Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Mass Effect - spiel's noch…

7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: OGAMI Itto 11.06.08 - 20:43

    7 Dinge, die Sie beim Kauf von Mass Effect und/oder SecuRom wissen sollten:

    1) SecuROM schränkt die Möglichkeiten ein, das Spiel wieder an Privatpersonen zu verkaufen.

    2) SecuROM schränkt die Möglichkeiten ein ihr Spiel zu verleihen.

    3) SecuROM macht es ihnen unmöglich das Spiel nach dem Öffnen der Packung auf Grund des Keys zurück zugeben.

    4) SecuROM entwertet Ihr Spiel, wenn sie Hardware an ihrem PC-Austauschen.

    5) SecuROM entwertet Ihr Spiel, wenn sie ein neues Betriebssystem (Windows) installieren oder Neuinstallieren.

    6) SecuROM untersagt Ihren die Nutzung des Spieles, wenn sie bestimmte Brenn-Software installiert haben.

    7) SecuROM untersagt Ihnen auch die Nutzung des Spieles, wenn die
    SecuROM-Server nicht erreichbar oder defekt sind.

    Wenn Ihnen diese 7 Punkte zusagen sollten, dann dürften 50,-€ eine gute Investition für ein bisschen Unterhaltung und nerven Kitzel sein.

  2. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Vaderchen 11.06.08 - 20:49

    Derartige Probleme habe ich mit der Download Variante nicht. Eher stört das man das Spiel nur zwischen 23:00 und 06:00 kaufen darf.

    Was die anderen Punkte angeht, so verkaufe ich meine Spiele als Sammler eher nicht. ^^

  3. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: sP 11.06.08 - 20:51



    Sind ein paar Wahrheiten und ne Menge Blödsinn in deiner Aussage. Witzigerweise könnte man in allen Punkten das SecuROM durch "Windows-Aktivierung" ersetzen. Und da stört es ja anscheinend auch keinen *grübbel*

    OGAMI Itto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 7 Dinge, die Sie beim Kauf von Mass Effect
    > und/oder SecuRom wissen sollten:
    >
    > 1) SecuROM schränkt die Möglichkeiten ein, das
    > Spiel wieder an Privatpersonen zu verkaufen.
    >
    > 2) SecuROM schränkt die Möglichkeiten ein ihr
    > Spiel zu verleihen.
    >
    > 3) SecuROM macht es ihnen unmöglich das Spiel nach
    > dem Öffnen der Packung auf Grund des Keys zurück
    > zugeben.
    >
    > 4) SecuROM entwertet Ihr Spiel, wenn sie Hardware
    > an ihrem PC-Austauschen.
    >
    > 5) SecuROM entwertet Ihr Spiel, wenn sie ein neues
    > Betriebssystem (Windows) installieren oder
    > Neuinstallieren.
    >
    > 6) SecuROM untersagt Ihren die Nutzung des
    > Spieles, wenn sie bestimmte Brenn-Software
    > installiert haben.
    >
    > 7) SecuROM untersagt Ihnen auch die Nutzung des
    > Spieles, wenn die
    > SecuROM-Server nicht erreichbar oder defekt sind.
    >
    > Wenn Ihnen diese 7 Punkte zusagen sollten, dann
    > dürften 50,-€ eine gute Investition für ein
    > bisschen Unterhaltung und nerven Kitzel sein.


  4. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: JonoF 11.06.08 - 21:17

    sP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Sind ein paar Wahrheiten und ne Menge Blödsinn in
    > deiner Aussage. Witzigerweise könnte man in allen
    > Punkten das SecuROM durch "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*

    Was genau hältst du denn für Blödsinn? Wäre hilfreich, wenn du das nicht einfach so pauschal als Blödsinn deklarieren würdest. Ich kann zumindest jeden Punkt bestätigen, wobei man natürlich noch auf die Gnade des Herstellers rechnen darf, evtl. in 4-5 jahren einen Patch herauszubringen der dieses ganzen Sch... rückgängig macht. Der einzige Blödsinn für mich ist nur SecuRom, den was ist ein Kopierschutz wert, wenn er bereits geknackt worden ist (naja, anscheinend 50,-€ pro Nase ;-) )? Wenn es dich nicht stört, dann werde doch glücklich damit, wie die meisten Windoof-Benutzer. Niemand hat behauptet, dass es bei Windows besser läuft, außerdem ist das erst recht Blödsinn zu behaupten, dass es dort niemanden stört. Gibt genug Leute die sich das nicht mehr antun wollen und deswegen Linux benutzen und andere OpenSource-Alternativen zu MS. Ich persönlich mag es jedenfalls nicht wenn Daten ohne meine Zustimmung im Hintergrund übermittelt werden. Vor allem wenn ich nicht weiß, welche Daten es sind. Mir gefällt der Gedanke nicht, dass ich irgendwann das Spiel nicht mehr spielen kann, weil ich ein Update dafür heruntergeladen habe, und aufgrund von Internet-Problemen die erneute Aktivierung fehlschlägt. Ich will das Spiel außerdem solange spielen können, wie ich es will, und nicht solange der Aktivierungsserver seinen Dienst tut. Ich sehe es jedenfalls auch nicht ein, all diese Einschränkungen für teures Geld in Kauf zunehmen, vor allem, wenn Raubkopierer sich über diesen sogenannten Schutz kranklachen. Ach, falls du es noch nicht weißt, SecuRom lässt sich nicht mehr deinstallieren, aber dass dürftest du und einige andere mitgekriegt haben, die sich nur die Demo heruntergeladen haben. Eine Schande, dass so etwas auch noch von uns Käufern unterstützt wird. Aber wenn man sich die Rezensionen bei Amazon anschaut, so sieht man wenigstens, dass die Mehrheit sich zumindest nicht zufrieden gibt mit derartigen kundenunfreundlichen Schutzmaßnahmen. Ich denke jedenfalls nicht, dass die Hersteller sich einen Gefallen tun, sich mit so einer kunden unfreundlichen Maßnahme in Verruf zu bringen. Bin gerne bereit 50,-€ für ein verdammt gutes Spiel auszugeben, aber nicht zu diesen Bedingungen.

  5. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: sP 11.06.08 - 21:22



    Dann kauf es eben nicht zwingt dich ja keiner. Zumal du es ja unter Linux eh nicht spielen kannst. ;) Brauchst aber auch nicht an anderen rummäkeln die so ehrlich sind und für ein Spiel Geld ausgeben..... oder würdest du jahrelang an so einem Projekt arbeiten und am Ende ohne Geld nach Hause gehen????

    Zum Deinstallieren: Der Hersteller selbst hilft dir dabei gerne. Punkt 36 unter http://www.securom.com/support_faq.asp.


    JonoF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    > Sind ein paar Wahrheiten und ne
    > Menge Blödsinn in
    > deiner Aussage.
    > Witzigerweise könnte man in allen
    > Punkten das
    > SecuROM durch "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen.
    > Und da stört es ja anscheinend auch
    > keinen
    > *grübbel*
    >
    > Was genau hältst du denn für Blödsinn? Wäre
    > hilfreich, wenn du das nicht einfach so pauschal
    > als Blödsinn deklarieren würdest. Ich kann
    > zumindest jeden Punkt bestätigen, wobei man
    > natürlich noch auf die Gnade des Herstellers
    > rechnen darf, evtl. in 4-5 jahren einen Patch
    > herauszubringen der dieses ganzen Sch...
    > rückgängig macht. Der einzige Blödsinn für mich
    > ist nur SecuRom, den was ist ein Kopierschutz
    > wert, wenn er bereits geknackt worden ist (naja,
    > anscheinend 50,-€ pro Nase ;-) )? Wenn es dich
    > nicht stört, dann werde doch glücklich damit, wie
    > die meisten Windoof-Benutzer. Niemand hat
    > behauptet, dass es bei Windows besser läuft,
    > außerdem ist das erst recht Blödsinn zu behaupten,
    > dass es dort niemanden stört. Gibt genug Leute die
    > sich das nicht mehr antun wollen und deswegen
    > Linux benutzen und andere OpenSource-Alternativen
    > zu MS. Ich persönlich mag es jedenfalls nicht wenn
    > Daten ohne meine Zustimmung im Hintergrund
    > übermittelt werden. Vor allem wenn ich nicht weiß,
    > welche Daten es sind. Mir gefällt der Gedanke
    > nicht, dass ich irgendwann das Spiel nicht mehr
    > spielen kann, weil ich ein Update dafür
    > heruntergeladen habe, und aufgrund von
    > Internet-Problemen die erneute Aktivierung
    > fehlschlägt. Ich will das Spiel außerdem solange
    > spielen können, wie ich es will, und nicht solange
    > der Aktivierungsserver seinen Dienst tut. Ich sehe
    > es jedenfalls auch nicht ein, all diese
    > Einschränkungen für teures Geld in Kauf zunehmen,
    > vor allem, wenn Raubkopierer sich über diesen
    > sogenannten Schutz kranklachen. Ach, falls du es
    > noch nicht weißt, SecuRom lässt sich nicht mehr
    > deinstallieren, aber dass dürftest du und einige
    > andere mitgekriegt haben, die sich nur die Demo
    > heruntergeladen haben. Eine Schande, dass so etwas
    > auch noch von uns Käufern unterstützt wird. Aber
    > wenn man sich die Rezensionen bei Amazon anschaut,
    > so sieht man wenigstens, dass die Mehrheit sich
    > zumindest nicht zufrieden gibt mit derartigen
    > kundenunfreundlichen Schutzmaßnahmen. Ich denke
    > jedenfalls nicht, dass die Hersteller sich einen
    > Gefallen tun, sich mit so einer kunden
    > unfreundlichen Maßnahme in Verruf zu bringen. Bin
    > gerne bereit 50,-€ für ein verdammt gutes Spiel
    > auszugeben, aber nicht zu diesen Bedingungen.


  6. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: JonoF 11.06.08 - 22:12

    Schade, ich dachte du würdest uns jetzt mitteilen, welcher Punkt jetzt genau blödsinnig war. Hättest dein Kommentar dann eigentlich sparen können. Ich habe übrigens nicht gesagt, dass ich selber Linux benutze. Mit XP gebe ich mich noch zufrieden, aber da ist auch Schluss. Ab Vista hört der MS-Spaß für mich auf. Aber Vista ist ein anderes Thema. Falls du es nicht verstanden hast, ich lasse mich nicht über ehrliche Kunden aus, ich lasse mich nur darüber aus, wie ehrliche Kunden behandelt werden. Du argumentierst ja gerade so, als ob sich der Hersteller tatsächlich versichert hat, dass kein Raubkopierer an das Spiel mehr rankommt, bzw. benutzen kann, was definitiv Blödsinn ist. Also nochmal, was hat man von einem Kopierschutz, der bereits geknackt worden ist, und darüber hinaus noch viel Geld kostet, welches aber der Kunde bezahlen soll? Richtig, ein benutzerfeindliches Programm und viele, viele sinnlos verärgerte ehrliche Käufer, die sich das bestimmt nicht noch einmal antun. Was war nochmal Qualität? War es nicht das, was der Kunde wünscht? Oder lässt du dir gerne Dinge aufschwatzen, die du dir eigentlich nicht wünschen würdest? Das schlimme ist, dass viele das Programm kaufen, ohne zu wissen, worauf sie sich einlassen, und ich finde es wichtig, dass man derartige Maßnahmen nicht noch unterstützen sollte, bzw. man besser aufgeklärt wird. Was gibt denen das Recht, eine Spionagetool ohne meine Zustimmung auf mein System zu installieren? Ist ja echt gnädig, dass die jetzt auf ihrer Homepage wenigstens zeigen, wie man mit ein wenig Aufwand das Ding wieder loswird (natürlich aber nur mit der neuesten Version von SecuRom, und natürlich auch nur, wenn man das Spiel gleich mit runterschmeißt, den ohne das läuft es ja nicht). Naja, du wirst da bestimmt noch anders denken, wenn du die ersten Probleme mit SecuRom bekommen wirst. Activision behält sich übrigens das Recht vor, von Fall zu Fall zu unterscheiden, ob bei Bedarf noch eine zusätzliche Aktivierung gestattet wird, den du hast ja nicht das Spiel an sich gekauft, sondern nur eine sehr eingeschränkte Nutzungsbedingung dafür. Viel Spaß dann beim telefonieren, falls das mal wirklich nötig werden sollte. Nicht auszudenken, wo das ganze noch hinführen wird, wenn sich wirklich jeder denken würde "SecuRom, na und, habe ich halt mehr für mein Geld bekommen. Kriege ich bitte den Bundestrojaner auch noch gleich dazu?".

    sP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Dann kauf es eben nicht zwingt dich ja keiner.
    > Zumal du es ja unter Linux eh nicht spielen
    > kannst. ;) Brauchst aber auch nicht an anderen
    > rummäkeln die so ehrlich sind und für ein Spiel
    > Geld ausgeben..... oder würdest du jahrelang an so
    > einem Projekt arbeiten und am Ende ohne Geld nach
    > Hause gehen????
    >
    > Zum Deinstallieren: Der Hersteller selbst hilft
    > dir dabei gerne. Punkt 36 unter www.securom.com.

  7. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Jay Äm 11.06.08 - 22:16

    sP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind ein paar Wahrheiten und ne Menge Blödsinn in
    > deiner Aussage. Witzigerweise könnte man in allen
    > Punkten das SecuROM durch "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*

    Hä? Ich kann alles mögliche in Windows austauschen. Dann aktiviere ich den Rechner per Internet, oder, wenn die Lizenz schon ein paar mal aktiviert wurde, per Telefon. Habe ich schon dutzend mal gemacht. Wo ist denn da das Problem? Auch das verkaufen ist schmerzfrei. So what?

  8. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: sP 11.06.08 - 22:21

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind ein paar Wahrheiten und ne Menge
    > Blödsinn in
    > deiner Aussage. Witzigerweise
    > könnte man in allen
    > Punkten das SecuROM durch
    > "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört
    > es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*
    >
    > Hä? Ich kann alles mögliche in Windows
    > austauschen. Dann aktiviere ich den Rechner per
    > Internet, oder, wenn die Lizenz schon ein paar mal
    > aktiviert wurde, per Telefon. Habe ich schon
    > dutzend mal gemacht. Wo ist denn da das Problem?
    > Auch das verkaufen ist schmerzfrei. So what?


    Kein Problem. Aber genauso isses bei Mass Effect doch auch!!!

  9. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Jay Äm 11.06.08 - 22:23

    JonoF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn es dich
    > nicht stört, dann werde doch glücklich damit, wie
    > die meisten Windoof-Benutzer. Niemand hat
    > behauptet, dass es bei Windows besser läuft,
    > außerdem ist das erst recht Blödsinn zu behaupten,
    > dass es dort niemanden stört. Gibt genug Leute die
    > sich das nicht mehr antun wollen und deswegen
    > Linux benutzen und andere OpenSource-Alternativen
    > zu MS.

    Hä? Weißt Du eigentlich noch, worum es geht? Du sprachst die ganze Zeit von SecuRom. Der ist von Sony, nicht von Microsoft, und er ist auch kein Teil des Betriebssystems. Und wer etwas gegen SecuRom hat, der kauft sich einfach keine Spiele mit SecuRom. Sich Linux zu holen wäre ja als Zocker viel schlimmer - es gibt praktisch keine anständigen Titel, die vernünftig unter Linux laufen.


    > Ich persönlich mag es jedenfalls nicht wenn
    > Daten ohne meine Zustimmung im Hintergrund
    > übermittelt werden.

    Von wem? Sony? Microsoft? Jetzt will ich es aber genau wissen, nicht nur ein unbestimmtes "ich sag, die machen das". Wer überträgt wo und wann welche Daten ohne Deine Zustimmung?

    > Vor allem wenn ich nicht weiß,
    > welche Daten es sind.

    Woher willst Du dann überhaupt wissen, das was übertragen wird? :-)


    > Mir gefällt der Gedanke
    > nicht, dass ich irgendwann das Spiel nicht mehr
    > spielen kann, weil ich ein Update dafür
    > heruntergeladen habe, und aufgrund von
    > Internet-Problemen die erneute Aktivierung
    > fehlschlägt.

    Nicht rumjammern sondern nicht kaufen.


    > Ich will das Spiel außerdem solange
    > spielen können, wie ich es will, und nicht solange
    > der Aktivierungsserver seinen Dienst tut.

    Der Kopierschutz lässt sich aber doch leicht knacken? :-D


    > Ach, falls du es
    > noch nicht weißt, SecuRom lässt sich nicht mehr
    > deinstallieren, aber dass dürftest du und einige
    > andere mitgekriegt haben, die sich nur die Demo
    > heruntergeladen haben. Eine Schande, dass so etwas
    > auch noch von uns Käufern unterstützt wird.

    Stimmt. Ich finde es auch doof, das Käufer das herunterladen von Demos unterstützen. Ein Greuel.


  10. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: seiger 11.06.08 - 22:39

    sP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Witzigerweise könnte man in allen
    > Punkten das SecuROM durch "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*

    Das stört bei Windows sicherlich einige, aber eine beträchtliche Anzahl hat sich mit einem Crack beholfen oder nutzt eine OEM Version.
    Außerdem habe ich Windows in den letzten 3 Jahren kein einziges Mal neuinstalliert, dafür aber einige Game mehr als 3 mal, und da setze ich mich sicherlich nicht mit dem EA Service in Verbindung, um ein Spiel auch ein 4. Mal installieren zu dürfen.
    Fest steht, daß der Kopierschutz einige potentielle Käufer vergrault hat und ob dies ein bereits geknackter Schutz wieder ausbügeln kann ist mehr als fraglich.

  11. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: FerrIS 11.06.08 - 22:41

    Danke Jay Äm, du sprichst mir von der Seele! Diese Idioten die über SecuRom schimpfen haben escht keine Ahnung von wat die da rumlallen. Für mich geht es noch nicht weit genug. Der Rechner muss direkt explodieren, wenn das Spiel nicht aktiviert werden kann. Es muss mit der Aktivierung direkt geprüft werden, ob da noch andere Spiele drauf auf der Platte, die evtl. gecrackt worden sind. Vielleicht auch sonstige Informationen, die auf das Kaufverhalten des kunden zurückschliessen lassen, und dann weiterverkaufen kann an bestimmte Werbefirmen. So hätten diese armen Speilefirmen noch 'ne direkte Einnahmequelle. Ich hoffe, dass SecuRom erst der Anfang war. Wir brauchen die totale Überwachung!

  12. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Saigon 11.06.08 - 22:44

    FerrIS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke Jay Äm, du sprichst mir von der Seele! Diese
    > Idioten die über SecuRom schimpfen haben escht
    > keine Ahnung von wat die da rumlallen. Für mich
    > geht es noch nicht weit genug. Der Rechner muss
    > direkt explodieren, wenn das Spiel nicht aktiviert
    > werden kann. Es muss mit der Aktivierung direkt
    > geprüft werden, ob da noch andere Spiele drauf auf
    > der Platte, die evtl. gecrackt worden sind.
    > Vielleicht auch sonstige Informationen, die auf
    > das Kaufverhalten des kunden zurückschliessen
    > lassen, und dann weiterverkaufen kann an bestimmte
    > Werbefirmen. So hätten diese armen Speilefirmen
    > noch 'ne direkte Einnahmequelle. Ich hoffe, dass
    > SecuRom erst der Anfang war. Wir brauchen die
    > totale Überwachung!


    Genau, denn nur so verdienen die Mitarbeiter der armen Spielefirmen überhaupt noch genug, um Frau und Kinder zu versorgen. Heil dem Kopierschutz, endlich lässt sich auch wieder auf dem PC mit Spielen Geld verdienen.

  13. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: jo... 11.06.08 - 22:47

    seiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Witzigerweise könnte man in allen
    >
    > Punkten das SecuROM durch
    > "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört
    > es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*
    >
    > Das stört bei Windows sicherlich einige, aber eine
    > beträchtliche Anzahl hat sich mit einem Crack
    > beholfen oder nutzt eine OEM Version.
    > Außerdem habe ich Windows in den letzten 3 Jahren
    > kein einziges Mal neuinstalliert, dafür aber
    > einige Game mehr als 3 mal, und da setze ich mich
    > sicherlich nicht mit dem EA Service in Verbindung,
    > um ein Spiel auch ein 4. Mal installieren zu
    > dürfen.
    > Fest steht, daß der Kopierschutz einige
    > potentielle Käufer vergrault hat und ob dies ein
    > bereits geknackter Schutz wieder ausbügeln kann
    > ist mehr als fraglich.
    >


    Wär mir neu, dass man die OEM Version nicht aktivieren muss...

  14. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: fliüü 11.06.08 - 22:57

    seiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Witzigerweise könnte man in allen
    >
    > Punkten das SecuROM durch
    > "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört
    > es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*
    >
    > Das stört bei Windows sicherlich einige, aber eine
    > beträchtliche Anzahl hat sich mit einem Crack
    > beholfen oder nutzt eine OEM Version.
    > Außerdem habe ich Windows in den letzten 3 Jahren
    > kein einziges Mal neuinstalliert, dafür aber
    > einige Game mehr als 3 mal, und da setze ich mich
    > sicherlich nicht mit dem EA Service in Verbindung,
    > um ein Spiel auch ein 4. Mal installieren zu
    > dürfen.
    > Fest steht, daß der Kopierschutz einige
    > potentielle Käufer vergrault hat und ob dies ein
    > bereits geknackter Schutz wieder ausbügeln kann
    > ist mehr als fraglich.
    >


    Jau, zum Einen muss OEM auch aktiviert werden wenn du die Hardware änderst. Zum Anderen ist es NICHT so dass man Mass Effect nur 3x installieren darf. Es ist wie bei Windows auch. Es wird ein Hardware-Schlüssel generiert. Solange sich die Hardware nicht ändert kannst du immer und immer wieder installieren und deinstallieren.... die 3x zählen nur auf drei unterschiedlichen Rechnern (bzw. größere Hardwareänderungen)

  15. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: JonoF 11.06.08 - 23:00

    > Hä? Weißt Du eigentlich noch, worum es geht? Du
    > sprachst die ganze Zeit von SecuRom. Der ist von
    > Sony, nicht von Microsoft, und er ist auch kein
    > Teil des Betriebssystems. Und wer etwas gegen
    > SecuRom hat, der kauft sich einfach keine Spiele
    > mit SecuRom. Sich Linux zu holen wäre ja als
    > Zocker viel schlimmer - es gibt praktisch keine
    > anständigen Titel, die vernünftig unter Linux
    > laufen.

    Ich sprach von SecuRom, richtig, sP hatte das andere Thema angeschnitten, worauf ich eingegangen bin. Sorry wenn das ein Problem für dich ist. Es gibt übrigens einige gute Spiele die unter Linux laufen (z.B. Doom3). Leider nicht genug, da MS ja doch eine ziemlich hohe Marktstellung hat, aber anderes Thema.

    > Von wem? Sony? Microsoft? Jetzt will ich es aber
    > genau wissen, nicht nur ein unbestimmtes "ich sag,
    > die machen das". Wer überträgt wo und wann welche
    > Daten ohne Deine Zustimmung?
    >
    > > Vor allem wenn ich nicht weiß,
    > welche
    > Daten es sind.
    >
    > Woher willst Du dann überhaupt wissen, das was
    > übertragen wird? :-)

    Wenn du es genau wissen willst, von beiden. Wenn du es genauer wissen willst, dann frag doch einen von beiden, was die über dich sammeln ;-) Du brauchst es ja nicht zu glauben, es gibt ja auch genügend Leute die denken, dass sie anonym im Internet surfen könnten, und dass der Datenschutz uns vor Missbrauch schützt (zumindest in Deutschland, wird schwierig werden, unseren so effektiven Datenschutz andere Länder aufzuzwingen). Fakt ist jedenfalls, es werden beim Aktivierungsprozess so einige Daten übermittelt, die eigentlich für den Kopierschutz alleine irrelevant sind, aber es tut ja jeder. Selbst die Telekom ;-)

    > Nicht rumjammern sondern nicht kaufen.

    Zu Befehl, wird nicht mehr gekauft! Einmal reicht ja auch ;-)

    > Der Kopierschutz lässt sich aber doch leicht
    > knacken? :-D

    Aber das wäre doch illegal, nicht war? Wir wollen doch hier keinen auf dumme Gedanken bringen. Aber du hast schon recht, es ist wirklich naiv von mir zu glauben, dass ich durch meine ehrliche Art irgendwelche Ansprüche auf das Produkt erheben könnte.

    > Stimmt. Ich finde es auch doof, das Käufer das
    > herunterladen von Demos unterstützen. Ein Greuel.

    Ich korrigiere dich mal: ...Demos mit SecuRom unterstützen...


    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JonoF schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es dich
    > nicht stört, dann werde
    > doch glücklich damit, wie
    > die meisten
    > Windoof-Benutzer. Niemand hat
    > behauptet, dass
    > es bei Windows besser läuft,
    > außerdem ist das
    > erst recht Blödsinn zu behaupten,
    > dass es
    > dort niemanden stört. Gibt genug Leute die
    >
    > sich das nicht mehr antun wollen und deswegen
    >
    > Linux benutzen und andere
    > OpenSource-Alternativen
    > zu MS.
    >
    > Hä? Weißt Du eigentlich noch, worum es geht? Du
    > sprachst die ganze Zeit von SecuRom. Der ist von
    > Sony, nicht von Microsoft, und er ist auch kein
    > Teil des Betriebssystems. Und wer etwas gegen
    > SecuRom hat, der kauft sich einfach keine Spiele
    > mit SecuRom. Sich Linux zu holen wäre ja als
    > Zocker viel schlimmer - es gibt praktisch keine
    > anständigen Titel, die vernünftig unter Linux
    > laufen.
    >
    > > Ich persönlich mag es jedenfalls nicht
    > wenn
    > Daten ohne meine Zustimmung im
    > Hintergrund
    > übermittelt werden.
    >
    > Von wem? Sony? Microsoft? Jetzt will ich es aber
    > genau wissen, nicht nur ein unbestimmtes "ich sag,
    > die machen das". Wer überträgt wo und wann welche
    > Daten ohne Deine Zustimmung?
    >
    > > Vor allem wenn ich nicht weiß,
    > welche
    > Daten es sind.
    >
    > Woher willst Du dann überhaupt wissen, das was
    > übertragen wird? :-)
    >
    > > Mir gefällt der Gedanke
    > nicht, dass ich
    > irgendwann das Spiel nicht mehr
    > spielen kann,
    > weil ich ein Update dafür
    > heruntergeladen
    > habe, und aufgrund von
    > Internet-Problemen die
    > erneute Aktivierung
    > fehlschlägt.
    >
    > Nicht rumjammern sondern nicht kaufen.
    >
    > > Ich will das Spiel außerdem solange
    >
    > spielen können, wie ich es will, und nicht
    > solange
    > der Aktivierungsserver seinen Dienst
    > tut.
    >
    > Der Kopierschutz lässt sich aber doch leicht
    > knacken? :-D
    >
    > > Ach, falls du es
    > noch nicht weißt,
    > SecuRom lässt sich nicht mehr
    > deinstallieren,
    > aber dass dürftest du und einige
    > andere
    > mitgekriegt haben, die sich nur die Demo
    >
    > heruntergeladen haben. Eine Schande, dass so
    > etwas
    > auch noch von uns Käufern unterstützt
    > wird.
    >
    > Stimmt. Ich finde es auch doof, das Käufer das
    > herunterladen von Demos unterstützen. Ein Greuel.
    >
    >


  16. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: JonoF 11.06.08 - 23:05

    > Jau, zum Einen muss OEM auch aktiviert werden wenn
    > du die Hardware änderst. Zum Anderen ist es NICHT
    > so dass man Mass Effect nur 3x installieren darf.
    > Es ist wie bei Windows auch. Es wird ein
    > Hardware-Schlüssel generiert. Solange sich die
    > Hardware nicht ändert kannst du immer und immer
    > wieder installieren und deinstallieren.... die 3x
    > zählen nur auf drei unterschiedlichen Rechnern
    > (bzw. größere Hardwareänderungen)

    Was passiert eigentlich, wenn mir drei mal die Festplatte crasht? Ich weiß, sehr unrealistisch, ist auch nur hypothetisch. Bei Bioshock hat man angeblich ein Tool entwickelt, womit man die Aktivierung wieder zurücksetzen kann, wenn das Spiel nicht per Deinstallationsroutine den Schlüssel zurückgesetzt hat. Gibt es sowas auch für Mass Effect?

  17. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Thanatos81 11.06.08 - 23:09

    JonoF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Jau, zum Einen muss OEM auch aktiviert werden
    > wenn
    > du die Hardware änderst. Zum Anderen ist
    > es NICHT
    > so dass man Mass Effect nur 3x
    > installieren darf.
    > Es ist wie bei Windows
    > auch. Es wird ein
    > Hardware-Schlüssel
    > generiert. Solange sich die
    > Hardware nicht
    > ändert kannst du immer und immer
    > wieder
    > installieren und deinstallieren.... die 3x
    >
    > zählen nur auf drei unterschiedlichen
    > Rechnern
    > (bzw. größere Hardwareänderungen)
    >
    > Was passiert eigentlich, wenn mir drei mal die
    > Festplatte crasht? Ich weiß, sehr unrealistisch,
    > ist auch nur hypothetisch. Bei Bioshock hat man
    > angeblich ein Tool entwickelt, womit man die
    > Aktivierung wieder zurücksetzen kann, wenn das
    > Spiel nicht per Deinstallationsroutine den
    > Schlüssel zurückgesetzt hat. Gibt es sowas auch
    > für Mass Effect?

    So ein Tool? Jupp, nennt sich Telefon. Da muss man dann ein paar Zifferntasten drücken und dann kann man mit einem Mensch oder einer Maschine bei EA reden, die den Schlüssel wieder freigibt. Aber ob dadurch der Kopierschutz weniger grässlich ist, ist eine andere Frage...

  18. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: grüntee 11.06.08 - 23:15

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > > Ich will das Spiel außerdem solange
    > > spielen können, wie ich es will, und nicht
    > > solange
    > >der Aktivierungsserver seinen Dienst
    > > tut.

    > Der Kopierschutz lässt sich aber doch leicht
    > knacken? :-D

    Aber, viele Leute
    (a) können das nicht, oder
    (b) wollen dies nicht (ist ja schließlich ein Gekauftes Produkt).

    Allerdings, so denke ich, liegt der Hauptkritikpunkt in der nicht vorhandenen Aufklärung der Käufer -> eine kurze Bemerkung, wie

    > "Zum Spielen wird eine Internetverbindung benötigt"

    sagt ja wenig aus.


  19. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Devola 12.06.08 - 00:09

    seiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Witzigerweise könnte man in allen
    >
    > Punkten das SecuROM durch
    > "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da stört
    > es ja anscheinend auch
    > keinen *grübbel*
    >
    > Das stört bei Windows sicherlich einige, aber eine
    > beträchtliche Anzahl hat sich mit einem Crack
    > beholfen oder nutzt eine OEM Version.
    > Außerdem habe ich Windows in den letzten 3 Jahren
    > kein einziges Mal neuinstalliert, dafür aber
    > einige Game mehr als 3 mal, und da setze ich mich
    > sicherlich nicht mit dem EA Service in Verbindung,
    > um ein Spiel auch ein 4. Mal installieren zu
    > dürfen.
    > Fest steht, daß der Kopierschutz einige
    > potentielle Käufer vergrault hat und ob dies ein
    > bereits geknackter Schutz wieder ausbügeln kann
    > ist mehr als fraglich.
    >

    Wie ich das liebe... :-(
    Da schmeisen die Leute wieder mit Fachausdrücken um sich und haben keine Ahnung was das heißt...

    Gebt doch mal OEM bei Google ein oder schlagt in den Wikipediaseiten nach was OEM eigentlich heißt. AKTIVIEREN HAT NICHTS MIT DEM VERSIONSTYP ZU TUN.

    Cracken ist illegal und genau das ist der Grund weshalb auf Produkten mit ein Kopierschutz versehen werden. Wenn jeder für das zahlt was er nutzt wäre ein Kopierschutz nicht nötig.
    Also an alle die mit die mit illegal nutzbar gemachten Produkten arbeiten: IHR SEID SCHULD DAS ES DEN SCHEIß KOPIERSCHUTZ GIBT!!!

    Was die Anzahl der möglichen Aktivierungen angeht: Wo bitte steht das man das Produkt nur 3-mal aktivieren kann??? Wenn ich die Bedingungen des Herrausgebers richtig gelesen habe ist eine weitere Aktivierung jederzeit möglich, wenn auch leider nur über den Kundendienst.
    Abgesehen davon warum deinstalliert ihr das Game erst wenn es euch doch so gut gefällt? Wer es gern spielt lässt es auf der Platte da ist meist genug Platz, ist ja nicht so das man 500 GB für unter 50 Euro erwerben kann.
    Und Leute die sich alle 2 Wochen eine neue Grafikkarte einbauen oder jeden 3. Mittwoch ein neues Mainboard testen sollten vieleicht von Produkten mit Online-Aktivirung abstand nehmen.

    Ich denke mal der normal Nutzer installiert das Game , aktiviert es und spielt es bis er keine Lust mehr hat. Vieleicht holt er es ein oder zwei Jahre später nochmal aus der Mottenkiste ums erneut zu spielen und da hat er dann immernoch 2 Standart-Aktivierungen zur Verfügung. Und nach 5 Jahren spielt es eh kaum noch einer und sollten es doch noch Millionen sein dann wird der Hersteller sicher einen Patch nachreichen um die Aktivierung zu deaktivieren oder der Kundendienst wir weiter seinen Dienst tun und Aktivierungen ermöglichen. Wäre nicht der erste Hersteller der so handelt.

    Ich bin kein Freund von Kopierschutzmaßnahmen doch eigentlich stört es mich noch mehr, das Leute mit solchen Mitteln dafür sorgen müssen für ihre Arbeit auch entlohnt werden. Aber in einer Welt wo 70% der Nutzer nicht zahlen ist sowas leider nötig.

    Ums kurz zu machen:
    Wer mit einem Kopierschutz nicht leben kann soll das Produkt halt nicht erwerben. Diese Wahl ist eurer Eigen und wird durch keinen Kopierschutz an seiner Ausführung oder Aktivierung gehindert.

    In diesem Sinne


  20. Re: 7 Dinge, die Sie beim Kauf von MassEffect und/oder SecuRom wissen sollten

    Autor: Blub 12.06.08 - 00:20

    Devola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seiger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sP schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Witzigerweise könnte man in
    > allen
    >
    > Punkten das SecuROM durch
    >
    > "Windows-Aktivierung"
    > ersetzen. Und da
    > stört
    > es ja anscheinend auch
    > keinen
    > *grübbel*
    >
    > Das stört bei Windows
    > sicherlich einige, aber eine
    > beträchtliche
    > Anzahl hat sich mit einem Crack
    > beholfen oder
    > nutzt eine OEM Version.
    > Außerdem habe ich
    > Windows in den letzten 3 Jahren
    > kein einziges
    > Mal neuinstalliert, dafür aber
    > einige Game
    > mehr als 3 mal, und da setze ich mich
    >
    > sicherlich nicht mit dem EA Service in
    > Verbindung,
    > um ein Spiel auch ein 4. Mal
    > installieren zu
    > dürfen.
    > Fest steht, daß
    > der Kopierschutz einige
    > potentielle Käufer
    > vergrault hat und ob dies ein
    > bereits
    > geknackter Schutz wieder ausbügeln kann
    > ist
    > mehr als fraglich.
    >
    > Wie ich das liebe... :-(
    > Da schmeisen die Leute wieder mit Fachausdrücken
    > um sich und haben keine Ahnung was das heißt...
    >
    > Gebt doch mal OEM bei Google ein oder schlagt in
    > den Wikipediaseiten nach was OEM eigentlich heißt.
    > AKTIVIEREN HAT NICHTS MIT DEM VERSIONSTYP ZU TUN.
    >
    > Cracken ist illegal und genau das ist der Grund
    > weshalb auf Produkten mit ein Kopierschutz
    > versehen werden. Wenn jeder für das zahlt was er
    > nutzt wäre ein Kopierschutz nicht nötig.
    > Also an alle die mit die mit illegal nutzbar
    > gemachten Produkten arbeiten: IHR SEID SCHULD DAS
    > ES DEN SCHEIß KOPIERSCHUTZ GIBT!!!
    >
    > Was die Anzahl der möglichen Aktivierungen angeht:
    > Wo bitte steht das man das Produkt nur 3-mal
    > aktivieren kann??? Wenn ich die Bedingungen des
    > Herrausgebers richtig gelesen habe ist eine
    > weitere Aktivierung jederzeit möglich, wenn auch
    > leider nur über den Kundendienst.
    > Abgesehen davon warum deinstalliert ihr das Game
    > erst wenn es euch doch so gut gefällt? Wer es gern
    > spielt lässt es auf der Platte da ist meist genug
    > Platz, ist ja nicht so das man 500 GB für unter 50
    > Euro erwerben kann.
    > Und Leute die sich alle 2 Wochen eine neue
    > Grafikkarte einbauen oder jeden 3. Mittwoch ein
    > neues Mainboard testen sollten vieleicht von
    > Produkten mit Online-Aktivirung abstand nehmen.
    >
    > Ich denke mal der normal Nutzer installiert das
    > Game , aktiviert es und spielt es bis er keine
    > Lust mehr hat. Vieleicht holt er es ein oder zwei
    > Jahre später nochmal aus der Mottenkiste ums
    > erneut zu spielen und da hat er dann immernoch 2
    > Standart-Aktivierungen zur Verfügung. Und nach 5
    > Jahren spielt es eh kaum noch einer und sollten es
    > doch noch Millionen sein dann wird der Hersteller
    > sicher einen Patch nachreichen um die Aktivierung
    > zu deaktivieren oder der Kundendienst wir weiter
    > seinen Dienst tun und Aktivierungen ermöglichen.
    > Wäre nicht der erste Hersteller der so handelt.
    >
    > Ich bin kein Freund von Kopierschutzmaßnahmen doch
    > eigentlich stört es mich noch mehr, das Leute mit
    > solchen Mitteln dafür sorgen müssen für ihre
    > Arbeit auch entlohnt werden. Aber in einer Welt wo
    > 70% der Nutzer nicht zahlen ist sowas leider
    > nötig.
    >
    > Ums kurz zu machen:
    > Wer mit einem Kopierschutz nicht leben kann soll
    > das Produkt halt nicht erwerben. Diese Wahl ist
    > eurer Eigen und wird durch keinen Kopierschutz an
    > seiner Ausführung oder Aktivierung gehindert.
    >
    > In diesem Sinne
    >
    >
    na ja wenn es aber so weit geht mit dem Kopierschutz, dass die gecrackte version schon wast besser spielbar ist? O_o

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Straße des 17. Juni: Berlin eröffnet Teststrecke für autonomes Fahren
    Straße des 17. Juni
    Berlin eröffnet Teststrecke für autonomes Fahren

    Die Straße des 17. Juni in Berlin ist zu einer Teststrecke für autonomes Fahren umgebaut worden. Auf der innerstädtischen Straße sollen künftig autonome Autos unterwegs sein.

  2. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  3. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.


  1. 07:12

  2. 17:55

  3. 17:42

  4. 17:29

  5. 16:59

  6. 16:09

  7. 15:59

  8. 15:43