1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 1.0.2 und Mozilla 1.7.6 in…

Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Tom P 24.03.05 - 16:16

    Ich habe den Quellcode inspiziert und weitere Fehler gefunden. Bis diese nicht gefixt sind, rate ich DRINGEND von der Nutzung dieser Programme ab!

    Tom P

  2. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Stefan Steinecke 24.03.05 - 16:20

    Welch ein Glück, daß OpenSource ständig von aufmerksamen und hilfsbereiten Usern mit Argusaugen überwacht wird!

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe den Quellcode inspiziert und weitere
    > Fehler gefunden. Bis diese nicht gefixt sind, rate
    > ich DRINGEND von der Nutzung dieser Programme ab!
    >
    > Tom P


  3. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Tom P 24.03.05 - 16:24

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Welch ein Glück, daß OpenSource ständig von
    > aufmerksamen und hilfsbereiten Usern mit
    > Argusaugen überwacht wird!


    Ds Gegenteil ist der Fall!

    Zitat Spiegel:
    "Abgesehen davon enthält der Linux-Sourcecode Unmengen von Fehlern. Immerhin wurde er von Hunderten Programmieren über Jahre hinweg zusammengeschrieben. Und wo viele Menschen arbeiten, werden unweigerlich viele Fehler gemacht."

    (http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,347080,00.html)

  4. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Norbert Blüm 24.03.05 - 16:28

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe den Quellcode inspiziert und weitere
    > Fehler gefunden. Bis diese nicht gefixt sind, rate
    > ich DRINGEND von der Nutzung dieser Programme ab!
    >
    > Tom P

    Nur die Renten sin sicher.

  5. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Stefan Steinecke 24.03.05 - 16:28

    War auch ironisch gemeint. Wie sonst hätten die Mozillen zweimal schwere Sicherheitslücken über Monate hinweg vertuschen können! Ich erinnere nur an die Sache mit Mozilla 1.4!

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Welch ein Glück, daß OpenSource ständig
    > von
    > aufmerksamen und hilfsbereiten Usern
    > mit
    > Argusaugen überwacht wird!
    >
    > Ds Gegenteil ist der Fall!
    >
    > Zitat Spiegel:
    > "Abgesehen davon enthält der Linux-Sourcecode
    > Unmengen von Fehlern. Immerhin wurde er von
    > Hunderten Programmieren über Jahre hinweg
    > zusammengeschrieben. Und wo viele Menschen
    > arbeiten, werden unweigerlich viele Fehler
    > gemacht."
    >
    > (http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518
    > ,347080,00.html)


  6. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Stefan Steinecke 24.03.05 - 16:29

    Aber nur dank deiner Power =)

    Norbert Blüm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tom P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe den Quellcode inspiziert und
    > weitere
    > Fehler gefunden. Bis diese nicht
    > gefixt sind, rate
    > ich DRINGEND von der
    > Nutzung dieser Programme ab!
    >
    > Tom P
    >
    > Nur die Renten sin sicher.
    >


  7. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Tropper 24.03.05 - 16:33

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Welch ein Glück, daß OpenSource ständig
    > von
    > aufmerksamen und hilfsbereiten Usern
    > mit
    > Argusaugen überwacht wird!
    >
    > Ds Gegenteil ist der Fall!
    >
    > Zitat Spiegel:
    > "Abgesehen davon enthält der Linux-Sourcecode
    > Unmengen von Fehlern. Immerhin wurde er von
    > Hunderten Programmieren über Jahre hinweg
    > zusammengeschrieben. Und wo viele Menschen
    > arbeiten, werden unweigerlich viele Fehler
    > gemacht."
    >
    > (http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518
    > ,347080,00.html)

    Wie gut das Windows von Bill Gates persönlich im alleingang geschrieben wurde. Denn eine Person alleine macht keine Fehler und schon gar nicht unser Superprogrammierer Bill Gates.

    Tropper

  8. Re: Achtung! Weitere Fehler! Gefahr!

    Autor: Stefan Steinecke 24.03.05 - 16:41

    Und jetzt zitiere das Posting, das die Behauptungen enthält, denen du hier widersprichst =)


    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tom P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Stefan Steinecke schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Welch ein Glück, daß
    > OpenSource ständig
    > von
    > aufmerksamen und
    > hilfsbereiten Usern
    > mit
    > Argusaugen
    > überwacht wird!
    >
    > Ds Gegenteil ist
    > der Fall!
    >
    > Zitat Spiegel:
    >
    > "Abgesehen davon enthält der Linux-Sourcecode
    >
    > Unmengen von Fehlern. Immerhin wurde er von
    >
    > Hunderten Programmieren über Jahre hinweg
    >
    > zusammengeschrieben. Und wo viele Menschen
    >
    > arbeiten, werden unweigerlich viele Fehler
    >
    > gemacht."
    >
    > (http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518
    >
    > ,347080,00.html)
    >
    > Wie gut das Windows von Bill Gates persönlich im
    > alleingang geschrieben wurde. Denn eine Person
    > alleine macht keine Fehler und schon gar nicht
    > unser Superprogrammierer Bill Gates.
    >
    > Tropper
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.05 16:44 durch Stefan Steinecke.

  9. Achtung! Trolle! Gefahr!

    Autor: Per Hansen 25.03.05 - 12:28

    Diesem müll ist nichts hinzuzufügen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  4. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand und Kingston KC2500 2 TB für...
  2. 71,39€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 83,99€)
  3. 211,65€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 232,94€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter