1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera 9.5 ist fertig
  6. Thema

Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Peter Piksa 12.06.08 - 18:08

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun ja, wie man es sieht... Es geht ja in dem
    > speziellen Fall nicht um die
    > Outlook-Exchange-Kombination, sondern um ein
    > Webinterface.
    > Zumal das gar nicht meine Aussage war, es ging
    > lediglich darum, dass der IE für OWA besser
    > geeignet ist, _weil_ dies eben aufgrund der
    > Produktpolitik von MS so beabsichtigt ist.

    Vielleicht nicht im speziellen Fall. Mein Beispiel zeigt aber auf, dass ein Webbrowser heutzutage nicht mehr ausschliesslich nur zum browsen genutzt wird, sondern Anwender einen Browser heutzutage als Multifunktionswerkzeug einsetzen möchten und können.

    > Per Gruppenrichtlinie kann ich aber so ziemlich
    > alles machen, wenn ich will, auch 'ne
    > Firefoxkonfig verteilen (zumindest soweit ich mich
    > erinnere).

    Ich habe gerade nachgesehen und es geht wirklich. Jedoch muss man die entsprechenden Daten erst erstellen und man hat gewisse Einschränkungen, die beim IE nicht gegeben sind.

    > Für den FF hab ich spontan das hier gefunden:
    > www.mozilla.com
    > Für Opera musst selber suchen.

    Cool, danke. Ich wusste nicht, dass Firefox so etwas auch bietet.

    Blog: http://www.piksa.info/blog
    Twitter: http://twitter.com/peterpiksa

  2. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Tantalus 12.06.08 - 18:15

    Peter Piksa schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Vielleicht nicht im speziellen Fall. Mein Beispiel
    > zeigt aber auf, dass ein Webbrowser heutzutage
    > nicht mehr ausschliesslich nur zum browsen genutzt
    > wird, sondern Anwender einen Browser heutzutage
    > als Multifunktionswerkzeug einsetzen möchten und
    > können.
    >

    Ein _Web_interface sollte sich aber, wenn es diesem Namen gerecht werden will, schon an die Standards halten, oder?
    Ansonsten kannst Du wieder anfangen, jede Webseite auf genau einen Browser zuzuscheiden und mit Tricks dafür sorgen, dass andere diese nicht korrekt anzeigen können...
    Daher ist das aus meiner Sicht kein Vorteil des IE, sondern eher ein Beispiel für oben genanntes.

    > Ich habe gerade nachgesehen und es geht wirklich.
    > Jedoch muss man die entsprechenden Daten erst
    > erstellen und man hat gewisse Einschränkungen, die
    > beim IE nicht gegeben sind.

    Die Daten musst Du für den IE aber auch erst erstellen, ausser Du hast ein vorgefertigtes Regelset. Dann aber ist es kein Unterschied, ob Du eine vorgefertigte FF-Konfig hast...

    >
    > Cool, danke. Ich wusste nicht, dass Firefox so
    > etwas auch bietet.

    Soweit ich weiss sogar schon länger als der IE. Also erst mal informieren vor dem flamen. ;-)

    Gruß
    Tantalus

  3. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Peter Piksa 12.06.08 - 18:27

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein _Web_interface sollte sich aber, wenn es
    > diesem Namen gerecht werden will, schon an die
    > Standards halten, oder?

    Richtig, bereits in der Mitte der Entwicklung beim 6er wurde das Thema W3C-Konformität strenger zur Brust genommen und spätestens wenn der 8er auf dem Markt ist, ist das Thema vom Tisch.

    > Ansonsten kannst Du wieder anfangen, jede Webseite
    > auf genau einen Browser zuzuscheiden und mit
    > Tricks dafür sorgen, dass andere diese nicht
    > korrekt anzeigen können...

    Richtig, W3C-Konformität ist wichtig, aber wie bereits gesagt, daran wird gearbeitet und bald ist ein Level erreicht, welches anderen Browsern nichts nachsteht.

    > Die Daten musst Du für den IE aber auch erst
    > erstellen, ausser Du hast ein vorgefertigtes
    > Regelset.

    Ist im Windows Server der Fall.

    > Soweit ich weiss sogar schon länger als der IE.
    > Also erst mal informieren vor dem flamen. ;-)

    Ich flame den Firefox nicht. Firefox ist ein gutes Programm. Ich nehme jediglich den IE in Schutz vor manchen Aussagen.

    Blog: http://www.piksa.info/blog
    Twitter: http://twitter.com/peterpiksa

  4. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Älän Karr 12.06.08 - 18:37

    Peter Piksa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [..]
    >
    > Kannst du das Argument von der Hand weisen, dass
    > man IE über Gruppenrichtlinien konfigurieren kann
    > und er somit einen Mehrwert in einer
    > Windowsumgebung bietet?

    *Grübel* nein, wollte ich auch nicht, aber es ist sicher kein zu generalisierender Mehrwert. Immer nur auf ein Argument schauen ist immer nachteilig, und in dem Fall auch noch alternativ lösbar ...

    (..)
    > Werd nicht persönlich. Es ist nicht nur meine
    > persönliche Meinung, dass die Oberfläche gut
    > aufgebaut ist, viele andere sehen das genau so.
    > Ist aber auch nichts was wirklich diskutiert
    > werden muss, schliesslich geht es um subjektives
    > Empfinden.
    >
    Ja, und die Anderen, und die meißten, und $TEILMASSE ...
    Die Sache mit der subjektiven Empfindung trifft leider immer auf alles zu. Gibt in der Tat einige, die den Internet Explorer recht "schick" empfinden, genau so wie Leute den Safari etc ganz nett finden, aber entscheid dich doch vorher für einen Standpunkt, erst die Thematik der Oberflächengestaltung anbringen um hinterher zu sagen, dass das eh subjetiv ist. Abgesehen davon kannst du wohl nicht von der Hand weisen (um mal deine Worte zu verwenden), dass es keinen Browser gibt, der nicht eine "klare Oberfläche" hat. Wenn es hier schon um professionelle Anwender (?) geht, dann sollte man wohl dazu sagen, dass die Oberfläche vom IE7 genau so "klar" ist wie die von Opera, Firefox, (etc..) und dass es im "professionellen Bereich" auch eher zweitrangig ist wie die Oberfläche im Detail aufgebaut ist, da tut sich so gut wie nichts. Alternativ kann man sich natürlich an der Themewelt bedienen ;)
    > > (Mal ganz abgesehen davon, dass dieser
    > Phishing
    > Schutz in seiner Methode Schwachsinn
    > ist, der
    > Grund natürlich berechtigt)
    >
    > Wenn er so ein Schwachsinn ist, warum bieten die
    > anderen ihn auch an?
    >
    Weil, wie bereits gesagt, der Grund gerechtfertigt ist. Phishing ist wohl ein Problem, vor allem für Leute die sehr gutgläubig sind. Webseiten nach Schlüsselwörtern- und Phrasen zu parsen, um dann evtl auf phishing zu triggern halte ich einfach für eine "nicht vertretbare" _Methode_. Da geht gerne mal was daneben, und die Leute fangen an einem Parser mehr zu vertrauen als ihrem Kopf.
    >
    >
    > ---------------------------------
    > Kontakt: www.piksa.info/blog
    > ICQ: 97565599

  5. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Fred09 12.06.08 - 18:39

    -- SpäMMy.DX -- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und der ist bei Windows sogar schon mit dabei. Man
    > muss also keinen Handschlag rühren und hat dennoch
    > das bestmögliche Surferlebnis. Ohne lästige
    > Darstellungsfehler weil alle gängigen Webstandards
    > wie MSHTML und ActiveX unterstützt werden. Wozu
    > sollte man den Frickelkram also installieren? Die
    > Entwickler sollten lieber mal etwas sinnvolles
    > machen, wie z.B. Müll im Park aufsammeln. Damit
    > ist der Menschheit mehr geholfen als mit einem
    > Bastelbrowser der sogar noch unbeliebter als
    > Firefox ist.


    "nicht aber der Internet Explorer 7, der nur auf 13 fehlerfrei unterstützte Selektoren kommt und 4 fehlerhaft sowie 26 gar nicht unterstützt."

  6. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Fred09 12.06.08 - 18:41

    Kegn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Mir ist auch schleierhaft wieso
    > Gott
    > den
    > Regenbogen mit 7 Farben
    > ausgestattet hat.
    >
    > 6?
    >
    > Ups.. hihi. :>

    Genaugenommen ist es ein Farbverlauf, hat also unendlich viele Farben. :)

  7. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Tantalus 12.06.08 - 18:52

    Peter Piksa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig, bereits in der Mitte der Entwicklung beim
    > 6er wurde das Thema W3C-Konformität strenger zur
    > Brust genommen und spätestens wenn der 8er auf dem
    > Markt ist, ist das Thema vom Tisch.
    >
    [...]
    > Richtig, W3C-Konformität ist wichtig, aber wie
    > bereits gesagt, daran wird gearbeitet und bald ist
    > ein Level erreicht, welches anderen Browsern
    > nichts nachsteht.

    Ich meinte nicht den Browser, sondern das OWA.

    >
    > > Die Daten musst Du für den IE aber auch
    > erst
    > erstellen, ausser Du hast ein
    > vorgefertigtes
    > Regelset.
    >
    > Ist im Windows Server der Fall.

    Die Frage ist nur, ob dieses vorgefertigte Regelset auch wirklich die Anforderungen zu 100% erfüllt, und bei vorgefertigten Lösungen ist das meiner Erfahrung nach meist nicht der Fall (einige einfache, grundlegende Dinge mal aussen vor gelassen). Wenn das Regelset genau das beinhaltet, was Du willst (und auch wirklich alles, was Du willst), gut. Ansonsten fängt auch hier wieder die Handarbeit an, dann biste mit FF genau so weit.

    >
    > Ich flame den Firefox nicht. Firefox ist ein gutes
    > Programm. Ich nehme jediglich den IE in Schutz vor
    > manchen Aussagen.
    >

    Bitte den Smilie nicht überlesen. ;-)

    Gruß
    Tantalus

  8. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: horst5 12.06.08 - 19:08

    http://operawatch.com/news/2007/09/opera-vs-firefox-vs-internet-explorer-picture.html

  9. Re: Überflüssig wie ein Kropf - es gibt doch den IE!

    Autor: Peter Piksa 12.06.08 - 20:11

    Älän Karr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *Grübel* nein, wollte ich auch nicht, aber es ist
    > sicher kein zu generalisierender Mehrwert. Immer
    > nur auf ein Argument schauen ist immer nachteilig,
    > und in dem Fall auch noch alternativ lösbar ...

    Die Konfigurierbarkeit ist ein definitiver Mehrwert. Das sagen alle, die ein Netzwerk mit mehr als 10 Arbeitsplätzen betreuen, sowie die Unternehmen, die die Rechnungen bezahlen.

    > Abgesehen davon
    > kannst du wohl nicht von der Hand weisen (um mal
    > deine Worte zu verwenden), dass es keinen Browser
    > gibt, der nicht eine "klare Oberfläche" hat.

    Ich habe die klare Oberfläche vom IE nur deshalb aufgeführt, weil es vorhin so dargestellt war, als wenn der IE keine klare Oberfläche mitbringen würde.

    > [...] und dass es im
    > "professionellen Bereich" auch eher zweitrangig
    > ist wie die Oberfläche im Detail aufgebaut ist, da
    > tut sich so gut wie nichts.

    Zweitrangig - Zustimmung. Eine Software, die von der Oberfläche her miserabel ist, wird es jedoch bei zunehmend optisch gut gestalteter Oberfläche schwer haben sich zu behaupten, denn eine gut gestaltete GUI fördert die Produktivitität.

    > Webseiten nach
    > Schlüsselwörtern- und Phrasen zu parsen, um dann
    > evtl auf phishing zu triggern halte ich einfach
    > für eine "nicht vertretbare" _Methode_.

    Welche Software macht das denn so?
    Der Phishing Filter des Internet Explorer 7/8 basiert auf Meldungen der zuständigen Response-Teams sowie Meldungen von wachsamen Benutzern.



    Blog: http://www.piksa.info/blog
    Twitter: http://twitter.com/peterpiksa

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Klinikum Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Tropico 5: Complete Collection für 9,99€, 10 Second Ninja X für 0,99€, Devil...
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 18,99€, Euro Truck Simulator 2 - Gold Edition für 7...
  3. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Sicherheitslücke: Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt
Sicherheitslücke
Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt

Sicherheitsforscher haben Hunderte Youtube-Tutorials ausgewertet und immer wieder Zugangsdaten entdeckt - mit diesen konnten sie sich auf AWS einloggen.
Von Moritz Tremmel

  1. Videoportal Youtube will mehr Werbepausen
  2. Streamer Ninja spielt auf Youtube
  3. URL Ein Zeichen mehr und Youtube ist werbefrei