Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon HD 3870: Zeitgemäße Grafik…

Und was macht man damit in einem MAC?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was macht man damit in einem MAC?

    Autor: Klausens 13.06.08 - 17:07

    Ist ja schön, dass man auf einem MAC Hardware hat, die DirectX 10 kann.
    Die Frage ist nur für was die gut sein soll.

  2. Re: Und was macht man damit in einem MAC?

    Autor: Blork 13.06.08 - 17:11

    Klausens schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist ja schön, dass man auf einem MAC Hardware hat,
    > die DirectX 10 kann.
    > Die Frage ist nur für was die gut sein soll.

    3D Programme?

  3. Re: Und was macht man damit in einem MAC?

    Autor: Mac User 13.06.08 - 17:13

    Windows Vista parallel installieren und Windows Spiele nutzen. Windows Vista in Parallels oder VMWare Fusion installieren und Windows Spiele nutzen (ich glaube derzeit nur DX9 Unterstützung und noch nicht allzu große Spielepalette / korrigiert mich wenn ich mich irre). Oder aber einfach die schnelle Grafik nutzen um OpenGL Spiele unter OS X zu spielen, bspw. Doom 3, Quake 4, etc.

  4. Re: Und was macht man damit in einem MAC?

    Autor: Mulholland 13.06.08 - 17:13

    Klausens schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist ja schön, dass man auf einem MAC Hardware hat,
    > die DirectX 10 kann.
    > Die Frage ist nur für was die gut sein soll.

    Mit Bootcamp und Vista zum spielen und OSX und einige Apps nutzen auch die 3D Funktionen. Und 10.6 bekommt ja eine API um die GPU als Recheneinheit zu nutzen.

  5. Re: Und was macht man damit in einem MAC?

    Autor: Blar 13.06.08 - 20:20

    > Ist ja schön, dass man auf einem MAC Hardware hat, die DirectX 10 kann.

    Nur weil eine Grafikkarte auch Direct3D 10 unterstützt, heisst das noch lange nicht, dass ich nur mit der API von Microsoft auch die volle Funktion die Hardware optimal nutzen kann.


    --
    Meine Seite http://www.blar.de/ und mein Blog http://blar.wordpress.com/

  6. Re: Und was macht man damit in einem MAC?

    Autor: Blar 13.06.08 - 20:20

    > Ist ja schön, dass man auf einem MAC Hardware hat, die DirectX 10 kann.

    Nur weil eine Grafikkarte auch Direct3D 10 unterstützt, heisst das noch lange nicht, dass ich nur mit der API von Microsoft auch die volle Funktion die Hardware optimal nutzen kann.


    --
    Meine Seite http://www.blar.de/ und mein Blog http://blar.wordpress.com/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 164,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.

  2. VVO: Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren
    VVO
    Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren

    Autofahrer sollen im Dresdner Umland künftig besser einen Platz zum Parken finden: Der regionale Verkehrsverbund VVO will Parkplätze mit Sensoren ausstatten. Fahrer können in einer App sehen, an welcher Park-and-Ride-Station ein Platz für das eigene Auto frei ist.

  3. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.


  1. 16:00

  2. 14:45

  3. 13:26

  4. 11:28

  5. 13:24

  6. 12:44

  7. 11:42

  8. 09:48