1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung beschließt…

Gegenmaßnahme einfach gemacht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Gegenmaßnahme einfach gemacht

    Autor: Achja 04.06.08 - 20:23

    Einfach in der Wohnung Videokameras und Mikrofone installieren.

    Dann gibt es einen stillen Alarm z.B. aufm Handy und schon kann man da man ja weiß was installiert wurde es entweder entfernen oder bewusst Falschinformationen streuen.

    Das sollten dann genügend Leute machen und schon stehen die Ermittler vor eienm Berg Datenmüll.



  2. Re: Gegenmaßnahme einfach gemacht

    Autor: Peter D. 05.06.08 - 16:07

    Achja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach in der Wohnung Videokameras und Mikrofone
    > installieren.
    >
    > Dann gibt es einen stillen Alarm z.B. aufm Handy
    > und schon kann man da man ja weiß was installiert
    > wurde es entweder entfernen oder bewusst
    > Falschinformationen streuen.

    Die Terroristen und Kriminellen werden schon selbst auf diese Idee gekommen sein.
    Aber der ganz normale Bürger bekommt nicht mit, wie einfach die "Sicherheitsmaßnahmen" von denen unterlaufen werden können, gegen die sie vorgeblich eingesetzt werden sollen.
    Wenn die Leute wüssten, dass Vorratsdatenspeicherung und Onlinedurchsuchung kaum mehr Sicherheit bringen dürften, wären noch viel mehr dagegen. Und sie wüssten dann auch, dass sie von Leuten regiert werden, die entweder keine Ahnung haben oder von denen sie über ihre wahren Ziele belogen werden.
    Dass sie es nicht wissen liegt daran, dass die "4. Gewalt" (die Presse) nur unzureichend ihrem Informationsauftrag nachkommt.
    Enweder liegt es an Inkompetenz, daran dass die ernsthaft glauben den Kriminellen so noch Tipps zu geben oder weil sie mit der Regierungslinie sympathisieren.
    Vermutlich ist von Allem was dabei.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Microsoft Office 365 & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Hays AG, Leipzig
  3. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  4. IT Projektleiter (m/w/d) interne Digitalisierung
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)
  3. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer