1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Mass Effect - spiel's noch…

Re: @Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.06.08 - 14:27

    Und mit welcher Begründung spielt IHR Frauen in RPGs? ;-))

  2. Re: @Golem

    Autor: ~jaja~ 11.06.08 - 14:29

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und mit welcher Begründung spielt IHR Frauen in
    > RPGs? ;-))

    ~lach~

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  3. Re: @Golem

    Autor: Sheee'ehgta 11.06.08 - 14:37

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und mit welcher Begründung spielt IHR Frauen in
    > RPGs? ;-))

    Mit welcher Begründung schaust du ein ganzes PC-Spiel lang auf einen Männerarsch?

  4. Re: @Golem

    Autor: ~jaja~ 11.06.08 - 14:39

    Sheee'ehgta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit welcher Begründung schaust du ein ganzes
    > PC-Spiel lang auf einen Männerarsch?

    Das siehst du falsch, wenn Andi zockt sitzt der Arsch vor dem Monitor. :-)


    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  5. Re: @Golem

    Autor: Hotohori 11.06.08 - 15:30

    Sheee'ehgta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und mit welcher Begründung spielt IHR Frauen
    > in
    > RPGs? ;-))
    >
    > Mit welcher Begründung schaust du ein ganzes
    > PC-Spiel lang auf einen Männerarsch?

    Mit der, dass ich diesen Charakter spiele, ich also in diese Rolle schlüpfe und da ich männlich bin, ist es der Charakter auch. Aber es soll ja männliche Spieler geben, die insgeheim viel lieber Frauen wären. ;>





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.08 15:31 durch Hotohori.

  6. Re: @Golem

    Autor: Der Sandman 12.06.08 - 08:53

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sheee'ehgta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und mit welcher Begründung
    > spielt IHR Frauen
    > in
    > RPGs? ;-))
    >
    > Mit welcher Begründung schaust du ein
    > ganzes
    > PC-Spiel lang auf einen Männerarsch?
    >
    > Mit der, dass ich diesen Charakter spiele, ich
    > also in diese Rolle schlüpfe und da ich männlich
    > bin, ist es der Charakter auch. Aber es soll ja
    > männliche Spieler geben, die insgeheim viel lieber
    > Frauen wären. ;>
    >
    >
    Aber mal ganz ehrlich ich könnte trotzdem nich über 100 Stunden einem männlichen Hintern hinterherschauen :)

    Grüßle
    Der Sandman

  7. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 11.06.08 - 14:44

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und mit welcher Begründung spielt IHR Frauen in
    > RPGs? ;-))

    Weil ich mich mit weiblichen Chrakteren besser identifizieren kann. Gerade bei ME nicht unwuchtig.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  8. Re: @Golem

    Autor: Hotohori 11.06.08 - 15:38

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und mit welcher Begründung spielt IHR Frauen
    > in
    > RPGs? ;-))
    >
    > Weil ich mich mit weiblichen Chrakteren besser
    > identifizieren kann. Gerade bei ME nicht
    > unwuchtig.^^

    Seh ich auch so, leider ist vielen Spieler das identifizieren können mit ihrem Charakter total egal und sie gehen nur danach was ihnen gefällt. Das sind dann die männlichen Spieler, die mit weiblichen Charakteren spielen, nur weil es netter anzusehen ist. Manchmal frage ich mich ob diese Spieler das richtige Spiel spielen oder einen ziemlichen Komplex haben. ;)

  9. Re: @Golem

    Autor: ^Andreas... 11.06.08 - 15:41

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Manchmal frage ich mich ob diese
    > Spieler das richtige Spiel spielen oder einen
    > ziemlichen Komplex haben. ;)

    Ich kenne ein paar => ziemlicher Komplex

    Das sind die gleichen, die Lara Croft mit offener Hose und Nude Patch spielen ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. Re: @Golem

    Autor: Hotohori 11.06.08 - 15:52

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Manchmal frage ich mich ob diese
    > Spieler
    > das richtige Spiel spielen oder einen
    >
    > ziemlichen Komplex haben. ;)
    >
    > Ich kenne ein paar => ziemlicher Komplex
    >
    > Das sind die gleichen, die Lara Croft mit offener
    > Hose und Nude Patch spielen ;)

    Das sind wohl die Sorte Spieler, die bei einem männlichen Charakter direkt Angst haben sie wären schwul, weil sie den männlichen Charakter schön finden könnten. ;)

    Wenn ich ein RPG spiele, will ich quasi dieser Charakter sein und dementsprechend muss ich mich mit diesem identifizieren können (daher muss eine Charaktererstellung mir auch sehr viel Freiraum in der Gestaltung lassen - ein K.O. Kriterium von WoW für mich). Im Grunde sagt man ja: "dieser Charakter, das bin ich!". Manche scheinen aber da wohl den Sinn eines RPGs nicht wirklich verstanden zu haben. Da existiert keine Verbindung zu dem Char und die spielen ein RPG eher wie ein Action Adventure, sprich hier der Char und hier ich als Beobachter aus der dritten Perspektive. Für mich sind sowas ziemlich Phantasie lose Spieler.

  11. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 11.06.08 - 15:54

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich ein RPG spiele, will ich quasi dieser
    > Charakter sein und dementsprechend muss ich mich
    > mit diesem identifizieren können (daher muss eine
    > Charaktererstellung mir auch sehr viel Freiraum in
    > der Gestaltung lassen - ein K.O. Kriterium von WoW
    > für mich). Im Grunde sagt man ja: "dieser
    > Charakter, das bin ich!". Manche scheinen aber da
    > wohl den Sinn eines RPGs nicht wirklich verstanden
    > zu haben. Da existiert keine Verbindung zu dem
    > Char und die spielen ein RPG eher wie ein Action
    > Adventure, sprich hier der Char und hier ich als
    > Beobachter aus der dritten Perspektive. Für mich
    > sind sowas ziemlich Phantasie lose Spieler.

    *möp*

    Kommt aber auch immer drauf an. Ich hab auch schon (beim PnP oder auf dem UO-Freeshard, auf dem ich war) Männer gespielt, und es war SEHR amüsant.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  12. Re: @Golem

    Autor: ^Andreas... 11.06.08 - 15:55

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt aber auch immer drauf an. Ich hab auch schon
    > (beim PnP oder auf dem UO-Freeshard, auf dem ich
    > war) Männer gespielt, und es war SEHR amüsant.^^

    Bist Du schwul oder was? *bummdiss*

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Re: @Golem

    Autor: Hotohori 11.06.08 - 16:05

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich ein RPG spiele, will ich quasi
    > dieser
    > Charakter sein und dementsprechend
    > muss ich mich
    > mit diesem identifizieren
    > können (daher muss eine
    > Charaktererstellung
    > mir auch sehr viel Freiraum in
    > der Gestaltung
    > lassen - ein K.O. Kriterium von WoW
    > für
    > mich). Im Grunde sagt man ja: "dieser
    >
    > Charakter, das bin ich!". Manche scheinen aber
    > da
    > wohl den Sinn eines RPGs nicht wirklich
    > verstanden
    > zu haben. Da existiert keine
    > Verbindung zu dem
    > Char und die spielen ein
    > RPG eher wie ein Action
    > Adventure, sprich
    > hier der Char und hier ich als
    > Beobachter aus
    > der dritten Perspektive. Für mich
    > sind sowas
    > ziemlich Phantasie lose Spieler.
    >
    > *möp*
    >
    > Kommt aber auch immer drauf an. Ich hab auch schon
    > (beim PnP oder auf dem UO-Freeshard, auf dem ich
    > war) Männer gespielt, und es war SEHR amüsant.^^

    Klar, wenn man richtig in den Charakter eintauchen kann, kann ein anderes Geschlecht auch Spaß machen, auch für andere Mitspieler. Hab ja selbst auch schon weibliche Charaktere gespielt. Mein zweiter ME Char war auch weiblich. Lieber spiele ich aber dennoch eindeutig männliche Charaktere, besonders in MMORPGs und weibliche spiele ich vor allem nicht "weil der Charakter einfach viel geiler aussieht", sondern weils auch einfach mal interessant ist das andere Geschlecht zu spielen. Die Motivation ist also allgemein eine ganz andere.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.08 16:05 durch Hotohori.

  14. Re: @Golem

    Autor: Dotterbart 11.06.08 - 16:59

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wenn ich ein RPG spiele,
    > will ich quasi
    > dieser
    > Charakter sein und
    > dementsprechend
    > muss ich mich
    > mit diesem
    > identifizieren
    > können (daher muss eine
    >
    > Charaktererstellung
    > mir auch sehr viel
    > Freiraum in
    > der Gestaltung
    > lassen - ein
    > K.O. Kriterium von WoW
    > für
    > mich). Im
    > Grunde sagt man ja: "dieser
    >
    > Charakter,
    > das bin ich!". Manche scheinen aber
    > da
    >
    > wohl den Sinn eines RPGs nicht wirklich
    >
    > verstanden
    > zu haben. Da existiert keine
    >
    > Verbindung zu dem
    > Char und die spielen
    > ein
    > RPG eher wie ein Action
    > Adventure,
    > sprich
    > hier der Char und hier ich als
    >
    > Beobachter aus
    > der dritten Perspektive. Für
    > mich
    > sind sowas
    > ziemlich Phantasie lose
    > Spieler.
    >
    > *möp*
    >
    > Kommt aber
    > auch immer drauf an. Ich hab auch schon
    > (beim
    > PnP oder auf dem UO-Freeshard, auf dem ich
    >
    > war) Männer gespielt, und es war SEHR amüsant.^^
    >
    > Klar, wenn man richtig in den Charakter eintauchen
    > kann, kann ein anderes Geschlecht auch Spaß
    > machen, auch für andere Mitspieler. Hab ja selbst
    > auch schon weibliche Charaktere gespielt. Mein
    > zweiter ME Char war auch weiblich. Lieber spiele
    > ich aber dennoch eindeutig männliche Charaktere,
    > besonders in MMORPGs und weibliche spiele ich vor
    > allem nicht "weil der Charakter einfach viel
    > geiler aussieht", sondern weils auch einfach mal
    > interessant ist das andere Geschlecht zu spielen.
    > Die Motivation ist also allgemein eine ganz
    > andere.
    >

    Dem kann ich voll und ganz zustimmen... aus genau diesem Grund hab ich auch Lula 3D gespielt... weils mal interessant war das ( oder mit dem ? ) andere Geschlecht zu spielen :)

    Schnickschnakc.. man spielt Frauen, weil die Geil aussehen.. nur darum haben die doch auch alle die Riesenhupen ( Siehe Age of Conan - Breast-bug )

  15. Re: @Golem

    Autor: ._. 11.06.08 - 17:20

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Manchmal frage ich mich ob
    > diese
    > Spieler
    > das richtige Spiel spielen
    > oder einen
    >
    > ziemlichen Komplex haben.
    > ;)
    >
    > Ich kenne ein paar => ziemlicher
    > Komplex
    >
    > Das sind die gleichen, die Lara
    > Croft mit offener
    > Hose und Nude Patch spielen
    > ;)
    >
    > Das sind wohl die Sorte Spieler, die bei einem
    > männlichen Charakter direkt Angst haben sie wären
    > schwul, weil sie den männlichen Charakter schön
    > finden könnten. ;)
    >
    > Wenn ich ein RPG spiele, will ich quasi dieser
    > Charakter sein und dementsprechend muss ich mich
    > mit diesem identifizieren können (daher muss eine
    > Charaktererstellung mir auch sehr viel Freiraum in
    > der Gestaltung lassen - ein K.O. Kriterium von WoW
    > für mich). Im Grunde sagt man ja: "dieser
    > Charakter, das bin ich!". Manche scheinen aber da
    > wohl den Sinn eines RPGs nicht wirklich verstanden
    > zu haben. Da existiert keine Verbindung zu dem
    > Char und die spielen ein RPG eher wie ein Action
    > Adventure, sprich hier der Char und hier ich als
    > Beobachter aus der dritten Perspektive. Für mich
    > sind sowas ziemlich Phantasie lose Spieler.
    >
    Wenn ich ein RPG spiele dann will ich ich in eine Rolle schlüpfen, aber nicht nur in eine in die ich bereits bin, sondern eben auch in andere..
    Heißt ja auch ned umsonst Rollenspiel ;)

    Ich kann mich auch in Büchern/Filmen mit Figuren des anderen Geschlechtes/Kinder/Orks etc identifizieren (sofern glaubwürdig)
    Und nicht nur mit 20 jährigen Männchen..
    deshalb kann ich deine Aussage: "Im Grunde sagt man ja: "dieser
    > Charakter, das bin ich!". "
    nicht ganz nachvollziehen.

    Genauso in RPGs: Wieso nicht als weiblicher Charakter spielen? Ist doch intressant einen völlig anderen Charakter "nachzuspielen".

    Übrigens bin ich weder schwul, pädophil, noch notgeil noch sonst etwas..
    Ende.



  16. Re: @Golem

    Autor: Hotohori 11.06.08 - 17:27

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Manchmal frage ich
    > mich ob
    > diese
    > Spieler
    > das richtige
    > Spiel spielen
    > oder einen
    >
    > ziemlichen
    > Komplex haben.
    > ;)
    >
    > Ich kenne ein
    > paar => ziemlicher
    > Komplex
    >
    > Das
    > sind die gleichen, die Lara
    > Croft mit
    > offener
    > Hose und Nude Patch spielen
    >
    > ;)
    >
    > Das sind wohl die Sorte Spieler, die
    > bei einem
    > männlichen Charakter direkt Angst
    > haben sie wären
    > schwul, weil sie den
    > männlichen Charakter schön
    > finden könnten.
    > ;)
    >
    > Wenn ich ein RPG spiele, will ich
    > quasi dieser
    > Charakter sein und
    > dementsprechend muss ich mich
    > mit diesem
    > identifizieren können (daher muss eine
    >
    > Charaktererstellung mir auch sehr viel Freiraum
    > in
    > der Gestaltung lassen - ein K.O. Kriterium
    > von WoW
    > für mich). Im Grunde sagt man ja:
    > "dieser
    > Charakter, das bin ich!". Manche
    > scheinen aber da
    > wohl den Sinn eines RPGs
    > nicht wirklich verstanden
    > zu haben. Da
    > existiert keine Verbindung zu dem
    > Char und
    > die spielen ein RPG eher wie ein Action
    >
    > Adventure, sprich hier der Char und hier ich
    > als
    > Beobachter aus der dritten Perspektive.
    > Für mich
    > sind sowas ziemlich Phantasie lose
    > Spieler.
    >
    > Wenn ich ein RPG spiele dann will ich ich in eine
    > Rolle schlüpfen, aber nicht nur in eine in die ich
    > bereits bin, sondern eben auch in andere..
    > Heißt ja auch ned umsonst Rollenspiel ;)
    >
    > Ich kann mich auch in Büchern/Filmen mit Figuren
    > des anderen Geschlechtes/Kinder/Orks etc
    > identifizieren (sofern glaubwürdig)
    > Und nicht nur mit 20 jährigen Männchen..
    > deshalb kann ich deine Aussage: "Im Grunde sagt
    > man ja: "dieser
    > > Charakter, das bin ich!". "
    > nicht ganz nachvollziehen.
    >
    > Genauso in RPGs: Wieso nicht als weiblicher
    > Charakter spielen? Ist doch intressant einen
    > völlig anderen Charakter "nachzuspielen".
    >
    > Übrigens bin ich weder schwul, pädophil, noch
    > notgeil noch sonst etwas..
    > Ende.

    Ja, du hast recht, hab mich da ein bisschen verrannt gehabt. Mir ging es eigentlich ursprünglich nur darum, dass man RPGs normal spielt um in eine Rolle zu schlüpfen, darum heißt es ja RPG, und nicht darum einen Charakter nur zu wählen weil er geil aussieht, was für mich eher vorkommt als würde der Spieler ein RPG wie ein Action Adventure spielen wollen.

  17. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 11.06.08 - 17:37

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und nicht nur mit 20 jährigen Männchen

    > Übrigens bin ich weder schwul, pädophil, noch
    > notgeil noch sonst etwas..
    > Ende.

    Offensichtlich eine Lüge. 20jährige Männer sind qua definitionem notgeil.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  18. Re: @Golem

    Autor: ._. 11.06.08 - 17:54

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ._. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nicht nur mit 20 jährigen Männchen
    >
    > > Übrigens bin ich weder schwul, pädophil,
    > noch
    > notgeil noch sonst etwas..
    > Ende.
    >
    > Offensichtlich eine Lüge. 20jährige Männer sind
    > qua definitionem (ist das latein? ._.)notgeil.
    >
    > __________
    > *bing*
    >
    > Achievement unlocked: Weapon of Mass Distraction
    > (1.000.000.000.000th thread lead into off-topic)

    *FranUnFine in die Fresse tritt*

    Merk dir: Ich bin weder ein Lügner noch gewalttätig.


    *nochmal zutritt*

    Ich hoffe wir verstehen uns.


    .

  19. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 11.06.08 - 17:59

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Merk dir: Ich bin weder ein Lügner noch
    > gewalttätig.
    >
    > *nochmal zutritt*
    >
    > Ich hoffe wir verstehen uns.
    >
    > .

    Aus deiner mangelnden Rechtschreibung, Grammatik, Allgemeinbildung und verbalen Schlagfertigkeit schließe ich jetzt mal, dass du passionierter Killerspielespieler bist.

    Traurig, traurig...

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  20. Re: @Golem

    Autor: MitlesenderTypD... 11.06.08 - 18:34

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ._. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Merk dir: Ich bin weder ein Lügner noch
    >
    > gewalttätig.
    >
    > *nochmal
    > zutritt*
    >
    > Ich hoffe wir verstehen
    > uns.
    >
    > .
    >
    > Aus deiner mangelnden Rechtschreibung, Grammatik,
    > Allgemeinbildung und verbalen Schlagfertigkeit
    > schließe ich jetzt mal, dass du passionierter
    > Killerspielespieler bist.

    Wenn schon, dann Killerspieler / In der Virtualität gefangener Killer oder Second-Life-Opfer :)

  21. Re: @Golem

    Autor: ._. 12.06.08 - 09:49

    Sry falls ich jetzt deine Welt zum Einsturz bringe, aber: nein, bin kein passionierter Killerspielespieler

    Echt nett wie schnell man hier in irgendwelche Schubladen gesteckt wird.. :(

    Übringens, klar: Killerspielspieler sind alle böse, ungebildet, Amokläufer und verfügen über keinerlei Rächtschraibfertigkeiten. SOLCHE Ansichten finde ich traurig, sry, aber is so.

    An deinem mangelnden Humor, deiner Rumnörgelei, Intoleranz, und Unfähigkeit sinnvoll auf einen Beitrag zu Antworten schließe ich mal das du ein Volldepp bist.
    Bis dann.


    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ._. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Merk dir: Ich bin weder ein Lügner noch
    >
    > gewalttätig.
    >
    > *nochmal
    > zutritt*
    >
    > Ich hoffe wir verstehen
    > uns.
    >
    > .
    >
    > Aus deiner mangelnden Rechtschreibung, Grammatik,
    > Allgemeinbildung und verbalen Schlagfertigkeit
    > schließe ich jetzt mal, dass du passionierter
    > Killerspielespieler bist.
    >
    > Traurig, traurig...
    >
    > __________
    > *bing*
    >
    > Achievement unlocked: Weapon of Mass Distraction
    > (1.000.000.000.000th thread lead into off-topic)


  22. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 12.06.08 - 09:59

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Echt nett wie schnell man hier in irgendwelche
    > Schubladen gesteckt wird.. :(

    Wenn man sie so gekonnt bedient wie du, dann darf man sich nicht wundern, Kleiner.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  23. Re: @Golem

    Autor: Flying Circus 12.06.08 - 10:06

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Echt nett wie schnell man hier in irgendwelche
    > Schubladen gesteckt wird.. :(

    Schlag bitte bei Wikipedia mal "Ironie" nach und dann lies Frans Beitrag nochmal.

    > Übringens, klar: Killerspielspieler sind alle
    > böse, ungebildet, Amokläufer und verfügen über
    > keinerlei Rächtschraibfertigkeiten. SOLCHE
    > Ansichten finde ich traurig, sry, aber is so.

    Wie oben. Fran spielt selbst gerne.

    > An deinem mangelnden Humor

    Sie kann doch nichts dafür, daß Du Ironie nicht erkennst.

    > deiner Rumnörgelei, Intoleranz, und Unfähigkeit sinnvoll auf einen
    > Beitrag zu Antworten

    Deine Unfähigkeit, einen Beitrag sinnentnehmend zu lesen ...

    > schließe ich mal das du ein Volldepp bist.

    Man soll sich nicht auf den ersten Eindruck stützen.


    Übrigens hat sie mE recht: junge Männer sind in der Regel notgeil. Dafür sorgen die Hormone. Mir zumindest ging das so. *g*

  24. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 12.06.08 - 10:12

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlag bitte bei Wikipedia mal "Ironie" nach und
    > dann lies Frans Beitrag nochmal.

    > Übrigens hat sie mE recht: junge Männer sind in
    > der Regel notgeil. Dafür sorgen die Hormone. Mir
    > zumindest ging das so. *g*

    Och Mensch, musst du mich jetzt so enttarnen, das wäre bestimmt noch lustig geworden.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  25. Re: @Golem

    Autor: ._. 12.06.08 - 10:35

    Okay, das mit der Ironie seh ich ja ein.
    Obwohl es hier schwer zu sagen war ob du es nun wirklich ernst oder ironisch gemeint hast. Ich kenn dich nunmal nicht, wusste auch nicht das du weiblich, und anscheinend der (bzw die) Killerspieler(in) in Person bist. (oder so)

    > Aus deiner mangelnden Rechtschreibung, Grammatik,
    > Allgemeinbildung und verbalen Schlagfertigkeit

    nehme ich aber persönlich, ob Ironie oder nicht.. ._.
    (auch der hauptgrund weshalb ich ernst geworden bin)

    > Übrigens hat sie mE recht: junge Männer sind in
    > der Regel notgeil. Dafür sorgen die Hormone. Mir
    > zumindest ging das so. *g*

    Je nachdem was du unter notgeil verstehst.
    Also bist (bzw warst) du schonmal einer von den "NurFrauenSpielerweilAufdenHintern-Schauer", okay.

  26. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 12.06.08 - 10:55

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nehme ich aber persönlich, ob Ironie oder nicht..
    > ._.
    > (auch der hauptgrund weshalb ich ernst geworden
    > bin)

    Man sollte sich halt vorher überlegen, wann man selbst "zutritt", nicht wahr? Wie man's in den Wald ruft, so schallt es auch zurück.

    Nur besser, intelligenter und attraktiver.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  27. Re: @Golem

    Autor: ._. 12.06.08 - 12:00

    nein, oder so



  28. Re: @Golem

    Autor: FranUnFine 12.06.08 - 12:26

    ._. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nein, oder so

    Keine Angst, ich bin gnädig und akzeptiere deine Kapitulation.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  29. Re: @Golem

    Autor: Nein-Sager 12.06.08 - 11:20

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Manchmal frage ich mich ob
    > diese
    > Spieler
    > das richtige Spiel spielen
    > oder einen
    >
    > ziemlichen Komplex haben.
    > ;)
    >
    > Ich kenne ein paar => ziemlicher
    > Komplex
    >
    > Das sind die gleichen, die Lara
    > Croft mit offener
    > Hose und Nude Patch spielen
    > ;)
    >
    > Das sind wohl die Sorte Spieler, die bei einem
    > männlichen Charakter direkt Angst haben sie wären
    > schwul, weil sie den männlichen Charakter schön
    > finden könnten. ;)
    >
    > Wenn ich ein RPG spiele, will ich quasi dieser
    > Charakter sein und dementsprechend muss ich mich
    > mit diesem identifizieren können (daher muss eine
    > Charaktererstellung mir auch sehr viel Freiraum in
    > der Gestaltung lassen - ein K.O. Kriterium von WoW
    > für mich). Im Grunde sagt man ja: "dieser
    > Charakter, das bin ich!". Manche scheinen aber da
    > wohl den Sinn eines RPGs nicht wirklich verstanden
    > zu haben. Da existiert keine Verbindung zu dem
    > Char und die spielen ein RPG eher wie ein Action
    > Adventure, sprich hier der Char und hier ich als
    > Beobachter aus der dritten Perspektive. Für mich
    > sind sowas ziemlich Phantasie lose Spieler.
    >
    Was mich ja richtig ankotzt sind Menschen, die immer den Anderen aufdoktrinieren wollen, wie sie etwas zu tun haben. Und wenn du RPGs immer so spielst, dass du dich mit dem Char identifizieren kannst, dann darfst du ja nie eine andere Klasse spielen, ja? Mensch, euer Horizont geht auch nur bis zum Tellerrand...

  30. Re: @Golem

    Autor: Hotohori 12.06.08 - 13:13

    Nein-Sager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Manchmal frage ich
    > mich ob
    > diese
    > Spieler
    > das richtige
    > Spiel spielen
    > oder einen
    >
    > ziemlichen
    > Komplex haben.
    > ;)
    >
    > Ich kenne ein
    > paar => ziemlicher
    > Komplex
    >
    > Das
    > sind die gleichen, die Lara
    > Croft mit
    > offener
    > Hose und Nude Patch spielen
    >
    > ;)
    >
    > Das sind wohl die Sorte Spieler, die
    > bei einem
    > männlichen Charakter direkt Angst
    > haben sie wären
    > schwul, weil sie den
    > männlichen Charakter schön
    > finden könnten.
    > ;)
    >
    > Wenn ich ein RPG spiele, will ich
    > quasi dieser
    > Charakter sein und
    > dementsprechend muss ich mich
    > mit diesem
    > identifizieren können (daher muss eine
    >
    > Charaktererstellung mir auch sehr viel Freiraum
    > in
    > der Gestaltung lassen - ein K.O. Kriterium
    > von WoW
    > für mich). Im Grunde sagt man ja:
    > "dieser
    > Charakter, das bin ich!". Manche
    > scheinen aber da
    > wohl den Sinn eines RPGs
    > nicht wirklich verstanden
    > zu haben. Da
    > existiert keine Verbindung zu dem
    > Char und
    > die spielen ein RPG eher wie ein Action
    >
    > Adventure, sprich hier der Char und hier ich
    > als
    > Beobachter aus der dritten Perspektive.
    > Für mich
    > sind sowas ziemlich Phantasie lose
    > Spieler.
    >
    > Was mich ja richtig ankotzt sind Menschen, die
    > immer den Anderen aufdoktrinieren wollen, wie sie
    > etwas zu tun haben. Und wenn du RPGs immer so
    > spielst, dass du dich mit dem Char identifizieren
    > kannst, dann darfst du ja nie eine andere Klasse
    > spielen, ja? Mensch, euer Horizont geht auch nur
    > bis zum Tellerrand...

    Wieso darf ich keine andere Klasse spielen? Ob ich mich mit einem Char identifizieren kann oder nicht hat doch nichts mit der Klasse zu tun.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. Team GmbH, Paderborn
  3. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Garmin Tactix Delta: Smartwatch mit Killswitch
    Garmin Tactix Delta
    Smartwatch mit Killswitch

    Ein Tastendruck, und alle Benutzerdaten auf der Tactix Delta sind gelöscht: Garmin hat die vierte Version seiner militärisch angehauchten Sportuhren vorgestellt. Neben dem Topmodell gibt es auch eine taktische Version der günstigeren Instinct.

  2. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.

  3. Application Inspector: Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
    Application Inspector
    Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    Mit dem Open-Source-Werkzeug Application Inspector von Microsoft sollen sich große Projekte schnell analysieren lassen. Das Tool soll nicht nur Fehler finden, sondern auch wichtige und kritische Komponenten.


  1. 15:21

  2. 13:38

  3. 13:21

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:57

  7. 11:50

  8. 11:45