1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sid Meier arbeitet an neuem Colonization

Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

    Autor: kikimi 10.06.08 - 20:36

    Oder siegt auch hier wieder mal die Political Correctness vor der Historie? ;-)

  2. Re: Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

    Autor: Shrimpy 10.06.08 - 20:45

    kikimi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder siegt auch hier wieder mal die Political
    > Correctness vor der Historie? ;-)

    ALLES VERGESSEN!!!!!
    (damits wieder passieren kann)

  3. Re: Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

    Autor: 9Life-Moderator 10.06.08 - 22:37

    kikimi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder siegt auch hier wieder mal die Political
    > Correctness vor der Historie? ;-)

    Diesmal wird der Spieß umgedreht:
    Die afrikanische Hochkultur beutet das steinzeitliche Europa aus. Bodenschätze und "Humanresurcen"...

    Immerhin kam die "Urmutter" aus Äthiopien und hatte somit einen kleinen Zeitvorsprung ;-)

    Ein Spiel, welches ich jedem Rassisten gerne mal ans Herz legen möchte... Baumwolle pflücken für den "Schwarzen Mann"!

  4. Re: Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

    Autor: sl00p 11.06.08 - 10:01

    Wär lustig, wenn sie diese Tatsache verschweigen und es keine scharze Sklaven mehr gibt. Gab sie ja schließlich nie, oder?

    kikimi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder siegt auch hier wieder mal die Political
    > Correctness vor der Historie? ;-)


  5. Re: Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

    Autor: kikimi 11.06.08 - 12:50

    sl00p schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wär lustig, wenn sie diese Tatsache verschweigen
    > und es keine scharze Sklaven mehr gibt. Gab sie ja
    > schließlich nie, oder?

    Nicht "wär" sondern "war". Der Punkt ist, dass das "verschwiegen" wurde. Im Orginal konnte man zwar Indianer konvertieren, die einerseits freiwillig zu den Kolonisten kamen oder sich durch Waffengewalt dazu gezwungen sahen. Aber nix mit Sklavenimport. Allemal "verdingte Knechte" konnte man einschippern. Das fand ich schon lächerlich ...

  6. Re: Wird man diesmal schwarze Sklaven einschippern dürfen?

    Autor: reeper 16.07.08 - 15:36

    kikimi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sl00p schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wär lustig, wenn sie diese Tatsache
    > verschweigen
    > und es keine scharze Sklaven
    > mehr gibt. Gab sie ja
    > schließlich nie, oder?
    >
    > Nicht "wär" sondern "war". Der Punkt ist, dass das
    > "verschwiegen" wurde. Im Orginal konnte man zwar
    > Indianer konvertieren, die einerseits freiwillig
    > zu den Kolonisten kamen oder sich durch
    > Waffengewalt dazu gezwungen sahen. Aber nix mit
    > Sklavenimport. Allemal "verdingte Knechte" konnte
    > man einschippern. Das fand ich schon lächerlich
    > ...

    Wobei das mit den "verdienten Knechten" auch nicht ganz richtig ist. Eine gute Erklärung zu denen gibt es in "Port Poyal 2", diese Leute waren im Prinzip Siedler die sich die Überahrt nicht leisten konnten und dafür dann in der Neuenwelt für den Geldgeber arbeiten mussten, meist unter erbärmlichsten Bedingungen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Asseco Solutions AG, Karlsruhe, Erkrath, München, Hannover (Home-Office möglich)
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg
  4. BSH Hausgeräte GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MotoGP 21 für 21,99€, Star Wars Jedi - Fallen Order für 16,29€, Civilization 6 für 6...
  2. 229€
  3. 64,99€ (Release 11. Mai)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme