1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erfolge gegen braune Hetze im Web 2.0

Mich schockiert viel mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mich schockiert viel mehr...

    Autor: BerndDasBrot 08.06.08 - 11:53

    ...dass sich "Nazis" mittlerweile in der Schule ne Strasse weiter besser um die Schüler kümmern, als jeder andere.

    Da wird mittags zusammen gegessen, nachmittags Fussball gekickt und Abends gibts viele Veranstaltungen von denen die sogar zT recht nett gemacht sind. (Ich geh da nicht hin, weil ich Rechtsradikalismus fördere - ich gehe da hin, weil ich sehen will wo sich meine Kinder rumtreiben)

    Wenn die Menschen "Nazi" hören, denken sie direkt an glatzköpfige, laute und aggressive Menschen... Schön wärs.
    Ich würde mich nicht wundern, wenn einige Kinder hier in der Gegend in Zukunft die NPD wählen - immerhin kümmern die sich um die Kinder...

    Gut find ich das nicht aber anstatt immer auf die "braunen" draufzuhauen würd ich mal lieber versuchen, durch geförderte Freizeitangebote und Aufklärung die Gefahr zu bekämpfen.

  2. Re: Mich schockiert viel mehr...

    Autor: f0rk 08.06.08 - 11:59

    Kann mich dem nur anschließen. Der Wahlsieg der Hamas ist auch ein gutes Beispiel dafür. Die kümmern sich halt um die Menschen dort.

    BerndDasBrot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...dass sich "Nazis" mittlerweile in der Schule ne
    > Strasse weiter besser um die Schüler kümmern, als
    > jeder andere.
    >
    > Da wird mittags zusammen gegessen, nachmittags
    > Fussball gekickt und Abends gibts viele
    > Veranstaltungen von denen die sogar zT recht nett
    > gemacht sind. (Ich geh da nicht hin, weil ich
    > Rechtsradikalismus fördere - ich gehe da hin, weil
    > ich sehen will wo sich meine Kinder rumtreiben)
    >
    > Wenn die Menschen "Nazi" hören, denken sie direkt
    > an glatzköpfige, laute und aggressive Menschen...
    > Schön wärs.
    > Ich würde mich nicht wundern, wenn einige Kinder
    > hier in der Gegend in Zukunft die NPD wählen -
    > immerhin kümmern die sich um die Kinder...
    >
    > Gut find ich das nicht aber anstatt immer auf die
    > "braunen" draufzuhauen würd ich mal lieber
    > versuchen, durch geförderte Freizeitangebote und
    > Aufklärung die Gefahr zu bekämpfen.


  3. Re: Mich schockiert viel mehr...

    Autor: ableben2k 08.06.08 - 12:29

    f0rk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mich dem nur anschließen. Der Wahlsieg der
    > Hamas ist auch ein gutes Beispiel dafür. Die
    > kümmern sich halt um die Menschen dort.
    >
    Ja, Zuckerbrot und Peitsche. Erst gefügig machen und dann zu Selbstmordattentätern erziehen.

    Da kann ich nur sagen: 'Da hamas wieder, Goebbels mir nicht auf den Teppich!'

  4. Re: Mich schockiert viel mehr...

    Autor: smalltalk 08.06.08 - 12:48

    BerndDasBrot schrieb:

    > immerhin kümmern die sich um die Kinder...

    aber nur um ausgewählte. Wenn die deutschen Kinder von ausländischen Kindern abgegrenzt werden, wie sollen die Kinder dann die Kultur der anderen kennenlernen ?
    Werden hierdurch nicht bewusst Spannungen vergrößert ? Die Deutschen sind unter sich, ihnen wird geholfen und alle anderen müssen sehen wo sie bleiben - diese Message wird weitergegeben. Das führt zu Unverständnis und Hass.

    > Gut find ich das nicht aber anstatt immer auf die
    > "braunen" draufzuhauen

    Ich glaube es würde keiner auf den "Brauen" herumhacken, wenn sie selbstlos helfen würden. Tun sie aber nicht.


    > versuchen, durch geförderte Freizeitangebote und
    > Aufklärung die Gefahr zu bekämpfen.

    Da stimme ich dir voll und ganz zu. Es werden immer nur die Symptome bekämpft (Gewalt und Hass) , nicht aber die Ursachen (ist wohl zu mühsam).




  5. Re: Mich schockiert viel mehr...

    Autor: Schüler 08.06.08 - 13:41

    BerndDasBrot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...dass sich "Nazis" mittlerweile in der Schule ne
    > Strasse weiter besser um die Schüler kümmern, als
    > jeder andere.
    >
    > Da wird mittags zusammen gegessen, nachmittags
    > Fussball gekickt und Abends gibts viele
    > Veranstaltungen von denen die sogar zT recht nett
    > gemacht sind. (Ich geh da nicht hin, weil ich
    > Rechtsradikalismus fördere - ich gehe da hin, weil
    > ich sehen will wo sich meine Kinder rumtreiben)
    >
    > Wenn die Menschen "Nazi" hören, denken sie direkt
    > an glatzköpfige, laute und aggressive Menschen...
    > Schön wärs.
    > Ich würde mich nicht wundern, wenn einige Kinder
    > hier in der Gegend in Zukunft die NPD wählen -
    > immerhin kümmern die sich um die Kinder...
    >
    > Gut find ich das nicht aber anstatt immer auf die
    > "braunen" draufzuhauen würd ich mal lieber
    > versuchen, durch geförderte Freizeitangebote und
    > Aufklärung die Gefahr zu bekämpfen.

    Diese Freizeitangebote habe ich hier bis jetzt (zum Glück) noch nicht gesehen, allerdings verteilen rechte Organisationen wie proNRW immer wieder "Infoschriften" an den Grenzen der Schulhöfe, da sie diese nicht betreten dürfen. Auf ihren Webseiten berichten sie dann jedes Mal vom "großen Erfolg" dieser Aktionen, den sie nicht haben. Trotzdem gewinnen sie wohl jedes Mal ein paar neue Schüler, die sie unterstützen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Erfurt
  2. Hays AG, Horb am Neckar
  3. MRH Trowe, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Alsfeld
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. 27,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de