Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ATI XGP: AMDs externe…

Dockingstation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dockingstation

    Autor: Flow77 05.06.08 - 12:15

    Warum nicht einfach eine Dockingstation rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16 unterstützt und in der man einfach eine handelsübliche ATI Graka steckt (von mir aus gerne eine ATI). Beim Andocken des Laptops wird dann von der internen Karte auf die externe geschalten.
    Dann kann man Daheim auch die neusten Spiele zocken und unterwegs hat man eine lange Akkulaufzeit.

    ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.

  2. Re: Dockingstation

    Autor: RS 05.06.08 - 12:22

    War auch mein erster Gedanke als ich das gelöesen habe. Wenn ich mir nur die Verkabelung bei mir anschaue wird mir schon schlecht. Und jetzt noch ein Gerät mit drei Kabeln? :-( (Strom, Monitor, Kabel zum Laptop)

    Wer denkt sich so etwas aus und hört dann an der falschen Stelle auf seine Gedanken fortzuführen? Denkbar wäre auch eine Slotlösung!

    Flow77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16 unterstützt
    > und in der man einfach eine handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops wird dann von der internen
    > Karte auf die externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.


  3. Re: Dockingstation

    Autor: Irgendwer 05.06.08 - 12:22

    Flow77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16 unterstützt
    > und in der man einfach eine handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops wird dann von der internen
    > Karte auf die externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.


    Hat doch ASUS mit seiner XG Station versucht. Aber es gab wohl Treiberprobleme mit Vista. Vielleicht mal besser informieren bevor du so einen Unsinn postest.

  4. Re: Dockingstation

    Autor: sparvar 05.06.08 - 12:28

    Flow77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16 unterstützt
    > und in der man einfach eine handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops wird dann von der internen
    > Karte auf die externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.


    mh....und wenn man sie dabeihaben will? dann ist so eine box besser als eine dockingstation mit einer extra karte hintendran...

    und mit dem konzept erreichen sie mehr kunden als wenn sie deinen vorschlag berücksichtigen. die meisten wissen mit dem begriff dockiongstation nix anzufangen. braucht man auch nicht mehr unbedingt heutzutage. außer man nutzt sein notebook wirklich intensiv. idR ist es eh besser : zuhause = pc - unterwegs = notebook und die dann syncen. ;)

  5. Re: Dockingstation

    Autor: Sleepwalker42 05.06.08 - 12:32

    Irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow77 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    >
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16
    > unterstützt
    > und in der man einfach eine
    > handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus
    > gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops
    > wird dann von der internen
    > Karte auf die
    > externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch
    > die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat
    > man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    >
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.
    >
    > Hat doch ASUS mit seiner XG Station versucht. Aber
    > es gab wohl Treiberprobleme mit Vista. Vielleicht
    > mal besser informieren bevor du so einen Unsinn
    > postest.

    Die XG Station ist keine Dockingstation, maximal vielleicht ein Portreplikation. Ausserdem lässt die Anbindung der XG Station zu wünschen übrig (siehe Artikel). Ein Dockingstation konzept müsste die AMD Technik anpassen um die Anschlüsse über den Docking port an der Unterseite des Laptops zu leiten und die Dockingstation würde ein bisschen grösser ausfallen ;)

  6. Re: Dockingstation

    Autor: Zeigefinger 05.06.08 - 12:36

    Eigentlich eine feine Idee. Ich nehme meinen Laptop mit nach draußen checke meine Emails ersteigere meine Konzert Überweise meine Rechnungen. Komme ins Haus stöpsele meine Box an starte "UT3" klinke mich mit Wlan in Server und Zocke mit High Details. Ohne dafür 3000 Euro auszugeben für ein Gerät das 5Kg wiegt.

    Upgraden währe ein ganz großes Thema, selber oder einschicken.
    der 780G hat doch eine Integrierte Grafik, zusammen mit der externen Lösung die am besten noch Hybrid-Corssfire unterstützen "sollte" währe es eine richtig gute Kombination.

    Alles in allen eine Wunderbare Lösung. Jetzt müsste AMD 2,2 Millionen in die Treiberentwicklung stecken neue Technologien einkaufen/entwickeln und vor allen mit den Spiele Herstellern ein paar abkommen unterschreiben.




  7. Re: Dockingstation

    Autor: dstructiv 05.06.08 - 13:21

    das ganze müsste sich doch auch als komplette dockingstation realisieren lassen - man müsste nur nen pcix8 oder besser gleich einen x16 nach aussen führen und in der dockingstation dann den grafikchip/Karte und per bridge usb, parallelport, sata, ... anbinden...
    denke aber mal das für x16 ein externes kabel problematisch ist wg. der geschwindigkeit...
    aber is schon mal ein guter ausbaufähiger ansatz...



    Sleepwalker42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Flow77 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Warum nicht einfach eine
    > Dockingstation
    >
    > rausbringen, die PCIx8
    > oder gar PCIx16
    > unterstützt
    > und in der
    > man einfach eine
    > handelsübliche ATI
    >
    > Graka steckt (von mir aus
    > gerne eine ATI).
    > Beim
    > Andocken des Laptops
    > wird dann von
    > der internen
    > Karte auf die
    > externe
    > geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch
    >
    > die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs
    > hat
    > man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist
    > markentingtechnisch
    >
    > einfach besser, egal
    > ob sinnvoll und kompliziert.
    >
    > Hat
    > doch ASUS mit seiner XG Station versucht.
    > Aber
    > es gab wohl Treiberprobleme mit Vista.
    > Vielleicht
    > mal besser informieren bevor du so
    > einen Unsinn
    > postest.
    >
    > Die XG Station ist keine Dockingstation, maximal
    > vielleicht ein Portreplikation. Ausserdem lässt
    > die Anbindung der XG Station zu wünschen übrig
    > (siehe Artikel). Ein Dockingstation konzept müsste
    > die AMD Technik anpassen um die Anschlüsse über
    > den Docking port an der Unterseite des Laptops zu
    > leiten und die Dockingstation würde ein bisschen
    > grösser ausfallen ;)
    >
    >


  8. Re: Dockingstation

    Autor: Die Allwissende Müllhalde 05.06.08 - 13:33

    dstructiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denke aber mal das für x16 ein externes kabel
    > problematisch ist wg. der geschwindigkeit...

    Warum sollte eine Lane kein Problem, 8 Lanes ebenfalls kein Problem, aber 16 Lanes dann ein Problem sein? *kopfschüttel*

  9. Re: Dockingstation

    Autor: dksjaflakl 05.06.08 - 15:40

    Was haben bitte die Spielehersteller damit zu tun?

    Zeigefinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich eine feine Idee. Ich nehme meinen
    > Laptop mit nach draußen checke meine Emails
    > ersteigere meine Konzert Überweise meine
    > Rechnungen. Komme ins Haus stöpsele meine Box an
    > starte "UT3" klinke mich mit Wlan in Server und
    > Zocke mit High Details. Ohne dafür 3000 Euro
    > auszugeben für ein Gerät das 5Kg wiegt.
    >
    > Upgraden währe ein ganz großes Thema, selber oder
    > einschicken.
    > der 780G hat doch eine Integrierte Grafik,
    > zusammen mit der externen Lösung die am besten
    > noch Hybrid-Corssfire unterstützen "sollte" währe
    > es eine richtig gute Kombination.
    >
    > Alles in allen eine Wunderbare Lösung. Jetzt
    > müsste AMD 2,2 Millionen in die Treiberentwicklung
    > stecken neue Technologien einkaufen/entwickeln und
    > vor allen mit den Spiele Herstellern ein paar
    > abkommen unterschreiben.
    >
    >


  10. Re: Dockingstation

    Autor: Flow77 05.06.08 - 16:04

    Schon klar, eine Dockingstation mag nicht mehr ganz so wichtig sein wie früher. Aber ich persönlich könnte nicht mehr darauf verzichten, denn ich nehme mein Notebook täglich zu Kunden mit und im Büro/Daheim steck ich es in die Dockingstation und muss eben nicht mehr die Kabel wie Monitor, Sound, Lan, Kopfhörer,... anstöpseln.
    Und Syncen bedeutet zusätzlichen Aufwand , auch wenn es per Knopfdruck funktioniert und man muss immer zwei Rechner warten, updaten, registrieren,....

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow77 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    >
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16
    > unterstützt
    > und in der man einfach eine
    > handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus
    > gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops
    > wird dann von der internen
    > Karte auf die
    > externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch
    > die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat
    > man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    >
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.
    >
    > mh....und wenn man sie dabeihaben will? dann ist
    > so eine box besser als eine dockingstation mit
    > einer extra karte hintendran...
    >
    > und mit dem konzept erreichen sie mehr kunden als
    > wenn sie deinen vorschlag berücksichtigen. die
    > meisten wissen mit dem begriff dockiongstation nix
    > anzufangen. braucht man auch nicht mehr unbedingt
    > heutzutage. außer man nutzt sein notebook wirklich
    > intensiv. idR ist es eh besser : zuhause = pc -
    > unterwegs = notebook und die dann syncen. ;)
    >


  11. Re: Dockingstation

    Autor: Flow77 05.06.08 - 16:10

    Komm gib Ruhe du kleiner Spunt.
    In meinem Beitrag geht es um eine Dockingstation mit PCI-x Anschluss nicht um irgendwelches Gamingzubehör für Kiddies.
    Und wenn Asus Treiberprobleme unter Vista hat, dann wundert es mich kaum dass die Lösung sich nicht durchgesetzt hat.

    Irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow77 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    >
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16
    > unterstützt
    > und in der man einfach eine
    > handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus
    > gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops
    > wird dann von der internen
    > Karte auf die
    > externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch
    > die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat
    > man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    >
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.
    >
    > Hat doch ASUS mit seiner XG Station versucht. Aber
    > es gab wohl Treiberprobleme mit Vista. Vielleicht
    > mal besser informieren bevor du so einen Unsinn
    > postest.


  12. Re: Dockingstation

    Autor: dstructiv 05.06.08 - 22:23

    Die Allwissende Müllhalde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dstructiv schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > denke aber mal das für x16 ein externes
    > kabel
    > problematisch ist wg. der
    > geschwindigkeit...
    >
    > Warum sollte eine Lane kein Problem, 8 Lanes
    > ebenfalls kein Problem, aber 16 Lanes dann ein
    > Problem sein? *kopfschüttel*


    weil du je mehr hochgetaktete datenleitungen du hast desto mehr maßnahmen treffen musst diese zu schirmen und da denk ich mal wird der aufwand nicht beliebig linear ansteigen, sondern erheblich mehr - sonst hätten sich solche systeme bereits zu pci und agp-zeiten durchgesetzt...
    um so kürzer die leitungen sind desto weniger problemanfällig, es wäre als am einfachsten wenn man keine großen kabel dazwischen packen würde, sondern das ganze also dockingstation zum direkten anstecken realisieren würde...

  13. Re: Dockingstation

    Autor: Offtopic 06.06.08 - 00:26

    dksjaflakl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was haben bitte die Spielehersteller damit zu
    > tun?
    >

    Die sollen wahrscheinlich zusätzlich DirectX 10.1 Spiele bringen, weil nVidia nur DirectX 10.0 unterstützt.

  14. Re: Dockingstation

    Autor: AxXxEL 11.06.08 - 15:42

    dstructiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Allwissende Müllhalde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dstructiv schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > denke aber mal das für x16
    > ein externes
    > kabel
    > problematisch ist wg.
    > der
    > geschwindigkeit...
    >
    > Warum
    > sollte eine Lane kein Problem, 8 Lanes
    >
    > ebenfalls kein Problem, aber 16 Lanes dann
    > ein
    > Problem sein? *kopfschüttel*
    >
    > weil du je mehr hochgetaktete datenleitungen du
    > hast desto mehr maßnahmen treffen musst diese zu
    > schirmen und da denk ich mal wird der aufwand
    > nicht beliebig linear ansteigen, sondern erheblich
    > mehr - sonst hätten sich solche systeme bereits zu
    > pci und agp-zeiten durchgesetzt...
    > um so kürzer die leitungen sind desto weniger
    > problemanfällig, es wäre als am einfachsten wenn
    > man keine großen kabel dazwischen packen würde,
    > sondern das ganze also dockingstation zum
    > direkten anstecken realisieren würde...

    PCI und AGP sind aber im gegensatz zu PCI-X parallel und net seriell. könnte vlt. auch was damit zu tun haben.

    Aber ich fänd auch eine anständige Dockingstation besser. Außerdem sollte man das Notebook Display auch mit der externen Graka nutzen können.

  15. Re: Dockingstation

    Autor: vires 30.10.08 - 14:30

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow77 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum nicht einfach eine Dockingstation
    >
    > rausbringen, die PCIx8 oder gar PCIx16
    > unterstützt
    > und in der man einfach eine
    > handelsübliche ATI
    > Graka steckt (von mir aus
    > gerne eine ATI). Beim
    > Andocken des Laptops
    > wird dann von der internen
    > Karte auf die
    > externe geschalten.
    > Dann kann man Daheim auch
    > die neusten Spiele
    > zocken und unterwegs hat
    > man eine lange
    > Akkulaufzeit.
    >
    > ...tja, so eine Box ist markentingtechnisch
    >
    > einfach besser, egal ob sinnvoll und kompliziert.
    >
    > mh....und wenn man sie dabeihaben will? dann ist
    > so eine box besser als eine dockingstation mit
    > einer extra karte hintendran...
    >
    > und mit dem konzept erreichen sie mehr kunden als
    > wenn sie deinen vorschlag berücksichtigen. die
    > meisten wissen mit dem begriff dockiongstation nix
    > anzufangen. braucht man auch nicht mehr unbedingt
    > heutzutage. außer man nutzt sein notebook wirklich
    > intensiv. idR ist es eh besser : zuhause = pc -
    > unterwegs = notebook und die dann syncen. ;)
    >


    für unterwegs? haben sie unterwegs eine steckdose? oder die stromversorgung dezent überlesen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  3. KfW Bankengruppe, Berlin
  4. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01