1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz für Internetnutzer soll…

Schäubles dieser Welt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schäubles dieser Welt

    Autor: promi 14.06.08 - 11:17

    Da sieht man mal wie weit es Schäuble geschafft hat. Er ist schon ein Symbol für den Überwachungswahn.

  2. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: rabarbar 14.06.08 - 11:28

    promi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sieht man mal wie weit es Schäuble geschafft
    > hat. Er ist schon ein Symbol für den
    > Überwachungswahn.

    naja, das war ja auch leicht ...
    ;)

  3. Nicht nur

    Autor: N17 14.06.08 - 11:57

    promi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sieht man mal wie weit es Schäuble geschafft
    > hat. Er ist schon ein Symbol für den
    > Überwachungswahn.

    Er steht nicht nur für Überwachungswahn, sondern auch für "Terrorangst".
    Und wer wirklich Angst vor Anschlägen hat, sollte rationaler Weise um jedes Auto nen großen Bogen machen und mit exzessivem Lottospiel anfangen, die Wahrscheinlichkeiten für Millionen-Lottogewinn und Autounfall sind nämlich höher...

  4. Re: Nicht nur

    Autor: :-) 14.06.08 - 12:28

    N17 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > promi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sieht man mal wie weit es Schäuble
    > geschafft
    > hat. Er ist schon ein Symbol für
    > den
    > Überwachungswahn.
    >
    > Er steht nicht nur für Überwachungswahn, sondern
    > auch für "Terrorangst".
    > Und wer wirklich Angst vor Anschlägen hat, sollte
    > rationaler Weise um jedes Auto nen großen Bogen
    > machen und mit exzessivem Lottospiel anfangen, die
    > Wahrscheinlichkeiten für Millionen-Lottogewinn und
    > Autounfall sind nämlich höher...


    Ja ne, is klar...: Jeden Tag gibt es einen schweren Terroranschlag und alle 10 Jahre einen Lottomillionär.

    Aber "Spaß" beiseite, in Amerika werden die Juristen gaaaanz langsam wach und schauen mal nach, was die Politsekten da eigentlich so anstellen.

    Viele Wahnvorstellungen werden bei uns ja zum Glück schon rechtzeitig von Gerichten gekippt. Es gibt Fälle, da muß ein Staat einschreiten, so etwas ist genau geregelt. Was bisher aber nur auf "privatem" Vertrauen basierte, also eher eine kulturelle zwischenmenschliche Regelung war, ist nicht durch ein Grundgesetzt abgesichert. Diese Lücke läd geradezu zu einem Missbrauch ein. Dies geschieht durch Firmen, die ihre Werbung auf Personen maßschneidern, aber auch durch Privatpersonen, die per Internet gerne auf anderen PCs schnüffeln, und nicht zuletzt durch unseren Staat (Vorratsspeicherung, Fingerabdrücke, Bundestrojaner, usw. )

    Hier wird ein Kulturraum zu einem rechtsfreien Raum erklärt und mit Stiefeln plattgetreten.


  5. Re: Nicht nur

    Autor: o.O... 14.06.08 - 18:20

    > Ja ne, is klar...: Jeden Tag gibt es einen
    > schweren Terroranschlag und alle 10 Jahre einen
    > Lottomillionär.

    Jedes Wochenende gibts auf der ganzen Welt Lottomillionäre, wie viele Anschläge gibts so durchschnittlich im Monat, wenn man den Irak und Israel rausrechnet? Ned so viele.

  6. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: La Verité 14.06.08 - 18:26

    promi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sieht man mal wie weit es Schäuble geschafft
    > hat. Er ist schon ein Symbol für den
    > Überwachungswahn.

    Ich sehe keinen Überwachungswahn. Nur ein paar Paranoide am linken Rand des politischen Spektrums!



  7. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: fjas f faasdasd 14.06.08 - 18:50

    La Verité schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > promi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sieht man mal wie weit es Schäuble
    > geschafft
    > hat. Er ist schon ein Symbol für
    > den
    > Überwachungswahn.
    >
    > Ich sehe keinen Überwachungswahn. Nur ein paar
    > Paranoide am linken Rand des politischen
    > Spektrums!
    >
    Der Staat weiß, was du wann und wo getan hast - aber das ist keine Überwachung?

  8. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: La Verité 14.06.08 - 18:59

    fjas f faasdasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > La Verité schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > promi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da sieht man mal wie weit es
    > Schäuble
    > geschafft
    > hat. Er ist schon ein
    > Symbol für
    > den
    > Überwachungswahn.
    >
    > Ich sehe keinen Überwachungswahn. Nur ein
    > paar
    > Paranoide am linken Rand des
    > politischen
    > Spektrums!
    >
    > Der Staat weiß, was du wann und wo getan hast -
    > aber das ist keine Überwachung?

    Du solltest keine schlechten Bücher mehr lesen!

  9. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: La Verité 14.06.08 - 19:05

    La Verité schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fjas f faasdasd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > La Verité schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > promi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da sieht man mal wie
    > weit es
    > Schäuble
    > geschafft
    > hat. Er
    > ist schon ein
    > Symbol für
    > den
    >
    > Überwachungswahn.
    >
    > Ich sehe keinen
    > Überwachungswahn. Nur ein
    > paar
    > Paranoide
    > am linken Rand des
    > politischen
    >
    > Spektrums!
    >
    > Der Staat weiß, was du wann
    > und wo getan hast -
    > aber das ist keine
    > Überwachung?
    >
    > Du solltest keine schlechten Bücher mehr lesen!

    Tut mir Leid, manchmal rede ich einfach scheisse. War nicht so gemeint.

  10. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: :-) 14.06.08 - 19:09

    fjas f faasdasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > La Verité schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > promi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da sieht man mal wie weit es
    > Schäuble
    > geschafft
    > hat. Er ist schon ein
    > Symbol für
    > den
    > Überwachungswahn.
    >
    > Ich sehe keinen Überwachungswahn. Nur ein
    > paar
    > Paranoide am linken Rand des
    > politischen
    > Spektrums!
    >
    > Der Staat weiß, was du wann und wo getan hast -
    > aber das ist keine Überwachung?


    Das ist das unheimliche an der elektronischen Überwachung, sie ist gesichtslos. Die Gesichter sitzen in dunklen Räumen an Dutzenden von Monitoren. Dazu gehören dann Sätze wie: Ich liebe ich doch alle und, wer nichts böses tut, hat auch nichts zu befürchten. Vielleicht auch noch der Satz: Niemand hat vor, eine Mauer zu bauen.

    Mit diesen Sätzen kann man heute seinen Staat umschreiben.

    Als nächstes schwirrt wohl in speziellen Köpfen die Ansicht: Ein Terrorist hat keine Bürgerrechte. Da man nicht weiß, wer der Terrorist ist, darf niemand solche Rechte für sich in Anspruch nehmen.





  11. Re: Schäubles dieser Welt

    Autor: Sharra 15.06.08 - 06:34

    promi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sieht man mal wie weit es Schäuble geschafft
    > hat. Er ist schon ein Symbol für den
    > Überwachungswahn.


    Terroristen haben soweit ich weiss genauso wie Spione keine Bürgerrechte.
    Einem Staat gehören sie offiziell ja eh nicht an.
    Bürgerrechte = vom Staat verliehene Rechte.
    Menschenrechte sind was ganz anderes. Die hat jeder (es sei denn man ist doof genug in ein Land zu reisen das diese nicht anerkennt z.B. China Iran (teilweise) und die USA)

  12. Re: Nicht nur

    Autor: Rupert 15.06.08 - 11:54


    >
    > Jedes Wochenende gibts auf der ganzen Welt
    > Lottomillionäre, wie viele Anschläge gibts so
    > durchschnittlich im Monat, wenn man den Irak und
    > Israel rausrechnet? Ned so viele.
    >

    Solange wir mehr Verkehrstote (17 am Tag) in der BRD als Terrortote (0 pro Tag)haben werd ich über Terror NICHT diskutieren. Weil es da nichts zu diskutieren gibt.


  13. Re: Nicht nur

    Autor: Der Arzt 15.06.08 - 14:39

    Nach Schätzungen des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin an der Charité in Berlin aus 2006 versterben allein in Deutschland 10000 - 15000 Menschen jährlich an nosokomialen (im Krankenhaus erworbenen) Infektionen. Ein weiterer Bericht des Instituts aus dem Februar 2008 bezeichnet etwa ein Drittel dieser Infektionen als vermeidbar, z.B. durch kontinuierliche Surveillance, Fortbildung der Mitarbeiter und Erhöhung der Compliance bei Präventionsmassnahmen (Hygiene).

  14. Re: Nicht nur

    Autor: aaaa 15.06.08 - 16:12

    aber das ist auch wieder so eine sache...

    wenn mal wieder ums thema pkw geht.

    grüne z.b. - haben ja erst letztens wieder gefordert, tempobegrenzung.
    (100/80 autobahn/bundesstraßen)

    weil ja soviele menschen im straßenverkehr sterben.

    nun ja, wenn man sich aber mal überlegt, dass in den 70ger Jahren noch jährlich 30.000 Menschen gestorben sind, und jetzt ca. 5000 im Jahr, finde ich das eigentlich schon verdammt gut.

    es sterben (viel)mehr menschen an alkoholkonsum und zigeretten pro jahr, als zu den hochzeiten des autoverkehrs.

    wenn man konsequent ist, sollte man diese legalen drogen illegalisieren ;)

    wird aber nie kommen...
    (obwohl das eine konstensenkung wäre, denn die Tabak- und Alkoholsteuer ist bei weitem nicht hoch genug, um die Kosten für die teueren Ops und Medikation für die Folgekrankheiten zu decken (selbst mit Einsparung bei der RV) - ja, makaber, ich weiß)

    am sichersten sind auch die autobahnen, obwohl dort die höchste geschwindigkeit gefahren wird - dafür sind die Landstraßen mit schönen Alleen extrem tödlich.

    Was fordern da die grünen? richtig, die armen Bäume... (erst bei uns in der gegen sowas erlebt. dort wurden statt abzusägen die bäume erhalten, aber wiederum ohne die kosten für leitschutzplanken an denen (damit würde die gefahr für die autofahrer wieder gesenkt))

    um jetzt irgendwie noch die absolute themaverfehlung zu umschiffen, ausser, dass die Grünen was fordern/beschließen/machen wollen,

    es wäre mal was gutes, was aber wohl nicht so schnell wirklich durchkommt.

    aber notwendig im Schäuble-is-watching-us-all-staat wäre es wirklich :/




    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Jedes Wochenende gibts auf der ganzen
    > Welt
    > Lottomillionäre, wie viele Anschläge
    > gibts so
    > durchschnittlich im Monat, wenn man
    > den Irak und
    > Israel rausrechnet? Ned so
    > viele.
    >
    > Solange wir mehr Verkehrstote (17 am Tag) in der
    > BRD als Terrortote (0 pro Tag)haben werd ich über
    > Terror NICHT diskutieren. Weil es da nichts zu
    > diskutieren gibt.
    >
    >


  15. Re: Nicht nur

    Autor: Sharra 15.06.08 - 21:47

    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Jedes Wochenende gibts auf der ganzen
    > Welt
    > Lottomillionäre, wie viele Anschläge
    > gibts so
    > durchschnittlich im Monat, wenn man
    > den Irak und
    > Israel rausrechnet? Ned so
    > viele.
    >
    > Solange wir mehr Verkehrstote (17 am Tag) in der
    > BRD als Terrortote (0 pro Tag)haben werd ich über
    > Terror NICHT diskutieren. Weil es da nichts zu
    > diskutieren gibt.
    >
    >

    Wenn man dann bedenkt dass 90% aller Verkehrstoten wegen nicht beachtens der Vorschriften passieren, bringen mehr Regeln auch nichts.
    Weder im Straßenverkehr noch bei der "Terrorabwehr".
    Was bringt es wenn da ein Schild steht mit Tempo 30 und der Depp rast mit 90 in eine Gruppe Kindergartenkinder? Tolle Regelung - aber leider fürn Arsch.

  16. Re: Nicht nur

    Autor: Hurz 16.06.08 - 09:33

    Der Arzt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > durch kontinuierliche Surveillance, Fortbildung
    > der Mitarbeiter und Erhöhung der Compliance bei
    > Präventionsmassnahmen (Hygiene).

    Schön reden kann man immer, dank der Fallpauschalen ist soetwas aber gar nicht mehr bezahlbar.

  17. Re: Nicht nur

    Autor: Der Arzt 16.06.08 - 12:20

    > [Präventionsmassnahmen im Krankenhaus]
    >
    > dank der Fallpauschalen ist soetwas aber
    > gar nicht mehr bezahlbar.

    Und welche Schlussfolgerungen zieht die Politik daraus? Neue Gesetze für verbesserte Überwachungsinfrastruktur beschliessen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  4. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de