Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Ortsbezogene Suche kommt nach…

Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

    Autor: borg 24.03.05 - 11:14


    In den USA werden keine Treffer mit "nackten" Tatsachen mehr
    angezeigt.
    In GB werden keine Treffer mit "Code-Free" Software angezeigt.
    und in D werden keine Treffer mit "nationalen" Themen angezeigt.
    Und in China werden nur Treffer angezeigt die den "Fortschritt der
    Chinesischen Partei" beweisen.


  2. Re: Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

    Autor: GrinderFX 24.03.05 - 11:39

    Naja in deutschland gibts eigentlich nur noch dialer, werbung, shops
    und ebaysachen bei google.
    Wenn man was richtiges sucht, sucht man international. Traurig aber war.



  3. Re: Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

    Autor: 529 24.03.05 - 12:47

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja in deutschland gibts eigentlich nur noch
    > dialer, werbung, shops
    > und ebaysachen bei google.
    > Wenn man was richtiges sucht, sucht man
    > international. Traurig aber war.

    Schonmal dran gedacht die Suchmaschine zu wechseln?

  4. Re: Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

    Autor: Ozzy - alt 24.03.05 - 12:51

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > In den USA werden keine Treffer mit "nackten"
    > Tatsachen mehr
    > angezeigt.
    > In GB werden keine Treffer mit "Code-Free"
    > Software angezeigt.
    > und in D werden keine Treffer mit "nationalen"
    > Themen angezeigt.
    > Und in China werden nur Treffer angezeigt die den
    > "Fortschritt der
    > Chinesischen Partei" beweisen.
    >
    Na das wird ja die GRÜNEN freuen...


  5. Gibt es doch schon. http://www.goyellow.de

    Autor: ann 24.03.05 - 13:55

    Ozzy - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > borg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > In den USA werden keine Treffer mit
    > "nackten"
    > Tatsachen mehr
    > angezeigt.
    >
    > In GB werden keine Treffer mit "Code-Free"
    >
    > Software angezeigt.
    > und in D werden keine
    > Treffer mit "nationalen"
    > Themen
    > angezeigt.
    > Und in China werden nur Treffer
    > angezeigt die den
    > "Fortschritt der
    >
    > Chinesischen Partei" beweisen.
    >
    > Na das wird ja die GRÜNEN freuen...
    >
    >


  6. Google will nur abzocken. MSN muss wachsen.

    Autor: </spaß> 24.03.05 - 14:10

    Seit dem Google AG ist, ist der alte Gedanke, der mal über allem Stand gänzlich dem streben nach besseren Quartalszahlen gewichen.

    Es ist doch so, dass diejenigen die im Internet Geld verdienen am Such-Monopolisten nicht vorbei kommen. Wenn Google also anfängt zb über die IP des Users den jeweiligen Standort des Users zu ermitteln, werden viele durch das Sieb fallen und nicht mehr in den Resultpages angezeigt. Da Firmen, die ihren Schwerpunkt in Internetverkauf haben aber nun mal die Kundenkontakte brauchen um Ihre Waren oder Dienstleistungen anzubieten haben sie keine andere Wahl, als bei Google Werbung in den Adwords zu machen. Das jeder Konkurent dann auf meiner Anzeige rumhämmert versteht sich auch.

    Der letzte Filter, der in Google im Februar eingeführt wurde, traf nahezu nur Online-Shops und große Produktkataloge. Nennt mich einen Schizo aber fakt ist, dass der Marktanteil von über 70% von Google im Suchmaschinen-Markt den eBuisness förmlich zu Werbung in Google nötigt.

    Für mich stinkt das alles nach Monopolmisbrauch und hat nichts mehr mit der viel beschworenen "redaktionellen Freiheit" von Gooogle zu tun. Vielmehr zeigen sich hier die Auswirkungen und Misstände, die eine Monokultur mit sich bringt.

    MSN ist derzeit das einzige, was die Power und die Marketing-Möglichkeiten hat, um da anzugreifen. Auch wenn die Results noch immer etwas verbesserungsfähig sind, hoffe ich dass MSN das Monopol von Google in den nächsten Jahren aufweichen wird, damit nicht mehr jeder der Willkür von Google ausgesetzt ist.

  7. Re: Gibt es doch schon. http://www.goyellow.de

    Autor: </spass> 24.03.05 - 14:22

    Goyellow? Da kann ich ja nur sagen: LOL

    Ein drittklassiger Anzeigenfriedhof mit einem Design, bei dem man schon nach 2 Minuten einen grünen Star bekommt, wird durch die die Mutter Telegate (11800) mit einem großen Werbeetat ausgestattet. Die Seite war gänzlich mit gefakten und gekauften Einträgen gefüllt, die (so auch bei unseren Firmen) völlig veraltet und fehlerhaft waren. Goyellow hat mir gegenüber am Telefon gesagt man habe 2 Mio. Datensätze gekauft und dabei seien wohl etliche fehlerhaft gewesen.

    Nun aber zum wesentlichen: Nicht nur das die Daten und die Präsentation schrottig sind... Obendrein meinen nun alle, das Goyellow ja etwas gaaaaaaanz tolles sein muss, denn schließlich machen die ja Fernsehwerbung. Nun rennen alle zu Goyellow und sehen den Eintrag eines Mitbewerbers und denken "Alle sind da drin nur wir nicht" und schon wird ein Vertrag für 1€ am Tag (365€ IM JAHR) gemacht.

    Die dummen sterben eben nicht aus.

  8. Re: Google will nur abzocken. MSN muss wachsen.

    Autor: Kruxlewux 24.03.05 - 14:33

    ich sehe das genauso. und die grünen haben schon recht, wenn sie von einer besorgiserregenden dominanz von google reden.

  9. Re: Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

    Autor: GrinderFX 24.03.05 - 15:23

    Ich suche einfach nicht mehr deutsch *g*.
    Der englische sprachbereich bietet da einfach die guten ergebnisse.

  10. Re: Endlich wird es einfacher, regionale Eigenheiten zu berücksichtigen...

    Autor: Mußtopf 24.03.05 - 15:50

    Hä da gibst doch nur Goggle

    Das selbe Problem wie MS
    Gruppendynamik

    Traurig aber wahr

  11. Re: Google will nur abzocken. MSN muss wachsen.

    Autor: Kai F. Lahmann 25.03.05 - 00:54

    > MSN ist derzeit das einzige, was die Power und die
    > Marketing-Möglichkeiten hat, um da anzugreifen.

    mir wäre es allerdings lieber, wenn nicht gerade der Anbieter, der dafür bekannt ist, jeden Mitbewerber irgendwann in die Bedeutungslosigkeit zu verfrachten, dieser Monopolbrecher wäre...

  12. Re: Gibt es doch schon. http://www.goyellow.de

    Autor: besserwisser 04.04.05 - 21:08

    </spass> schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Goyellow? Da kann ich ja nur sagen: LOL
    >
    > Ein drittklassiger Anzeigenfriedhof mit einem
    > Design, bei dem man schon nach 2 Minuten einen
    > grünen Star bekommt, wird durch die die Mutter
    > Telegate (11800) mit einem großen Werbeetat
    > ausgestattet. Die Seite war gänzlich mit gefakten
    > und gekauften Einträgen gefüllt, die (so auch bei
    > unseren Firmen) völlig veraltet und fehlerhaft
    > waren. Goyellow hat mir gegenüber am Telefon
    > gesagt man habe 2 Mio. Datensätze gekauft und
    > dabei seien wohl etliche fehlerhaft gewesen.
    >
    > Nun aber zum wesentlichen: Nicht nur das die Daten
    > und die Präsentation schrottig sind... Obendrein
    > meinen nun alle, das Goyellow ja etwas gaaaaaaanz
    > tolles sein muss, denn schließlich machen die ja
    > Fernsehwerbung. Nun rennen alle zu Goyellow und
    > sehen den Eintrag eines Mitbewerbers und denken
    > "Alle sind da drin nur wir nicht" und schon wird
    > ein Vertrag für 1€ am Tag (365€ IM JAHR) gemacht.
    >
    > Die dummen sterben eben nicht aus.

    Na ja, da liegst du gleich in allen Aussagen komplett falsch (schade dass der Wahrheitsgehalt der Beiträge keiner prüft, bis auf deine letzte:-)...)
    Also
    1. GoYellow ist eine Tochter der Varetis AG und hat mit telegate AG nun rein gar nichts zu tun.
    2. Die Auskunfsnummer der telegate AG ist 11880 und nicht 11800 (wissen 80% aller Bundesbürger)
    3. GoYellow hat tagesaktuelle Daten und selbst der Wettbewerb spricht von der performantesten Suchmaschine im Markt.

    Dummheit stirbt nicht aus kriegt so irgendwie einen anderen Sinn, weil ohne sich wirklich zu informieren kommt nur dummes Zeug raus.
    Viele Grüße und machs zukünftig besser...

  13. Re: Gibt es doch schon. http://www.goyellow.de

    Autor: besserwisser 04.04.05 - 21:08

    </spass> schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Goyellow? Da kann ich ja nur sagen: LOL
    >
    > Ein drittklassiger Anzeigenfriedhof mit einem
    > Design, bei dem man schon nach 2 Minuten einen
    > grünen Star bekommt, wird durch die die Mutter
    > Telegate (11800) mit einem großen Werbeetat
    > ausgestattet. Die Seite war gänzlich mit gefakten
    > und gekauften Einträgen gefüllt, die (so auch bei
    > unseren Firmen) völlig veraltet und fehlerhaft
    > waren. Goyellow hat mir gegenüber am Telefon
    > gesagt man habe 2 Mio. Datensätze gekauft und
    > dabei seien wohl etliche fehlerhaft gewesen.
    >
    > Nun aber zum wesentlichen: Nicht nur das die Daten
    > und die Präsentation schrottig sind... Obendrein
    > meinen nun alle, das Goyellow ja etwas gaaaaaaanz
    > tolles sein muss, denn schließlich machen die ja
    > Fernsehwerbung. Nun rennen alle zu Goyellow und
    > sehen den Eintrag eines Mitbewerbers und denken
    > "Alle sind da drin nur wir nicht" und schon wird
    > ein Vertrag für 1€ am Tag (365€ IM JAHR) gemacht.
    >
    > Die dummen sterben eben nicht aus.

    Na ja, da liegst du gleich in allen Aussagen komplett falsch (schade dass der Wahrheitsgehalt der Beiträge keiner prüft, bis auf deine letzte:-)...)
    Also
    1. GoYellow ist eine Tochter der Varetis AG und hat mit telegate AG nun rein gar nichts zu tun.
    2. Die Auskunfsnummer der telegate AG ist 11880 und nicht 11800 (wissen 80% aller Bundesbürger)
    3. GoYellow hat tagesaktuelle Daten und selbst der Wettbewerb spricht von der performantesten Suchmaschine im Markt.

    Dummheit stirbt nicht aus kriegt so irgendwie einen anderen Sinn, weil ohne sich wirklich zu informieren kommt nur dummes Zeug raus.
    Viele Grüße und machs zukünftig besser...

  14. Re: Gibt es doch schon. http://www.goyellow.de

    Autor: besserwisser 04.04.05 - 21:09

    </spass> schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Goyellow? Da kann ich ja nur sagen: LOL
    >
    > Ein drittklassiger Anzeigenfriedhof mit einem
    > Design, bei dem man schon nach 2 Minuten einen
    > grünen Star bekommt, wird durch die die Mutter
    > Telegate (11800) mit einem großen Werbeetat
    > ausgestattet. Die Seite war gänzlich mit gefakten
    > und gekauften Einträgen gefüllt, die (so auch bei
    > unseren Firmen) völlig veraltet und fehlerhaft
    > waren. Goyellow hat mir gegenüber am Telefon
    > gesagt man habe 2 Mio. Datensätze gekauft und
    > dabei seien wohl etliche fehlerhaft gewesen.
    >
    > Nun aber zum wesentlichen: Nicht nur das die Daten
    > und die Präsentation schrottig sind... Obendrein
    > meinen nun alle, das Goyellow ja etwas gaaaaaaanz
    > tolles sein muss, denn schließlich machen die ja
    > Fernsehwerbung. Nun rennen alle zu Goyellow und
    > sehen den Eintrag eines Mitbewerbers und denken
    > "Alle sind da drin nur wir nicht" und schon wird
    > ein Vertrag für 1€ am Tag (365€ IM JAHR) gemacht.
    >
    > Die dummen sterben eben nicht aus.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  3. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33