1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P2P: Verwertungsverbot für…

Sehr begrüßenswertes Urteil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr begrüßenswertes Urteil

    Autor: Lümmel 12.06.08 - 17:51

    "Die Auslegung des LG Frankthal stößt bei Experten auf Verwunderung."

    Komisch, ich finde das sehr gut nachvollziehbar.

    Das IP-Adressen Verkehrsdaten sind, sollte eigentlich außer Frage stehen. Wozu werden diese Daten verwendet, außer zur Kommunikation (-> Datenverkehr) zwischen den beteiligten Maschinen? Zudem werden sie dynamisch nur für diesen Zweck erzeugt.

    Personenbezogen sind IP-Adressen auch, da der Anbieter jeder IP einen eindeutigen Namen zuordnen kann. So wird soweit ich weiß auch in den Klagen argumentiert. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass IP-Adressen keine personenbezogenen Daten sind, dann muss das im Umkehrschluss heißen, dass sich über eine IP keine eindeutige Person identifizieren lässt und sie somit als Beweismaterial nichtig ist.

  2. Re: Sehr begrüßenswertes Urteil

    Autor: Mittwoch 12.06.08 - 19:00

    Lümmel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die Auslegung des LG Frankthal stößt bei Experten
    > auf Verwunderung."
    >
    > Komisch, ich finde das sehr gut nachvollziehbar.
    >
    > Das IP-Adressen Verkehrsdaten sind, sollte
    > eigentlich außer Frage stehen. Wozu werden diese
    > Daten verwendet, außer zur Kommunikation (->
    > Datenverkehr) zwischen den beteiligten Maschinen?
    > Zudem werden sie dynamisch nur für diesen Zweck
    > erzeugt.
    >
    > Personenbezogen sind IP-Adressen auch, da der
    > Anbieter jeder IP einen eindeutigen Namen zuordnen
    > kann. So wird soweit ich weiß auch in den Klagen
    > argumentiert. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass
    > IP-Adressen keine personenbezogenen Daten sind,
    > dann muss das im Umkehrschluss heißen, dass sich
    > über eine IP keine eindeutige Person
    > identifizieren lässt und sie somit als
    > Beweismaterial nichtig ist.


    Richtig. Gibt aber halt auch Anwälter die keine Ahnung von der IT haben und trotzdem Geld wollen.

  3. Re: Sehr begrüßenswertes Urteil

    Autor: IPsec 12.06.08 - 22:13

    Und was ist mit der IP deines Netzwerkdruckers? Es wurden in den USA bereits Netzwerkdrucker abgemahnt...

    Lümmel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die Auslegung des LG Frankthal stößt bei Experten
    > auf Verwunderung."
    >
    > Komisch, ich finde das sehr gut nachvollziehbar.
    >
    > Das IP-Adressen Verkehrsdaten sind, sollte
    > eigentlich außer Frage stehen. Wozu werden diese
    > Daten verwendet, außer zur Kommunikation (->
    > Datenverkehr) zwischen den beteiligten Maschinen?
    > Zudem werden sie dynamisch nur für diesen Zweck
    > erzeugt.
    >
    > Personenbezogen sind IP-Adressen auch, da der
    > Anbieter jeder IP einen eindeutigen Namen zuordnen
    > kann. So wird soweit ich weiß auch in den Klagen
    > argumentiert. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass
    > IP-Adressen keine personenbezogenen Daten sind,
    > dann muss das im Umkehrschluss heißen, dass sich
    > über eine IP keine eindeutige Person
    > identifizieren lässt und sie somit als
    > Beweismaterial nichtig ist.


  4. Re: Sehr begrüßenswertes Urteil

    Autor: bobbele 12.06.08 - 23:19

    war es nicht so, dass die forscher es herausgefordert hatten und die software manipuliert hatten?

    IPsec schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was ist mit der IP deines Netzwerkdruckers? Es
    > wurden in den USA bereits Netzwerkdrucker
    > abgemahnt...

  5. Re: Sehr begrüßenswertes Urteil

    Autor: Lümmel 13.06.08 - 00:05

    bobbele schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > war es nicht so, dass die forscher es
    > herausgefordert hatten und die software
    > manipuliert hatten?

    Nein, explizit herausgefordert haben sie es wohl nicht, aber ihr Analysetool hat wohl ca. 400 Abmahnungen "produziert".

  6. Re: Sehr begrüßenswertes Urteil

    Autor: Lümmel 13.06.08 - 00:10

    IPsec schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was ist mit der IP deines Netzwerkdruckers? Es
    > wurden in den USA bereits Netzwerkdrucker
    > abgemahnt...

    Hängst du deinen Netzwerkdrucker direkt an die Internetverbindung?

    Selbst wenn du es tust, gibt es eine Person mit einem Namen der den Vertrag abgeschlossen hat und somit kann jede IP einer Person zugeordnet werden, ob diese Person sich nun wirklich hinter der IP "verbirgt" ist eine andere Frage.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ulm
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  4. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 315€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 239€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  4. 48,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19