1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erfolge gegen braune Hetze im Web 2.0

Die Paranoia vor Rechts...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Fincut 08.06.08 - 14:34

    ...nervt nur noch. Anstatt immer neue "Netz gegen Rechts"-Projekte mit Steuermitteln zu finanzieren, sollte man lieber mal Wert darauf legen, dass 34-fach vorbestrafte Messerstecher nicht lachend aus dem Gerichtssaal spazieren können, wie vor wenigen Tagen in Hamburg passiert.

    Durch falschen Stolz arabischer Jugendlicher werden mehr Menschen verletzt als durch die braunen Hohlköpfe im Internet. Das ist die Realität.

  2. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Wahr-Sager 08.06.08 - 16:40

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...nervt nur noch. Anstatt immer neue "Netz gegen
    > Rechts"-Projekte mit Steuermitteln zu finanzieren,
    > sollte man lieber mal Wert darauf legen, dass
    > 34-fach vorbestrafte Messerstecher nicht lachend
    > aus dem Gerichtssaal spazieren können, wie vor
    > wenigen Tagen in Hamburg passiert.

    Wie wahr, wie wahr. Aber wie so oft messen Grüne, Linke und Antifa gern mit zweierlei Maß. Das kennt man von ihnen ja zur Genüge.
    Spricht man die überbordende Ausländerkriminalität an, wird man gleich in die rechtsextreme oder gar Nazi-Ecke gestellt - siehe Roland Koch.
    Und der "Kampf gegen rechts" diskriminiert ohnehin Menschen, die konservativ bzw. "rechts" denken. Wenn "Rechte" rechtsextrem bzw. Nazis sind, dann sind "Linke" linksextrem bzw. Stalinisten. Ganz einfach!


    > Durch falschen Stolz arabischer Jugendlicher
    > werden mehr Menschen verletzt als durch die
    > braunen Hohlköpfe im Internet. Das ist die
    > Realität.

    Yep. Und wer sagt denn bitteschön, dass diese Jugendlichen nicht rechtsextrem sein können?

  3. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: AlHafi 08.06.08 - 16:44

    Islamisten sind für mich aber auch rechte Konservative.


    Wahr-Sager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...nervt nur noch. Anstatt immer neue "Netz
    > gegen
    > Rechts"-Projekte mit Steuermitteln zu
    > finanzieren,
    > sollte man lieber mal Wert
    > darauf legen, dass
    > 34-fach vorbestrafte
    > Messerstecher nicht lachend
    > aus dem
    > Gerichtssaal spazieren können, wie vor
    >
    > wenigen Tagen in Hamburg passiert.
    >
    > Wie wahr, wie wahr. Aber wie so oft messen Grüne,
    > Linke und Antifa gern mit zweierlei Maß. Das kennt
    > man von ihnen ja zur Genüge.
    > Spricht man die überbordende Ausländerkriminalität
    > an, wird man gleich in die rechtsextreme oder gar
    > Nazi-Ecke gestellt - siehe Roland Koch.
    > Und der "Kampf gegen rechts" diskriminiert ohnehin
    > Menschen, die konservativ bzw. "rechts" denken.
    > Wenn "Rechte" rechtsextrem bzw. Nazis sind, dann
    > sind "Linke" linksextrem bzw. Stalinisten. Ganz
    > einfach!
    >
    > > Durch falschen Stolz arabischer
    > Jugendlicher
    > werden mehr Menschen verletzt
    > als durch die
    > braunen Hohlköpfe im Internet.
    > Das ist die
    > Realität.
    >
    > Yep. Und wer sagt denn bitteschön, dass diese
    > Jugendlichen nicht rechtsextrem sein können?
    >
    >


  4. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Wahr-Sager 08.06.08 - 16:48

    AlHafi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Islamisten sind für mich aber auch rechte
    > Konservative.

    Und für mich sind Terroristen linke Sozialisten.

  5. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: AlHafi 08.06.08 - 16:50

    Linke sind meistens Atheisten, also können Islamisten nicht links sein.


    Wahr-Sager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AlHafi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Islamisten sind für mich aber auch
    > rechte
    > Konservative.
    >
    > Und für mich sind Terroristen linke Sozialisten.


  6. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Wahr-Sager 08.06.08 - 16:53

    AlHafi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linke sind meistens Atheisten, also können
    > Islamisten nicht links sein.

    Dann ist dir auch sicher bekannt, dass die größten Verbrecher Atheisten waren.

  7. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: AlHafi 08.06.08 - 17:22

    Ja, genau. Selten so gut gelacht. Danke!






    Wahr-Sager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AlHafi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Linke sind meistens Atheisten, also
    > können
    > Islamisten nicht links sein.
    >
    > Dann ist dir auch sicher bekannt, dass die größten
    > Verbrecher Atheisten waren.


  8. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: AlHafi 08.06.08 - 17:25

    Die armen Christen haben in den letzten 2000 Jahren so richtig gelitten unter den Atheisten. Hexenverfolgung, Antijudaismus, Krezzüge, dreissigjähirger Krieg alles untaten von diesen Atheisten.




    Wahr-Sager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AlHafi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Linke sind meistens Atheisten, also
    > können
    > Islamisten nicht links sein.
    >
    > Dann ist dir auch sicher bekannt, dass die größten
    > Verbrecher Atheisten waren.


  9. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: blork42 08.06.08 - 17:28

    AlHafi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, genau. Selten so gut gelacht. Danke!
    >
    > Wahr-Sager schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > AlHafi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Linke sind meistens
    > Atheisten, also
    > können
    > Islamisten nicht
    > links sein.
    >
    > Dann ist dir auch sicher
    > bekannt, dass die größten
    > Verbrecher
    > Atheisten waren.
    >

    Also ist Bush schonmal kein Verbrecher :-) ... zumindest kein großer.


  10. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: blork42 08.06.08 - 17:34

    Wobei man trotzdem die Gegenwart betrachten muss !!!

    Es ist auffällig, dass Staatsformen und Religionen HÄUFIG zusammen auftreten - z.B. so enthaltsamer Kommunismus passt wunderbar zum Buddhismus, Juden und Christentum passt toll zum ausbeuterischen Kapitalismus - wegen dem "Hoffnungs"-blah auch zu der Konkurrenzsache.
    Naja und Islamismus ... naher Osten ... viele Diktaturen.

    Aber das ist nur ein Gedanke und etwas merkwürdige Abstraktion, im Detail funktioniert das nicht ganz, trotzdem isses auffällig.

    Was habt ihr alle gegen Atheisten, meint ihr nicht eher Neoliberale ... wobei das auch wunderbar korrellieren würde.

    AlHafi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die armen Christen haben in den letzten 2000
    > Jahren so richtig gelitten unter den Atheisten.
    > Hexenverfolgung, Antijudaismus, Krezzüge,
    > dreissigjähirger Krieg alles untaten von diesen
    > Atheisten.
    >
    > Wahr-Sager schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > AlHafi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Linke sind meistens
    > Atheisten, also
    > können
    > Islamisten nicht
    > links sein.
    >
    > Dann ist dir auch sicher
    > bekannt, dass die größten
    > Verbrecher
    > Atheisten waren.
    >
    >


  11. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Wahr-Sager (der echte) 08.06.08 - 20:00

    AlHafi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die armen Christen haben in den letzten 2000
    > Jahren so richtig gelitten unter den Atheisten.
    > Hexenverfolgung, Antijudaismus, Krezzüge,
    > dreissigjähirger Krieg alles untaten von diesen
    > Atheisten.

    Warum denn so weit zurückgehen? Es werden heute immer noch Christen verfolgt, gefoltert und getötet (vornehmlich in islamischen Staaten). Warum sollten damals Christen besser behandelt worden sein?
    Und darf ich daran erinnern, dass auch in der NS-Zeit Christen hingerichtet wurden? Ich denke da an die Geschwister Scholl.

    Übrigens waren Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot wirklich Atheisten - einfach mal googlen.

  12. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: blork42 08.06.08 - 20:08

    Jetzt rechnen wir wieder Tote und Gefolterte gegeneinander auf, das ist natürlich Müll, denn bloß wenn jemand mal gefoltert wird, heisst das nicht, dass er nicht selber schonmal jemanden gefoltert hat - das kann man nicht als Argument heranziehn.

    Wahr-Sager (der echte) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AlHafi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die armen Christen haben in den letzten
    > 2000
    > Jahren so richtig gelitten unter den
    > Atheisten.
    > Hexenverfolgung, Antijudaismus,
    > Krezzüge,
    > dreissigjähirger Krieg alles
    > untaten von diesen
    > Atheisten.
    >
    > Warum denn so weit zurückgehen? Es werden heute
    > immer noch Christen verfolgt, gefoltert und
    > getötet (vornehmlich in islamischen Staaten).
    > Warum sollten damals Christen besser behandelt
    > worden sein?
    > Und darf ich daran erinnern, dass auch in der
    > NS-Zeit Christen hingerichtet wurden? Ich denke da
    > an die Geschwister Scholl.
    >
    > Übrigens waren Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot
    > wirklich Atheisten - einfach mal googlen.


  13. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Wahr-Sager (der echte) 08.06.08 - 20:59

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt rechnen wir wieder Tote und Gefolterte
    > gegeneinander auf, das ist natürlich Müll, denn
    > bloß wenn jemand mal gefoltert wird, heisst das
    > nicht, dass er nicht selber schonmal jemanden
    > gefoltert hat - das kann man nicht als Argument
    > heranziehn.

    Stimmt, schließlich können "Antifaschisten" auch schon mal gefoltert und ermordet haben. Ergo sind jetzt alle gleich schuldig, oder wie?

  14. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: blork42 08.06.08 - 21:36

    Wahr-Sager (der echte) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blork42 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt rechnen wir wieder Tote und
    > Gefolterte
    > gegeneinander auf, das ist
    > natürlich Müll, denn
    > bloß wenn jemand mal
    > gefoltert wird, heisst das
    > nicht, dass er
    > nicht selber schonmal jemanden
    > gefoltert hat
    > - das kann man nicht als Argument
    >
    > heranziehn.
    >
    > Stimmt, schließlich können "Antifaschisten" auch
    > schon mal gefoltert und ermordet haben. Ergo sind
    > jetzt alle gleich schuldig, oder wie?

    Wer hat schuld für was ? Jeder Mensch ist ja nur für Taten verantwortlich, die er selber begangen hat - was soll dieses: Alle Juden, alle Nazis, alle Muslime, alle Christen blahblah sind Verbrecher, weil 2 von denen jemand anderen umgebracht haben.

  15. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: Wahr-Sager (der echte) 08.06.08 - 22:03

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahr-Sager (der echte) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blork42 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Jetzt rechnen wir wieder
    > Tote und
    > Gefolterte
    > gegeneinander auf,
    > das ist
    > natürlich Müll, denn
    > bloß wenn
    > jemand mal
    > gefoltert wird, heisst das
    >
    > nicht, dass er
    > nicht selber schonmal
    > jemanden
    > gefoltert hat
    > - das kann man
    > nicht als Argument
    >
    > heranziehn.
    >
    > Stimmt, schließlich können "Antifaschisten"
    > auch
    > schon mal gefoltert und ermordet haben.
    > Ergo sind
    > jetzt alle gleich schuldig, oder
    > wie?
    >
    > Wer hat schuld für was ? Jeder Mensch ist ja nur
    > für Taten verantwortlich, die er selber begangen
    > hat - was soll dieses: Alle Juden, alle Nazis,
    > alle Muslime, alle Christen blahblah sind
    > Verbrecher, weil 2 von denen jemand anderen
    > umgebracht haben.

    Du hast damit angefangen, dass gegeneinander aufgerechnet würde. Was aber hat es mit aufrechnen zu tun, wenn ich feststelle, dass heute immer noch Christen verfolgt, gefoltert und getötet (vornehmlich in islamischen Staaten) werden?


  16. Re: Die Paranoia vor Rechts...

    Autor: GodsBoss 09.06.08 - 15:33

    > Übrigens waren Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot
    > wirklich Atheisten - einfach mal googlen.
    Es ist eben niemand durch und durch böse.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
    Gemanagte Netzwerke
    Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

    Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
    Von Boris Mayer