1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Touch Pro: iPhone-Konkurrent mit…
  6. Thema

iPhone-Konkurrent???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: hier sind wieder Trolle unterwegs...

    Autor: leeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehman 04.06.08 - 22:41

    (vor allem im Auto)
    Ist eh verboten (gehe mal von aus, dass du von während der fahrt sprichst) und somit sehr gut, dass das nicht möglich ist, scheinbar gerade für dich. hoffentlich erwischt die polizei dich mal dabei...

  2. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: jingenbr 04.06.08 - 22:43

    Jetzt muß ich auch mal mein Senft dazu geben.
    Also ich habe 2 Geräte im täglichen Betrieb:
    XDA Orbit 2 Geschäftlich über Bluetooth mit Auto verbunden, und als Privat-Handy das iPhone 16GB.
    Ich kann nur zustimmen das der Orbit 2 aus technischer Sicht (Hardware) alles hat was das Herz begehrt, aber die Software ein grauenvolles ist, da nützt auch die ausgesetzte Oberfläche von HTC TouchFlow nichts, das im Kern eben WM 6.1 werkelt. Ich benutze den Orbit als Navi und Telefon, aber es vergeht kein Tag an dem ich nicht ein Reset machen muß weil sich Navi und Telefon ins gehege kommen. Die Bedienung während des Fahrens im Auto ist eine absolute Katastrophe. 1. man vertippt sich regelmäßig, manchmal dauert es eine Minute bis endlich die Nummer fehlerlos eingegeben ist und man endlich telefonieren kann, 2. die Gespräche kommen wie schon oben beschrieben manchmal nicht bei mir an, ich sehe dann nur das ich auf einmal 2 Gespräche euf meiner Mailbox habe, meine Telefon hat aber gar nicht geklingelt. 3. die Reaktionzeit des Orbit ist sowas von schlecht, man meint eine Nummer vergessen zu haben und auf einmal sind sie alle da und natürlich auch noch falsch.
    Wie gesagt da nützt auch die Oberfläche von HTC nicht, ich habe auch schon andere Software von Drittherstellern ausgiebig getestet, das selbe in grün, irgendwie hat man immer das Gefühl man fährt mit angezogener Handbremse. Also während des Fahrens im Auto das Ding zu bedienen Note 6 abhaken.
    Surfen mit dem Orbit auch nicht so der Brüller, da nützt auch der neue Opera 9.5 Mobile nichts, alles zu klein und irgendwie unbefriedigend. Die neue Tastatur vom Diamond die ich installiert habe ist auch so was nachgemachtes vom iPhone, Sie funktioniert zwar einigermaßen, aber dann bleibt vom Bildschirm nicht mehr viel übrig.
    Alles weder Fisch noch Fleisch.
    Ich habe schon mind. 5 verschiedene ROM´s getestet, immer das gleiche.
    Das weitere Problem wenn man viel mit dem Geräte arbeitet, das die Programme alle schön im Hintergrund weiterarbeiten wenn man sie nicht expliziet wirklich über X beendet.
    Das befüllen des Orbit mit ActiveSync oh man (2 Tassen Kaffee trinken)
    So nun zum iPhone, was für eine Wohltat, Reaktionszeit sau schnell, man tippt und es erscheint alles wie es sein soll. Surfen im Internet das beste was der Markt so hergibt. Telefonieren einfacher und schneller geht es nicht. Software gibt es ohne Ende und alles KOSTENLOS dank der sehr großen Community, bei WM 6 muß man meist bezahlen. Das Abgleichen mit dem PC, funktioniert immer und ebenfalls mit schneller Geschwindigkeit.
    So nun zu den Nörglern zwecks fehlendem MMS beim iPhone, wieviel benutzten den wirklich die MMS Funktion, ist doch viel zu teuer, die meisten machen SMS oder schicken sich gleich eine Email. Wieviele haben den wirklich die Möglichkeit mit voller HSDPA Geschwindigkeit Mobil zu surfen ?. Ich habe in meinem Wohnort auch HSDPA Unterstützung, aber ich muß euch ehrlich sagen, beim surfen im Internet direkt mit der Hardware (Orbit2/HSDPA gegen iPhone/Edge) da ist das iPhone aber schneller.
    Fazit: Es macht einfach mehr Spaß mit dem iPhone zu arbeiten, man kommt schnell zu seinem gewünschtem Ergebnis, und das ist für mich im täglichen Außendienst das wichtigste.
    Das wirklich einzige was ich am iPhone vermisse ist ein GPS, dann hätte ich mein Orbit 2 schon verbannt.

    Meinung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Magazine müssen die Titel für ihre Berichte
    > überdenken! Ich glaube HTC hat bisher keines
    > seiner Geräte als iPhone Ersatz angepriesen. Die
    > Medien machen das aber mit jedem Gerät, dass über
    > Touchscreen verfügt.
    >
    > Meiner Meinung nach ist das absolut unseriös und
    > ich kann nicht verstehen, warum erfahrene
    > Redakteure amateurhaft solche Berichte verfassen.
    >
    > Gerade ein Windows Mobile Gerät wird nie, aber
    > auch gar nie an das Bedienkonzept des iPhones
    > herankommen. Warum? Weil WM schlicht weg nicht für
    > die Fingerbedienung konzipiert wurde. Selbst die
    > Anpassungen von HTC sind nur ein Aufsatz, der
    > nicht mal in die Nähe des UI von Apple kommt. Bis
    > WM 7 kommt wird es noch etliche Monate dauern.
    >
    > Solange es kein anderer Hersteller ausser Apple
    > schafft ein Telefonbetriebssystem für die
    > Fingerbedienung zu schreiben wird Apple der
    > Marktführer in diesem Segment bleiben. Zu Recht
    > wie ich denken.
    >
    > Was meint ihr dazu?
    >
    > cyilmaz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe jahrelang Palm- bzw.
    > Symbian-Geräte
    > benutzt aber firmenbedingt
    > besitze ich seit kurzem
    > ein O2 XDA Orbit,
    > z.Z. eins der besten HTC-Geräte.
    > Das ist mein
    > erstes und vermutlich letztes
    >
    > Windows-Gerät.
    >
    > Hardwaremäßig ist das
    > Gerät kaum zu toppen, alles
    > was das Herz
    > begehrt ist drauf: Wi-Fi, GPS,
    > Kamera, etc.
    > Aber softwaremäßig ist das Gerät
    > (Windows
    > Mobile 6 Pro) *katastrophal*. Anstatt
    >
    > umzudenken und einzusehen, dass man auf
    > kleinen
    > Geräten ein anderes Bedienungskonzept
    > braucht, was
    > haben die Heinis gemacht? Alles
    > einfach
    > verkleinert! Uii! Vor allem
    > Fingerbedienung ist
    > bei Microsoft anscheinend
    > ganz klein geschrieben,
    > man muß fast bei
    > jeder Aktion den Stylus
    > rausholen.
    >
    > Ein gutes Beispiel ist z.B. die
    > Alarmanwendung.
    > Man hat auf einem 320x240
    > Display so 2 winzige
    > Bereiche nebeneinander,
    > wo der eine für die
    > Melodie- und der andere
    > für die
    > Uhrzeit-Einstellung Platz finden.
    > Wenn man es
    > schafft, sich mit dem Daumen
    > nicht zu vertippen,
    > dann kommt die nächste
    > Hürde. Mitten im Display,
    > mit viiiieeeel
    > ungenutztem Platz ist eine Uhr, und
    > darunter
    > winzige Pfeiltasten. Na dann viel Spaß
    > beim
    > Einstellen, wenn man um 6:15 oä aufstehen
    >
    > will. Das selbe Spielchen beim Kalendar oben
    > in
    > der Toolbar, z.B. wenn man die Woche
    > wechseln
    > will. Es gibt zahlreiche
    > Beispiele.
    >
    > Auch wenn die Bedienung von
    > Touch-Tastenfeld gut
    > ist, belegt es leider
    > fast die Hälfte des Screens
    > und man verliert
    > schnell den Überblick.
    >
    > Die
    > Hardware-Tasten kann man zwar *nur
    >
    > einigermaßen* einstellen, aber einfachste
    > aber
    > sinnvollste Aktionen z.B. "Display
    > sperren" fehlen
    > gänzlich in der Liste.
    >
    > Da ich das Gerät während Zugfahrten als
    > MP3-Player
    > benutze, ist der Audio-Player ganz
    > wichtig für
    > mich. Das HTC-eigene Programm ist
    > einfacher und
    > eleganter als der WMP aber auch
    > ziemlich
    > beschränkt. Es gibt z.B. keine
    > Möglichkeit ein
    > oder mehrere Alben komplett
    > in eine Playlist
    > hinzufügen. Songs werden
    > immer *einzeln*
    > hinzugefügt!!! Übr. wenn man
    > sich die ID3-Tags
    > anguckt, wird der
    > hauchdünne Scrollbalken direkt
    > auf dem
    > OK-Button platziert, damit einem der Spaß
    >
    > beim Vertippen nicht wegbleibt.
    >
    > Es gibt
    > sooooo viele ähnliche Kleinigkeiten, die
    >
    > einfach nicht bis zum Schluß durchdacht sind.
    >
    > Fairnesshalber muß ich auch sagen, die
    > HTC-eigene
    > Programme sind um Längen besser
    > konzipiert und
    > einfacher bedienbar als die
    > WM6-eigene. Ich bin
    > zwar kein iPhone-Fanboy
    > (vor allem finde ich die
    > Hardware mager und
    > überteuert), aber die
    > Microsofties/HTC-Leute
    > müssen sich noch vieeel
    > Mühe geben, bevor sie
    > den Titel "iPhone-Killer"
    > ansatzweise
    > verdienen können.
    >
    >


  3. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: Private Paula 04.06.08 - 22:46

    WM6User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > namensindschallundrauch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum muss man das alles durch
    > Drittsoftware
    > nachrüsten?!?
    >
    > Weil man das bei jedem "Computer" so macht!

    Lemminge, die blind der Masse hinterher rennen.

    > Es hat kein GPS, kein 3G, kann keine MMS, die
    > Liste der fehlenden Features ist ziemlich groß...

    Schon einmal etwas von dem Begriff 'Zielgruppe' gehoert?

    GPS in einem Mobiltelefon mag ja schoen sein, aber was nuetzt mir das, wenn der Akku nach 2 Stunden Fahrt leer ist, und ich danach mit einem Mobil*telefon* nicht mehr telefonieren kann? Nice to have aber kein must have.

    3G wird ueberschaetzt: wenn ich mit meinem 3G Phone GSM oder UMTS nutze bemerke ich keine signifikanten Unterschiede in der Sprachqualitaet. Zugegeben, mag bei Datendiensten mit UMTS etwas flotter sein, aber EDGE/HDSPA (oder wie das heisst) sind auch nich so lahm.

    Fehlende MMS Funktionalitaet mag ja ein Nachteil sein, aber ich persoenlich habe es nie genutzt. Ich wuerds beim iPhone nicht vermissen.

    Du gehoerst sicherlich nicht zur iPhone Zielgruppe.

    Ich habe die Moeglichkeit ein Centro, ein M600i, ein HTC (von O2, gehoert einem Kollegen) und einen iPod Touch (gehoert ebenfalls einem Kollegen) mit einander zu vergleichen. PalmOS benutze ich schon seit 1999, und finde es von allem am besten. Symbian ist auf dem M600i eine lahme Schnecke, und brachte mich staendig zur Verzweifelung. Der Kollege findet sein WM5 HTC Geraet ganz gut...es laesst sich ganz gut bedienen (bin vom PalmOS Stiftbedienung gewoehnt), ich finde es etwas traege im Vergleich zum doch schon betagten PalmOS 5. Die Performance vom iPod Touch hat mich umgehauen, ebenfalls die Bedienung. Wenn das iPhone genau so schnell ist. Ziemlich geiles Geraet, aber keine richtige PIM Maschine. Waere jedoch nach dem PalmOS meine zweite Wahl, weil Performance und Bedienbarkeit einfach stimmig sind, sogar die Bildschirmtastatur laesst sich nach ein wenig Eingewoehnung sehr gut mit den Fingern bedienen.

    Ich brauche eine PIM Maschiene, und gehoere sicherlich auch nicht zur iPhone Zielgruppe. Allerdings weiss ich nicht, wie sich diese zum Touch unterscheiden. Symbian kann mir gestohlen bleiben, und WM ist mir zu traege und zu umstaendlich von der Bedienung her, als das ich mir das zulegen weurde.

    Aber dennoch haben diese Geraete ihre Zielgruppen. Nur weil ich nicht zu diesen Zielgruppen gehoere, sind die Geraete nicht schlecht. Das iPhone hat seine Staerken und Schwaechen. Wie jedes andere Geraet. Oder willst Du mir sagen, dass WM6.1 perfekt ist?

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  4. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: Private Paula 04.06.08 - 22:46

    WM6User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > namensindschallundrauch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum muss man das alles durch
    > Drittsoftware
    > nachrüsten?!?
    >
    > Weil man das bei jedem "Computer" so macht!

    Lemminge, die blind der Masse hinterher rennen.

    > Es hat kein GPS, kein 3G, kann keine MMS, die
    > Liste der fehlenden Features ist ziemlich groß...

    Schon einmal etwas von dem Begriff 'Zielgruppe' gehoert?

    GPS in einem Mobiltelefon mag ja schoen sein, aber was nuetzt mir das, wenn der Akku nach 2 Stunden Fahrt leer ist, und ich danach mit einem Mobil*telefon* nicht mehr telefonieren kann? Nice to have aber kein must have.

    3G wird ueberschaetzt: wenn ich mit meinem 3G Phone GSM oder UMTS nutze bemerke ich keine signifikanten Unterschiede in der Sprachqualitaet. Zugegeben, mag bei Datendiensten mit UMTS etwas flotter sein, aber EDGE/HDSPA (oder wie das heisst) sind auch nich so lahm.

    Fehlende MMS Funktionalitaet mag ja ein Nachteil sein, aber ich persoenlich habe es nie genutzt. Ich wuerds beim iPhone nicht vermissen.

    Du gehoerst sicherlich nicht zur iPhone Zielgruppe.

    Ich habe die Moeglichkeit ein Centro, ein M600i, ein HTC (von O2, gehoert einem Kollegen) und einen iPod Touch (gehoert ebenfalls einem Kollegen) mit einander zu vergleichen. PalmOS benutze ich schon seit 1999, und finde es von allem am besten. Symbian ist auf dem M600i eine lahme Schnecke, und brachte mich staendig zur Verzweifelung. Der Kollege findet sein WM5 HTC Geraet ganz gut...es laesst sich ganz gut bedienen (bin vom PalmOS Stiftbedienung gewoehnt), ich finde es etwas traege im Vergleich zum doch schon betagten PalmOS 5. Die Performance vom iPod Touch hat mich umgehauen, ebenfalls die Bedienung. Wenn das iPhone genau so schnell ist. Ziemlich geiles Geraet, aber keine richtige PIM Maschine. Waere jedoch nach dem PalmOS meine zweite Wahl, weil Performance und Bedienbarkeit einfach stimmig sind, sogar die Bildschirmtastatur laesst sich nach ein wenig Eingewoehnung sehr gut mit den Fingern bedienen.

    Ich brauche eine PIM Maschiene, und gehoere sicherlich auch nicht zur iPhone Zielgruppe. Allerdings weiss ich nicht, wie sich diese zum Touch unterscheiden. Symbian kann mir gestohlen bleiben, und WM ist mir zu traege und zu umstaendlich von der Bedienung her, als das ich mir das zulegen weurde.

    Aber dennoch haben diese Geraete ihre Zielgruppen. Nur weil ich nicht zu diesen Zielgruppen gehoere, sind die Geraete nicht schlecht. Das iPhone hat seine Staerken und Schwaechen. Wie jedes andere Geraet. Oder willst Du mir sagen, dass WM6.1 perfekt ist?

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  5. Re: hier sind wieder Trolle unterwegs...

    Autor: cyilmaz 04.06.08 - 22:59

    leeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (vor allem im Auto)
    > Ist eh verboten (gehe mal von aus, dass du von
    > während der fahrt sprichst) und somit sehr gut,
    > dass das nicht möglich ist, scheinbar gerade für
    > dich. hoffentlich erwischt die polizei dich mal
    > dabei...


    Blub! Nur der Diskussion wegen und was gesagt gehabt zu haben...

    Ja, ich spreche während der Fahrt am Telefon, und zwar gerne, und? Du hast bis jetzt nichts von Autohalterung und Freisprechanlagen was gehört, wa? O2 XDA wird nämlich mit einer geliefert. Und am Handydisplay einen Song zu skippen oder auf "Alternativweg suchen" am Navi zu tippen (vorausgesetzt die Icons muß man nicht mit Stylus drücken, s. Anfangsposting), dauert nicht länger, als eine CD oder den Radiosender zu wechseln, oder Zigarette anzuzünden, oder an Mitnehmgetränk zu schlürfen, wenn nicht kürzer.....

    Schönen Abend noch.

  6. Re: hier sind wieder Trolle unterwegs...

    Autor: Sieben 04.06.08 - 23:02

    cyilmaz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schönen Abend noch.


    Wünsch ich dir auch.

  7. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: aaaaaaa 04.06.08 - 23:37

    naja, apple hat also ein ähnliches produkt, mit ähnlichen fehlern (hardwaretechnisch ja weniger zu bieten, bis auf touch (was ohne "hardware-tastatur" aber wieder nachteilig ist).

    man kann das i-phone schlecht mit anderen geräten vergleichen, ganz gewiss nicht, da es überlegen ist, nein, weil es von apple kommt, und selbst ich als absolut unappler muss zugeben, die haben ihre fangemeinde, und sie haben sich durch das ganze produktplacement (und co) halt eben nen hype bei vielen geräten.

    für mich aber nix.

    ich brauch usb-stecker, opensource und lieber was "unhypes" als was hypes :)

    ok, mittlerweile sind die bb's ja auch schon schick geworden, muss wohl bald umschwenken, die dinger sind garnicht mehr klobig, und die leute verwenden die auch immer öfters ;)

    (ja, nicht opensource, aber verdammt funktional und zuverlässig, die dinger)
    I(und mit 110g, und sehr flach, perfekt zum "in der tasche rumtragen")


    cyilmaz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe jahrelang Palm- bzw. Symbian-Geräte
    > benutzt aber firmenbedingt besitze ich seit kurzem
    > ein O2 XDA Orbit, z.Z. eins der besten HTC-Geräte.
    > Das ist mein erstes und vermutlich letztes
    > Windows-Gerät.
    >
    > Hardwaremäßig ist das Gerät kaum zu toppen, alles
    > was das Herz begehrt ist drauf: Wi-Fi, GPS,
    > Kamera, etc. Aber softwaremäßig ist das Gerät
    > (Windows Mobile 6 Pro) *katastrophal*. Anstatt
    > umzudenken und einzusehen, dass man auf kleinen
    > Geräten ein anderes Bedienungskonzept braucht, was
    > haben die Heinis gemacht? Alles einfach
    > verkleinert! Uii! Vor allem Fingerbedienung ist
    > bei Microsoft anscheinend ganz klein geschrieben,
    > man muß fast bei jeder Aktion den Stylus
    > rausholen.
    >
    > Ein gutes Beispiel ist z.B. die Alarmanwendung.
    > Man hat auf einem 320x240 Display so 2 winzige
    > Bereiche nebeneinander, wo der eine für die
    > Melodie- und der andere für die
    > Uhrzeit-Einstellung Platz finden. Wenn man es
    > schafft, sich mit dem Daumen nicht zu vertippen,
    > dann kommt die nächste Hürde. Mitten im Display,
    > mit viiiieeeel ungenutztem Platz ist eine Uhr, und
    > darunter winzige Pfeiltasten. Na dann viel Spaß
    > beim Einstellen, wenn man um 6:15 oä aufstehen
    > will. Das selbe Spielchen beim Kalendar oben in
    > der Toolbar, z.B. wenn man die Woche wechseln
    > will. Es gibt zahlreiche Beispiele.
    >
    > Auch wenn die Bedienung von Touch-Tastenfeld gut
    > ist, belegt es leider fast die Hälfte des Screens
    > und man verliert schnell den Überblick.
    >
    > Die Hardware-Tasten kann man zwar *nur
    > einigermaßen* einstellen, aber einfachste aber
    > sinnvollste Aktionen z.B. "Display sperren" fehlen
    > gänzlich in der Liste.
    >
    > Da ich das Gerät während Zugfahrten als MP3-Player
    > benutze, ist der Audio-Player ganz wichtig für
    > mich. Das HTC-eigene Programm ist einfacher und
    > eleganter als der WMP aber auch ziemlich
    > beschränkt. Es gibt z.B. keine Möglichkeit ein
    > oder mehrere Alben komplett in eine Playlist
    > hinzufügen. Songs werden immer *einzeln*
    > hinzugefügt!!! Übr. wenn man sich die ID3-Tags
    > anguckt, wird der hauchdünne Scrollbalken direkt
    > auf dem OK-Button platziert, damit einem der Spaß
    > beim Vertippen nicht wegbleibt.
    >
    > Es gibt sooooo viele ähnliche Kleinigkeiten, die
    > einfach nicht bis zum Schluß durchdacht sind.
    > Fairnesshalber muß ich auch sagen, die HTC-eigene
    > Programme sind um Längen besser konzipiert und
    > einfacher bedienbar als die WM6-eigene. Ich bin
    > zwar kein iPhone-Fanboy (vor allem finde ich die
    > Hardware mager und überteuert), aber die
    > Microsofties/HTC-Leute müssen sich noch vieeel
    > Mühe geben, bevor sie den Titel "iPhone-Killer"
    > ansatzweise verdienen können.


  8. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: aaaaaaa 04.06.08 - 23:44

    naja,

    nicht jeder will nen touch-screen haben - und wenn ichs nur bin ;)

    hat mich beim palm damals zwar noch angelockt, aber naja, beim handy brauch ich das nicht.

    ich verwende seit hmm, 5-6 Jahren Blackberrys - klar, nicht so richtig vergleichbar mit den "großen" dingern.

    aber surfen (z.b. miniopera) geht wunderbar (halt kein "echtes" inet), hspc geht jetzt bei den neuesten auch, auch mit schnellere cpu.

    verwende einen curve, 83xx-modell.

    fürs mobile emailen/im gibts ehrlich nichts besseres und ich will auch nie eine "hardware-mini-tastatur" missen, damit kann man einfach viel besser schreiben - so verwende ich das ding auch, lesen und schreiben. und surfen.
    (wobei die mp3-player-funktion auch ok ist)

    softwaretechnisch kann man sich da auch nicht beschweren, absolut stabil.

  9. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: RuhmWolf 05.06.08 - 02:10

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WM6User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > cyilmaz schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Ein gutes Beispiel ist
    > z.B. die
    > Alarmanwendung.
    > Man hat auf
    > einem 320x240
    > Display so 2 winzige
    >
    > Bereiche nebeneinander,
    > wo der eine für
    > die
    > Melodie- und der andere
    > für die
    >
    > Uhrzeit-Einstellung Platz finden.
    > Wenn man
    > es
    > schafft, sich mit dem Daumen
    > nicht zu
    > vertippen,
    > dann kommt die nächste
    > Hürde.
    > Mitten im Display,
    > mit viiiieeeel
    >
    > ungenutztem Platz ist eine Uhr, und
    >
    > darunter
    > winzige Pfeiltasten. Na dann viel
    > Spaß
    > beim
    > Einstellen, wenn man um 6:15
    > oä aufstehen
    >
    > will. Das selbe Spielchen
    > beim Kalendar oben
    > in
    > der Toolbar, z.B.
    > wenn man die Woche
    > wechseln
    > will. Es
    > gibt zahlreiche Beispiele.
    >
    > Die Dinger
    > sind bis jetzt auch auf Stylusbedienung
    >
    > ausgelegt gewesen und nicht auf reine
    >
    > Fingerbedienung. Für sehr viele andere
    >
    > Standardfunktionen und auch Programme benötigt
    > man
    > den Stylus zwingend. Die nächste
    > Generation von
    > WM-Geräten wird wohl, wie das
    > iPhone auch, auf
    > reine Fingerbedienung
    > ausgelegt werden. Bis dahin
    > kann man übrigens
    > genügend Tools installieren,
    > teils sehr viele
    > kostenlose und gute, damit man
    > einigermaßen
    > ohne Stylus auskommt. Falls man das
    > überhaupt
    > möchte.
    >
    > Jaja, ich weiß schon: Windows ist super, "man muß
    > es nur richtig konfigurieren" (TM) und "Mit der
    > nächsten Version wird alles besser" (TM). Lol, und
    > ihr glaubt das seit 10 Jahren. Leute, die
    > Redmonder verarschen euch doch nur.
    >
    >


    Ich frage mich seit geraumer Zeit, wieso du eine abart von Telefon benötigst? Ich hoffe mal für dich, dass selbst du es geschafft hast im inet freunde zu finden. Sollte das der Fall sein, dann frage ich mich: "Wieso schicken dir deine "Freunde" nicht eine Instantsuppe ähh Message?"

  10. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: pdOrta 05.06.08 - 07:46

    WM6User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Dinger sind bis jetzt auch auf Stylusbedienung
    > ausgelegt gewesen und nicht auf reine
    > Fingerbedienung. Für sehr viele andere
    > Standardfunktionen und auch Programme benötigt man
    > den Stylus zwingend. Die nächste Generation von
    > WM-Geräten wird wohl, wie das iPhone auch, auf
    > reine Fingerbedienung ausgelegt werden. Bis dahin
    > kann man übrigens genügend Tools installieren,
    > teils sehr viele kostenlose und gute, damit man
    > einigermaßen ohne Stylus auskommt. Falls man das
    > überhaupt möchte. Dein Gejammere ist also absolut
    > unbegründet und zeigt dass Du Dich mit der Materie
    > nicht auskennst oder nicht auskennen willst.

    Da muss ich mal meinen Senf dazugeben.
    Windows Mobile kann ja theoretisch alles.
    Tja theoretisch. Aber praktisch bringt mir das nichts wenn man es nicht gescheit
    bedienen kann. Ob es auf mit oder ohne Stylus bedienung ausgelegt wurde
    spielt hier keine Rolle.

    Ich habe Beruflich das Vergnügen ;( jetzt seit 4 Jahren damit. Aber das ich mir das Freiwillig antun
    würde. Sicher nicht. Es ist einfach nicht für den Mobile Einsatz gemacht. Der Start Button?
    Windows Mobile ist vom Konzept immer noch PC-Desktop lastig. Und das macht es meiner
    Meinung nach unhandlich Mobil.

    Ob IPhone oder Blackberry die Dinger sind halt für den Mobilen Einsatz gemacht.
    Und das fühlt man bei der Bedienung.

    lg
    pdOrta

  11. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: Franktdf 05.06.08 - 09:05

    Ich war seit WinCE2.01 PDA user, Vor c.a. einem Jahr habe ich mir einen gebrauchten Tungsten T3 zugelegt und war posiv überrascht, wie leicht man die PAD Funktionen auch bedienen kann.
    Ich kann den Kommentar gut nachvollziehen, auch wenn ich die aktuellen PDA Versionen vom MS nicht mehr kenne.

    cyilmaz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe jahrelang Palm- bzw. Symbian-Geräte
    > benutzt aber firmenbedingt besitze ich seit kurzem
    > ein O2 XDA Orbit, z.Z. eins der besten HTC-Geräte.
    > Das ist mein erstes und vermutlich letztes
    > Windows-Gerät.
    >
    > Hardwaremäßig ist das Gerät kaum zu toppen, alles
    > was das Herz begehrt ist drauf: Wi-Fi, GPS,
    > Kamera, etc. Aber softwaremäßig ist das Gerät
    > (Windows Mobile 6 Pro) *katastrophal*. Anstatt
    > umzudenken und einzusehen, dass man auf kleinen
    > Geräten ein anderes Bedienungskonzept braucht, was
    > haben die Heinis gemacht? Alles einfach
    > verkleinert! Uii! Vor allem Fingerbedienung ist
    > bei Microsoft anscheinend ganz klein geschrieben,
    > man muß fast bei jeder Aktion den Stylus
    > rausholen.
    >
    > Ein gutes Beispiel ist z.B. die Alarmanwendung.
    > Man hat auf einem 320x240 Display so 2 winzige
    > Bereiche nebeneinander, wo der eine für die
    > Melodie- und der andere für die
    > Uhrzeit-Einstellung Platz finden. Wenn man es
    > schafft, sich mit dem Daumen nicht zu vertippen,
    > dann kommt die nächste Hürde. Mitten im Display,
    > mit viiiieeeel ungenutztem Platz ist eine Uhr, und
    > darunter winzige Pfeiltasten. Na dann viel Spaß
    > beim Einstellen, wenn man um 6:15 oä aufstehen
    > will. Das selbe Spielchen beim Kalendar oben in
    > der Toolbar, z.B. wenn man die Woche wechseln
    > will. Es gibt zahlreiche Beispiele.
    >
    > Auch wenn die Bedienung von Touch-Tastenfeld gut
    > ist, belegt es leider fast die Hälfte des Screens
    > und man verliert schnell den Überblick.
    >
    > Die Hardware-Tasten kann man zwar *nur
    > einigermaßen* einstellen, aber einfachste aber
    > sinnvollste Aktionen z.B. "Display sperren" fehlen
    > gänzlich in der Liste.
    >
    > Da ich das Gerät während Zugfahrten als MP3-Player
    > benutze, ist der Audio-Player ganz wichtig für
    > mich. Das HTC-eigene Programm ist einfacher und
    > eleganter als der WMP aber auch ziemlich
    > beschränkt. Es gibt z.B. keine Möglichkeit ein
    > oder mehrere Alben komplett in eine Playlist
    > hinzufügen. Songs werden immer *einzeln*
    > hinzugefügt!!! Übr. wenn man sich die ID3-Tags
    > anguckt, wird der hauchdünne Scrollbalken direkt
    > auf dem OK-Button platziert, damit einem der Spaß
    > beim Vertippen nicht wegbleibt.
    >
    > Es gibt sooooo viele ähnliche Kleinigkeiten, die
    > einfach nicht bis zum Schluß durchdacht sind.
    > Fairnesshalber muß ich auch sagen, die HTC-eigene
    > Programme sind um Längen besser konzipiert und
    > einfacher bedienbar als die WM6-eigene. Ich bin
    > zwar kein iPhone-Fanboy (vor allem finde ich die
    > Hardware mager und überteuert), aber die
    > Microsofties/HTC-Leute müssen sich noch vieeel
    > Mühe geben, bevor sie den Titel "iPhone-Killer"
    > ansatzweise verdienen können.


  12. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: WM6User 05.06.08 - 09:19

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lemminge, die blind der Masse hinterher rennen.

    So ein Blödsinn. Als würdest Du auf einem iPhone keine Software von Drittanbietern installieren. Darum ging es übrigens, vergisst man jedoch wenn man schich schlaue Sprüche ausdenken muss...

    > Schon einmal etwas von dem Begriff 'Zielgruppe'
    > gehoert?

    Was bitte hat eine Zielgruppe mit dieser Diskussion zu tun? Schon wieder ne Themaverfehlung... setzen, 6.

    > GPS in einem Mobiltelefon mag ja schoen sein, aber
    > was nuetzt mir das, wenn der Akku nach 2 Stunden
    > Fahrt leer ist, und ich danach mit einem
    > Mobil*telefon* nicht mehr telefonieren kann? Nice
    > to have aber kein must have.

    Erst kommst mit der "Zielgruppe" daher und dann kommt so ein Quatsch... biegst Dir auch alles so hin dass das iPhone besser abschneidet, oder? Schon mal was von Ladegeräten gehört? Die gibt es fürs Auto und auch fürs Fahrrad.

    > 3G wird ueberschaetzt:

    Wenn Du meinst...

    > Fehlende MMS Funktionalitaet mag ja ein Nachteil
    > sein, aber ich persoenlich habe es nie genutzt.
    > Ich wuerds beim iPhone nicht vermissen.

    Und schon wieder wurde der Zusammenhang zum vorherigen Posting zweckendfremdet. Es geht nicht darum was Du persönlich nutzt sondern was an "Basics" fehlte und der Entkräftung der Argumente gegen WM und für iPhone.

    > Du gehoerst sicherlich nicht zur iPhone
    > Zielgruppe.

    Hab ich auch nicht behauptet.

    > Aber dennoch haben diese Geraete ihre Zielgruppen.
    > Nur weil ich nicht zu diesen Zielgruppen gehoere,
    > sind die Geraete nicht schlecht. Das iPhone hat
    > seine Staerken und Schwaechen. Wie jedes andere
    > Geraet. Oder willst Du mir sagen, dass WM6.1
    > perfekt ist?

    Mein Gott... alles was ich geschrieben hatte sollte nur zeigen dass WM nicht so schlecht ist wie hier alle tun und dass das iPhone im Gegensatz zur landläufigen Meinung doch nicht so perfekt ist. Perfekt ist übrigens kein OS und wird es auch nie sein.

    Mir ist es ehrlich gesagt scheiß egal wer was für ein Gerät nutzt. Fakt ist: Viele hier haben Vorurteile die einfach haltlos sind. Einige davon haben sicher auch wenig technisches Verständnis sonst würden sie mit einem komplizierten WM-Gerät sicher einfacher zurechtkommen. Wem das zu kompliziert oder umständlich ist soll sich halt was anderes suchen... gibt ja noch S40 und muss ja nicht von Apple sein.

  13. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: cyilmaz 05.06.08 - 09:34

    Franktdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich war seit WinCE2.01 PDA user, Vor c.a. einem
    > Jahr habe ich mir einen gebrauchten Tungsten T3
    > zugelegt und war posiv überrascht, wie leicht man
    > die PAD Funktionen auch bedienen kann.
    > Ich kann den Kommentar gut nachvollziehen, auch
    > wenn ich die aktuellen PDA Versionen vom MS nicht
    > mehr kenne.


    Tungsten T3 :) Ich habe meinen vor kurzem versteigert, da ich dachte, ich würde ihn nicht mehr brauchen. Fehlanzeige! Tungsten T3 ist kein Hi-Tech Gerät mehr aber die Programme waren wenigstens konsistent und Reaktionszeit war um Längen besser als WM6. Schade dass Palm quasi ausm Markt "verschwunden" ist.

    Es gab von Palm so ein Designrichtlinien-Dokument, in dem man die Philosophie hinter Designen für Handheld-Geräte ausführlich beschreibt. Die Grundidee war verblüffend einfach: "Handheld-Geräte sind anders als PCs und man muß umdenken"! Wow! Dass die Redmondler nicht darauf gekommen sind...

  14. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: cyilmaz 05.06.08 - 09:40

    WM6User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und schon wieder wurde der Zusammenhang zum
    > vorherigen Posting zweckendfremdet. Es geht nicht
    > darum was Du persönlich nutzt sondern was an
    > "Basics" fehlte und der Entkräftung der Argumente
    > gegen WM und für iPhone.

    Nein, es ging nicht um Basics, sondern um die (schlechte) Designphilosophie hinter Windows Mobile.

    Lies mal dieses uralte Dokument durch und vllt lernen du oder die Redmondler was davon:

    http://www.access-company.com/developers/documents/docs/ui/UI_Design.html


    > Mir ist es ehrlich gesagt scheiß egal wer was für
    > ein Gerät nutzt. Fakt ist: Viele hier haben
    > Vorurteile die einfach haltlos sind. Einige davon
    > haben sicher auch wenig technisches Verständnis
    > sonst würden sie mit einem komplizierten WM-Gerät
    > sicher einfacher zurechtkommen. Wem das zu
    > kompliziert oder umständlich ist soll sich halt
    > was anderes suchen...

    Blub! Das Wort das du suchst ist *inkonsistent*, nicht kompliziert...

  15. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: cyilmaz 05.06.08 - 09:42

    Das Dokument das ich gerad erwähnt hab:
    http://www.access-company.com/developers/documents/docs/ui/UI_Design.html

  16. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: praekon 05.06.08 - 10:47

    WM6User schrieb:

    > Mir ist es ehrlich gesagt scheiß egal wer was für
    > ein Gerät nutzt. Fakt ist: Viele hier haben
    > Vorurteile die einfach haltlos sind.
    nope, Usability ist wichtig. Und ein 'Handy' ist nun mal kein Computer.
    WM ist langsam und umständlich in der Bedienung, Symbian ist noch schlimmer.
    Das OSX auf dem iPhone ist wesentlich performanter, stabiler und auch 'logischer' in der Bedienung.


    > Einige davon
    > haben sicher auch wenig technisches Verständnis
    > sonst würden sie mit einem komplizierten WM-Gerät
    > sicher einfacher zurechtkommen. Wem das zu
    > kompliziert oder umständlich ist soll sich halt
    > was anderes suchen... gibt ja noch S40 und muss ja
    > nicht von Apple sein.

    Und einige haben gar keine Ahnung vom System.
    Der Kernel vom WM ist genauso verhunzt wie der von Windows.
    Die Hardwarekomponenten ziehen zuviel Strom.
    Die Laufzeit eines iPhone ist nun mal länger, der Bildschirm ist besser, und Webkit ist inzwischen nicht mehr nur die Grundlage für Mobile Safari.
    GPS auf dem Handy? Wozu! Ich bin soviel unterwegs, das ich eh meist fliege, und auf wenn dann vor Ort kein Mietwagen mit Navi wartet, hat irgendwas falsch gemacht.
    Und wenn man unbedingt ein Navi braucht welches nicht fest verbaut ist, nimmt ein TomTom Go etc. Die Zuverlässigkeit ist eh besser.
    Mobile Office? Wozu habe ich meinen Laptop, WLAN Hotspots stehen durch den iPhone Tarif auch kostenlos zur Verfügung / oder sind im Hotel vorhanden.
    Alle Kontaktdaten und auch alle eMail habe ich trotzdem noch auf dem iPhone.
    Ich glaube Du weißt gar nicht was wirklich Sache ist, sonst würdest Du hier keinen solchen Blödsinn verzapfen. Weißt Du eigentlich wirklich was Unterwegs und Arbeit auch bedeutet? Oder schwaffelst Du nur so?

  17. Re: hier sind wieder Trolle unterwegs...

    Autor: Garb 05.06.08 - 11:27

    cyilmaz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich kenn mich mit Hardware bzw. Software bestens
    > aus, da ich als studierter Elektrotechniker seit
    > ca. 12 Jahren welche entwickle und PDAs/Handys
    > seit erster Stunde benutze. Mich wundert aber
    > immer wieder, was für sturre und realitätsferne
    > Einstellungen meine Kollegen bzw. Trolle haben,
    > wenn es um die Bedienung geht: nee, der User
    > *sollte* es so machen. Hallo? Für wen werden SW/HW
    > entwickelt? Für ihre Majestät Programmierer? Oder
    > den Käufer? Code schreiben und Software designen
    > sind verschiedene Paar Schuhe, und leider nicht
    > jeder Coder ist ein SW/HW-Ingenieur. Natürlich
    > kann ich Programme nachrüsten, aber warum gebe ich
    > einen dicken Batzen aus, wenn ich das Gerät
    > nachträglich erst nach stundenlangen Recherchen,
    > endlosen Testphasen, Konfigurationsorgien und mit
    > teilweise kostenpflichtigen Software auf einen
    > brauchbaren Zustand bringen muß?
    >
    > Entweder komm mir bitte nur mit unbefangenen
    > Argumenten oder lass es. Ich habe keine Zeit mit
    > deinem sinnfreien MS-Fanatismus zu vergeuden.

    Du bist so ein unglaublicher selbstverliebter profilneurotischer unbelehrbarer Dummschwätzer!


  18. Re: hier sind wieder Trolle unterwegs...

    Autor: cyilmaz 05.06.08 - 11:30

    Garb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du bist so ein unglaublicher selbstverliebter
    > profilneurotischer unbelehrbarer Dummschwätzer!

    Und du bist ein vernünftiger, unbefangener, ruhiger Mensch mit sachlich^Wirgendwelchen Argumenten. jaja...

  19. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: meinsenf 05.06.08 - 13:02

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GPS in einem Mobiltelefon mag ja schoen sein, aber
    > was nuetzt mir das, wenn der Akku nach 2 Stunden
    > Fahrt leer ist, und ich danach mit einem
    > Mobil*telefon* nicht mehr telefonieren kann? Nice
    > to have aber kein must have.

    ähm, was redest du denn jetzt? wenn du gps im auto nutzt, lädt das dort doch sowieso gleichzeitig strom nach und der akku ist danach voller als vorher. also ein vorteil den du da eben als schlecht auslegen wolltest.


    > 3G wird ueberschaetzt: wenn ich mit meinem 3G
    > Phone GSM oder UMTS nutze bemerke ich keine
    > signifikanten Unterschiede in der Sprachqualitaet.
    > Zugegeben, mag bei Datendiensten mit UMTS etwas
    > flotter sein, aber EDGE/HDSPA (oder wie das
    > heisst) sind auch nich so lahm.

    bei gsm/umts brauchst du die sprachqualität eigtl nicht zu erwähnen, da gehts um was anderes. dass datendienste etwas flotter sind ist stark untertrieben, vor allem mit hsdpa, aber wie hsdpa ohne umts funktionieren soll, musst du mir mal erklären. gprs mit edge geht grad so, is aber auch noch ne krücke.


    > Fehlende MMS Funktionalitaet mag ja ein Nachteil
    > sein, aber ich persoenlich habe es nie genutzt.
    > Ich wuerds beim iPhone nicht vermissen.

    hier sind wir uns einig, hab ich noch nie genutzt und würde ich demnach wohl auch nirgendwo vermissen.

  20. Re: iPhone-Konkurrent???

    Autor: meinsenf 05.06.08 - 13:02

    praekon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nope, Usability ist wichtig. Und ein 'Handy' ist
    > nun mal kein Computer.

    naja, zumindest WM geräte sind pocket pc's und und zum telefonieren _und_ arbeiten gedacht, unabhängig davon ob das mit nem laptop besser geht. und eben nicht dazu ausgelegt mal schnell ne sms mit den fingern zu tippen - geht mit der richtigen installierten tastatur natürlich trotzdem, ab dem diamond/touch pro übrigens sowieso dabei. :)


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Engineer (m/f/d)
    Usercentrics GmbH, München
  2. Chief Product Owner Customer Happiness lexoffice (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  3. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de