Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DirectX 11 soll Standard für GPU…

DX10 für XP

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DX10 für XP

    Autor: Microschutt 10.06.08 - 12:18

    Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.

  2. Re: DX10 für XP

    Autor: Keda 10.06.08 - 12:20

    Microschutt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.

    Dann kaufs Dir nicht und verzichte auf DX10+...

    Bye

  3. Re: DX10 für XP

    Autor: Jay Äm 10.06.08 - 12:22

    Microschutt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.

    Naja, aber aus welchem Grund solltest Du es Dir denn sonst zulegen? :-D

  4. Re: DX10 für XP

    Autor: huhulolhihi 10.06.08 - 12:27

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Microschutt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für
    > XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl
    > nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie
    > Windows Wixa kaufe.
    >
    > Naja, aber aus welchem Grund solltest Du es Dir
    > denn sonst zulegen? :-D
    >

    Weil Vista auch andere sinnvolle Neuerungen bringt als Diret3D 10!
    Wer kein Vista will, brauch es sich nja nicht zu kaufen und muss daher auch nicht immer rummeckern. Wer allerdings techn. auf dem neuesten Stand sein will (D3D 10) der muss halt auch mal sein 8 Jahre altes OS aktualisieren!

    Ich gehe ja auch nicht mit einem Golf 1 zu VW und sage "So ich hätte jetzt gerne alle techn. Neuerungen des Golf 5 in meinem Golf 1, aber ohne ihn zu verändern!" Sinnlos? Ja, genau wie D3D 10 in Windows XP!


  5. Re: DX10 für XP

    Autor: butschi 10.06.08 - 12:32

    Hans dumm jetzt is gut.

    Xp hat net di richtige Archtiktur für DX 10 ;) Da darfst glaub no lang warten bis da mal was kommt

    Microschutt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.


  6. "net di richtige Archtiktur"

    Autor: izfzu 10.06.08 - 12:35

    dorische statt korinthischen säulen, oder was? :D

  7. Re: DX10 für XP

    Autor: Muhaha 10.06.08 - 12:37

    butschi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans dumm jetzt is gut.
    >
    > Xp hat net di richtige Archtiktur für DX 10 ;) Da
    > darfst glaub no lang warten bis da mal was kommt

    Soso ... immer noch jemand, der auf das Marketinggesäusel von MS reingefallen ist.

    Es gibt KEINEN technischen Grund, warum es DX10 nicht auch für XP geben kann. DX10 und Vista sind nur mit der heißen nadel zusammengestrickt worden, als kurz vor dem Release von Vista und dem Wegfall essentieller Features die Marketingabteilung gemerkt hat, dass Vista gegenüber XP kaum noch Alleinstellungsmerkmale hat.

    Die Leichtigkeit, mit der zB. bei Crysis über einen kleinen Hack alle (!) DX10-Effekte auch unter XP/DX9 dargestellt werden können, spricht nicht unbedingt dafür, dass XP nicht die "richtige" Architektur für DX10 hat.

  8. Re: DX10 für XP

    Autor: byti 10.06.08 - 12:57

    > Die Leichtigkeit, mit der zB. bei Crysis über
    > einen kleinen Hack alle (!) DX10-Effekte auch
    > unter XP/DX9 dargestellt werden können, spricht
    > nicht unbedingt dafür, dass XP nicht die
    > "richtige" Architektur für DX10 hat.

    Is ja noch nicht mal ein richtiger Hack, sondern nur das setzen von ein paar Settings in einer cfg-Datei. Sprich.. das wurde vom Hersteller rausgelöscht damit das auf XP nicht "High" läuft. Ziemlich dreist.

  9. Re: DX10 für XP

    Autor: Ling-Ling 10.06.08 - 13:07

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Leichtigkeit, mit der zB. bei Crysis
    > über
    > einen kleinen Hack alle (!) DX10-Effekte
    > auch
    > unter XP/DX9 dargestellt werden können,
    > spricht
    > nicht unbedingt dafür, dass XP nicht
    > die
    > "richtige" Architektur für DX10 hat.
    >
    > Is ja noch nicht mal ein richtiger Hack, sondern
    > nur das setzen von ein paar Settings in einer
    > cfg-Datei. Sprich.. das wurde vom Hersteller
    > rausgelöscht damit das auf XP nicht "High" läuft.
    > Ziemlich dreist.

    Oh man wenn ich das schon wieder höre. Crysis auf XP mit allen DX 10 Elementen. Aber ich nehme mir gerne noch einmal die zeit es zu Erklären.
    Also bei Crysis wurde von Herausgeber/Entwickler (Crytek) eine Begrenzung für XP und DX 9 in das Speil einprogrammiert, da man davon ausgegangen ist, dass jemand der eine DX 10 Karte nicht mehr XP benutzt.

    Diese "Begrenzung" konnte man aber über einen Hack herausnehmen. Was aber nicht gleichbedeutend ist damit, dass ich DX 10 unter XP benutze.
    DAS geht nämlich nicht!

    Es wurde also so ausgelegt, dass das Spiel auch mit älteren Karten Problemlos gespielt werden kann!

    Wer jetzt wieder meint er wüsste es besser der besorge sich den Crysis Benchmark und schau sich Berechungsauswertung unter XP und Vista an und vergleiche diese.

    Jeder der ein gewisses verständniss davon hat wird merken wo die Unterscheide liegen.

    MFG Ling-Ling

  10. Re: DX10 für XP

    Autor: nate 10.06.08 - 13:12

    > Es gibt KEINEN technischen Grund, warum es DX10
    > nicht auch für XP geben kann.

    Doch -- und zwar ein komplett neues Treibermodell. Die Frage ist eher, ob man irgendwie mit viel Gewalt das DirectX-10-API auch auf dem alten WDM-Treibermodell zum Laufen kriegt. Ich kann aber Microsoft durchaus verstehen, dass sie diese Portierung nicht durchführen wollen.

    > Die Leichtigkeit, mit der zB. bei Crysis über
    > einen kleinen Hack alle (!) DX10-Effekte auch
    > unter XP/DX9 dargestellt werden können

    "Alle" ist Quatsch. Es gibt Unterschiede zwischen "very high" auf DX9 und DX10. Sie sind minimal, und mancher (z.B. ich :) bevorzugt gar die DX9-Variante, aber es ist faktisch nicht so, dass sämtliche Effekte der DX10-Version auch auf DX9 verfügbar wären.

  11. Re: DX10 für XP

    Autor: angebenBitteAutor 10.06.08 - 13:13

    Microschutt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.

    Das könnte heute schon funktionieren, wenn M$ mit DX10 nicht die Vista-Verkäufen ankurbeln wollen würde. Oder warum glaubst Du, dass es die Schnittstelle in XP nicht gibt? Das ist pure Schikane/Geldgeilheit/Absicht.

  12. Re: DX10 für XP

    Autor: nate 10.06.08 - 13:18

    > Oder warum glaubst Du, dass es die
    > Schnittstelle in XP nicht gibt? Das ist pure
    > Schikane/Geldgeilheit/Absicht.

    Ich würde da differenzieren. Aktionen der Kategorie "DirectX9-Spiel 'Halo 2' lässt sich nur auf Vista installieren" kann man durchaus als pure Schikane bezeichnen. Aber ich finde, mann kann es keinem Hersteller vorwerfen, dass er nicht mehrere Mannjahre Arbeit darin investiert, Software auf ein altes System zu portieren, das die nötigen Schnittstellen gar nicht mitbringt.

  13. Re: DX10 für XP

    Autor: Nofel 10.06.08 - 13:35

    Das ding ist doch warum sollte man in ein altes Produkt Funktionen von einem neuen Produkt einfügen.

    2003 hab ich ein kleines Programm geschrieben um Daten über eine Serielle-Schnittstelle an einen Kran überträgt und ausliest. Jetzt soll ich in die alte Software integrieren das es auch über USB läuft. Was hab ich davon 1h arbeit die ich abrechnen kann. Also biete ich eine neue Software an und bekomme dafür mehr Geld für weniger Arbeit. Man muss ja davon auch leben.

  14. Re: DX10 für XP

    Autor: TimTim 10.06.08 - 13:57

    Microschutt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.


    Darin besteht deiner Meinung nach der einzige Unterschied zwischen XP und Vista???
    Wenn es für dich keine weiteren Gründe gibt, dann bleib doch bei XP. Ob und wann Microsoft DX10 für XP entwickelt ist doch alleine deren Sache. Wenn für dich Sicherheit und ähnliches keine Rolle spielt...
    Für Windows 3.11 gibts übrigens auch kein DirectX 1... Hast du da auch schon gejammert?

  15. Welche tech. Fakten sprechen gegen DX10 auf XP?

    Autor: smilingrasta 10.06.08 - 14:48

    Microschutt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie Windows Wixa kaufe.

    Mich würden mal die technischen Gründe interessieren, die dagegen sprechen DX10 auf XP zu "portieren".
    Meine Meinung dazu ist bislang dass das eine reine Marketingschikane ist. Ich sehe nicht wirklich wo da technische Probleme bestehen könnten - vielleicht weiß jemand mehr?

    VG,
    smilingrasta

  16. Re: DX10 für XP

    Autor: Seltsammmmm 10.06.08 - 14:51

    huhulolhihi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Microschutt schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    .....
    >
    > Ich gehe ja auch nicht mit einem Golf 1 zu VW und
    > sage "So ich hätte jetzt gerne alle techn.
    > Neuerungen des Golf 5 in meinem Golf 1, aber ohne
    > ihn zu verändern!" Sinnlos? Ja, genau wie D3D 10
    > in Windows XP!
    >

    Seltsam. Der Golf 1 verbraucht mehr als der Golf 5. bspw.
    Ist effizenter und umweltschondener.

    Deswegen würde ich meinen Windows 98 ist der "Golf 5" unter den Betriebssystemen.

    Nebenbei der Golf 10 ist jedes Linux außer mit SuSE im hintergrund *g*
    Aber das sage ich nur, damit wieder einige noch was zu meckern hier haben *g* Spass


    Aber mal ehrlich, ist dass der richtige Weg. Könnten die nicht mal etwas effizenter Entwickeln?

    Wie zum Thema Linux:
    Ich habe nur aus spaß in einen AMD 1700+ mit ATI 9000 RD und 512 MB RAM die aktuelle Knoppix DVD eingelegt. Und die Animation waren alle flüssig. Ich stellte mir dann vor, ich würde das mit Vista probieren.

    Auch wenn auf Linux nicht wirklich was gescheites an Software exisitert, ist es doch effizenter programmiert.

  17. Re: Welche tech. Fakten sprechen gegen DX10 auf XP?

    Autor: Foxfire 10.06.08 - 14:58

    smilingrasta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mich würden mal die technischen Gründe
    > interessieren, die dagegen sprechen DX10 auf XP zu
    > "portieren".
    > Meine Meinung dazu ist bislang dass das eine reine
    > Marketingschikane ist. Ich sehe nicht wirklich wo
    > da technische Probleme bestehen könnten -
    > vielleicht weiß jemand mehr?

    DX10 setzt auf einem ganz anderen Treibermodell auf als DX9 (das neue Treibermodell wird nur von Vista unterstützt). Deshalb ist es schon praktisch unmöglich DX10 auf XP zum laufen zu bringen.
    Natürlich gäbe es auch zwei Möglichkeiten das zu Umgehen:
    1) Man schreibt einen Wrapper der DX9 interfaces in DX10-Aufrufe umsetzt. Problem: Das Ergebnis wäre unbenutzbar langsam (zumindest für reale Anwendungen) denn DX10 verwendet eine neue Pipeline. Vereinfacht gesagt müsste dann ein Großteil in Software emuliert werden und beide Pipelines gleichzeitig ausgeführt werden.
    2) Man ändert XP so, dass es auch das neue Treibermodell beherrscht. "Problem": Dann ist es natürlich kein XP mehr sondern ein Vista, incl. alle potentiellen Inkompatibilitäten. Das dürfte weder im Interesse der Nutzer noch von MS liegen.

  18. Re: Welche tech. Fakten sprechen gegen DX10 auf XP?

    Autor: nate 10.06.08 - 15:02

    > Mich würden mal die technischen Gründe
    > interessieren, die dagegen sprechen DX10 auf XP zu
    > "portieren".

    DirectX 10 ist nicht nur "nach oben hin" (also zur Anwendung) ein völlig neues API, sondern auch "nach unten", zum Treiber hin. Von XP zu Vista hat Microsoft das althergebrachte WDM-Treibermodell für Grafiktreiber durch das neue WDDM-Modell ersetzt (man beachte das zusätzliche 'D'). Diese neue Treiberschnittstelle ist nicht nur eine ganze Ecke effizienter, sondern ermöglicht auch einige Features (z.B. Virtualisierung von Grafikspeicher, problemlose Teilung von Grafikressourcen zwischen mehreren Prozessen), die ihrerseits Grundlagen von DirectX 10 bilden.
    Wenn man nun DirectX 10 auf das alte WDM portieren wöllte, müsste man den kompletten "unteren" Teil neu schreiben, und zwar so, dass er die fehlenden Features emuliert. Das ist theoretisch möglich, aber es ist zum einen mit viel Aufwand verbunden, und zum anderen würde man nicht annähernd die Performance erreichen, die man auf WDDM erzielen könnte. DirectX 10 unter XP, sollte es je existieren, wäre also deutlich langsamer als unter Vista.

  19. Bist du lustig ...

    Autor: Peter Lustig 10.06.08 - 15:48

    > Weil Vista auch andere sinnvolle Neuerungen bringt
    > als Diret3D 10!
    > Wer kein Vista will, brauch es sich nja nicht zu
    > kaufen und muss daher auch nicht immer rummeckern.
    > Wer allerdings techn. auf dem neuesten Stand sein
    > will (D3D 10) der muss halt auch mal sein 8 Jahre
    > altes OS aktualisieren!

    Windows (Witzda) und aktuelles Betriebssystem - das ich nicht lache ! :-D

  20. Re: Welche tech. Fakten sprechen gegen DX10 auf XP?

    Autor: smilingrasta 10.06.08 - 16:15

    smilingrasta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Microschutt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo Microsoft Ihr solltet lieber DX10 für
    > XP
    > entwickeln, denn Ihr glaubt doch wohl
    > nicht das
    > ich mir deswegen das Sinnfreie
    > Windows Wixa kaufe.
    >
    > Mich würden mal die technischen Gründe
    > interessieren, die dagegen sprechen DX10 auf XP zu
    > "portieren".
    > Meine Meinung dazu ist bislang dass das eine reine
    > Marketingschikane ist. Ich sehe nicht wirklich wo
    > da technische Probleme bestehen könnten -
    > vielleicht weiß jemand mehr?
    >
    > VG,
    > smilingrasta
    >

    Danke an Foxfire und nate, hat meinereiner wieder was gelernt. :)

    Frag mich halt ob die neu hinzugekommenen Funktionen wirklich so schwer in DX9 zu integrieren sind. Man wird halt nicht auf die neue Architektur zurückgreifen können, hat dadurch ggfls. leichte Einbußen in der Performance hinnehmen müssen, aber unmöglich und so aufwendig kann es doch eigentlich nicht sein die neu hinzugekommenen Features in der DX9 Architektur unterzubringen.

    Allerdings hab ich mir das DX10 SDK auch noch nicht angesehen, da meine Karte das eh nicht unterstützt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 4,60€
  3. 2,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17