1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Telekom droht massive…

Wer wechselt ist ja total intelligent.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: dffddgg 08.06.08 - 21:40

    Genauso unsinn wie nenn boykott von Nokia handys,oder von lidl.

    Die anderen unternehmen sind auch nicbt besser.

  2. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: cocoMoe 08.06.08 - 21:51

    Ich denke auch andere Unternehmen werden es sich in Zukunft zweimal überlegen ob Sie von derartigen Werkzeugen gebrauch machen. Natürlich nur wenn man als Kunde reagiert.

    Die Telekom wird von mir gefickt. Ich habe in der letzten Woche meinen eigenen und 3 weitere Verträge in der Verwandschaft gekündigt und wechle zu Kabel Deutschland bzw. Arcor.
    Außerdem kommen noch 2 T-Mobile Verträge hinzu. Aber letztlich beschleunigt der Skandal ja ohnehin nur den Niedergang der Telekom.


    dffddgg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genauso unsinn wie nenn boykott von Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die anderen unternehmen sind auch nicbt besser.


  3. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: Gamejax 08.06.08 - 21:55

    Sowas machen doch ehe alle große firmen daher ka ob das soviel ausmacht wenn man den Anbieter wechselt....

    cocoMoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke auch andere Unternehmen werden es sich
    > in Zukunft zweimal überlegen ob Sie von derartigen
    > Werkzeugen gebrauch machen. Natürlich nur wenn man
    > als Kunde reagiert.
    >
    > Die Telekom wird von mir gefickt. Ich habe in der
    > letzten Woche meinen eigenen und 3 weitere
    > Verträge in der Verwandschaft gekündigt und wechle
    > zu Kabel Deutschland bzw. Arcor.
    > Außerdem kommen noch 2 T-Mobile Verträge hinzu.
    > Aber letztlich beschleunigt der Skandal ja ohnehin
    > nur den Niedergang der Telekom.
    >
    > dffddgg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genauso unsinn wie nenn boykott von
    > Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die
    > anderen unternehmen sind auch nicbt besser.
    >
    >


  4. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: saddfsafasdfas 08.06.08 - 21:57

    cocoMoe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die Telekom wird von mir gefickt. Ich habe in der
    > letzten Woche meinen eigenen und 3 weitere
    > Verträge in der Verwandschaft gekündigt und wechle
    > zu Kabel Deutschland bzw. Arcor.
    > Außerdem kommen noch 2 T-Mobile Verträge hinzu.
    > Aber letztlich beschleunigt der Skandal ja ohnehin
    > nur den Niedergang der Telekom.

    Von mir werden die auch gefickt wat dat Zeug hält. Ich war auch über 25 Jahre Kunde bei denen aber irgendwann ist gut. Wenn man sich so hartnäckig wehrt mit der Zeit zu gehen und kein gutes Preis/Leistungsverhältnis mehr anbietet ist irgendwann Schluss.

    Ich spare jetzt bei Kabel-Deutschland monatlich ca. 20 Euro und habe eine Internet- und Telefonflat. Desweiteren habe ich hier Internetgeschwindigkeiten die mir die Telekom in 100 Jahren nicht liefern wird.

  5. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: saddfsafasdfas 08.06.08 - 21:58

    Bei mir wird auch noch ein T-Mobile Vertrag weg fallen.

    saddfsafasdfas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cocoMoe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Telekom wird von mir gefickt. Ich habe in
    > der
    > letzten Woche meinen eigenen und 3
    > weitere
    > Verträge in der Verwandschaft
    > gekündigt und wechle
    > zu Kabel Deutschland
    > bzw. Arcor.
    > Außerdem kommen noch 2 T-Mobile
    > Verträge hinzu.
    > Aber letztlich beschleunigt
    > der Skandal ja ohnehin
    > nur den Niedergang der
    > Telekom.
    >
    > Von mir werden die auch gefickt wat dat Zeug hält.
    > Ich war auch über 25 Jahre Kunde bei denen aber
    > irgendwann ist gut. Wenn man sich so hartnäckig
    > wehrt mit der Zeit zu gehen und kein gutes
    > Preis/Leistungsverhältnis mehr anbietet ist
    > irgendwann Schluss.
    >
    > Ich spare jetzt bei Kabel-Deutschland monatlich
    > ca. 20 Euro und habe eine Internet- und
    > Telefonflat. Desweiteren habe ich hier
    > Internetgeschwindigkeiten die mir die Telekom in
    > 100 Jahren nicht liefern wird.


  6. Kapitalismus Abschaffen

    Autor: Stop Kapitalismus 08.06.08 - 23:12

    dffddgg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genauso unsinn wie nenn boykott von Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die anderen unternehmen sind auch nicbt besser.

    Richtig, deswegen sollte man am besten den Kapitalismus abschaffen dann könnte man an den Zuständen etwas ändern denn dann würden alle Firmen der Allgemeinheit gehören so das Demokratische Einflussnahme auf die Firmenpolitik möglich ist.

  7. Re: Wechseln und sorgenfreier leben!

    Autor: Francesgo Guwnani 08.06.08 - 23:42

    Wir sind gewechselt, alles ohne Probleme. Bei der Telekom gabs nur Probleme!

    dffddgg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genauso unsinn wie nenn boykott von Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die anderen unternehmen sind auch nicbt besser.


  8. Darf ich lachen?

    Autor: Gernot 08.06.08 - 23:43

    DDR schon vergessen? Oder hast Du die "Gnade der späten Geburt", dass Du derlei "Paradiese" ohne rot werden zu müssen verklären kannst?
    Wer gegen Gesetze verstößt, der gehört anständig verknackt und in den Bau bis er schimmelt. Doch zu glauben, nur weil allen alles gehört gäbe es keinen, der für persönlichen Vorteil und Eigennutz Unerlaubtes tut, lässt mich laut wiehern.
    Lies erstmal die Geschichtsbücher, in welchem Staat es den "real existierenden Sozialismus" und die STASI gab - und nicht den Leuten trauen, für die die DDR das "bessere Deutschland" war (nein - das "demokratisch" im Namen beschreibt keinesfalls die ausgeübte Staatsform ... )



    Stop Kapitalismus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dffddgg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genauso unsinn wie nenn boykott von
    > Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die
    > anderen unternehmen sind auch nicbt besser.
    >
    > Richtig, deswegen sollte man am besten den
    > Kapitalismus abschaffen dann könnte man an den
    > Zuständen etwas ändern denn dann würden alle
    > Firmen der Allgemeinheit gehören so das
    > Demokratische Einflussnahme auf die Firmenpolitik
    > möglich ist.


  9. Re: Wechseln und sorgenfreier leben!

    Autor: blub 09.06.08 - 00:13

    ich habe/hatte keine probleme mit der telekom. aber warum sollte man ausgerechnet jetzt wechseln? wegen der spitzel affaire? ich glaube kaum, dass auch nur einer der hier kuendigen will ueberhaupt in der zielgruppe der affaire war. das soll das ganze nicht beschoenigen, aber wenn man sich sicher sein kann, dass nun nicht mehr bespitzelt wird, dann ist es doch wohl genau jetzt und genau bei der telekom, weil denen jetzt jeder genauestens auf die finger schaut.

    die anderen haben sich nur noch nicht erwischen lassen...





    Francesgo Guwnani schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir sind gewechselt, alles ohne Probleme. Bei der
    > Telekom gabs nur Probleme!
    >
    > dffddgg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genauso unsinn wie nenn boykott von
    > Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die
    > anderen unternehmen sind auch nicbt besser.
    >
    >


  10. Re: Wechseln und sorgenfreier leben!

    Autor: dffddgg 09.06.08 - 06:09

    Francesgo Guwnani schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir sind gewechselt, alles ohne Probleme. Bei der
    > Telekom gabs nur Probleme!
    >
    > dffddgg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genauso unsinn wie nenn boykott von
    > Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die
    > anderen unternehmen sind auch nicbt besser.
    >
    >
    Hier gehts ja um spitzelei,und nicht um probleme,oder schlechten service.
    Und wie das bei anderen unternehmen ist,weiß keiner.

  11. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: Wurstpelle 09.06.08 - 08:07

    dffddgg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genauso unsinn wie nenn boykott von Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die anderen unternehmen sind auch nicbt besser.

    Genau. Am besten überhaupt nichts tun, das spart Energie, Nachdenken und Ärger. Am besten gleich vor den Zug legen, dann hat man den ganzen Nerv mit dem komplizierten Leben endlich hinter sich gelassen. Wann gehst du? Noch ein Tip: schau dir vorher wenigstens den Fahrplan an, sonst liegst du dir auf'm Nebengleis den Arsch wund :-P

  12. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: RioDerReisser 09.06.08 - 08:14

    cocoMoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke auch andere Unternehmen werden es sich
    > in Zukunft zweimal überlegen ob Sie von derartigen
    > Werkzeugen gebrauch machen. Natürlich nur wenn man
    > als Kunde reagiert.
    >

    Sie werden überlegen, mit welchen Mitteln sie in Zukunft verhindern, das solche meldungen nach aussen dringen. Daten sammeln müssen alle TK-Unternehmen (ab einen Kundenstamm von ca. 1000 Kunden darunter gelten Ausnahmeregelungen). Sicher gibt es auch jemand der kontrolliert, ob die gesammelten Daten okay sind ==> heißt der Zugriff darauf ist immer gegeben und damit auch der Missbrauch.
    Dieses sammeln muss einfach verboten werden. Und da wären wahrscheinlich alle TK-Unternehmen froh drüber. Aber... wer macht die Gesetze??? Es sind ja bald wieder Wahlen, wo ihr zeigen könnt, wem Ihr vertraut. Vielleicht zeigen ja auch langsam ein paar mehr, dass sie keinem vertrauen. Nur ungültige Stimmen sind echter Protest. Nicht wählen wird mit Faulheit, Dummheit und "Egal" entschuldigt.


    > Die Telekom wird von mir gefickt. Ich habe in der
    > letzten Woche meinen eigenen und 3 weitere
    > Verträge in der Verwandschaft gekündigt und wechle
    > zu Kabel Deutschland bzw. Arcor.
    > Außerdem kommen noch 2 T-Mobile Verträge hinzu.
    > Aber letztlich beschleunigt der Skandal ja ohnehin
    > nur den Niedergang der Telekom.
    >
    > dffddgg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genauso unsinn wie nenn boykott von
    > Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die
    > anderen unternehmen sind auch nicbt besser.
    >
    >


  13. Re: Darf ich lachen?

    Autor: marx45 09.06.08 - 08:20

    Gernot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DDR schon vergessen? Oder hast Du die "Gnade der
    > späten Geburt", dass Du derlei "Paradiese" ohne
    > rot werden zu müssen verklären kannst?

    Mittlerweile sind die manuellen Techniken der DDR echt als lächerlich zu betrachten. Macht die Augen auf! Erkennt das aktuelle System, was dem der DDr in diesem Bereich um einiges Vorraus ist.

    > Wer gegen Gesetze verstößt, der gehört anständig
    > verknackt und in den Bau bis er schimmelt. Doch zu
    > glauben, nur weil allen alles gehört gäbe es
    > keinen, der für persönlichen Vorteil und Eigennutz
    > Unerlaubtes tut, lässt mich laut wiehern.
    > Lies erstmal die Geschichtsbücher, in welchem
    > Staat es den "real existierenden Sozialismus" und
    > die STASI gab - und nicht den Leuten trauen, für
    > die die DDR das "bessere Deutschland" war (nein -
    > das "demokratisch" im Namen beschreibt keinesfalls
    > die ausgeübte Staatsform ... )

    Kommunismus ist das Ziel. Der Sozialismus sollte den Weg dahin ebnen. Aber was solls die Natur wie auch die Gesellschaft ist von "Fehler" nur so gespickt. "Der Widerspruch ist die Triebkraft der Entwicklung" und deshalb wird es neue, bessere Wege geben um das Ziel zu erreichen.


    >
    >
    > Stop Kapitalismus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dffddgg schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Genauso unsinn wie nenn
    > boykott von
    > Nokia
    > handys,oder von
    > lidl.
    >
    > Die
    > anderen unternehmen sind
    > auch nicbt besser.
    >
    > Richtig, deswegen
    > sollte man am besten den
    > Kapitalismus
    > abschaffen dann könnte man an den
    > Zuständen
    > etwas ändern denn dann würden alle
    > Firmen der
    > Allgemeinheit gehören so das
    > Demokratische
    > Einflussnahme auf die Firmenpolitik
    > möglich
    > ist.
    >
    >


  14. Re: Kapitalismus Abschaffen

    Autor: Zweifler123 09.06.08 - 08:37

    > Richtig, deswegen sollte man am besten den
    > Kapitalismus abschaffen dann könnte man an den
    > Zuständen etwas ändern denn dann würden alle
    > Firmen der Allgemeinheit gehören so das
    > Demokratische Einflussnahme auf die Firmenpolitik
    > möglich ist.

    Meinst du den Kapitalismus, der dir erlaubt, von DEINEM PC aus hier in einem KOMMERZIELLEN Forum über ein Internet, das von PRIVATEN Firmen betrieben und dir als KONSUMENTEN zu einem sehr günstigen Preis zur Verfügung gestellt wird, diese kommunistische Propaganda zu verbreiten?

    Wäre dir ein volkseigener Rechner bei der nächsten staatlichen Internet Behörde lieber? Dort kannst du dann auch schön im Staatsforum posten, wenn der Zensor deinen Beitrag gelesen hat.

    Kommunismus ist der Tod von Freiheit und Selbstbestimmung, und wie ihr selber zugebt, Sozialismus ist der Weg dorthin.

    Freiheitliche Grüße,
    Zweifler123

  15. Re: Wer wechselt ist ja total intelligent.

    Autor: rhemus 09.06.08 - 08:54

    dffddgg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genauso unsinn wie nenn boykott von Nokia
    > handys,oder von lidl.
    >
    > Die anderen unternehmen sind auch nicbt besser.

    Beim Wechsel geht es nicht darum, dass andere Unternehmen besser sind, sondern es geht um Wettbewerb. Wo fehlender Wettbewerb hinführt, kannst Du an den aktuellen Strompreisen sehen. Außerdem kann der Verbraucher durch bewusste Auswahl von Produkten schon Einfluss auf die Geschäftspolitik nehmen, auch wenn es Leuten wir Dir nicht einleuchten möchte. Würden tatsächlich alle Deutschen keine Nokia Handys mehr kaufen und Lidl boykotieren, sehe die Geschäftspolitik beider Unternehmen schon ziemlich anders aus. Solche Unternehmen rechnen mit Personen, die Deine Einstellung haben, weshalb sich tatsächlich nichts ändern kann.

  16. Re: Wechseln und sorgenfreier leben!

    Autor: carp 09.06.08 - 09:05

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wegen der spitzel affaire? ich glaube kaum, dass
    > auch nur einer der hier kuendigen will ueberhaupt
    > in der zielgruppe der affaire war.

    Das klingt nach "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten." Freust Du Dich auf den Überwachungsstaat?

  17. Re: Kapitalismus Abschaffen

    Autor: Jay Äm 09.06.08 - 09:11

    Zweifler123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst du den Kapitalismus, der dir erlaubt, von
    > DEINEM PC aus hier in einem KOMMERZIELLEN Forum
    > über ein Internet, das von PRIVATEN Firmen
    > betrieben und dir als KONSUMENTEN zu einem sehr
    > günstigen Preis zur Verfügung gestellt wird, diese
    > kommunistische Propaganda zu verbreiten?
    >
    > Wäre dir ein volkseigener Rechner bei der nächsten
    > staatlichen Internet Behörde lieber? Dort kannst
    > du dann auch schön im Staatsforum posten, wenn der
    > Zensor deinen Beitrag gelesen hat.
    >
    > Kommunismus ist der Tod von Freiheit und
    > Selbstbestimmung, und wie ihr selber zugebt,
    > Sozialismus ist der Weg dorthin.

    Vielen Dank, Du hast mir Tipparbeit gespart ;-)

  18. Re: Kapitalismus Abschaffen

    Autor: OHO 09.06.08 - 09:14

    Zweifler123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst du den Kapitalismus, der dir erlaubt, von
    > DEINEM PC aus hier in einem KOMMERZIELLEN Forum
    > über ein Internet, das von PRIVATEN Firmen
    > betrieben und dir als KONSUMENTEN zu einem sehr
    > günstigen Preis zur Verfügung gestellt wird, diese
    > kommunistische Propaganda zu verbreiten?

    Wer hat einen PC? Wer ihn sich leisten kann, oder?
    In Deutschland können das die meisten. Wie siehts in Afrika aus?

    Ist schon echt nett vom Kapitalismus mich zuerst einen Computer am fliesband bauen zu lassen, für einen Hungerlohn. Damit ich ihn dann im Laden kaufen kann. Naja

    > Wäre dir ein volkseigener Rechner bei der nächsten
    > staatlichen Internet Behörde lieber? Dort kannst
    > du dann auch schön im Staatsforum posten, wenn der
    > Zensor deinen Beitrag gelesen hat.

    LOL sehr differenziertes Bild wie Komunismus funktioniert. Kommunismus ist nicht was real daraus wurde, hat ja kein real Sozialismus das Geld abgeschafft. Also bitte nicht immer nur die Geschichtsbücher der Gewinner nach erzählen, sondern bisschen mit dem Thema beschäftigen.

    > Kommunismus ist der Tod von Freiheit und
    > Selbstbestimmung, und wie ihr selber zugebt,
    > Sozialismus ist der Weg dorthin.

    Oi du bist ja so frei. Darfst wählen gehen, aber welche Partei stimmt 100% mit deinem Interesse überein? kein, stimmt. Geht ja auch nicht, sagst du. Lol natürlich gehts aber nicht in diesem System.

    Freiheit ist eh ein doofes Wort. Nur wo es Unfreiheit gibt kann es auch Freiheit geben.....

    > Freiheitliche Grüße,
    > Zweifler123
    >


  19. Re: Wechseln und sorgenfreier leben!

    Autor: Jay Äm 09.06.08 - 09:15

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe/hatte keine probleme mit der telekom.
    > aber warum sollte man ausgerechnet jetzt wechseln?
    > wegen der spitzel affaire? ich glaube kaum, dass
    > auch nur einer der hier kuendigen will ueberhaupt
    > in der zielgruppe der affaire war. das soll das
    > ganze nicht beschoenigen, aber wenn man sich
    > sicher sein kann, dass nun nicht mehr bespitzelt
    > wird, dann ist es doch wohl genau jetzt und genau
    > bei der telekom, weil denen jetzt jeder
    > genauestens auf die finger schaut.
    >
    > die anderen haben sich nur noch nicht erwischen
    > lassen...

    Naja, ich sehe das eher als Strafe an. Möglicherweise überlegen es sich die anderen jetzt noch etwas gründlicher... zum anderen: Nein, ich glaube nicht, das der rosa Riese mit den Bespitzelungen aufgehört hat. Wieso sollte er? Wer sollte es kontrollieren? Glaubst Du, nur, weil da Mist gebaut wurde, ist jetzt über Nacht eine staatliche Kontrollinstanz installiert worden?

    Ich mache mir aber ehrlich gesagt um etwas ganz anderes Sorgen: Nämlich, das der Staat eine solche Instanz installiert. Die schützt uns nicht vor Missbrauch - die sorgt lediglich dafür, das es dann noch eine Stelle gibt, die die Möglichkeit hat, die Daten zu nutzen...

  20. Re: Kapitalismus Abschaffen

    Autor: rhemus 09.06.08 - 09:15

    Zweifler123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Richtig, deswegen sollte man am besten
    > den
    > Kapitalismus abschaffen dann könnte man
    > an den
    > Zuständen etwas ändern denn dann
    > würden alle
    > Firmen der Allgemeinheit gehören
    > so das
    > Demokratische Einflussnahme auf die
    > Firmenpolitik
    > möglich ist.
    >
    > Meinst du den Kapitalismus, der dir erlaubt, von
    > DEINEM PC aus hier in einem KOMMERZIELLEN Forum
    > über ein Internet, das von PRIVATEN Firmen
    > betrieben und dir als KONSUMENTEN zu einem sehr
    > günstigen Preis zur Verfügung gestellt wird, diese
    > kommunistische Propaganda zu verbreiten?
    >
    > Wäre dir ein volkseigener Rechner bei der nächsten
    > staatlichen Internet Behörde lieber? Dort kannst
    > du dann auch schön im Staatsforum posten, wenn der
    > Zensor deinen Beitrag gelesen hat.
    >
    > Kommunismus ist der Tod von Freiheit und
    > Selbstbestimmung, und wie ihr selber zugebt,
    > Sozialismus ist der Weg dorthin.
    >
    > Freiheitliche Grüße,
    > Zweifler123
    >

    Die sechs Märchen zum Thema Geld, Wirtschaft und Arbeitslosigkeit:
    http://www.geldreform-jetzt.de/maerchen.html

    Immer die selben Begründungen, die schon einen Bart haben, der sich 3 mal um die Erde wickelt. Was nützt einem Freiheit und Selbstbestimmung, wenn man verhungert? Wenn meine Freiheit auf Kosten von anderen geht, dann kann die Freiheit kein Selbstzweck sein. Und unser Kapitalismus geht auf Kosten der Masse. Denn Kapitalismus bedeutet nichts anderes als Ausbeutung der Masse, oft zu den erbärmlichsten Bedingungen, um die oft egoistischen "Wünsche" einer Minderheit zu befriedigen. Es ist natürlich verständlich, dass diejenigen, die vom System (eine Zeit lang) profitieren, dieses 1. nicht verstehen und 2. nicht aufgeben möchten. Was interessiert solche Menschen, dass irgendwo in der Welt Hunderttausende verhungern oder an Krankheiten sterben, deren Behandlung pro Person ein paar Cent kosten würden. Solange es einem selbst gut geht! Der Kapitalismus führt jedoch früher oder später auch die Nutznießer in die Verarmung und Verelendung - erst wenn es Leute wie Dich persönlich trifft und sie auch die hässliche Fratze des Kapitalismus unbarmherzig kennenlernen, werden solche Personen aufwachen und merken, dass alles nur ein schöner Traum ist. Der Kapitalismus appeliert an die egoistischen Eigenschaften des Menschen, in dem er ihm materiellen Reichtum von Wenigen vorführt und behauptet: "Das kannst auch Du schaffen. Du musst nur hart arbeiten, dann hast auch Du bald 2 Luxusjachten und eine Ferienfinka auf Mallorca."

    Sozialismus ist nicht die Lösung aber eine wesentlich humanere Gesellschaft, als der Kapitalismus jemals hervorbringen kann. Der Kapitalismus bringt eine egomanische Gesellschaft hervor, in der jeder nur noch denkt: "Und was hab ich davon? Ich will mich nicht einschränken, dass sollen doch die anderen!"

    Und wenn die Weltwirschaft mal wieder zusammenbricht, dann war es kein Systemfehler, sondern dann war es wie immer irgendeine Randgruppe schuld, der Krieg, zu hohe Ölpreise oder sonst irgendwas oder -wer. So hält man die Leute dumm, die ewig das nachplappern, was sie mal irgendwo, irgendwann gemeint haben richtig verstanden zu haben, weil es ihnen ach so gebildete Autoritäten gesagt haben.

    „Wer glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter, oder ein Ökonom!"
    (Kenneth Boulding)


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Releasemanager und Testkoordinator (m/w/d)
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. Ingenieur / Geograf (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Schwerpunktaufgaben Radwegweisung und GIS in der Radwegweisung
    Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement, Marburg
  3. IT-Projektmanager (m/w/d)
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  4. Scrum Master Mechatronische Fahrwerksysteme (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 40 Prozent auf Sharkoon-Produkte
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti GAMING OC LHR für 1.149€)
  3. (u. a. GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G LHR für 1.214,21€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck