Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU: Mobilfunkunternehmen…

Ja ist zu teuer, trotzdem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: ggdf 15.06.08 - 14:08

    finde ich es lächerlich wie manche Deutsche da für einen Aufstand machen wegen 2,50 EUR im Jahr die sie mehr zahlen wenn sie eine SMS aus dem Urlaub schreiben.

    Wenn der Deutsche der sein langweiliges Leben allein auf ein paar Wochen Urlaub asgelegt hat sonst keine Probleme hat - dann ist ja gut.

    Achja. Das darf man nicht vergessen es ist auch teuer wenn der Deutsche alleine in einem Auto mit 250kW zur Arbeit fährt. Er hat ja ein recht drauf alleine in einem 1t+ schwerem Fahrzeug mit 250kW zur arbeit zu fahren, die Spritpreise müssen niedrig genug sein solch eine Dummheit zu fördern.

  2. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: Metzlor 15.06.08 - 14:13

    ggdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > finde ich es lächerlich wie manche Deutsche da für
    > einen Aufstand machen wegen 2,50 EUR im Jahr die
    > sie mehr zahlen wenn sie eine SMS aus dem Urlaub
    > schreiben.

    Wer macht denn da einen Aufstand? Es gibt genügend Menschen in Deutschland die ausserhalb arbeiten, gerade in den Grenzgebieten. Bei denen ist das mehr als 2,50 €/Jahr.

    >
    > Wenn der Deutsche der sein langweiliges Leben
    > allein auf ein paar Wochen Urlaub asgelegt hat
    > sonst keine Probleme hat - dann ist ja gut.
    >
    > Achja. Das darf man nicht vergessen es ist auch
    > teuer wenn der Deutsche alleine in einem Auto mit
    > 250kW zur Arbeit fährt. Er hat ja ein recht drauf
    > alleine in einem 1t+ schwerem Fahrzeug mit 250kW
    > zur arbeit zu fahren, die Spritpreise müssen
    > niedrig genug sein solch eine Dummheit zu fördern.

    Was soll den der Vergleich?

  3. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: sethos2008 15.06.08 - 15:59

    ggdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > finde ich es lächerlich wie manche Deutsche da für
    > einen Aufstand machen wegen 2,50 EUR im Jahr die
    > sie mehr zahlen wenn sie eine SMS aus dem Urlaub
    > schreiben.

    Wenn ich aber im Ausland meiner Arbeit nachgehen will oder nur das Recht auf Daten-Kommunikation(EMail) wahrnehme, sind das mal eben schnell 1000 EUR im Monat, weger deiner 2,50EUR würd ich mich nicht aufregen.

    > Achja. Das darf man nicht vergessen es ist auch
    > teuer wenn der Deutsche alleine in einem Auto mit
    > 250kW zur Arbeit fährt. Er hat ja ein recht drauf
    > alleine in einem 1t+ schwerem Fahrzeug mit 250kW
    > zur arbeit zu fahren, die Spritpreise müssen
    > niedrig genug sein solch eine Dummheit zu fördern.

    Prinzipiell hast du recht, wenn denn auch die "Kleinen" so sicher wären wie die unvernünftigen Geschwister. Denn wer viel unterwegs ist, setzt im Strassenverkehr auch einem größeren Risiko aus. Das mag in Ländern, wo die Fahrzeugdichte nicht so groß ist, auch weniger relevant sein.

  4. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: vii 16.06.08 - 07:57

    > Risiko aus.

    Für jede kollektive Unvernunft finden sich individuell vernünftige Gründe. :-(

  5. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: Bouncy 16.06.08 - 08:21

    sethos2008 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich aber im Ausland meiner Arbeit nachgehen
    > will oder nur das Recht auf
    > Daten-Kommunikation(EMail) wahrnehme,

    seit wann hast du ein recht per handy das internet zu nutzen? daten-kommunikation per handy ist kein recht, du hast genau so viel rechte, wie dir die netzbetreiber geben, schließlich sind das private unternehmen bei denen du eine dienstleistung kaufst...

  6. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: sethos2008 16.06.08 - 09:18

    Bouncy schrieb:
    > seit wann hast du ein recht per handy das internet
    > zu nutzen? daten-kommunikation per handy ist kein
    > recht, du hast genau so viel rechte, wie dir die
    > netzbetreiber geben, schließlich sind das private
    > unternehmen bei denen du eine dienstleistung
    > kaufst...

    seit es UMTS-Datenkarten gibt. Mit Diesen kann man letztendlich nicht einmal telefonieren. Die angebotenen Tarife sind übrigens ziemlich die Gleichen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. TUI Group, Hannover
  4. Gamomat Development GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 116,75€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. SpaceX Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Funklöcher: Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
    Funklöcher
    Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

    Mit 32 neuen Mobilfunkmasten will ein Bundesland die Mobilfunkversorgung verbessern. Doch es gibt über 23.000 Funklöcher in Brandenburg.

  2. IT-Studium: Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren
    IT-Studium
    Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren

    Trotz wachsendem Interesse an der Informatik werden kaum mehr Professoren und Lehrkräfte eingestellt. Die Hochschulen müssten selbst mehr tun, um wissenschaftlichen Nachwuchs zu halten.

  3. Smartphone: LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland

    Mit der Q7-Serie hat LG Nachfolgegeräte für die im Jahr 2017 gestartete Mittelklasseserie vorgestellt. Das Topmodell Q7+ kommt als einziges der drei neuen Geräte nach Deutschland: Es hat eine 16-Megapixel-Kamera, eine AI-Bilderkennung und ein 5,5 Zoll großes Display.


  1. 18:56

  2. 18:14

  3. 16:59

  4. 16:47

  5. 16:33

  6. 16:19

  7. 15:56

  8. 15:37