Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Baden-Württemberg erlaubt…

ausschließlich in Körperöffnungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: Aua 05.06.08 - 18:58

    Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh ich ne SMS im Ar...

  2. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: marc2 05.06.08 - 19:04

    Aua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh ich
    > ne SMS im Ar...

    Jetzt war ich doch mal neugierig, ob jemand von den Golemlesern gerade mitten in der Analphase steckt und nicht widerstehen konnte, irgendwas dahin gehendes zu dieser Meldung zu posten. Aber keine Sorge. Der Anal- schließt sich die Oralphase an. Und dazu gibt es dann andere irrwitzig komische Meldungen, die z.B. "blasen" in ihrer Überschrift enthalten.

  3. Vibrationsalarm

    Autor: Augenbluten 05.06.08 - 19:04

    Aua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh ich
    > ne SMS im Ar...

    Alter ruf mich an... ruf mich auf meinem Handy an!

    ---
    I'm sorry. This is the fun-vee. The hum-drum-vee is back there.

  4. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: Kartoffeldurchkauer 05.06.08 - 20:10

    Aua schrieb:
    ------------
    > Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh ich
    > ne SMS im Ar...

    1. Schalte das Gerät vorher aus.
    2. Versuchs mal mit 'ner Vagina.


  5. nee nee nee

    Autor: yahbluez 05.06.08 - 20:40

    Handys werden von Designern designed.
    Designer sind schwul.
    Also sind Handys für den Popo gemacht.
    qed.


    Kartoffeldurchkauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aua schrieb:
    > ------------
    > > Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh
    > ich
    > ne SMS im Ar...
    >
    > 1. Schalte das Gerät vorher aus.
    > 2. Versuchs mal mit 'ner Vagina.
    >
    >


  6. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: uff ah uff eh 06.06.08 - 01:02

    Aua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh ich
    > ne SMS im Ar...

    "Mein Handy ist im Arsch" bekommt da eine ganz andere Bedeutung.

  7. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: ohmygod 06.06.08 - 08:30

    Aua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stelle ich mir recht lustig vor. BSSS BSSS oh ich
    > ne SMS im Ar...

    Stell ich mir aber bei den Ausmaßen des iFons ganz schön schmerzhaft vor ...

  8. Re: ymmd

    Autor: ohmygod 06.06.08 - 08:30

    yahbluez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Handys werden von Designern designed.
    > Designer sind schwul.
    > Also sind Handys für den Popo gemacht.
    > qed.

    muha, der war net schlecht ^^

  9. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: Jackster 06.06.08 - 08:55

    > Stell ich mir aber bei den Ausmaßen des iFons ganz
    > schön schmerzhaft vor ...


    Du musst es ja wissen...

  10. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: MJ-XII 06.06.08 - 09:58

    Im Text wird auch die Restriktion von Spielekonsolen erwähnt...

    PS3 anyone?

  11. Re: ausschließlich in Körperöffnungen

    Autor: mu-ha 06.06.08 - 11:14

    MJ-XII schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Text wird auch die Restriktion von
    > Spielekonsolen erwähnt...
    >
    > PS3 anyone?


    Breitwandfernseher werden doch auch in den Knast geschmuggelt, oder?
    Und Häuser!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soziale Dienste Psychiatrie gGmbH, Vaterstetten
  2. DIAMOS AG, Sulzbach
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 40,99€
  2. (u. a. Fernseher ab 127,90€)
  3. ab 23,99€
  4. ab 899,00€ (jetzt vorbestellbar!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
Mobile-Games-Auslese
Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten

Weltraumspannung in Star Trek Fleet Command und Bananenrepublik zum Selberspielen in Tropico: Diese Mobile Games haben auch abseits ihrer großen Namen etwas zu bieten.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat
  2. Small Giant Games Zynga kauft Empires & Puzzles für 560 Millionen US-Dollar
  3. Mobile-Games-Auslese Taktische Tentakel und knuddelige Killer

  1. Huawei: Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"
    Huawei
    Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"

    Ein China-Thinktank, der selbst erklärt, das Technik nicht seine Kernkompetenz sei, verschickt Studien über 5G-Sicherheitsrisiken durch Wartungsschnittstellen. Wir sprachen dazu mit Huawei.

  2. Musikerkennung: Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs
    Musikerkennung
    Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung der Nutzer Daten an Facebook. Bei der beliebten Musikerkennungsapp Shazam hat Apple das nun gestoppt. Allerdings nicht bei allen Nutzern.

  3. Stepstone: Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro
    Stepstone
    Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro

    Die großen Telekommunikations-Unternehmen zahlen laut einer Studie ihren Angestellten im Durchschnitt 68.800 Euro. Doch die Jobplattform Stepstone hat Führungs- und Fachkräfte zusammengerechnet.


  1. 19:10

  2. 18:35

  3. 18:12

  4. 16:45

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:40

  8. 15:20