15:12

    irata schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier wird überhaupt viel Schwarz/Weiß gedacht -
    > ein Zeichen von Unreife oder eine
    > Gesellschaftskrankheit?

    Scharfzeichnen hilft Konturen zu erkennen. Die Konsenzjunkies die Europa in den letzten 20 Jahren geführt haben, hätte es gut getan ihre Weichzeichnerbrille gelegentlich abzusetzen.


  18. Re: Dont feed the Trolls

    Autor: noquarter 23.03.05 - 15:12

    du bist doch genau so schlimm, hör doch auf mit solchen Sticheleien! Willst du jetzt die Welt aufklären das der IE das Maß aller Dinge ist? Warum installierst du nicht mal beide browser uns surfst eine woche mit ie und eine woche mit firefox. Danach können wir ja uns nochmal unterhalten und ich höre dir gerne über deine Erfahrungsberichte zu.

  19. Re: Klarheit

    Autor: Stefan Steinecke 23.03.05 - 15:14

    Mit binärem Denken dummt man sich runter.

    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irata schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier wird überhaupt viel Schwarz/Weiß gedacht
    > -
    > ein Zeichen von Unreife oder eine
    >
    > Gesellschaftskrankheit?
    >
    > Scharfzeichnen hilft Konturen zu erkennen. Die
    > Konsenzjunkies die Europa in den letzten 20 Jahren
    > geführt haben, hätte es gut getan ihre
    > Weichzeichnerbrille gelegentlich abzusetzen.
    >
    >


  20. 1 Bitdenke

    Autor: UndTschüß 23.03.05 - 15:22

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit binärem Denken dummt man sich runter.

    Wenn man nur 1 Bit benutzt sicherlich. Aber es soll tatsächlich Betriebssysteme geben die 64 Bit je Gedankeimpuls gleichzeitig verarbeiten können.

    Andere analysieren allerdings nach 3 Jahren noch immer deren Sourcecode. Aber diesen Sommers solls ja tatsächlich klappen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 18,99€
  3. 6,63€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  2. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.

  3. K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten
    K-ZE
    Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

    Renault will den eigentlich nur für den chinesischen Markt gedachten Elektro-Mini-SUV K-ZE über seine Marke Dacia auch nach Europa bringen. Es könnte das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt werden.


  1. 15:19

  2. 15:03

  3. 14:26

  4. 13:27

  5. 13:02

  6. 22:22

  7. 18:19

  8. 16:34