1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FDP bezeichnet freiwilligen…

Warum die FDP scheisse ist

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die FDP scheisse ist

    Autor: parlatan 13.06.08 - 08:59

    Weil die Idiologie der Partei keine humane ist.
    Mehr muss man dazu nicht sagen. Wenn sie an der Macht wäre, hätte sie weit mehr zu diesem Thema "Sicherheit" durchgelassen als jetzt es mit der SPD möglich ist. Die sind gerade in der Oposition und wollen irgend etwas konstruktives von sich geben. Aber die Partei im allgemeinen würde dies wie gesagt nicht nicht so konsequent verfolgen wenn sie an der Seite von CDU/CSU an die Macht gekommen wäre.
    Warum? Weil das die Partei der Besserverdiener ist, und diese Leute in Zukunft immer mehr um ihre Sicherheit sorgen werden. Ihnen kommt es zu Gute, wenn potentielle/fiktive Gefahren im Vorfeld vermieden werden können.

    Ihre Wähler sind meist Leute die eigentlich fast Seelenlos ohne Ideale, Werte und mit einem defizit an zwischenmenschlichen echten Beziehungen zwischen den Dingen umher irren und die dadurch entstandene seelische Lücke nur noch mit dem Konsum befriedigen können. Deswegen ist das Geld/Marktwirtschaft das einzige Woran sie festhalten und glauben. Jedwede Ideologie was dies in irgend einer Weise in Frage stellt ist für sie nicht akzeptabel und schlecht.

    Aber sie merken nicht, dass sie selbst vom Markt zermalmt werden. Der Konkurrenzdruck steigt zunehmend und nur wenige können sich davon wirklich befreien. Einen Rezept dagegen haben sie nicht im Gegenteil.
    Sie haben die Lage noch nicht gecheckt.

    Dies betrifft im übrigen auch Teile aller Parteien, aber die FDP im besonderen.

  2. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Zweifler123 13.06.08 - 09:31

    parlatan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil die Idiologie der Partei keine humane ist.

    Wieso?

    > Warum? Weil das die Partei der Besserverdiener
    > ist, und diese Leute in Zukunft immer mehr um ihre
    > Sicherheit sorgen werden. Ihnen kommt es zu Gute,
    > wenn potentielle/fiktive Gefahren im Vorfeld
    > vermieden werden können.

    "Angst vor fiktiven Gefahren".... Selbstprojektion? :-D

    > Ihre Wähler sind meist Leute die eigentlich fast
    > Seelenlos ohne Ideale, Werte und mit einem defizit
    > an zwischenmenschlichen echten Beziehungen
    > zwischen den Dingen umher irren und die dadurch
    > entstandene seelische Lücke nur noch mit dem
    > Konsum befriedigen können. Deswegen ist das
    > Geld/Marktwirtschaft das einzige Woran sie
    > festhalten und glauben. Jedwede Ideologie was dies
    > in irgend einer Weise in Frage stellt ist für sie
    > nicht akzeptabel und schlecht.

    Und das von einem Kommunisten! Echt genial :-) "Die Anderen sind schlecht, weil Sie andere Ansichten für schlecht halten!" Hörst du dir eigtl. selbst zu? Das ist eines der große Probleme der extremen Linken, dass man nach außen hin immer Toleranz predigt, aber eigtl. intolerant allen anderen Ansichten gegenüber ist.

    > Aber sie merken nicht, dass sie selbst vom Markt
    > zermalmt werden. Der Konkurrenzdruck steigt
    > zunehmend und nur wenige können sich davon
    > wirklich befreien. Einen Rezept dagegen haben sie
    > nicht im Gegenteil.
    > Sie haben die Lage noch nicht gecheckt.

    Puh, bin ich froh dass DU "die Lage gecheckt hast". Was ist dein Generalrezept? Verstaatlichung der Produktionsmittel und Überführung der Welt in ein Ein-Parteien-Super-Kollektiv? Hmmmm... nein danke!

    > Dies betrifft im übrigen auch Teile aller
    > Parteien, aber die FDP im besonderen.

    Lass mich raten: die reaktionäre Linke ist natürlich supi, oder?
    Ich finde es echt erschreckend, mit was für einem indifferenten Weltbild du hier um dich wirfst. Da hat der rote Oskar leichtes Spiel.

    Nichts für ungut ;-)
    Zweifler123

  3. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Gernot 13.06.08 - 09:40

    Mache ich sonst nie, einfach etwas aus dem Zusammenhang
    reißen, aber dieser Satz alleine spricht für sich ...

    parlatan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    > Ihre Wähler sind meist Leute die eigentlich fast
    > Seelenlos ohne Ideale, Werte und mit einem defizit
    > an zwischenmenschlichen echten Beziehungen
    > zwischen den Dingen umher irren und die dadurch
    > entstandene seelische Lücke nur noch mit dem
    > Konsum befriedigen können.
    [..]

    "Die Anderen" sind böse, sind Zombies, seelenlos
    handelnd und überhaupt unmenschlich.
    Darum kann alles was sie tun und sagen nur von
    Übel sein ...
    Du redest so, wie Du es anderen Parteien - CDU/CSU,
    nehme ich an - ankreidest. Fehlt nurnoch, dass
    Du die FDP der Hexerei und Ketzerei anklagst.

  4. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: parlatan 13.06.08 - 09:47

    Zweifler123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > parlatan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil die Idiologie der Partei keine humane
    > ist.
    >
    > Wieso?
    >
    > > Warum? Weil das die Partei der
    > Besserverdiener
    > ist, und diese Leute in
    > Zukunft immer mehr um ihre
    > Sicherheit sorgen
    > werden. Ihnen kommt es zu Gute,
    > wenn
    > potentielle/fiktive Gefahren im Vorfeld
    >
    > vermieden werden können.
    >
    > "Angst vor fiktiven Gefahren"....
    > Selbstprojektion? :-D
    >
    > > Ihre Wähler sind meist Leute die eigentlich
    > fast
    > Seelenlos ohne Ideale, Werte und mit
    > einem defizit
    > an zwischenmenschlichen echten
    > Beziehungen
    > zwischen den Dingen umher irren
    > und die dadurch
    > entstandene seelische Lücke
    > nur noch mit dem
    > Konsum befriedigen können.
    > Deswegen ist das
    > Geld/Marktwirtschaft das
    > einzige Woran sie
    > festhalten und glauben.
    > Jedwede Ideologie was dies
    > in irgend einer
    > Weise in Frage stellt ist für sie
    > nicht
    > akzeptabel und schlecht.
    >
    > Und das von einem Kommunisten! Echt genial :-)
    > "Die Anderen sind schlecht, weil Sie andere
    > Ansichten für schlecht halten!" Hörst du dir
    > eigtl. selbst zu? Das ist eines der große Probleme
    > der extremen Linken, dass man nach außen hin immer
    > Toleranz predigt, aber eigtl. intolerant allen
    > anderen Ansichten gegenüber ist.
    >
    > > Aber sie merken nicht, dass sie selbst vom
    > Markt
    > zermalmt werden. Der Konkurrenzdruck
    > steigt
    > zunehmend und nur wenige können sich
    > davon
    > wirklich befreien. Einen Rezept dagegen
    > haben sie
    > nicht im Gegenteil.
    > Sie haben
    > die Lage noch nicht gecheckt.
    >
    > Puh, bin ich froh dass DU "die Lage gecheckt
    > hast". Was ist dein Generalrezept? Verstaatlichung
    > der Produktionsmittel und Überführung der Welt in
    > ein Ein-Parteien-Super-Kollektiv? Hmmmm... nein
    > danke!
    >
    > > Dies betrifft im übrigen auch Teile
    > aller
    > Parteien, aber die FDP im besonderen.
    >
    > Lass mich raten: die reaktionäre Linke ist
    > natürlich supi, oder?
    > Ich finde es echt erschreckend, mit was für einem
    > indifferenten Weltbild du hier um dich wirfst. Da
    > hat der rote Oskar leichtes Spiel.
    >
    > Nichts für ungut ;-)
    > Zweifler123
    >
    >


    Lustig, dass ich hier auf ein mal ein linker geworden bin. Ich habe noch nie in irgend einer Weise eine linke Partei gewählt.
    Überhaupt, wie kommst Du aufgrund des Textes darauf, dass der Verfasser ein Kommunist sein muss? Dies zeigt, dass Du eine seltsamme Art der Realitätswahrnehmung hast. Vielleicht ist sie auf die "Guten" und die "Kommunisten" beschränkt?

  5. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: parlatan 13.06.08 - 09:57

    Gernot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mache ich sonst nie, einfach etwas aus dem
    > Zusammenhang
    > reißen, aber dieser Satz alleine spricht für sich
    > ...
    >
    > parlatan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > [..]
    > > Ihre Wähler sind meist Leute die eigentlich
    > fast
    > Seelenlos ohne Ideale, Werte und mit
    > einem defizit
    > an zwischenmenschlichen echten
    > Beziehungen
    > zwischen den Dingen umher irren
    > und die dadurch
    > entstandene seelische Lücke
    > nur noch mit dem
    > Konsum befriedigen können.
    > [..]
    >
    > "Die Anderen" sind böse, sind Zombies, seelenlos
    > handelnd und überhaupt unmenschlich.
    > Darum kann alles was sie tun und sagen nur von
    > Übel sein ...
    > Du redest so, wie Du es anderen Parteien -
    > CDU/CSU,
    > nehme ich an - ankreidest. Fehlt nurnoch, dass
    > Du die FDP der Hexerei und Ketzerei anklagst.

    klar, nicht alles ist auf Anhieb zu verstehen.
    In diesem Satz kreide ich den Verlust der Werte im allgemeinen an.
    In der FDP wird eher die technokratische und nicht wirklich eine humanistische Richtung propagiert.
    Deswegen wirkt sie ein wenig "Seelenlos".

  6. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Zweifler123 13.06.08 - 10:16

    > Lustig, dass ich hier auf ein mal ein linker
    > geworden bin. Ich habe noch nie in irgend einer
    > Weise eine linke Partei gewählt.
    > Überhaupt, wie kommst Du aufgrund des Textes
    > darauf, dass der Verfasser ein Kommunist sein
    > muss? Dies zeigt, dass Du eine seltsamme Art der
    > Realitätswahrnehmung hast. Vielleicht ist sie auf
    > die "Guten" und die "Kommunisten" beschränkt?

    Wegen deiner "Argumentation"? Du vertrittst (wie du vielleicht sogar selber zugibst) nunmal eine ziemlich extreme Position. Daher meine Schlußfoglerung.
    Ich bin für Meinungsfreiheit als eines der höchsten Güter, deshalb kannst du m.E. auch glauben und denken was du willst solange du nicht versuchst deine Meinung mit Gewalt und Hetze gegen andere zu "untermauern". Diskussion ist hier das Stichwort. Du musst auch anderen ihre Meinung zugestehen, deswegen werden Andersdenkende nicht "seelenlos"!!

    Freiheitliche Grüße,
    Zweifler123

  7. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: parlatan 13.06.08 - 10:43

    Zweifler123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Lustig, dass ich hier auf ein mal ein
    > linker
    > geworden bin. Ich habe noch nie in
    > irgend einer
    > Weise eine linke Partei
    > gewählt.
    > Überhaupt, wie kommst Du aufgrund
    > des Textes
    > darauf, dass der Verfasser ein
    > Kommunist sein
    > muss? Dies zeigt, dass Du eine
    > seltsamme Art der
    > Realitätswahrnehmung hast.
    > Vielleicht ist sie auf
    > die "Guten" und die
    > "Kommunisten" beschränkt?
    >
    > Wegen deiner "Argumentation"? Du vertrittst (wie
    > du vielleicht sogar selber zugibst) nunmal eine
    > ziemlich extreme Position. Daher meine
    > Schlußfoglerung.
    > Ich bin für Meinungsfreiheit als eines der
    > höchsten Güter, deshalb kannst du m.E. auch
    > glauben und denken was du willst solange du nicht
    > versuchst deine Meinung mit Gewalt und Hetze gegen
    > andere zu "untermauern". Diskussion ist hier das
    > Stichwort. Du musst auch anderen ihre Meinung
    > zugestehen, deswegen werden Andersdenkende nicht
    > "seelenlos"!!
    >
    > Freiheitliche Grüße,
    > Zweifler123
    >


    Du meine Güte, so extrem ist der Text auch nicht.
    Die FDP seht nun mal zu einer "Seelenloseren" Richtung als andere Parteien. Mehr will der Text nicht sagen.
    Ich habe noch etwas versucht dies zu begründen. Das sollte zum Nachdenken anregen. Man muss mal versuchen die Gesellschaft sich von außen sich anzuschauen. Mal einige Zeit still stehen und sich das Treiben anschauen. Erst danach werden gewisse Dinge deutlich.
    Alleine diese Aktion wird vielen Menschen nicht mehr gelingen.

  8. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Blauer Schlumpf 13.06.08 - 11:01

    > Du meine Güte, so extrem ist der Text auch nicht.
    >
    > Die FDP seht nun mal zu einer "Seelenloseren"
    > Richtung als andere Parteien. Mehr will der Text
    > nicht sagen.
    > Ich habe noch etwas versucht dies zu begründen.
    > Das sollte zum Nachdenken anregen. Man muss mal
    > versuchen die Gesellschaft sich von außen sich
    > anzuschauen. Mal einige Zeit still stehen und sich
    > das Treiben anschauen. Erst danach werden gewisse
    > Dinge deutlich.
    > Alleine diese Aktion wird vielen Menschen nicht
    > mehr gelingen.
    >
    >

    Naja wenn die Position des OP schon radikal und kommunistisch ist, was soll man dann blos von einer unsere größten Parteien halten:

    „Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden. (…) Inhalt und Ziel (einer) sozialen und wirtschaftlichen Neuordnung kann nicht mehr das kapitalistische Gewinn- und Machtstreben, sondern nur das Wohlergehen unseres Volkes sein. Durch eine gemeinschaftliche Ordnung soll das deutsche Volk eine Wirtschafts- und Sozialverfassung erhalten, die dem Recht und der Würde des Menschen entspricht, dem geistigen und materiellen Aufbau unseres Volkes dient und den inneren und äußeren Frieden sichert.“

    – CDU: Ahlener Programm 1947


  9. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Zweifler123 13.06.08 - 11:21

    > Du meine Güte, so extrem ist der Text auch nicht.
    >
    > Die FDP seht nun mal zu einer "Seelenloseren"
    > Richtung als andere Parteien. Mehr will der Text
    > nicht sagen.
    > Ich habe noch etwas versucht dies zu begründen.
    > Das sollte zum Nachdenken anregen. Man muss mal
    > versuchen die Gesellschaft sich von außen sich
    > anzuschauen. Mal einige Zeit still stehen und sich
    > das Treiben anschauen. Erst danach werden gewisse
    > Dinge deutlich.
    > Alleine diese Aktion wird vielen Menschen nicht
    > mehr gelingen.

    Hallo nochmal,

    habe inzwischen auch deine anderen Post gesehen. Kam auf mich zuerst anders rüber, sorry! Ich hatte in letzter Zeit hier öfter Diskussionen mit marxist, OHO, blork(?) und Konsorten und war der irrigen Annahme du wärst auch aus dieser resistenten Truppe :-D !
    Ich gebe dir da übrigens absolut Recht! Neben all der Marktwirtschaft darf die Solidarität und das Soziale natürlich nicht außen vor gelassen werden. Insofern bin ich ein Anhänger der sozialen Marktwirtschaft. Und so seelenlos sind viele FDPler auch nicht *g*, mir wäre es auch lieber, wenn die Ära Spasswahlkampf endlich zuende ginge und sich die FDP auf ihre großartigen liberalen Wurzeln zurückbesinnen würde.

    Nichts für ungut nochmal und ein schönes, wohlverdientes WE! ;-)
    Zweifler123

  10. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: parlatan 13.06.08 - 12:26

    Zweifler123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Du meine Güte, so extrem ist der Text auch
    > nicht.
    >
    > Die FDP seht nun mal zu einer
    > "Seelenloseren"
    > Richtung als andere Parteien.
    > Mehr will der Text
    > nicht sagen.
    > Ich
    > habe noch etwas versucht dies zu begründen.
    >
    > Das sollte zum Nachdenken anregen. Man muss
    > mal
    > versuchen die Gesellschaft sich von außen
    > sich
    > anzuschauen. Mal einige Zeit still
    > stehen und sich
    > das Treiben anschauen. Erst
    > danach werden gewisse
    > Dinge deutlich.
    >
    > Alleine diese Aktion wird vielen Menschen
    > nicht
    > mehr gelingen.
    >
    > Hallo nochmal,
    >
    > habe inzwischen auch deine anderen Post gesehen.
    > Kam auf mich zuerst anders rüber, sorry! Ich hatte
    > in letzter Zeit hier öfter Diskussionen mit
    > marxist, OHO, blork(?) und Konsorten und war der
    > irrigen Annahme du wärst auch aus dieser
    > resistenten Truppe :-D !
    > Ich gebe dir da übrigens absolut Recht! Neben all
    > der Marktwirtschaft darf die Solidarität und das
    > Soziale natürlich nicht außen vor gelassen werden.
    > Insofern bin ich ein Anhänger der sozialen
    > Marktwirtschaft. Und so seelenlos sind viele
    > FDPler auch nicht *g*, mir wäre es auch lieber,
    > wenn die Ära Spasswahlkampf endlich zuende ginge
    > und sich die FDP auf ihre großartigen liberalen
    > Wurzeln zurückbesinnen würde.
    >
    > Nichts für ungut nochmal und ein schönes,
    > wohlverdientes WE! ;-)
    > Zweifler123

    Sicherlich gibt es in jeder Partei normale Menschen. Nur bis man oben in der Parteispitze angekommen ist, hat man nur noch den Parteijargon im Kopf und blässt kryptische Parteipolitik von sich. Deswegen kann ich diese Leute kaum in Talkshows oder während des Wahlkampfes ertragen. Sie werden zu einem Thema etwas gefragt, heraus gerattert kommt eine Ausgabe der Parteiinternen Richtlinien und im Anschluss immer ein Seitenhieb auf den Gegner.
    ? Wollen die eigentlich einen Verarschen ?
    Betrifft nun fast alle Parteien.

  11. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: einmalposter 03.09.09 - 22:49

    Die FDP ist scheisse, weil sie schon lange nicht mehr liberal ist.

    denn: Die FDP ist ja bekanntlich für möglichst wenig Regulierung und gegen dass einmischen in die Wirtschaft... --> das bewirkt dass die jenigen die viel geld haben, stärker sind ungehindert andere kleine verdrängen können(ich meine jetzt unternehmen^^), was daduch die freiheit der kleinen einschränkt... also liberal ist im liberalen sinne garnicht liberal... lol?

  12. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: er 14.09.09 - 19:59

    Nie wieder Schwarz Gelb!!!!!!!!!

  13. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Politologe 14.09.09 - 20:03

    weil wir Menschliche Politik wollen und nicht den besserverdienenden alles in den Rachen schieben wollen.
    Warum lassen sich die Leute alle so blenden von Westerwelle und co,würg kotz...

  14. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Politologe 14.09.09 - 20:05

    es heißt menschliche und Besserverdienende, sorry.

  15. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Waehler 21.09.09 - 23:53

    Hi Leute,
    hab den Titel dieses Threads mal in google eingetippt und bin hier gelandet. Irgendwie gefällt mir die derbe Wortwahl im Zusammenhang mit der Partei, die auf einmal von sich behauptet nicht nur die Partei der besserverdienenden zu sein.
    Allerdings finde ich alle anderen Parteien auch ziemlich Shice. Gibt es überhaupt echte Alternativen in der politischen Landschaft? Was hat rot-grün denn gemacht, in Zeiten wo es noch keine Finanzkrise gab? "Superminister" Clement (SPD) hat ein Schlupfloch für die Industrie geöffnet um Leiharbeiter als Sklaven zu beschäftigen, wenn ich das mal so polemisch in den Raum stellen darf. Wer Zweifel hat soll sich mal das Buch "Arm durch Arbeit" durchlesen, da gehen einem ein bisschen die Augen auf...
    Geht trotzdem wählen, Leute!

  16. Warum die FDP NICHT scheisse ist

    Autor: einer meiner 01.10.09 - 15:32

    Politologe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil wir Menschliche Politik wollen und nicht den besserverdienenden alles
    > in den Rachen schieben wollen.
    > Warum lassen sich die Leute alle so blenden von Westerwelle und co,würg
    > kotz...

    Du lässt dich von Scheinargumenten blenden.
    Entlastung ist nicht nur für die Armen da.
    15% Eingangsteuersatz, 8.000 € Grundfreibetrag und höhere Kinderfreibeträge - also ich bin "gutverdienend" und mich entlastet das mangels Kindern weniger als einen Facharbeiter mit 3 Kindern!

    Nur weil mal ALLE entlastet werden sollen (ALLE, zwar auch aber nicht nur die "bösen Reichen"), regt sich Protest im linken Lager.

    Irgendwie geht mir das auf den Keks.

    Ich finde es pervers, dass ich 42% meines Einkommens dafür abgebe, dass die Autoindustrie subventioniert wird, was unter anderem dazu führt, dass die Werkstätten pleite gehen. Und zwar nachhaltig. Oder dass der Kohleabbau oder Milchbauern subventioniert werden. Der freie Markt hat für solche Probleme eine ganz einfache Lösung: Wer nicht konkurrenzfähig ist, geht pleite. Natürlich ist das nicht schön, wir sind ja nicht im Teletubbieland, aber es ist langfristig einfach die beste Lösung. Und es tun sich immer neue Chancen auf, es würde immer wieder neue Jobs geben, wenn die linken Politiker nicht immer und immer wieder die Bremse "Subventionen" reinhauen würden und den Leuten damit die Eigenverantwortung abnehmen würden.

    Wenn euch nicht passt, dass ihr zu wenig verdient, dann schaut, dass ihr mehr verdient.
    Wartet doch nicht drauf, dass euch euer Chef mal 5 Cent die Stunde mehr zahlt, sondern ergreift selbst die Initiative!
    Bildet euch weiter, zieht ins Ausland, macht euch selbstständig oder sonst irgendwas. Es liegt einzig und alleine an euch! Eigenverantwortung ist das, was gerade dem linken Lager fehlt. Linke sind Lemminge des Staates, die sich um überhaupt nichts kümmern wollen und alles staatlich verordnet haben wollen.
    Gut, ist eure Meinung, aber der freie Markt funktioniert unter allen zur Verfügung stehenden Wirtschaftsformen immer noch am Besten. Es gibt - und zwar nicht nur effektiv sondern auch prozentual - mehr gescheiterte kommunistische Länder als die, die die freie Marktwirtschaft praktizieren.
    Natürlich ist das nicht die perfekte Lösung, aber momentan die beste, bis mal einer irgendwas tolleres erfindet.
    Löst euch vom Heile-Welt-Denken und nehmt eure Zukunft selbst in die Hand.

    Übrigens: Wir haben zwar keinen Mindestlohn aber ein Mindesteinkommen, es gibt Millionen "Aufstocker", ein Mindestlohn würde gar nichts bringen!

  17. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: mmh... 02.10.09 - 13:53

    einer meiner schrieb:
    Nur weil mal ALLE entlastet werden sollen (ALLE, zwar auch aber nicht nur die "bösen Reichen"), regt sich Protest im linken Lager.

    Aber du glaubst doch nicht wirklich, dass alle entlastet werden können, dann fehlt schließlich ne menge Geld.
    Das ist einfach ein hinterhältiges Wahlversprechen, mit dem die FDP ja auch (leider) Erfolg hatte.Wer jetzt tatsächlich entlastet werden wird, sind vorrangig die Reichen.

  18. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Juliani 21.10.09 - 18:34

    Ich bin ganz klar gegen die Mode "Gaywest" der FDP. Es ist vielleicht klar das der Kommunismus so wie Marx und Engels es beschreiben nicht ganz klappen kann(wobei ich ganz klar dafür bin und ich es mit stolz auffassen würde). Aber der reine Kapitalismus ist der größte Scheiß (*ihr arschlöcher da draußen*), den es geben kann. Es ist eine Schande FDP zu wählen!(Meiner Meinung nach*****)

  19. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Ein FDP Sympathiesant 16.01.10 - 01:39

    Trotz aller Kritik die teilweise auch berechtigt ist, muss man jedoch festhalten dass keine Partei in Deutschland eine bessere Wirtschaftspolitk zu stande bringt. Gut, nun kann man wieder sagen das alle FDP Leute Kapitalisten sind und keine soziale Gerechtigkeit sehen aber das stimmt so nicht. Der bedeutenste Faktor in Deutschalnd ist und bleibt nun mal die Wirtschaft.Von ihr hängt einfach alles ab,soziale Gerechtigkeit, Familienpolitik unf ein bisschen auch die Gesundheitspolitik. Wir müssen erkennen das wir jetzt eine Partei in der Regierung haben, dies es versteht Wirtschaftlichkeit und soziale Gerechtigkeit unter einen Hut zu bringen!

  20. Re: Warum die FDP scheisse ist

    Autor: Lachsäckele 16.01.10 - 01:49

    Ein FDP Sympathiesant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Wir müssen
    > erkennen das wir jetzt eine Partei in der Regierung haben, dies es versteht
    > Wirtschaftlichkeit und soziale Gerechtigkeit unter einen Hut zu bringen!

    Ach ja? Woran sieht man das denn? Wo hat die FDP denn diese Zauberfähigkeiten unter Beweis stellen können?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09