Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linksys bringt Nachfolger des…
  6. Thema

WRT54G = übelster WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 3 Euro

    Autor: Hocker 13.06.08 - 11:40

    Breetai schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz sicher unter 15 Euro.
    >
    > 40 Watt pro Nacht * 365 Tage = 14,6 KWh.
    > Bei einem Strompreis von über den Daumen 20 Cent
    > handelt es sich um 3 Euro.
    >
    > > Meine Musikanlage verliert z.B. nach ca. 12
    > Stunden ohne Strom
    > ihre Einstellungen.
    >
    > Spricht nicht gerade für das Gerät.
    > Stereoanlage/Fernseher sind nämlich bessere
    > Beispiele als der Router.
    >
    > Standbyschaltung ca. 5 Watt * 22 Stunden pro Tag =
    > 40 kw/h pro Jahr = 8 Euro.
    > Pro Gerät.
    >

    Wie wäre es mit einer Solarzelle auf dem Router, sieht schick aus und spart strom. :-)


  2. Re: 3 Euro

    Autor: carp 13.06.08 - 11:44

    Hocker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie wäre es mit einer Solarzelle auf dem Router,
    > sieht schick aus und spart strom. :-)

    Dumm nur, dass man die nachts beleuchten muss...

  3. Re: WRT54G = übelster WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: Ich weiss was er meint 13.06.08 - 11:50

    gentlesea schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann sollten Sie mal die alternative Firmware für
    > dieses Gerät ausprobieren, z.B. DD-WRT. Damit kann
    > auf NTP Server zugegriffen werden.
    >
    > Ich habe schon ca. 50 dieser Router eingerichtet,
    > niemals jedoch war die komplette Konfiguration
    > einfach weg. Das Gerät kann man (normalerweise)
    > bedenkenlos vom Strom trennen. Man kann sogar die
    > Konfiguration auf einem Rechner sichern, um Sie im
    > (bisher nicht auftretenden) Notfall wieder
    > einspielen zu können. Dabei muss man allerdings
    > dieselbe Version der Firmware verwenden.
    >
    > Außerdem unterstützt der WRT54G mit DD-WRT auch
    > WPA2, was nicht alle Modelle vorher konnten.
    >
    > Für den Preis ist der auf jeden Fall
    > empfehlenswert.

    Hatte ich auch mal mit einer Orginal-Firmware. Da spann das Teil total. Ging auch alle 5 min relog. WLAN instabil und Einstellungen ständig weg.

    Aber ein Flash Erase hat da geholfen damals :-)

  4. Re: Toll, wieviel sind das dann in Heller und Pfennig?

    Autor: carp 13.06.08 - 11:51

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du schaltest sicher auch deine anderen
    > Standby-Geräte wie Fernseher richtig aus und
    > machst lieber am nächsten Tag einen neuen
    > Sendersuchlauf?

    Gibt es sowas tatsächlich - Fernseher, die nach dem Ausschalten die gespeicherten Sender verlieren?

  5. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: Schaltuhr 13.06.08 - 11:54

    hoho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer seinen Router abschaltet trotz Flatrate,
    > ist
    > eigentlich selber schuld
    > ...
    >
    > Hast du schon mal was von Stromsparen gehört? Mein
    > Router und Modem wird in der Nacht immer von einer
    > Zeitschaltuhr von so ca. 2 bis 7 in der Früh
    > abgeschaltet. Ich weiß, das wird sich nicht extrem
    > auf die Stromrechnung auswirken, aber bei der
    > letzten Messung hat Modem und Router zusammen eine
    > Leistung von ca 8 Watt.
    > Wenn also alle die Router und Modems in der Nacht
    > abschalten würden könnten wir uns dadurch sicher
    > wieder irgendein Kraftwerk sparen ;-)

    Nur mal so nebenbei. Prüfe mal wieviel deine Zeitschaltuhr an energie benötigt. du wirst überrascht sein. *g*
    Meine damals mehr als der Router selbst. Brachte die Uhr sofort zurück zum Händler.

  6. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: Jay Äm 13.06.08 - 12:04

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer seinen Router abschaltet trotz Flatrate, ist
    > eigentlich selber schuld, wenn er die
    > Einstellungen verliert, aber mit OpenWRT behält
    > mein GL sie. Sollte auch mit Original-Firmware
    > sein, denn die kommen ja ins nvram.

    Selber schuld? Aber warum sollte man ein Elektrogerät eingeschaltet lassen, wenn man es gar nicht braucht? (Mal ganz abgesehen davon, das die Behauptung, das Einstellungen verloren gehen würden, Quark ist)

  7. Re: 3 Euro

    Autor: Jay Äm 13.06.08 - 12:05

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dumm nur, dass man die nachts beleuchten
    > muss...

    Ist doch egal, wenn dadurch Strom gespart wird :-DDD


  8. Re: WRT54G = übelster WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: kelox 13.06.08 - 12:06

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber das schlimmste von allem: Strom weg [...]und das Ding geht offline.

    XD LOOOOOLLLLLLLLL

    ja, wirklich, so was schlimmes, wenn ich den Strom von meinem Router ziehe dann bleibt der Online, ich betreib ihn schon seit jahren ohne strom, sehr ökologisch :D. Also wirklich, ich achte beim Kauf eines PC's auch immer darauf das er auch kein Netzteil hat, wer brauch schon Strom um richtig zu funktionieren xD.


    BTW, ich habe auch den WRT54GL mit DD-WRT als Firmware, da kann man wirklich vieles einrichten, unter anderem surf ich gerade über einen OpenVPN Server der auf dieser Firmware läuft ;). Achso, er brauch auch Strom


  9. Re: WRT54G = übelster WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: Jay Äm 13.06.08 - 12:09

    kelox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achso, er brauch auch Strom

    Tss Tss, mit sowas würde ich nicht online gehen. Braucht Strom? Unfassbar, muss aus der Steinzeit stammen...

  10. Re: 3 Euro

    Autor: carp 13.06.08 - 12:48

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > carp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dumm nur, dass man die nachts beleuchten
    >
    > muss...
    >
    > Ist doch egal, wenn dadurch Strom gespart wird
    > :-DDD

    Idealerweise besorgt man sich den Strom für die Beleuchtung aus der erwähnten Solarzelle...

  11. Re: 3 Euro

    Autor: Jay Äm 13.06.08 - 12:49

    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Idealerweise besorgt man sich den Strom für die
    > Beleuchtung aus der erwähnten Solarzelle...

    Genial! Da spart man gleich doppelt UND hat Beleuchtung. Ich reiche mal schnell das Patent ein...


  12. WRT54GL = WRT54G v4

    Autor: derKlaus 13.06.08 - 12:50

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht mit der Original-Firmware. Die
    > habe ich nicht mal angeschaut.
    Die Originalk Firmawre kann vieles nicht, das stimmt. Das Gerät ist aber auch ein consumer Gerät. Und da sogar meine jüngere Schwester das Ding einwandfrei ohne Hilfe einrichten konnte, erfüllt die Ihren Zweck. Bei einem Preis von aktuell ~50 Euros kann ichs verstehen, daß das ding keine eierlegende Wollmilchsau ist. Ein mehr an Features verursacht immer ein mehr an Support.

    > Ansonsten ist der WRT54GL (nicht G, aber ich
    > schätze, das dürfte kaum ein Unterschied sein) der
    > stabilste, solideste Router, den ich bisher
    > gesehen habe.
    Dem kann ich mich nur anschließen. es gibt allerdings einen mrginalen Unterschied. LInksys hat beim WRT54G ab Revision 5 von Linux auf vxWorks umgestellt. Da muss kein Sourcecode veröffentlicht werden. Mit anderen Worten bedeutet das:
    Der WRT54GL wurde nachträglich wieder eingeführt, weil die Router mit vxWorks wie blei in den Regalen lagen und sich auch nicht umflashen ließen. Der GL ist im Endeffekt nichts anderes als ein WRT54G v4 mit neuer Typenbezeichnung.
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/WRT54G#Hardware-Revisionen
    Einziges Manko beim 54G(L/S): Der WAF ist sehr niedrig, da das Gerät einfach mies aussieht. :)

  13. Re: 3 Euro

    Autor: carp 13.06.08 - 13:00

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > carp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Idealerweise besorgt man sich den Strom für
    > die
    > Beleuchtung aus der erwähnten
    > Solarzelle...
    >
    > Genial! Da spart man gleich doppelt UND hat
    > Beleuchtung. Ich reiche mal schnell das Patent
    > ein...

    Denk dran: Je heller die Lampe leuchtet, desto mehr Strom wird produziert, was die Lampe wiederum noch heller leuchten lässt - also Vorkehrung einbauen, damit die Lampe nicht durchbrennt!

  14. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: soasso 13.06.08 - 14:56

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > carp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Max Kueng schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Gehst du um 2 schon ins
    > Bett??
    >
    > Vielleicht liegen seine
    > Interessen um 2 Uhr nicht
    > bei einem
    > Router...
    >
    > Oder er arbeitet?
    > jaja, dann ist man meist "schon" um 2 im Bett.
    > (Da man um <9Uhr schon fit im Büro sein muß
    > ...)


    Arbeit? Was ist das?

  15. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: Wenn schon sparen, dann richtig 13.06.08 - 14:57

    hoho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer seinen Router abschaltet trotz Flatrate,
    > ist
    > eigentlich selber schuld
    > ...
    >
    > Hast du schon mal was von Stromsparen gehört? Mein
    > Router und Modem wird in der Nacht immer von einer
    > Zeitschaltuhr von so ca. 2 bis 7 in der Früh
    > abgeschaltet. Ich weiß, das wird sich nicht extrem
    > auf die Stromrechnung auswirken, aber bei der
    > letzten Messung hat Modem und Router zusammen eine
    > Leistung von ca 8 Watt.
    > Wenn also alle die Router und Modems in der Nacht
    > abschalten würden könnten wir uns dadurch sicher
    > wieder irgendein Kraftwerk sparen ;-)
    >
    > lg
    >
    >


    Und was verbraucht die Zeitschaltuhr? :-P

  16. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: hoho 13.06.08 - 15:38

    Schaltuhr schrieb:

    > Nur mal so nebenbei. Prüfe mal wieviel deine
    > Zeitschaltuhr an energie benötigt. du wirst
    > überrascht sein. *g*
    > Meine damals mehr als der Router selbst. Brachte
    > die Uhr sofort zurück zum Händler.

    Ich hab jetzt einmal das Messgerät zw. Schaltuhr und Messgerät gesteckt und es zeigte 0.0 an. Sollte also unter 0.1 Watt sein...


  17. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: hoho 13.06.08 - 15:41

    hoho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schaltuhr schrieb:
    >
    > > Nur mal so nebenbei. Prüfe mal wieviel
    > deine
    > Zeitschaltuhr an energie benötigt. du
    > wirst
    > überrascht sein. *g*
    > Meine damals
    > mehr als der Router selbst. Brachte
    > die Uhr
    > sofort zurück zum Händler.
    >
    > Ich hab jetzt einmal das Messgerät zw. Schaltuhr
    > und Messgerät gesteckt und es zeigte 0.0 an.
    > Sollte also unter 0.1 Watt sein...

    Uh verschrieben: Ich meinte natürlich zw. Schaltuhr und Steckdose. Es ist übrigens eine recht altmodische Schaltuhr, also es ist nur so ein Rad, das sich weiterdreht. Also nichts mit Digitalanzeige etc...


  18. Re: WRT54GL = bester WLAN-Router den ich je aufgesetzt habe

    Autor: hans hans hans 15.06.08 - 14:32

    hoho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer seinen Router abschaltet trotz Flatrate,
    > ist
    > eigentlich selber schuld
    > ...
    >
    > Hast du schon mal was von Stromsparen gehört? Mein
    > Router und Modem wird in der Nacht immer von einer
    > Zeitschaltuhr von so ca. 2 bis 7 in der Früh
    > abgeschaltet. Ich weiß, das wird sich nicht extrem
    > auf die Stromrechnung auswirken, aber bei der
    > letzten Messung hat Modem und Router zusammen eine
    > Leistung von ca 8 Watt.
    > Wenn also alle die Router und Modems in der Nacht
    > abschalten würden könnten wir uns dadurch sicher
    > wieder irgendein Kraftwerk sparen ;-)
    >
    > lg
    >
    >
    äh, wenn dann um 2 uhr nachts mein router aus ginge, was soll dann mein homeserver machen? däumchen drehen, und warten, bis er wieder online ist?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 3,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
      Handelskrieg
      Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

      Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

    2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


    1. 14:04

    2. 13:13

    3. 12:30

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:17

    7. 11:05

    8. 10:50