Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Texas Instruments erhellt GPS…

Stromverbrauch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromverbrauch

    Autor: Shaun 13.06.08 - 10:06

    Und wie darf ich mir das dann vorstellen? Ich meine 60 LEDs benötigen in der Summe doch auch schon genug Strom, oder?

    GPS an -> Licht an -> GPS aus :(

    Auch ohne der TI-Technik hält mein GPS ~16h, das sollte doch im Normalfall reichen.

    Just my 2 cent

  2. Re: Stromverbrauch

    Autor: :-) 13.06.08 - 10:20

    Shaun schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > GPS an -> Licht an -> GPS aus :(
    >


    Dafür läßt sich das Display ja über die Pulsweite dimmen. Display an, GPS aus - Display aus, GPS an....

  3. Re: Stromverbrauch

    Autor: drudenfuss 13.06.08 - 10:41

    die hochwertigen geraete besitzen heute transreflektives display. je mehr sonne auf display scheint, desto besser die lesbarkeit. beleuchtung ist imho ueberfluessig. und wer nachts ohne taschenlampe laeuft ist selber schuld.

    drudenfuss

  4. Re: Stromverbrauch

    Autor: Bouncy 13.06.08 - 10:51

    drudenfuss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hochwertigen geraete besitzen heute
    > transreflektives display. je mehr sonne auf
    > display scheint, desto besser die lesbarkeit.
    > beleuchtung ist imho ueberfluessig. und wer nachts
    > ohne taschenlampe laeuft ist selber schuld.
    >
    > drudenfuss


    bei bewölkung? taschenlampe? bei dämmerung? im kontrastreichen schatten während die sonne volle kraft strahlt? immer taschenlampe rausholen? jaa, beleuchtung ist komplett überflüssig - _auf_der_sonne_ vielleicht...

  5. Re: Stromverbrauch

    Autor: Ruler 15.06.08 - 18:53

    drudenfuss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die hochwertigen geraete besitzen heute
    > transreflektives display. je mehr sonne auf
    > display scheint, desto besser die lesbarkeit.
    > beleuchtung ist imho ueberfluessig. und wer nachts
    > ohne taschenlampe laeuft ist selber schuld.
    >
    > drudenfuss

    Das stimmt nicht. Die neuen Geräte haben einen hohen Kontrast, dafür eine schlechte transreflektive Wirkung bzw. bis zur gar keinen. Sehr gut sichtbar bei Handys. Z.B.: bei den alten Handys: Siemens S65, Nokia 8800, MDA1 braucht man keine Hintergrundbeleuchtung bei einer halbwegs hellen Umgebung. Da konnte man die Uhr/Bildschirmschoner im Standby noch lesen...
    Bei den neuen Handys ist eine Hintergrundbeleuchtung zwingend erfoderlich um was zu sehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  4. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41