1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacOS X 10.6 mit ZFS

Selbstheilfunktionen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstheilfunktionen?

    Autor: mess-with-the-best 11.06.08 - 12:16

    Kann mir bitte einer sagen was das sind? Was macht ZFS in diesem sinne besser als zb Ext3 od. reiserfs?

  2. Re: Selbstheilfunktionen?

    Autor: huehnerhose 11.06.08 - 12:35

    ZFS arbeitet nach dem Prinzip (oder ist zumindest so konfigurierbar) daten, die verändert werden vor der veränderung zu kopieren, die veränderten daten zu schreiben, zu prüfen und erst anschließend den alten Datenbereich wieder freizugeben.
    Zusammen mit der Prüfsummenstruktur - jeder Block "bubblet" mit seiner Prüfsumme hoch bis zur Rootprüfsumme - wird so eine extrem starke Fehlererkennung etabliert.

    Hab das leider auf alles nur sehr angerissen gehört...
    http://chaosradio.ccc.de/cre049.html
    Chaosradio Express 49 gibt einem da aber einen schönen Einblick - und bei mir zumindest einen Sabbereffekt *haben will* :)


    mess-with-the-best schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir bitte einer sagen was das sind? Was macht
    > ZFS in diesem sinne besser als zb Ext3 od.
    > reiserfs?


  3. Re: Selbstheilfunktionen?

    Autor: debianer 11.06.08 - 12:41

    huehnerhose schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]
    >

    Macht das das System nicht sehr langsam ?

  4. Re: Selbstheilfunktionen?

    Autor: Raven 11.06.08 - 12:46

    mess-with-the-best schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir bitte einer sagen was das sind? Was macht
    > ZFS in diesem sinne besser als zb Ext3 od.
    > reiserfs?

    Die von dir genannten Dateisysteme arbeiten mit einem Journal, so dass sie sich jederzeit nach einem Crash wieder in einen konsistenten Zustand bringen lassen. Bei ZFS entfällt anscheinend dieser Reparaturdurchlauf, das FS ist durch blockweise Checksummen jederzeit konsistent.

    Außerdem kann der integrierte Volume-Manager spiegeln, vergleichbar mit einem RAID-Array.

  5. Re: Selbstheilfunktionen?

    Autor: xRaich[o]²x 11.06.08 - 12:48

    debianer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > huehnerhose schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    >
    > Macht das das System nicht sehr langsam ?
    >

    Ich hab eine OpenSolaris Kiste bei mir stehen. Du brauchst schon einiges an Speicher damit das ganze auf dem Desktop Spaß macht (min. 1GB). Aber langsam ist es eigentlich nicht. Auf meiner recht betagten Kiste kommt es eigentich gut aus dem Sträuchern. ZFS optimiert ja auch viel an bei Lese und Schreibzugriffen. Es performt sicher nicht so schnell wie Reiser, aber für mich überwiegen die Vorteile einfach.

  6. Re: Selbstheilfunktionen?

    Autor: Hossa Horst 11.06.08 - 13:11

    mess-with-the-best schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir bitte einer sagen was das sind? Was macht
    > ZFS in diesem sinne besser als zb Ext3 od.
    > reiserfs?

    Hier einmal am praktischen Beispiel gezeigt: http://people.freebsd.org/~pjd/misc/zfs/zfs_self-healing.mpeg

  7. Re: Selbstheilfunktionen?

    Autor: kendon 11.06.08 - 13:52

    Hossa Horst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mess-with-the-best schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir bitte einer sagen was das sind? Was
    > macht
    > ZFS in diesem sinne besser als zb Ext3
    > od.
    > reiserfs?
    >
    > Hier einmal am praktischen Beispiel gezeigt:
    > people.freebsd.org

    gibts das mit kommentar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. LDB Analytics Services GmbH, Berlin
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 65,99€
  3. (-10%) 22,49€
  4. (-14%) 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59