1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bespitzelung: Telekom gibt…
  6. T…

5 Jahre Gefängnisstrafe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 5 Jahre Gefängnisstrafe

    Autor: Abhöranlagenidentifizierer 16.06.08 - 10:04

    Nicht mal 0,1 % aller Abgehörten,
    werden es herausfinden ...

    Das war ein Zufallsfund,
    aufgrund einer logischen Kette,
    die nur möglich war, weil der
    Kreis des Informationsgegenstandes
    eng gezogen war.

    Paul, Otto, und Philip werden weiter
    abgehört, die Telekom (hab ich mal wo gelesen)
    gibt den Herren Schlapphüten sogar die legale
    Zugangsmöglichkeit um die gespeicherten Daten
    abzuholen.

    Und das nicht erst seit der Vorratsdatendiskussion ...

    Mehr darf ich jetzt aber nicht preis geben
    DATENSCHUTZ
    ihr versteht schon ...

    Schönen Gruß
    an Herr Sschäuble,
    der uns nach und nach
    unserer Grundrechte berauben möchte ...

    o.O

    Oder war das jetzt zuviel des Schlechten?







    Datenschmutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Youssarian schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenschmutz schrieb:
    >
    > > Ich
    > weiß, es passt nicht zum allg. Trend zu
    >
    > immer
    > härteren Strafen, aber mit einer
    >
    > ordentlichen
    > Geldstrafe (die an die
    > Opfer
    > gehen sollte) wären
    > die Abgehörten
    > besser
    > dran!
    >
    > Wer wurde abgehört?
    > Falls ich mir missverständlich ausgedrückt habe:
    > Die Abhörer sollten die Abgehörten entschädigen.
    > Wer abgehört wurde, wird man im
    > Ermittlungsverfahren schon herausfinden..
    >


  2. Re: 5 Jahre Gefängnisstrafe

    Autor: p^2 16.06.08 - 14:00

    sicher das du den umsatz meinst? wie hoch ist die strafe bei negativem umsatz? :P


    wiz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Datenschmutz schrieb:
    > > Ich weiß, es passt nicht zum allg. Trend zu
    > immer
    > härteren Strafen, aber mit einer
    > ordentlichen
    > Geldstrafe (die an die Opfer
    > gehen sollte) wären
    > die Abgehörten besser
    > dran!
    > hmm, das sollten dann aber schon so 50% des
    > Jahresumsatz des Gesamtkonzerns sein damit es als
    > Strafe durchgeht...


  3. Re: 5 Jahre Gefängnisstrafe

    Autor: 7bit 16.06.08 - 17:35

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist aber kein Wunschkonzert. Den Strafrahmen
    > legt das Gesetz fest und nach dem, was ich bisher
    >
    > gelesen habe, sind für reine Datenschutzvergehen
    > zwei Jahre das Maximum.

    Es wird wegen Verletzung des Fernmeldegeheimnisses ermittelt. "Datenschutzvergehen" ist unbedeutender verharmlosender Pipifax dagegen. Das Strafrecht sieht 5 Jahre Freiheitsstrafe vor. Es dürfte sich um den schwerwiegendsten und umfassendsten Fall von Fernmeldegeheimnisverletzung durch organisierte Kriminelle handeln, der je vor einem bundesdeutschen Gericht verhandelt wurde, daher ist es durchaus angemessen, den vorgesehenen Strafrahmen auch voll auszuschöpfen.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  4. Re: 5 Jahre Gefängnisstrafe

    Autor: jm2c 17.06.08 - 15:56

    Es gibt keinen negativen Umsatz, nur negativen Gewinn (sprich Verlust). Weniger als nichts kann man nicht umsetzen.

    Gibt ja auch keinen negativen Herzschlag. Weniger als Stillstand ist da nicht möglich.

    -jm2c

    p^2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sicher das du den umsatz meinst? wie hoch ist die
    > strafe bei negativem umsatz? :P
    >
    > wiz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenschmutz schrieb:
    > > Ich weiß, es
    > passt nicht zum allg. Trend zu
    > immer
    >
    > härteren Strafen, aber mit einer
    >
    > ordentlichen
    > Geldstrafe (die an die
    > Opfer
    > gehen sollte) wären
    > die Abgehörten
    > besser
    > dran!
    > hmm, das sollten dann aber
    > schon so 50% des
    > Jahresumsatz des
    > Gesamtkonzerns sein damit es als
    > Strafe
    > durchgeht...
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing