1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaftler testen Galileo…

Mit 2 Satelliten?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit 2 Satelliten?!

    Autor: detru 05.06.08 - 08:23

    Geht doch gar net o_0 um in einem 3D Raum einen Punkt zu bestimmen benötigt man 3 Koordinaten, mit 2 Satelliten bekomme ich aber überhaupt nicht genug Informationen...wie soll das denn gehen?!
    Da müssen sie selbst für die "Demoversion" nen dritten hochfeuern

  2. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: cs 05.06.08 - 09:37

    Bei normalem GPS braucht man für eine Position inkl. Höhe genaugenommen sogar 4 Satelliten. Neben der Position ist auch die genaue Uhrzeit eine unbekannte.

  3. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: Bouncy 05.06.08 - 09:55

    detru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geht doch gar net o_0 um in einem 3D Raum einen
    > Punkt zu bestimmen benötigt man 3 Koordinaten, mit
    > 2 Satelliten bekomme ich aber überhaupt nicht
    > genug Informationen...wie soll das denn gehen?!
    > Da müssen sie selbst für die "Demoversion" nen
    > dritten hochfeuern


    2d-bestimmung ist problemlos möglich, auch jetzt schon per gps. passiert in schlechten empfangslagen auch dauernd, und da wir uns normalerweise mit fahrzeugen auf dem 2d-boden bewegen, ist das auch gar nicht weiter tragisch. die genauigkeit bewegt sich aber in rahmen von zig metern, und ein cold start ohne hilfsmittel funktioniert auch nicht. aber an hilfsmitteln gibt es ja zum beispiel a-gps, was sicher auch mit galileo funktionieren wird...

  4. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: :-) 05.06.08 - 09:56

    cs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei normalem GPS braucht man für eine Position
    > inkl. Höhe genaugenommen sogar 4 Satelliten. Neben
    > der Position ist auch die genaue Uhrzeit eine
    > unbekannte.


    Du sagst es.
    3 Dimensionen (Raum) - mind. 4 Satelliten
    2 Dimensionen (Fläche) -mind. 3 Satelliten
    1 Dimension (z.B. Schiene) - mind. 2 Satelliten


  5. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: c & c 05.06.08 - 19:05

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > detru schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht doch gar net o_0 um in einem 3D Raum
    > einen
    > Punkt zu bestimmen benötigt man 3
    > Koordinaten, mit
    > 2 Satelliten bekomme ich
    > aber überhaupt nicht
    > genug
    > Informationen...wie soll das denn gehen?!
    > Da
    > müssen sie selbst für die "Demoversion" nen
    >
    > dritten hochfeuern
    >
    > 2d-bestimmung ist problemlos möglich, auch jetzt
    > schon per gps. passiert in schlechten
    > empfangslagen auch dauernd, und da wir uns
    > normalerweise mit fahrzeugen auf dem 2d-boden
    > bewegen, ist das auch gar nicht weiter tragisch.
    > die genauigkeit bewegt sich aber in rahmen von zig
    > metern, und ein cold start ohne hilfsmittel
    > funktioniert auch nicht. aber an hilfsmitteln gibt
    > es ja zum beispiel a-gps, was sicher auch mit
    > galileo funktionieren wird...

    Zig Metern? Wenn ich an unser Navigationssystem denke sind das auch wohl eher nur n Dezimeter und nicht mehr.

  6. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: ham 06.06.08 - 20:48

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei normalem GPS braucht man für eine
    > Position
    > inkl. Höhe genaugenommen sogar 4
    > Satelliten. Neben
    > der Position ist auch die
    > genaue Uhrzeit eine
    > unbekannte.
    >
    > Du sagst es.
    > 3 Dimensionen (Raum) - mind. 4 Satelliten
    > 2 Dimensionen (Fläche) -mind. 3 Satelliten
    > 1 Dimension (z.B. Schiene) - mind. 2 Satelliten
    >
    >
    Gehirn -> keine Dimension - keinen Satelliten
    Ich glaub Ihr seit alle ein bisschen gaga, der Gaus würde Euch beschimpfen dass es kracht.

  7. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: blork42 08.06.08 - 05:11

    c & c schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > detru schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Geht doch gar net o_0 um in
    > einem 3D Raum
    > einen
    > Punkt zu bestimmen
    > benötigt man 3
    > Koordinaten, mit
    > 2
    > Satelliten bekomme ich
    > aber überhaupt
    > nicht
    > genug
    > Informationen...wie soll das
    > denn gehen?!
    > Da
    > müssen sie selbst für
    > die "Demoversion" nen
    >
    > dritten
    > hochfeuern
    >
    > 2d-bestimmung ist
    > problemlos möglich, auch jetzt
    > schon per gps.
    > passiert in schlechten
    > empfangslagen auch
    > dauernd, und da wir uns
    > normalerweise mit
    > fahrzeugen auf dem 2d-boden
    > bewegen, ist das
    > auch gar nicht weiter tragisch.
    > die
    > genauigkeit bewegt sich aber in rahmen von
    > zig
    > metern, und ein cold start ohne
    > hilfsmittel
    > funktioniert auch nicht. aber an
    > hilfsmitteln gibt
    > es ja zum beispiel a-gps,
    > was sicher auch mit
    > galileo funktionieren
    > wird...
    >
    > Zig Metern? Wenn ich an unser Navigationssystem
    > denke sind das auch wohl eher nur n Dezimeter und
    > nicht mehr.
    >

    Wieso ? Die Erde ist doch ne Scheibe ?

    Nochmal anders: 2 Satelliten, die ihre gegenseitige Position kennen, fokussieren einen Punkt auf der Erdoberfläche an ... also Strahlung wird überall hin mit Lichtgeschw. ausgesandt und Laufzeitunterschiede ergeben die Länge, nich wahr ? Hast also die Position der Satelliten im All + ein halbwegs gleichschenkliges Dreieck mit hypscher Spitze auf der Erdoberfläche.

    Also mit einem Satelliten der über der Erde schwirrt, bildet man doch einen Kreis auf die Erdoberfläche ab, der an allen Punkten die gleiche Laufzeit halt hat - 2 Kreise ergeben 2 Schnittpunkte jor und wenn die Kreise groß genug sind, kann man 1 Schnittpunkt zur Not ausschliessen - da das Schienennetz zudem sicher digital irgendwo vermerkt ist, müsste es schon mit dem Teufel zugehn, wenn an dem anderen Schnittpunkt auch grad ne Schiene langläuft. hm.

    Sone Kreise AUF ner Kugeloberfläche, die nennt man meines Wissens nach Kugelkreise, nur war da nicht klar, ob das "Innere" des Kreises auf der Kugeloberfläche oder im Inneren der Kugel liegt, ich glaube es war ersteres.

    Is ja auch laddn - solang's funktioniert muss unsereins sich nicht den Kopf drüber zerbrechen.

  8. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: Bouncy 12.06.08 - 16:47

    c & c schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > detru schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Geht doch gar net o_0 um in
    > einem 3D Raum
    > einen
    > Punkt zu bestimmen
    > benötigt man 3
    > Koordinaten, mit
    > 2
    > Satelliten bekomme ich
    > aber überhaupt
    > nicht
    > genug
    > Informationen...wie soll das
    > denn gehen?!
    > Da
    > müssen sie selbst für
    > die "Demoversion" nen
    >
    > dritten
    > hochfeuern
    >
    > 2d-bestimmung ist
    > problemlos möglich, auch jetzt
    > schon per gps.
    > passiert in schlechten
    > empfangslagen auch
    > dauernd, und da wir uns
    > normalerweise mit
    > fahrzeugen auf dem 2d-boden
    > bewegen, ist das
    > auch gar nicht weiter tragisch.
    > die
    > genauigkeit bewegt sich aber in rahmen von
    > zig
    > metern, und ein cold start ohne
    > hilfsmittel
    > funktioniert auch nicht. aber an
    > hilfsmitteln gibt
    > es ja zum beispiel a-gps,
    > was sicher auch mit
    > galileo funktionieren
    > wird...
    >
    > Zig Metern? Wenn ich an unser Navigationssystem
    > denke sind das auch wohl eher nur n Dezimeter und
    > nicht mehr.
    >


    wenn nur 2 satelliten zur verfügung stehen? das glaube ich nicht. jedenfalls zeigt mein handynavi die maximale genauigkeit an, und da kommen durchaus zig meter bei raus wenn der empfang schlecht ist. dann hat man kaum einen richtungsvektor und kann nur dadurch die position halbwegs bestimmen, dass das navi davon ausgeht, dass man zwangsweise auf straßen fährt und nicht im acker. wie gesagt, bei schlechten empfangverhältnissen und einem 2d-fix..

  9. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: Deppenjäger 16.03.09 - 23:59

    Apropos Gehirn: Lass dir mal eines schenken.

  10. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: Milchmann90 27.03.09 - 10:52

    http://www.bmvbs.de/Bild/original_1051922/So-funktioniert-Galileo.jpg


    Das könnte einige Fragen beantworten

  11. Re: Mit 2 Satelliten?!

    Autor: und es geht doch 10.09.09 - 17:42

    Die fehlenden Satelliten werden durch entsprechende Bodenstationen nachgestellt, deren Position somit auch bekannt ist. Geht ja nur darum, zu testen, ob der Krempel im Zug funktioniert, nicht darum, ob die Sat. funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 15,49€
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  4. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
      Made in USA
      Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

      Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

    2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
      Huawei-Chef
      Die USA "wollen uns umbringen"

      Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

    3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
      Digital Imaging
      Koelnmesse beendet Photokina

      War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


    1. 19:14

    2. 18:07

    3. 17:35

    4. 16:50

    5. 16:26

    6. 15:29

    7. 15:02

    8. 13:42