Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU: Mobilfunkunternehmen…

Ja ist zu teuer, trotzdem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: ggdf 15.06.08 - 14:08

    finde ich es lächerlich wie manche Deutsche da für einen Aufstand machen wegen 2,50 EUR im Jahr die sie mehr zahlen wenn sie eine SMS aus dem Urlaub schreiben.

    Wenn der Deutsche der sein langweiliges Leben allein auf ein paar Wochen Urlaub asgelegt hat sonst keine Probleme hat - dann ist ja gut.

    Achja. Das darf man nicht vergessen es ist auch teuer wenn der Deutsche alleine in einem Auto mit 250kW zur Arbeit fährt. Er hat ja ein recht drauf alleine in einem 1t+ schwerem Fahrzeug mit 250kW zur arbeit zu fahren, die Spritpreise müssen niedrig genug sein solch eine Dummheit zu fördern.

  2. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: Metzlor 15.06.08 - 14:13

    ggdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > finde ich es lächerlich wie manche Deutsche da für
    > einen Aufstand machen wegen 2,50 EUR im Jahr die
    > sie mehr zahlen wenn sie eine SMS aus dem Urlaub
    > schreiben.

    Wer macht denn da einen Aufstand? Es gibt genügend Menschen in Deutschland die ausserhalb arbeiten, gerade in den Grenzgebieten. Bei denen ist das mehr als 2,50 €/Jahr.

    >
    > Wenn der Deutsche der sein langweiliges Leben
    > allein auf ein paar Wochen Urlaub asgelegt hat
    > sonst keine Probleme hat - dann ist ja gut.
    >
    > Achja. Das darf man nicht vergessen es ist auch
    > teuer wenn der Deutsche alleine in einem Auto mit
    > 250kW zur Arbeit fährt. Er hat ja ein recht drauf
    > alleine in einem 1t+ schwerem Fahrzeug mit 250kW
    > zur arbeit zu fahren, die Spritpreise müssen
    > niedrig genug sein solch eine Dummheit zu fördern.

    Was soll den der Vergleich?

  3. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: sethos2008 15.06.08 - 15:59

    ggdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > finde ich es lächerlich wie manche Deutsche da für
    > einen Aufstand machen wegen 2,50 EUR im Jahr die
    > sie mehr zahlen wenn sie eine SMS aus dem Urlaub
    > schreiben.

    Wenn ich aber im Ausland meiner Arbeit nachgehen will oder nur das Recht auf Daten-Kommunikation(EMail) wahrnehme, sind das mal eben schnell 1000 EUR im Monat, weger deiner 2,50EUR würd ich mich nicht aufregen.

    > Achja. Das darf man nicht vergessen es ist auch
    > teuer wenn der Deutsche alleine in einem Auto mit
    > 250kW zur Arbeit fährt. Er hat ja ein recht drauf
    > alleine in einem 1t+ schwerem Fahrzeug mit 250kW
    > zur arbeit zu fahren, die Spritpreise müssen
    > niedrig genug sein solch eine Dummheit zu fördern.

    Prinzipiell hast du recht, wenn denn auch die "Kleinen" so sicher wären wie die unvernünftigen Geschwister. Denn wer viel unterwegs ist, setzt im Strassenverkehr auch einem größeren Risiko aus. Das mag in Ländern, wo die Fahrzeugdichte nicht so groß ist, auch weniger relevant sein.

  4. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: vii 16.06.08 - 07:57

    > Risiko aus.

    Für jede kollektive Unvernunft finden sich individuell vernünftige Gründe. :-(

  5. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: Bouncy 16.06.08 - 08:21

    sethos2008 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich aber im Ausland meiner Arbeit nachgehen
    > will oder nur das Recht auf
    > Daten-Kommunikation(EMail) wahrnehme,

    seit wann hast du ein recht per handy das internet zu nutzen? daten-kommunikation per handy ist kein recht, du hast genau so viel rechte, wie dir die netzbetreiber geben, schließlich sind das private unternehmen bei denen du eine dienstleistung kaufst...

  6. Re: Ja ist zu teuer, trotzdem

    Autor: sethos2008 16.06.08 - 09:18

    Bouncy schrieb:
    > seit wann hast du ein recht per handy das internet
    > zu nutzen? daten-kommunikation per handy ist kein
    > recht, du hast genau so viel rechte, wie dir die
    > netzbetreiber geben, schließlich sind das private
    > unternehmen bei denen du eine dienstleistung
    > kaufst...

    seit es UMTS-Datenkarten gibt. Mit Diesen kann man letztendlich nicht einmal telefonieren. Die angebotenen Tarife sind übrigens ziemlich die Gleichen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KIRCHHOFF Witte GmbH, Iserlohn
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Sigmaringen
  3. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    1. Telefónica Deutschland: Zusammenlegung des Netzes mit E-Plus abgeschlossen
      Telefónica Deutschland
      Zusammenlegung des Netzes mit E-Plus abgeschlossen

      Die Telefónica hat die Netzfusion in Deutschland endlich abgeschlossen. Verluste schreibt der Netzbetreiber jedoch weiterhin.

    2. Paradox Interactive: Surviving Mars unterstützt Mods auf der Xbox One
      Paradox Interactive
      Surviving Mars unterstützt Mods auf der Xbox One

      Von Fans programmierte Modifikationen für Konsolenspiele sind anders als bei PC-Games noch eine Seltenheit. Jetzt bieten das Entwicklerstudio Paradox Interactive und Microsoft für das Aufbauspiel Surviving Mars solche Erweiterungen an - weitere Titel sollen folgen.

    3. Ransomware: Opfer von Gandcrab können Dateien wiederherstellen
      Ransomware
      Opfer von Gandcrab können Dateien wiederherstellen

      Keine Lösegeldzahlung, kein Backup und trotzdem wieder an alle Daten kommen: In einer Europol-Kooperation ist ein Tool entstanden, mit dem die aktuelle Version der Ransomware Gandcrab geknackt werden kann.


    1. 16:50

    2. 16:36

    3. 16:05

    4. 15:18

    5. 14:50

    6. 14:25

    7. 13:57

    8. 13:27